Engel
Karer
Untersb
Licht
Festung
Regenbogen
Zinnen
Ortler
Buschenschank

About the author

Artikel zu vergleichbaren Themen

18 Kommentare

  1. 1

    Manuel Wagner

    Lieber Kurzer, man darf sagen, ein Original ist stets das Beste. Bei Mein Kampf vom Führer im Besonderen, dieses Werk hat keine Überarbeitung nötig. Auch keine Fußtritte – ich meine Fußnoten von Besserwissern. Selbst Bestsellerlisten der Lügenmedien sind nicht von Wert, dir sage ich nichts neues, nur es muß aus mir raus. Dieses Lebenswerk vom Führer hat einen ersten Platz in meinen Leben, und ich lebe aus tiefsten Herzen. Den Demokraten ist es eine Hetzschrift, uns Deutschen noch immer Wegweißer in die Zukunft. Wie sagte Adolf Hitler doch, es ist einfach der Kampf des Guten gegen das Böse, in Mein Kampf findet jeder der es will, die Anleitung zum Guten. So gewappnet können wir den Kampf wagen, gegen das Böse. Zion hat noch lange nicht gewonnen, nur viel Zerstörung gebracht. Das Deutsche Volk kann das verhindern, ER machte es schon einmal vor. Diesmal kann es länger dauern als 12 Jahre, dann wenn Sein Kampf zu Unseren Kampf wird. Gemeinsam trägt sich das Schwert leichter in einem schweren Kampf.

    Im Sinne unseres Führers

    Manuel

    Antworten
  2. 2

    Kurt

    Dank an TB für den Beitrag, aber etwas muss ich unbedingt loswerden.

    Es ist abscheulich, dass ein drittklassiger System-pseudo-Historiker uns klar zu machen wagt, was DER FÜHRER an uns schreibt.
    Der Tendenzschreibling ist schon heute eine Witzfigur für den richtigen Historiker.

    Das Original ist für jeden Mann und jede Frau perfekt geschrieben und braucht keine Vermittler. Direkte und offene Sprache alles bei Namen genannt kein Wort zu viel oder zu wenig, verständlich für alle Gesellschaftsschichten.

    Das ist meine Meinung!!!

    Und Sieg Heil!

    Antworten
  3. 3

    Walpersberger

    ,,Die kommentierte Neuauflage der Hetzschrift Adolf Hitlers…“
    Wohl eher sollte es heißen:
    ,,Die hetzende Neuauflage des Originals…“

    Es ist groß, es ist schwer, es ist teuer, und es beinhaltet permanente Hetze gegen den Führer und seine Erkenntnisse. Getarnt als wissenschaftlich kommentierte Ausgabe deutscher Geschichte ist dieses Buch nichts weiter als ein verzweifelter Versuch, die große Lüge weiter am Leben zu halten.

    Zu funktionieren scheint es, liest man die Rezensionen, oder doch nicht? Wieviele Menschen haben diese Ausgabe wohl gelesen? Wieviele haben es einfach nur aus Neugier gekauft und lediglich die ersten Seiten gelesen? Denn die ersten Seiten sind für den heutigen lese- und verständnissfaulen BRD-Erzogenen die Wichtigsten.

    Viel Arbeit wird wohl in diese ersten Seiten geflossen sein. Unter zuhilfenahme sämtlicher manipulativer Sprachmittel, die wir ja aus den Medien kennen, wird dem unaufmerksamen Leser erstmal erzählt, was er von Adolf Hitler zu halten hat. Viele der Leser, die in ihrem Leben wohl 0-2 Bücher gelesen haben, wird das schon reichen und sie klappen dieses klobige Ding wieder zu. Immerhin können sie zu Freunden und Verwandten sagen: ,,Schaut mal, ich habe Mein Kampf da.“
    Zu mehr ist das Buch bei den meisten Käufern wohl nicht da.

    Ich verzichte darauf, mir diese Ausgabe zu kaufen und somit die Leute dahinter zu unterstützen. Wer Mein Kampf lesen möchte, der möge dies auch tun, aber bitte das Original. Durch betreutes Lesen mit den Feinden des deutschen Volkes wird man nämlich nicht schlauer.

