Engel
Karer
Untersb
Licht
Festung
Regenbogen
Zinnen
Ortler
Buschenschank

About the author

Artikel zu vergleichbaren Themen

6 Kommentare

  1. 1

    Marc (aus Berlin)

    Und wundert’s jemanden hier noch, dass es sich (auch) bei dieser Kahane um eine Jüdin handelt?
    Um es mal mit den Worten JENER auszudrücken: Hey ihr JUDEN, eure Untaten werden immer OFFENKUNDIGER!

    Antworten
    1. 1.1

      Pferdefreund

      Mensch Marc, das ist ja grade das tolle daran 😉
      Sollen sich die Teufelsanbeter ruhig selbst entlarven.

      Grüße nach Berlin, und natürlich auch in den Trutzgau.

      Antworten
  2. 2

    Körner

    Talmud Jüdin bei der Arbeit. Diese Fratze sagt allerdings schon alles: Haß und Selbsthaß in einer schrägen Melange vereint.
    Ganauso wie Claudia Roth, Joseph Fischer, etc …

    Antworten
    1. 2.1

      Falke

      Richtig diese Lumpen kann man nicht mal als Scheuerlappen benutzen.

      Antworten
  3. 3

    Hugin und Munin

    Es nützt alles nichts hierüber zu kommentieren.
    Die breite Masse muss noch weiter in Bedrängnis kommen.
    Solange hier nicht die Bereitschaft zum Kampf um die Existenz erzwungen wird, wird es auch weiterhin 1000 sende von dieser Volksverräterrischen Brut geben.
    Solange die Bevölkerung weiter in ihrer kognitiven Dissonanz verharrt nutzt auch schreiben nichts.
    Ich bemängele nicht die Arbeit und den Enthusiasmus aller Nationalen auf den Blogs, jedoch stelle ich mir immer noch die Frage des verhältnismäßigen Erfolges dieser Arbeit.
    Klar erreichten wir eine gewisse Leserschaft welche gewisse Dinge mehr oder weniger verinnerlicht haben.
    Jedoch blieb der große Potenzierungseffekt bisher aus.
    Warum? Erst wenn es nichts mehr zu fressen gibt, das Wasser abgestellt ist, der Strom abgeschaltet, der Tank leer, dann erst sehe ich die realistische Chance des nationalen Befreiungskampfes.

    Wieviele würden denn jetzt ihr Leben geben für die Befreiung.
    Wenn jetzt jemand kommt und Waffen ans Volk verteilt mit der Klausel: “ Jetzt kämpft und befreit Euch vom Joch.“
    Wieviele wären bereit für dieses Selbstverständnis? Ich glaube die Antwort zu kennen.

    Der gewollte Bürgerkrieg, falls er kommt wird schlimmer wie in der Weimacher Zeit.
    Diesmal wird es zusätzlich zu allen ideellen Gruppierungen noch die fremdethnischen Gruppen geben.ich glaube nicht das die Sozialsysteme vorher vollends so runtergefahren sind sodass diese Artfremden schon vorher freiwillig Europa verlassen haben.
    Der Kampf wird geführt werden müssen und der Ausleseprozess wird ganz automatisch kommen.
    Dann erst kann mit all dem Volksverräterrischen Restgeschmeiss verfahren werden.
    Vorher wird jeder mit sich und seinem maximalen Existenzkampf beschäftigt sein.
    Das ist meine Meinung, das gewollte Maximalchaos wird kommen.
    Wohl dem der vorbereitet ist, es werden etliche Leichen die Straßen Pflastern. Nationale Befreiung ist doch kein Wunschdenken und eine Schicksalsfügung, nein es ist der Kampf um die Freiheit.

    Auch hier wird das Motto der Dithmarscher gelten:

    De net will dieken mut wieken.

    Antworten
    1. 3.1

      Freygeist

      Untenhaltung mit Brot und Spielen funktioniert einfach prächtig.

      Wenn wir die Aufmerksamkeit der Schlafschafe wecken wollen, dann kommen wir wahrscheinlich nicht drum herum, entweder den besseren Entertainer zu machen – oder einen Kurzschluß zu verursachen 😉

      Antworten

Ihre Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.