Engel
Karer
Untersb
Licht
Festung
Regenbogen
Zinnen
Ortler
Buschenschank

About the author

Artikel zu vergleichbaren Themen

2 Kommentare

  1. 1

    Gunnar von Groppenbruch

    Liebe Gefährten!

    Zum Jahreswechsel einige mahnende – ja! mahnende! – Worte!
    Das aufziehende Jahr 2016 ist das Jahr der Entscheidung!
    Der Bürgerkrieg ist durch die Machenschaften der Ferkel-Mafia eben so vorprogrammiert wie der Dritte Weltkrieg durch die Machenschaften der Weisen von Zion!
    Beide werden kurz nach einander oder gar in einander übergehend im Spätsommer 2016 – also rund Anfang September – lang erwartet, teils ersehnt und dennoch viel zu früh und zu plötzlich – über uns hereinbrechen.
    Durch den am 4. 7. 2005 erfolgten Beschuß des Kometen ‘Tempel 1’ kommt es überdies zu einem ‘Impakt – Einschlag’ eines Kometen, der all diese Vorgänge zum geweissagten Endzeit-Geschehen ausweitet.
    Zum Nachlesen noch einmal der Verweis dazu:
    https://huettendorferansichten.wordpress.com/endzeit-geschehen1-kurze-zusammenfassung-ueber-den-ablauf-des-endzeit-geschehens/
    Darüber habe ich schon oft genug geschrieben und möchte jetzt nicht weiter darauf eingehen.
    Worauf ich eigentlich hinaus will, ist die Tatsache, daß es vollkommen überflüssig ist, sich mit irgendwelchen völkerrechtlichen, staatsrechtlichen, innerrechtlichen und sonst irgendwelchen Bestimmungen und Verhältnissen dieser Jetztzeit überhaupt noch auseinander zu setzen!
    All diese Dinge sind in rd. 8 Monaten VORBEI !
    Vier Fünftel der Menschheit werden durch die beispiellose Vermessenheit und die Machenschaften der Weisen von Zion VERNICHTET – aber auch die Verursacher und ihr gesamter Anhang mit allen Trägern und Zuträgern, allen Helfern und Helfershelfern werden selbst dieser Vernichtung anheimfallen!
    Sajaha sagte:
    “Keine Spur wird auf der Erde verbleiben von den Anbetern des finsteren Geistes!”
    Es wird kein Judentum, kein Kirchentum und keinen Islam mehr geben!
    Alle Dogmen und Ideologien werden mit ihnen verschwinden!
    Und sie sagte:
    “Es werden in allen Völkern die Besten sein, die überleben!”
    Was bleibt, sind die Völker der Erde, die sich ihr jeweiliges Gemeinwesen aufbauen, wie es die Natur durch die Sitte eines jeden Volkes begründet!
    Alle Weißen der Erde entstammen einem einzigen weißen Urvolke, und dieses wird durch das Endzeit-Geschehen wieder zusammengeführt und zusammengeschweißt!
    Wir Weißen werden unseren angestammten Siedlungsraum in Nordeuropa vom Atlantik bis zum Grenzfluß Ob-Irtytsch-Tobol, vom Nordkap bis zum Südfuß der Hauptalpen wiedererhalten!
    Alle Weißen der Welt werden heim in dieses Reich geführt!
    Wie all die anderen Völker werden auch wir unser Reich aufbauen, wie es uns unsere hohe Gesittung vorgibt!
    Vorbei die Zeiten des römischen Rechtes, das uns über Jahrhunderte übergestülpt wurde und dadurch den reinen Deutschen Geist so sehr vergiften konnte!
    Vorbei die Zeiten der endlosen Beugungen, Verbiegungen und Verdrehungen, des Suchens nach dem Schlupfloch und des gesetzlichen Erwürgens des Naturrechtes des Volkes und seiner Volkschaften, seiner Stämme und jedes Einzelnen!
    Vorbei die Zeiten der Ausbeutung von Natur und Völkern!
    Vorbei die Zeiten der gnadenlosen Bereicherung!
    Vorbei die Zeiten des perversen Egoismus und der rücksichtslosen Geschäftemacherei!
    Der größte Schatz der Erde sind reines, klares Wasser und fruchtbarer Boden!
    Der wahre Reichtum besteht in einem zufriedenen Miteinander in Sippe und Heimat, in Volk und Reich!
    Im kommenden Spätsommer 2016 steht uns die schwerste Zeit seit Menschengedenken ins Haus, und mit all ihren Nachwirkungen wird sie anhalten bis wenigstens zur ersten Ernte 2017.
    Bis zur Vollernährung aller wird es noch bis zur Ernte 2018 dauern, und selbst danach werden die Überreste der Jetztzeit und ihres schrecklichen Endes noch lange in der Welt zu sehen sein.
    Eine Zeit des schweren Aufräumens geht der Zeit des Neuaufbaues voran.