    Antworten
  4. 4

    Antonia

    diese Ausgabe ist eine Fälschung!!
    So einfach bezeichne ich dieses neue „Werk“.
    Wann hat es so etwas schon einmal gegeben das man ein Buch, ein literarisches Werk dermaßen verfälscht ?
    Wer gibt jemanden das Recht so etwas zu tun?
    Es ist eine bodenlose Frechheit und Mißachtung dem Autor gegenüber !!!
    So etwas hat es doch bisher nicht gegeben.

    Würde man die Werke von z.B. Hermann Hesse so entfremden und verfälschen? Oder eines Stefan Zweig? Oder sonst einem Autor der ein Buch geschrieben hat ?
    Hier scheinen sie zu glauben Narrenfreiheit zu haben. Mit welchem Recht ?

    Es gibt über 3000 Kommentare in diesem „neuen“ Buch. Das Institut für Zeitgeschichte ( eine institutsialisierte Lügenmaschine) nimmt sich das Recht heraus Schriften zu fälschen und Werke von Autoren einfach mal so umzugestalten.
    Wo bleibt das Urheber Recht ? Man kann doch nicht einfach ein literarisches Werk dermaßen verstümmeln ?
    Ich verstehe die Welt nicht mehr.
    Egal ob jemand an „Mein Kampf“ glaubt oder nicht, hier geht es um ein literarisches Werk, ein schriftstellerisches Werk das eine Person verfaßt hat.
    Man kann doch so ein bedeutendes literarisches Werk nicht einfach mit mehr als 3000 fremden Kommentaren völlig verdrehen und verfälschen !!!
    Und dadurch ein völlig verfälschtes Werk der Menschheit präsentierern !!!!

    Aber mich wundert gar nichts mehr hier in Deutschland.
    Tiefer kann ein Volk nicht mehr sinken !!! PFUI !!!!
    Wer oder was soll da noch eingreifen ????

    Antonia

    Antworten
    1. 4.1

      Alter Sack

      @ Antonia

      Bei Kopfschuss gibt’s einen Beitrag: „Johann-Wolfgang von Goethe – zensiert„:

      Ein Beispiel, wie Goethes Nachlaß “bereinigt” und “gesäubert” wird, zeigt das Projekt Gutenberg bei SPIEGEL.de. Der Text in der linken Spalte entstammt der Berliner Ausgabe der Poetischen Werke [Band 1–16], Band 5, Berlin 1960 ff, S. 124-145. Der Text in der rechten Spalte stammt aus der aktuellen Fassung im Projekt Gutenberg. Besonders auffallend ist, dass Hamans Text … ganz fehlt.

      Antworten
    2. 4.2

      Kleiner Eisbär

      Lies „Der Streit um Zion“ von Douglas Reed Antonia – dann wirst du begreifen und verstehen.

      Antworten
  5. 5

    Falke

    Guten Abend zusammen.
    Mal ein paar Gedanken von mir zu dieser Ausgabe von „Mein Kampf“. Wenn man nur ein bisschen nach denkt ist es doch schon logisch, daß diese kommentierte Ausgabe nicht zu gebrauchen ist. Zu mal sie ja wohl durch vom System beauftragte kommentiert ist. Das da der ganze Sinn verdreht wird ist doch klar.

    Das ganze ist meiner Meinung nach ein Versuch gegen zu steuern um die noch nicht Wissenden noch an der Leine zu halten. Durch die Möglichkeit der Beschaffung dieser Schrift im Welt Netz steht das System unter Druck. Mich wundert das da nicht schon eher reagiert wurde. Der Druck im Kessel wird immer stärker es ist nur noch eine Frage der Zeit bis der Deckel davon fliegt.
    Ich habe mir eine Ausgabe für ca. 70 Teuronen besorgt. Bin knapp halb durch mit lesen und möchte sagen, daß ich wohl eine ganz gute Ausgabe erworben habe, da ich ja nun schon einiges gelernt hatte beim TB und LC Blog und anderen Blogs aber auch anderen Schriften gelesen habe und da durch vergleichen kann.

    Gruß Heil Euch allen unserem Führer und dem Vaterland Falke

    Antworten
  6. 6

    Heinz

    Das meine lieben Kameraden sagt alles:

    http://www.mitten-im-web.de/meinkampf/data/kundendaten/156009/314799_Bild201.jpeg

    Wer es versteht dem eröffnet es neue Welten…

    GruSS

    Antworten
    1. 6.1

      Kleiner Eisbär

      Das erinnert mich an das „As der Schwerter“, das ja leider vom Netz ging.

