Engel
Karer
Untersb
Licht
Festung
Regenbogen
Zinnen
Ortler
Buschenschank

About the author

Artikel zu vergleichbaren Themen

8 Kommentare

  1. 1

    Age

    Habe mir die Gebote der Isais nochmals durchgelesen.
    In Punkt 2.1 sind leider so gut wie alle schlechten Charakterzüge beschrieben, die die Gesellschaft in den letzten 10 Jahren aus mir hervorgebracht hat. Natürlich bin ich nicht frei von Schuld aber es ist leider so gekommen. Ich muss mich ändern. Nur wie?
    10 Jahre aufgestauter Frust, Hass usw…. lösen sich nicht einfach in Luft auf. Wäre schön wenns so wäre aber das ist bestimmt nicht im Sinne von „an sich selber ARBEITEN“.

    Wenn das alles – Isais, Untersberg, Atlantis usw. – nicht wie Märchen oder Fabeln wirken würde!! Ich möchte ja glauben (oder wissen) aber wie wird aus dieser vergessenen, unsichtbaren, mystischen Macht etwas reales, woran man sich wirklich orientieren kann und vor allem woraus man Hoffnung schöpfen kann?

    Das Böse sieht man jeden Tag. Es ist um uns überall.Es ist real. Da brauche ich kein Glauben um zu glauben. Das weiß ich (Wissen).

    Ich wünschte ich hätte Dein Wissen und Dein Vertrauen in das Gute, welches Dir scheinbar schon begegnet ist.(?)

    Antworten
    1. 1.1

      nordlicht

      Age.
      Deine Worte sind sehr aufrichtig.
      Ohne wohl selbst dem Isais-Geist je „begegnet“ zu sein, kann ich sagen, daß er in mir wirkt.
      Aufgrund Deines Kommentars habe ich nach längerer Zeit die Gebote auch nochmals gelesen, nun wohl zum fünften Mal. Und im Abgleich mit meinem Innersten ist da wieder ein Groschen gefallen: Wissen und Glauben fruchten nur, wenn man auch vertraut.
      Gott sei dank habe ich die Neigung zu vertrauen irgendwie „verschrieben“ bekommen, was natürlich auch manche Irrtümer und Ent-Täuschungen gebracht hat. Daraus gelernt aber habe ich zum Beispiel, meine Verführbarkeit zu betrachten und bestmöglich zu wandeln.

      Isias über das Wagnis zu vertrauen:
      3.1
      Wisset:
      Machtvoller Schutz und
      machtvolle Waffe sind da
      durch lichte Gedanken.
      Drum sollt allen Wesen zunächst
      Ihr freundlich begegnen.
      Ob Mensch oder Tier,
      Geist oder Dämon.
      Freund sein könnte ein jedes.
      Lichte Schwingung wirft
      Lichtes zurück.
      Wo Höllenmacht Gift drinnen
      steckt, merkt ihr’s bald.

      Praktische (UNIDEOLOGISCHE) Konsequenz im Alltag:
      Indoktrinierten Mitmenschen, tatsächlichen Flüchtlingen, Journalisten und anderen unglücklichen Systemträgern mit Wohlwollen, Güte und Liebe begegnen, gleichzeitig aber mit Strenge ihnen ihre etwaigen Irrtümer aufzeigen, Uneinsichtige, vor allem unter den „Migranten“, gegebenenfalls bezwingen.

      Vertrauen wir in unsere eigene Kraft. Wir schaffen das!

      Antworten
  2. 2

    Kammler

    Age

    es ist wie im Film Matrix , entscheide Dich welche Version Du für Dich , die richtige ist.
    Noch mal es sind keine Mythen und Fabeln ! Es ist real und mehr als das was Du sonst als real ansiehst. Das Böse ist nur die andere Seite der Münze. Ohne Böses würde das Gute in diesem Diesseits nicht wahrgenommen. ISAIS ist real und handelt, wie auch viele andere. Aber ISAIS ist für uns zuständig bis der Wasserkrug sich ergießt. dazu aber mehr in Teil 2 mit besten Grüßen und dem Wunsch für ein weites Herz.

