Engel
Karer
Untersb
Licht
Festung
Regenbogen
Zinnen
Ortler
Buschenschank

About the author

Artikel zu vergleichbaren Themen

18 Kommentare

  1. 1

    Fabian

    Großartig ! Danke !

    Antworten
  2. 2

    nsl-archive

    nsl Archive NEU Teil verfügbar HIER

    user: wahrheiten.tv, pass: XfXjPPW4

    Antworten
    1. 2.1

      Alter Sack

      Wir können Euch unsere HTML-Dateien zur Verfügung stellen, ich muß in denen nur die Pfade ändern. Setzt Euch doch bitte mit uns in Verbindung.

      Antworten
  3. 4

    Ein Leser

    Hab HIER auch ne Menge gefunden.

    Antworten
  4. Pingback: Der Glaube kann Berge versetzen – RASSE IST DER SCHLÜSSEL ZUR WAHREN GESCHICHTE!

  5. 5

    Flashy1975

    Vielen dank !

    Ich versuche alles was ich in die Finger bekomme zu archivieren. irgendwann wird alles zensiert und mit Gewalt Androhung vom Netz genommen (was teilweise Schon Geschieht).
    Nur ich will das Bewahren unsere Deutsche Geschichte – und die Taten was die Verbrecher Alliierte begannen haben als Beweissicherung Speichern !
    Inzwischen bin ich bei der inneren erde angelangt und bin Wirklich kreidebleich geworden.
    Nun bin ich mir sicher das Alles gut wird ,und wir nur friedlich zusammenhalten müssen ,wir das Volk der Dichter und Denker, bis der Heilige Tag erwacht

    Heiligen Gruß An alle

    Antworten
  6. 6

    Anonymous

    Grüß‘ euch!

    Ich suche dringend das Buch, in dem die verschiedenen Ausprägungen der Deutschen in Bildern dargestellt ist. Der Titel war, soweit ich mich erinnere, „Deutsche Gesichter“ oder so ähnlich. Veröffentlicht wurde es wohl in den 30er, 40er Jahren.

    Kann mir jemand sagen, wo ich das finde?

    Ich meine es damals im NSL-Archiv entdeckt zu haben. Dort habe ich es nicht mehr gefunden.

    Vielen Dank.

    Antworten
    1. 6.1

      Trutzgauer-Bote.info

      Damit kann ich gerade nicht dienen. Aber mit diesem Film:

      Antworten
      1. 6.1.1

        Anonymous

        Vielen Dank, das sind Bilder daraus, leider nicht komplett.
        Es wäre sehr wünschenswert, wenn diese Bücher wieder zugänglich gemacht werden könnten.

        Videobeschreibung:

        DAS DEUTSCHE VOLKSGESICHT von Erna Lendvai-Dirksen. 150 Charakterköpfe der verschiedenen deutschen Landschaften.

        Frau Erna Lendvai-Dircksen entdeckte als Schülerin der Lette-Schule in Berlin die Tiefen der Aussagen des deutschen Volksgesichtes und sah ab 1911 seine photographische Gestaltung als ihre Lebensaufgabe an. Sie konnte das als sicher größte deutsche Porträtistin gerade noch vor der einsetzenden Amerikanisierung und Fremdeinwanderung tun. Ihr gelang es, der Monumentalität und Innigkeit eines Dürers, Cranach und Riemenschneiders vergleichbare Köpfe zu finden und bildlich festzuhalten, indem sie die Menschen in allen deutschen Landschaften aufsuchte.

        In vielen Einzelbänden und zwei größeren Büchern wurden ihre Arbeiten bis Kriegsende noch vor dem Totalverlust ihres Archivs veröffentlicht.

        Weitere Titel:

        Unsere deutschen Kinder
        Das Gesicht des deutschen Ostens
        Bergmenschen
        Nordseemenschen
        Das germanische Volksgesicht: Flandern
        Das germanische Volksgesicht: Norwegen

      2. 6.1.2

        Anonymous

        Videobeschreibung:

        OSKAR JUST und WOLFGANG WILLRICH: Nordisches Blutserbe im süddeutschen Bauerntum.

        1. Band: Mit 36 farbigen und 28 schwarzen Tafeln / 2. Band: Die Ostmark. Mit 32 farbigen und 16 schwarzen Tafeln.

        Menschen, die bezüglich ihrer leiblichen Eigenschaften deutliche Gemeinsamkeiten aufweisen, werden zu Rassen zusammengefaßt. Eine einzige oder mehrere ähnliche Rassen können sich, bei weitgehender sprachlicher und kultureller Übereinstimmung bzw. Ergänzung, zu einem Volk vereinen. Die jeweilige kennzeichnende Zusammensetzung aus Unterrassen trägt bei den Völkern zu ihren unverwechselbaren Nationaleigenschaften bzw. Volkscharakter bei. Rasse ist nicht ruhend, sondern ein langer biologisch-geschichtlicher Vorgang. Rassen entstehen durch Mutation, Isolation und Auslese.

