Engel
Karer
Untersb
Licht
Festung
Regenbogen
Zinnen
Ortler
Buschenschank

About the author

Artikel zu vergleichbaren Themen

11 Kommentare

  1. 1

    Jan Siegl

    Die jetzigen Tage werden noch viel schlimmer!

    „der Anfang, der Anfang vom Ende“
    Könnt ihr erkennen, was diese Worte bedeuten?
    Es ist der Anfang vom Ende dieser gottlosen Menschheit!
    Vom Ende, das sehr bald kommen wird!

    Was wird jetzt kommen?

    Gott, der himmlische Vater, sagt:

    „Das, was ihr durch die Flüchtlingsströme erlebt, ist erst der Anfang, der Anfang vom Ende, es wird noch viel schlimmer werden.
    Wenn es euch schon nicht gefällt, dass sie die Gesetze eures Landes nicht achten, um wie vieles mehr gefällt es mir, dem allmächtigen Gott, nicht, wenn ihr die meinen, heiligen 10 Gebote mit euren Füßen tretet, gesetzlos und gottlos gegen mich und eure Nächsten handelt, und in euren Augen euch auch noch als gut und gerecht anseht.

    Das, was in diesen Tagen über die Welt kommt, sind die Vorgerichte Gottes, an der gottlosen und abgefallenen Welt, die jeden ereilen werden, der nicht zu mir und meinen Sohn Jesus gehört, weil sie nicht unter meinem Schutz leben wollen, unter meinen Flügeln Schutz suchen.
    Ihr habt den Fahrplan, der euch aufzeigt, wie ihr in Gerechtigkeit, von der ihr immer redet, aber nicht tut, leben könnt.
    Ich der Allmächtige, habe euch die Heilige Schrift, durch meine Propheten, gegeben, in der all dies prophezeit wurde und sich erfüllt.
    Wenn die Völker sich angesammelt haben, werden sie sich aufmachen und die Einheimischen durch Vergewaltigungen, Morde, Plünderungen strafen und heimsuchen.
    Ihr habt es so gewollt, ihr habt es durch eure Werke und euren Glauben bestätigt, wodurch ihr euren Lohn erhaltet.
    Er wurde euch gesagt.

    Doch wer mich und meine Botschaft ablehnt, wird am Tag des Gerichts, durch meine Worte, die ich gesprochen habe, gerichtet werden.
    Aber ihr habt die Botschaft nicht angenommen, somit könnt ihr nicht sagen, ihr wusstet von nichts.
    Viele von euch jammern, wie lange soll dies noch gehen, wo soll dies hinführen.
    Ich sage euch wohin:
    „Es wird euer Tod sein!“

    Ihr habt durch eure Gottlosigkeit und Gesetzlosigkeit diese Gerichte selbst über euch gebracht.
    Ich sandte Diener zu euch, doch ihr schlagt sie aus, ihr spottet sie, verflucht sie, lacht sie aus, beleidigt sie, stellt sie als Lügner hin, ohne zu erkennen, das ihr all dies mir, dem Allmächtigen Gott antut.

    Ich habe euch gerufen, aber ihr habt nicht gewollt.
    Ihr habt gehört, aber Ausreden benutzt, um nicht hören und folgen zu müssen.
    Ihr seid an eurem Untergang, eurem Tode selbst schuld!

    Doch ihr habt noch Zeit um umzukehren, die Tür der Gnade ist noch offen und wenn ihr aufrichtig zu mit eilt, im Namen meines geliebten Sohnes Jesus, den ich aus Liebe zu euch gab, um Vergebung fleht, werde ich euch erhören und wenn ihr wollt, retten.“

    Botschaft an das Volk Gottes – Die jetzigen Tage werden noch viel schlimmer!

    1.Johannes 4:6 Wir sind aus Gott. Wer Gott kennt, hört auf uns; wer nicht aus Gott ist, hört nicht auf uns. Daran erkennen wir den Geist der Wahrheit und den Geist des Irrtums.

    Antworten
    1. 1.1

      Trutzgauer-Bote.info

      „… den Geist der Wahrheit und den Geist des Irrtums …“ wirst Du auch noch erkennen: http://trutzgauer-bote.info/2015/04/11/der-verlust-der-vaeterlichkeit-oder-das-ende-der-finsternis/

      Antworten
  2. 2

    Kammler

    Jan Siegl, das ist ja ne echt“ nette“ Geschichte, die Du da geschrieben hast. Denke willst uns veralbern oder glaubst Du so einen in Sich verdrehten und widersprüchlichen ….. wirklich ??
    Beim Letzteren erspare ich mir weitere Worte

    Antworten
  3. 3

    Age

    Hallo Kurzer,

    „Das uns noch verbliebene Restland ist definitiv vor Angriffen der Rothschildbande geschützt. Es wird weder zu großen “Terroranschlägen”, noch zu einem flächenbrandartigen Bürgerkrieg kommen.“

    Warum bist Du Dir „definitiv“ sicher? Woher nimmst Du das Wissen?

