Engel
Karer
Untersb
Licht
Festung
Regenbogen
Zinnen
Ortler
Buschenschank

About the author

Artikel zu vergleichbaren Themen

3 Kommentare

  1. 1

    Storchenei

    Der Krug geht zum Brunnen bis er bricht!
    Schön und gut, aber bis dahin ist der Brunnen kaputt. Warum nehmen sich diese Richter nicht des Korans an? Da ist vieles nur faul, sondern es stinkt schon. Wer hätte denn ein Interesse an der Einführung der Scharia? Kinderschänder z.B. hätten den größten Vorteil. Nach islamischem Recht können scheint‘s Neunjährige verheiratet werden. Frauen haben nur jene Rechte die im Koran geschrieben stehen, das sind sehr wenige und sie müssen stets bereit sein, alles hinzuhalten was sie haben. Ja, da lacht der Macho – und wo sind die Menschen- und Kinderrechte dieser Koranjünger? Tiefes Mittelalter und wenn wir nicht aufpassen und die nächsten Wahlen nicht richtig besetzen, werden diese Steinzeitmenschen mit der Kommission, dem Menschengerichtshof und vielen Politikern, die zu heiß gebadet haben, die Uhr mit der Sonne zurückdrehen. Diese Koranbrüder, „Gläubige“ Anhänger eines träumenden Kameltreibers sind nicht nur frech und dreist, sie sind auch faul und unwillig die Sprache des Gastlandes zu erlernen. Ein Moslem wird nie zugeben, dass er dümmer ist als ein Christ und so ist es halt schon „Ehre und Pflicht“, dies alles hinter dem Koran und seinen Suren zu verstecken. Es darf doch nicht wahr sein, dass ein „dreckiger Christ „auch ein guter Mensch“ ist und eventuell einmal mehr Bildung hat, als nur den Koran auswendig zu kennen. Daneben ist halt bei diesen Machos heiße Luft und die Allgemeinbildung, schlechthin nicht vorhanden. Gemäß Koran sind alle Nichtmuslime räudige Hunde. Ach ja, sie kommen auch ins Paradies, wenn diese Steinzeitmenschen Christen verfolgen, gar Umbringen und Qualen aussetzen. Die Guten sind nur die Moslems und werden im Paradies von „Huren“ umgeben sein, die ihnen jederzeit alle Wünsche von den Augen ablesen werden Haben die nichts anderes im Schädel und sind dadurch so vernebelt? Dieses Buch und deren Anhänger sind so was von Morbide, weil die sich wirklich durch ihr unmenschliches Tun, ein Leben im Jenseits erwarten und weil Allah dies alles versprochen hat. Wer solchen Unsinn glaubt ist irgendwo stehen geblieben, aber die Vermutung liegt nahe, Analphabet zu sein. Die kennen nur den Koran und der wurde ihnen von den Imamen mit einer Gehirnwäsche jahrelang eingetrichtert. Wie soll sich dieser „Verirrte“ also weiterbilden? Aber bei allen christlichen Geboten, denen muss Grenzen gesetzt werden. Wir wollen doch nicht in die Steinzeit mit Folter und Aufhängen – entschuldigt die Muslime schneiden gerne die Hälse ab- zurück und das Diktat von Wahnsinnigen erleiden.

    Antworten
    1. 1.1

      Pferdefreund

      Der Islam ist nicht das Problem. Mir ist völlig egal, woran jemand glaubt: solange er zu meinem Volk gehört, darf er in meinem Land leben.
      Araber werden mir auch nicht sympathischer, wenn es plötzlich Christen sind.

      In ihrem Ländern sollen sie machen, was sie wollen. Wenn ihr Volk nach dem Koran leben möchte, bitte schön.

      „Du hast jeden Menschen an seinen Platz gestellt.
      Du hast die Menschen in Gestalt und Sprache und auch in ihrer Hautfarbe verschieden geschaffen.
      Als ein Teiler hast du die fremden Völker geteilt.“

      — Echnaton

      Antworten
  2. 2

    Anti-Illuminat

    GANZ WICHTIG:

    Angriff unter falscher Flagge droht: In Berlin findet ab heute die sog. Maccabiade also so etwas die die Olympischen Spiele der Juden statt. Hier besteht die Möglichkeit das JENE durch einen Anschlag unter falscher Flagge einen Orwellschen Polizeistaat einrichten.

    Antworten

Ihre Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.