        Den Norden und Nordwesten Europas, in Zentraleuropa bis gegen die Alpen hin, insbesondere die Küstenländer der Nord- und Ostsee, nimmt die sogen. „nordische Rasse“ ein. Sie sitzt als geschlossenster Block in bestimmten Teilen Schwedens, auch in Schottland, sonst überall in den genannten Gebieten stärker oder geringer mit anderen Rassen gemischt; endlich geht sie als kleiner Mischungsbestandteil auch nach Ost- und Südeuropa. In Nordamerika und anderem Überseegebiet findet sie sich entsprechend der Herkunft der betr. eingewanderten Bevölkerung. Die Merkmale der nordischen Rasse sind folgende:

        Der Körperwuchs ist hoch, die Gliedmaßen lang. Der Schädel ist lang und schmal, das Hinterhaupt springt stark gewölbt vor. Das Gesicht ist ebenfalls lang und schmal, die Nase vorspringend, schmal, mit hoher Wurzel, teils gerade, teils mit einem kleinen Hocker an der Knorpelknochengrenze. Das Kinn springt deutlich vor, die Wangen sind schmal und zurückliegend, das schlichte, weiche, zu Locken geneigte Haar ist hell, blond oder rotlich, das Auge hell, blau bis grau. Die Haut ist hell, in der Sonne sich kaum bräunend, vielmehr empfindlich gegen Sonnenwirkung. Innerhalb der Rasse sind einzelne Schläge von lokaler leichter Verschiedenheit nachweisbar, auf die im einzelnen nicht eingegangen werden kann.

        Freiherr Egon von Eickstedt sieht im nordischem Menschen den „aktive[n] Tatmensch[en]“ mit „kühl sachlichem Wesen“. Nordische Menschen verhielten sich typischerweise „unternehmungslustig und kämpferisch.“ Weiterhin kennzeichnend seien „Wahrheitssinn“, „Ehrgefühl“, „Freiheitsliebe“, ein zäher Wille sowie „klares und zielbewußtes organisatorisches Denken“. Stören würde die „Neigung zur Grobheit“. Hans F. K. Günther räumt typisch nordischen Menschen „vordenkliche Willenskraft“ und ein „bestimmtes Urteilsvermögen bei kühl abwägendem Wirklichkeitssinn“ ein. Sie würden sich mit Äußerungen über ihre Empfindungen allerdings eher zurückhalten und dadurch auf andere Menschen häufig „kalt und steif“ wirken. Laut Günther besäßen nordische Menschen wenig Empathie und könnten so trotz ihres Pflichtbewußtseins „rücksichtslos“ werden. Als negativ sieht er in einigen Fällen aus der Kühnheit resultierende Eigenschaften wie „Leichtsinn“, „Sorglosigkeit“ und „Verschwendungssucht“ an, ebenso könne „die nordische Kühle zu kalter Berechnung werden“.

        Der Nordische Gedanke (auch Nordische Bewegung, Nordische Aufgabe) ist ein aus dem Rassegedanken hervorgegangener Ausdruck einer Weltanschauung, der nach dem Ersten Weltkrieg zum Durchbruch kam. Er will den nordischen bzw. vorwiegend Nordischen Menschen vor der Verdrängung bewahren. Der Nordische Gedanke ist eine Folgerung aus der Erkenntnis von der Bedeutung der nordischen Rasse für das Leben der Völker germanischer Sprache. Der nordische und fälische Mensch war für das deutsche Volk sinn- und bedeutungsgebend, für die deutsche Gesittung richtungsgebend:

        „Wer eine – in Wahrheit unausführbare – Schätzung wagen wollte, wieviel germanisches und wieviel fremdes Blut in unseren Adern rollt, der würde wohl ein Drittel unserer Bevölkerung aus fremden Urquell ableiten dürfen … Aber unser Gemütsleben, die Weise, wie wir die Welt in unsere Seele aufnehmen und abspielen, unsere charakteristischen Neigungen und Schwächen, unser Idealismus, auch die Grundlage unserer Sitte sind so gut wie der Goldschatz unserer Sprache ein Familienerbe der Germanen des Tacitus, ein Erbe, welches mit unwiderstehlicher Gewalt unser aller Gemüt, Gedanken, Empfindungen im Zwange deutschen Lebens ausbildet. Dies ist ein unzerstörbarer Besitz, der trotz vieler Wandlungen in der Zeit und trotz unablässiger Einwirkung des Fremden uns eigentümlich und so ureigen geblieben ist, wie deutsches Wesen in der Urzeit war. Durch ihn wird alles fremde Blut, das in unserer Bevölkerung rinnt, in deutsche Art umgesetzt.“
        – Gustav Freytag

  7. 7

    Sargon

    Hallo Kameraden,

    wenn die obigen Verweise vom NSL-Archiv nicht mehr funktionieren (wie bei mir), besucht einfach das NSL-Lager über folgenden Verweis.

    NSL-Lager

    Heil und Segen!

    Sargon

    Antworten
    1. 7.1

      Bösewicht

      Danke, Sargon. Leider sind Bereiche PW-geschützt. Kann man sich dafür anmelden? Ich finde keinen Hinweis darauf.

      Danke. Gruß Bösewicht

      Antworten
      1. 7.1.1

        Sargon

        Nun, hier kann ich Dir nicht weiterhelfen. Ich bin bisher auch nicht über PW-geschützte Bereiche „gestoßen“, aber eventuell hilft es den Betreiber der Seite per ePost anschreiben.

        Gruß,
        Sargon

  8. 8

    Leser

    HIER, sichert das bitte mehrfach (JEDER)

    sowas verschwindet zu gern einfach aus dem Netz.

    Antworten

Ihre Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.