    Und widerspricht das nicht auch dieser Aussage:
    „Unter indirekt verstehe ich u.A. auch, an entsprechenden Schaltstellen innerhalb dieser Besatzungsstruktur z.B. für eine massenhafte und übertriebene Einwanderung zu sorgen – also ich würde das machen, kein Witz. (?!?!)
    Wenn mein Kind nicht hören will, muß es sich halt die Finger am Herd verbrennen – wenn sie für Einwanderung und eine “bunte Gesellschaft” demonstrieren, also händeringend darum betteln, dann bitteschön…!
    Bis das Maß eines Tages voll ist und die Mehrheit unseres Volkes … ”den Kanal voll hat” …!!!“

    Du würdest es genau so machen wie es gerade passiert? Genau so wie Jene es geplant haben?
    Ist die Wahrscheinlichkeit von „Terroranschlägen“ durch die „übertriebene Einwanderung “ nicht stark erhöht?

    Ich verstehe das Prinzip “ Wenn mein Kind nicht hören will, muß es sich halt die Finger am Herd verbrennen “ aber mir scheint das nicht richtig.

    Ich vergleiche das mal mit dem Spruch „Aus Fehlern lernt man“.
    Der Spruch ist Blödsinn. Es ist doch viel schlauer von vornherein Fehler zu vermeiden.

    Also wäre es doch logischer, wenn die „offene Hilfe anderer Kräfte“ vor dem Chaos eingegriffen hätten. Mit vorher meine ich vor 75 Jahren. (es sei denn du meinst mit „anderen Kräften“ Hilfe aus Neuschwabenland und ich weiß nicht woher noch)

    Jetzt darauf zu warten “ Erst wenn die Deutschen sich selbst und ihre tatsächliche Lage erkennen, kann es wieder eine Wendung zum Guten geben. “ gleicht , meiner Meinung nach, einer Bestrafung. Aber wofür? Die Generationen der Nachkriegszeit sind durch die Umerziehung komplett verblendet. Man kann niemanden für etwas bestrafen das er nicht weiß und nie wusste. Was ist mit all den Menschen die seither den Widerstand offen ausleben und gelebt haben? Ermordet oder weggesperrt. Alles inkognito.

    Im großen Ganzen macht „Erst wenn die Deutschen sich selbst und ihre tatsächliche Lage erkennen, kann es wieder eine Wendung zum Guten geben“ sicher Sinn , nur wie lange wird sich das Aufwachen (das Ändern der Wahrnehmung) noch hinziehen?
    Wie viel Leid sollen die Menschen bis dahin ertragen? Ist das gerechtfertigt?

    Selbst wenn „die Mehrheit unseres Volkes …irgendwann ”den Kanal voll hat“, werden sie nicht ihre Bestimmung erkennen. Von selbst? Das glaube ich einfach nicht.
    Jetzt nicht, in 20 Jahren auch nicht. In Jahrzehnten wenn die NWO längst real geworden und sich offen zeigt?

    Antworten
    1. 3.1

      Trutzgauer-Bote.info

      Hallo Age,

      also erstmal vorneweg: Ich bin keine Missionar. Mir muß niemand irgend etwas glauben.

      Zu Deiner Frage: Ich bin mir absolut sicher, ja, ich weiß, daß es so ist. Ich durfte entsprechende Erfahrungen machen, um mich nun so äußern zu können. Es ist im Internet nicht möglich, Dir hierfür den Beweis zu erbringen.

      Ich beschäftige mich jetzt seit fast zwanzig Jahren mit dieser Thematik. Und ich sage Dir: Durch die jetzigen Vorgänge hat bei mehr Deutschen ein Lernprozeß eingesetzt, als in allen Jahren vorher zusammen. Der Aufwachprozeß findet statt und es wird in einem sehr überschaubaren Zeitraum zu heute noch unglaublichen (schlußendlich) positiven Ereignissen kommen.

      Wir sind unsterbliche geistige Wesen und bestimmen jeder selbst, ob und in welchem Umfang diese Veränderungen für uns noch mit Leid verbunden sein werden.

