Engel
Karer
Untersb
Licht
Festung
Regenbogen
Zinnen
Ortler
Buschenschank

About the author

Artikel zu vergleichbaren Themen

7 Kommentare

  1. 1

    Age

    Der Artikel dürfte von der Propagandaschau sein?!
    Dort sagen nicht wenige Kommentare, dass der Typ Fake ist.
    Nicht wenige sagen auch er sei Schauspieler und können diese Unterstellung auch untermauern.

    Antworten
    1. 1.1

      Trutzgauer-Bote.info

      Nicht wenige sagen … der Papst wäre ein heiliger Mann.
      Wie können die das untermauern???

      Antworten
    2. 1.2

      Bergwacht

      Da stimmt so einiges nicht, was dieser Typ da ablässt, das kann man sich von Insidern erklären lassen ! Welchen Auftrag also hat er und von wem ? Er ist außerdem ein Großmaul und Angeber, das kann jeder merken, da braucht man nicht mal besondere Menschenkenntnis – und ein Soldat, der ein bisschen Ehre im Leib hat und Verantwortung gegenüber seinen Kameraden, der redet nicht so wie er.
      General a.D. Schultze-Rhonhof (ein Beispiel) würde würgen über diesen Pappkameraden !

      Auch die BW wird befreit werden aus den Fängen von Lüge und Betrug. Es ist klar, dass sie zur Zeit missbraucht werden und auch verheizt werden sollen als Söldner – Unwissenheit ist die Voraussetzung dazu, das es möglich ist.

      Antworten
  2. 2

    Age

    „Nicht wenige sagen … der Papst wäre ein heiliger Mann“
    Treffer! Gutes Gegenargument! 😉

    Nun ja so wie es aussieht (ich weiß es nicht! es sieht so aus) haben sich „nicht wenige“ Kommentatoren die Mühe gemacht und den Typ quasi „gegoogelt“.
    Seine Vergangenheit scheint wohl nicht so vertrauenserweckend. (siehe Kommentare)
    Es scheint wohl noch mehr Videos von ihm zu geben.

    Wer weiß TB??
    War ja nur ein gut gemeinter Hinweis.

    Antworten
  3. 3

    arkor

    Wenn inhaltlich richtige Dinge vorgetragen werden, von Menschen, die man als Täuscher entlarvt, so wird der Inhalt selbst wieder von manchen in Frage gestellt.
    Die Fragezeichen die Age gesetzt hat, sind erst mal berechtigt.

    https://kosmologelei.wordpress.com/2015/12/17/adrian-richling/
    http://richling-productions.com/index.php?id=index

    Antworten
  4. 4

    GvB

    Da ich selber Soldat war..interressierte mich das Interview bzw. Thema.
    Allerdings kam mir dieser „Adrian“ flegelhaft, und recht unsoldatisch rüber.Ich weiss wie selbst aus einfachen Verhältnissen kommende spätere Soldaten sich verändern..
    Ein KSK-ler konnte er schonmal nicht sein..

    Hier das kurze Statement eine Freundes der selber KSK-ler in den 90igern auf dem Balkan war:

    Hallo!
    gesehen und gelacht (und „geweint“) !!! -Diese Witzfigur ist ein hochgradiger Spinner, der auch schon in anderen „Rollen“ z.B. bei Jo Conrad, aufgetreten ist !!!!

    Sowas ist NIEMALS ein echter Kommando-Soldat (KSK) gewesen !!!! Nuscheln und Blödsinn durcheinander quatschen, das kann nur ein geisteskranker Psycho und Selbtsdarsteller (LÜGNER) sein !!!

    Beachte bitte Mimik, Gestik und die Widersprüche in seinen Aussagen… -Und auch dürfte er, allein vom Auftreten her, nie eine Kaserne für längere Zeit „von innen“ gesehen haben, so ein lascher Vogel !!!

    Grüße..

    Man kann schonmal schnell solchen Fakes aufsitzen. Ich erinnere an die britischen 6000 Panzer, die aus GB nach Niedersachsen kommen sollten.
    Der honigmann hatte das immer wieder verbreitet und nicht gegenrecherchiert.
    Tja, lieber HM, Herr Grell usw. wenn man nicht beim Militär war..geht der finale Schuss schonmal in die Hose.
    Shit happens und wenn mans dann aber klarstellt ists dann auch gut und OK

    Antworten
    1. 4.1

      arkor

      ich würde den Beitrag nicht löschen, sondern weiterführen mit der Intension herauszufinden, ob Adrian nur angeheuert ist oder er selbstständig handelt.
      Genau unter diesen Gesichtspunkt sollten wir auch sogenannte Fakes und Fakegeschichten dem Landzeitgedächtnis zuführen. Denn genau auf solche Art und Weise hinterlässt ja auch das System seine bleibenden Spuren, die es zu nutzen gilt.

      Antworten

Ihre Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.