    Antworten
  3. 3

    Age

    Die rote Pille habe ich längst genommen. Es sind noch Restzweifel – wie in Matrix- das Restbild seiner selbst.
    Meine Version ist die der Wahrheit. Ich bin ein absoluter Wahrheitsfanatiker. Also das krasse Gegenteil von dem was heut zu Tage als „normal“ gilt. Es lügen ja eh alle und bescheissen tun sie auch alle. NEIN ICH NICHT!
    Zu Punkt 3.1
    Woher soll ich das Vertrauen nehmen, dass „machtvoller Schutz“existiert?
    Ich bin frei und offen dafür aber für 100% Vertrauen reicht es (noch) nicht.
    Gesehen habe ich „es“ noch nicht.
    Es fiel mir leicht auf zu wachen.
    Es geht für mich nur noch in die, für mich scheinbar vorbestimmte, Richtung.
    Irgendwie muss es nur noch real werden. Bisher ist alles nur Theorie.
    Welche Aufgabe ist für mich bestimmt? Ich fühle und fühlte schon immer das da etwas ist aber das existiert nur in mir, ist nicht sichtbar.
    In der Praxis bin ich umgeben von Ameisen, die Tag ein Tag aus die selben Wege gehen, immer um die selbe Zeit. Sie hinterfragen dies nicht. „Uns gehts doch gut“. Dazu kommen die Gutmenschen. Wenige unzufriedene Systemträger gibt es – Sie spielen das Spiel mit. Sie hassen es zwar aber wenn man Ihnen Fakten und Gründe nennt, dann reagieren sie aggressiv und abwertend.
    Gerade heute wieder in der Familie erlebt.
    Sie werden ihr Leben lang von der „Regierung“ verarscht und gehen trotzdem wählen.
    Sie wissen, dass die „Regierung“ lügt und wählen sie trotzdem.
    Sie halten alles was Leute im Internet sagen für Humbug. „Da kann ja jeder irgendwas erzählen“ oder woher ich denn wisse, dass die (Internet) nicht lügen usw….
    Sie verwehren sich komplett der Existenz von Schattenregierungen und das Jene sogar Pläne schmieden!! Geschweige denn das diese Pläne auch noch gegen die Menschen gerichtet sein können!!
    Ich bin umgeben von Blinden und Tauben!! Dabei ist doch alles so offensichtlich!! (damit meine ich noch nicht mal, die sogar für mich noch, mystischen Aspekte)
    Sie schauen Ihre Tagesschau und was da gesagt wird, ist real und stimmt.
    Was z.B. in Schweden seit Wochen läuft, oder in der Ukraine, in Griechenland usw…worüber die Mainshitmedien nicht (mehr) berichten, ist schlichtweg nicht real und passiert nicht.
    Kurz um das Internet lügt.
    Es ist nicht zu fassen!!! Und kaum zu ertragen!!
    Wie soll ich diesen Leuten, Familienangehörigen, noch respektvoll und liebevoll gegenübertreten?
    Und wie erst den verblödeten, „intellektuellen“ Gutmenschen?
    Ich habe nichts als Verachtung für sie.

    Die Gerüchteküche brodelt. Die Videos bei Lupo kennt ihr.
    Was sagt der Trutzgauer Bote dazu?
    Entgegen aller anderen alternativen Bloggern usw…..sagst Du weiter „Alles wird gut“?
    Laut den Gerüchten knallt es 2016/17 . Wie Arkor auch schon erwähnte – selbst wenn es nur Gerüchte sind – die Voraussetzungen dafür sind real!
    Wenn es dann nun knallen sollte und Bürgerkriege sich ausbreiten, müsste das Gute doch alsbald in Erscheinung treten und das Weltbild Millionen von Menschen pulverisieren, oder?

    Antworten
    1. 3.1

      arkor

      Wenn all diese von dir genannten Mißstände nicht so wären, Age, so wäre der Kampf ja schon gewonnen. Also sieh es umso mehr als Beleg der tieferen Wahrheit gegen die das manifestierte Böse und sein geistiger Hintergrund ringt.
      Diese Mißstände, sind die Energie, welches es als Speisung benötigt für seinen Erhalt.
      So wie Du irgendwann erwacht bist und irgendwann viele Lügen um dich festgestellt hast, ebenso werden andere erwachen und sich fragen, ….wie konnte ich das nur so lange glauben.