      ALLES WIRD GUT

      Antworten
      1. 3.1.1

        Age

        Ich möchte Dir glauben.
        Mit Deinen Erkenntnissen muss Dein Leben (Dein Empfinden des Lebens) erstaunlich sein.
        Äußerst positiv, angenehm, teils vllt sogar herrlich. Angstfrei.
        Sozusagen genau das Gegenteil wie mein momentanes Empfinden.
        Aber das ist ein anderes Problem. 😉

        Es ist äußerst unbefriedigend(!!) das man nicht sicher kommunizieren kann!!

  4. 4

    Age

    Nachtrag:
    Aber das es keine Terroranschläge bei uns geben wird? Na ich weiß ja nicht.
    Die Angst vor Terroranschlägen ist omnipräsent. Natürlich geschürrt aber es hat seine Wirkung.
    Ich wundere mich nur, da dieses Thema seit Wochen z.B. auch bei lupo Thema ist.

    Antworten
    1. 4.1

      Trutzgauer-Bote.info

      Du kannst Dich davon überzeugen: Ich beteilige mich nicht an der Angstmache. Meine Botschaft ist eine andere:

      ZUVERSICHT UND DIE GEWISSHEIT DES SIEGES DER WAHRHAFTIGKEIT

      Antworten
      1. 4.1.1

        Age

        „Ich beteilige mich nicht an der Angstmache. Meine Botschaft ist eine andere“

        Ja das ist mir schon aufgefallen.
        Die Wahrheitssuche wird schon sehr erschwert. Als Suchender wünsche ich mir Einigkeit. Das kommt aber nur zustande, wenn alle den selben Stand der Erkenntnis haben.
        Das wiederum ist abhängig von den persönlichen Interessen und Neigungen jedes Einzelnen und über welche Themen er recherchiert.
        Es gibt nun aber so viele verschiedene Interessen und mindestens genauso viele Themengruppen, sodass sich der Suchende bei seiner Suche irgendwann völlig verirren kann und nicht mehr weiss ,woran er noch „glauben“ kann.
        Über gewisse Themen herrscht Einigkeit bei den Kommentatoren im z.B. lupo Blog. Im Detail wiederum hängt es auch hier wieder davon ab, wie tief ein jeder Einzelner in die Materie vorgedrungen ist.
        Ein gleicher Stand der Erkenntnis würde sehr vieles erleichtern.
        Wenn nun alle im lupo Blog Deinen Erkenntnisstand hätten, bräuchte es keine Artikel mit Inhalt „Angstmache“.

  5. 5

    Manuel Wagner

    Wer die Lüge als Mittel zur Macht braucht, lebt von der Angst derer, die
    er beherrschen will. Nichts mehr fürchtet dieser Teufel als die Wahrheit
    und diejenigen, die zur Wahrheit stehen. Die Angst der Unwissenden ist
    seine stärkste Waffe. Der Weg zur Erkenntnis, das es nur mit dem Mut
    im Herzen geht, musste auch bei mir erst mit der Überwindung der Angst
    beginnen. Doch heute macht mich eines stark, dieser Glaube an die Zukunft.
    In einem wieder erstarkten Deutschland. Auf die Frage, wie wird das geschehen,
    kann ich nicht mit dem Wissen von dir Kamerad Kurzer dienen, aber daran glauben
    habe ich gelernt. Weil es das Ziel ist, auf das ich ohne Furcht zugehen kann.
    Nicht die Heilsbringer einer mißbrauchten Kirche sind unsere Hoffnung, die
    verbreiten auch nur Angst, die Retter aus dieser Dunkelheit können nur aus
    dem Kreis unserer edlen Ahnen kommen. Es ist nicht das Parteibuch Luzifers,
    die Bibel, die uns Wegweiser ist. Das Buch des Führers, Mein Kampf ist heut
    so aktuell wie einst für unseren Weg. Wir müssen die Giftpflanze Lüge mit
    der Wurzel aus unserer deutschen Erde reißen, dann strahlt das Licht der
    Wahrheit über unser schönes Land. Nehmen wir doch diesen Satz an, wir
    sind unsterbliche, geistige Wesen – solch furchtlose Seelen müssen nichts
    fürchten, schon gar nicht die Herrscher der Lüge und Verbreiter der Angst.
    Ja lieber Kurzer, nur so wird Alles Gut – wenn wir diesen Tag als Ziel im Herzen
    tragen, an dem gilt : Einigkeit und Recht und Freiheit sind des Glückes Unterpfand,
    für das Deutsche Vaterland ! Mache noch weiterhin vielen Mut.

    Es muss Alles Gut werden
    Manuel

    Antworten
  6. Pingback: Whistleblowerin packt aus – Information oder Desinformation? | volksbetrug.net

Ihre Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.