    Aber es ist vor allem ein NEUAUFBAU, nicht etwa der Rückgriff auf seit einem Menschenalter Vergangenes!
    Das Vergangene konnte nur so gut sein, wie es das vergehende, finstere Fische-Zeitalter zugelassen hat!
    Das Kommende muß so gut sein, daß es dem aufziehenden Wasserkrug-Zeitalter als dem lichtesten aller Zeitalter gerecht wird und darüber hinaus eine Strahlkraft über das gesamte kommende Weltenjahr entfaltet bis zu einem erneuten Eintritt in das folgende Wasserkrug-Zeitalter in rd. 25’800 Jahren!
    Dieser zeitliche Vergleich läßt erkennen, wie kurz die Schritte der Entwicklung sind, die eine Generation, auf der Erde zu machen, überhaupt in der Lage ist!
    Ein Schritt zurück ist ein Sprung zurück in den Sandkasten!
    Es gilt, das Zeitlose in uns wieder zu entdecken und darauf unser Gemeinwesen zu gründen!
    Das hat es bereits über Jahrzigtausende gegeben und kulturelle Blüten hervorgebracht, deren Spuren überall in der Welt archäologisch nachweisbar sind!
    Wer es noch nicht erkannt haben sollte:
    Obwohl der Führer selbst ihn noch als Ideologie bezeichnet hat, weil er von der anderen, der rein gedanklichen Seite in Abwägung der bereits vorhandenen Ideologien dazu gekommen ist, so ist der Nationalsozialismus in Wahrheit KEINE Ideologie, sondern eine LEBENSGRUNDHALTUNG, die sich im Einklange mit der Natur aus dem tiefsten Inneren unseres Volkes ergibt und eine bestimmte Lebensführung zur Folge haben MUSS, weil unsere EIGENE Natur als weißes Urvolk in uns gar nichts anderes zuläßt!
    Das lateinische Wort Natio bedeutet eigentlich ‘Geburt’. Auf das Volk übertragen, wird dieses dadurch also als ABSTAMMUNGSGEMEINSCHAFT bezeichnet.
    Das lateinische Wort Socius bedeutet ‘Gefährte’. Der Socialismus ist also die Gefährtschaftlichkeit!
    Das beinhaltet die Fahrt, bei uns als Seefahrervolk vor allem die Seefahrt mit all ihren Ge-fahren, die es in gemeinsamer Anstrengung zu bewältigen gilt!
    Die wörtliche Übersetzung von Nationalsozialismus ist demnach ‘VOLKSGEFÄHRTSCHAFTLICHKEIT’ !
    Diese Volksgefährtschaftlichkeit ist ein zeitloses Maß für alle Völker der Welt nach ihren jeweiligen Eigenschaften und Fähigkeiten!
    Das Deutsche Volk hat daraus innerhalb von zwölf Jahren – die Hälfte davon unter feindlichem Beschuß – ein wahres Meisterwerk entstehen lassen, das wohl das Beste war, das unter den damals gegebenen Verhältnissen überhaupt hat hervorgebracht werden können!
    Was kommt, kommen muß und kommen wird, das wird jedoch noch weitaus besser sein – so schwer das gegenwärtig auch vorstellbar erscheint!
    Es wird sein wie ein prachtvoller, blütenreicher und fruchtschwerer Baum sein, der selbst einem winzigen Samenkern entwachsen ist, dessen erstes Erahnen in jenen zwölf Jahren ewacht ist, die man einst als die größten Jahre der alten Zeit bezeichnen wird!
    In diesem Sinne wünsche ich allen Gefährten die notwendige Kraft zum Durchstehen der 2016 und 2017 kommenden Schwernisse sowie das Glück, beim Neubeginn dabei sein zu können!

    Heil und Segen!

    Gunnar von Groppenbruch
    Komtur ST

    https://huettendorferansichten.wordpress.com/2015/12/31/zum-jahreswechsel/

    Antworten
    1. 1.1

      Kammler

      Zuerst alles Gute zum 2016 sowohl Dir als auch allen hier Lesenden.

      Gespannt bin ich auch auf dieses Jahr mit allen seinen Vorsehungen. Das Wichtigste finde ich, was Du zu den zwölf Jahren geschrieben hast. Alles andere wird man sehen, denke aber das die Entwicklung aus den zwölf Jahren unser Schicksal in diesem Jahr wesentlich bereichern wird.Zu Deinen genannten Prophezeiungen, fehlt eben dieses Stück, weil es seiner Zeit noch nicht sichtbar war. ( Da sind wir wieder bei dem kleinen Unterschied unserer Sichtweise).Ansonsten danke ich Dir für Deine Zeilen für meinen Teil und schön das man sich hier „getroffen“ hat.

      MdG Kammler

      Antworten

Ihre Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.