      Auch sollte man seinen eigenen Weg nicht vergessen, denn das könne einen dazu verleiten die Nase zu hoch zu tragen, nur weil man ein paar Dinge weiß, welche andere noch nicht wissen.
      Aber deine Verzweiflung hierüber ist auch verständlich und wird immer wieder in Wellen kommen. Auch hieraus kann man wieder Kraft schöpfen, wenn man es als Ansporn sieht.

      Alles was wir wahrnehmen in der materiellen Welt ist nur ein Ausdruck des Wahren und Geistigen. Sobald sich die Welt als Dualismus gebildet hat, war damit auch die Lüge in der Welt. Und um die Wahrheit zu erkennen, braucht es der Lüge, weil eins das andere bedingt. Und so wird dies ein Ringen bis zum Ende aller Zeiten sein…und wenn wir es etwas anders benennen wird auch vieles leichter erkennbar. Ersetzen wir Gut und Böse durch die göttliche Ordnung und der sie nur zu gerne zerstörenden Kraft, welche gerne eine eigene andere, neue Ordnung will……nur die hält nicht, denn sie hat keinen Bestand, da nur die göttliche Ordnung den immerwährenden und unaufhaltsamen und ständigen Zustrom an dieser ..ja göttlichen Energie hat, während sich die Zerstörung die Energie sozusagen stehlen muss, durch eben Lug und Trug, was dann auch irgendwann zu ihrem sicheren Untergang führt.
      Und weil eben unser Lebensweg wie eine Art Schlangenlinie eben diesen Weg der göttlichen Ordnung umgibt, in dem wir als Welle einmal mehr in diese Richtung, oder aber die gegensätzliche ausschlagen, sind wir selbst dafür verantwortlich aus unseren Erfahrungen zu lernen und uns zu optimieren und dem göttlichen Ideal zustreben.

      Es bedeutet also nicht im Geringsten, dass ich damit sagen will man könnte das Böse in Gelassenheit gewähren lassen, angesichts seines sicheren Niedergangs seiner Ordnung, sondern es soll die Gelassenheit geben im ständigen Ringen, nach innen und nach außen zu bestehen.

      Antworten
  4. 4

    Kammler

    Age

    Gebote ISAIS 3.1 Welches Du erwähnt hast, lautet : machtvoller Schutz und machtvolle Waffen sind da. und jetzt das entscheidende: durch lichte Gedanken. Sich darüber erheben und von oben betrachten und sich nicht auf die lügentriefende Ebene von denen ziehen lassen dort kämpfen. Der Kampf findet eh immer zuerst unsichtbar statt.

    Das Gute tritt schon in Erscheinung, nur wird ein derartiges Theater aufgeführt und fortlaufend gesteigert, dass es zu Wenige wahrnehmen.

    Sollte tatsächlich der Plan zum Bürgerkrieg umgesetzt werden sollen, was nur passiert, wenn die sehr vielen so mächtig erscheinenden “ Herrscher“ und deren Hintermänner, völlig am Ende sind, also verloren haben. Nur wird der Start des Bürgerkrieges in der Geschichte als sein Ende erwähnt werden. Jedenfalls in den deutschsprachigen Gebieten.

    Antworten
  5. 5

    Age

    Kammler

    Danke für die Erklärung.
    Aufgefallen ist mir , dass ich vorher schrieb „Ich fühle und fühlte schon immer das da etwas ist aber das existiert nur in mir, ist nicht sichtbar.“ Ist nicht sichtbar.
    Nun schreibst Du „Der Kampf findet eh immer zuerst unsichtbar statt. “
    Interessant…

    Antworten
  6. 6

    Kammler

    Age

    gut erkannt , alles was ist, entsteht durch unsichtbare Gedanken, jedenfalls für uns im Diesseits, also nur den Teil von uns der hier ist. Der andere im Jenseits sieht und hört alles, was wir denken und dann sagen, ist ja auch logisch. Wenn Du nun in Dir solche “ unsichtbaren“ Empfindungen hast, ist das ein Zeichen, dem Du folgen solltest. Achte auf Deine Träume, die sind die Tür.

    vg Kammler

    Antworten

Ihre Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.