      Aber der Geist ist da. Es können nur Wahrheit und Wahrhaftigkeit siegen!

      Antworten
  7. 7

    Sonnenwolf

    Nur wahrhaftigen Helden ist ein Platz im Pantheon der Geschichte vergönnt.

    Adolf Hitler ist von solchem Schlage. Geboren, durch die Sehnsüchte und Hoffnungen (Wehen) ganzer Jahrhunderte – als Kinde seiner Zeit und doch strahlt Er weit über Sie hinaus. Ihm gelang, woran damals die wenigsten zu glauben vermochten, der Wiederaufstieg des Reiches und damit verbunden der Wiederaufstieg aller ehrbaren Deutschen.

    Aus Furcht vor dem Erwachen des Reiches, resultierend aus dem Erwachen des stärksten aller Deutschen Stämme, werfen nun JENE mit impertinenten Lügen um sich, die weder neu noch fremd sind, das Deutsche Volk hat sie schon mal erlebt – erinnnert es sich an die geistige Leistungsfähigkeit in der rassischen Qualität, zerbricht der darin schlummernde, kraftvolle Geist diese mit Leichtigkeit.

    Antworten
  8. 8

    Lüne

    Waren unsere Widersacher nicht in der Antike schon exzellente Fälscher ?

    Und sind Sie nicht, seit damals schon, von den Antiken Zivilisationen und über die danach folgenden Jahrhunderte, bis in die heutige Zeit hinein, von allen Völkern dieser Welt, dafür geächtet worden ?

    Selbst die, durch unsere Widersacher gefälschten, Geschichtsbücher und Kroniken sind angefüllt mit unzähligen Beispielen. . . Und der daraus resultierende, im Volksmund richtig, als „JUDEN-JAMMER“, bezeichnete Umstand, führt dazu, daß man ihre Verbrechen, sofern man Diese erkennt und darüber hinaus, deren betrügerische Machenschaften, wenn man Diese durchschaut, in dem jetzigen, von unseren Widersachern inszenierten, als auch von ihnen beherrschten „ZIONISTISCH-MONETÄREN GLOBALFEUDALISMUS“, nicht mehr frei veröffentlichen darf, ohne, in welcher Art und Weise auch immmer, mit Sanktionen rechnen zu müssen.

    Solcherlei Neuveröffentlichungen, die zudem, in einer derart aufreißerischen Form, feil geboten werden, dienen, meiner Meinung nach, ohnehin nur dazu, um eine, eventuell interessierte, Leserschaft, von tatsächlich unverfälschten, antiquaren und damit auch lesenswerten, literarischen Werken, abzulenken. . .

    Deshalb gilt mein persönlicher Dank an dieser Stelle, noch einmal dem „TRUTZGAUER BOTEN“, für die obenstehende, vollständige Veröffentlichung, der Pracht-Ausgabe, „MEIN KAMPF“, von Adolf Hitler und ebenfalls für dessen aufopferungsvolle, gewissenhafte, so wie aufklärerische Arbeit zur Wiederherstellung unseres „HEILIGEN DEUTSCHEN REICHES“.

    Ich würde mich sehr darüber freuen, wenn der „TRUTZGAUER BOTE“, die Inhalte dieser, oben bezeichneten, Pracht-Ausgabe, als vollständige PDF-Datei zur Verfügung stellen könnte, um einerseits eine möglichst große Verbreitung zu erreichen und andererseits auch, um eine Sicherung des Werkes zu ermöglichen. . . Man weiß ja nie. . .

    Lest dieses Buch der Bücher, hebet das Haupt und seid frohen Mutes, denn „ENDLICH“ wird Alles gut. . . , meine lieben Zeitgenossen. . .

    Zuversichtlichst, Euer Z. B.

    Antworten
    1. 8.1

      Kleiner Eisbär

      Dem schließe ich mich sofort an. Danke Lüne!

      Antworten
    2. 8.2

      Schmitti

      @ Lüne

      Hervorragend – auch ich kann mich diesem nur anschließen und Danke‼

      Mit deutschem Gruß

      Antworten
  9. 9

    remer97

    Man sollte natürlich auch Adolf Hitlers zweites Buch ( eigentlich eher Band 3 zu Mein Kampf) nicht in Vergessenheit geraten lassen.

    https://ia802603.us.archive.org/1/items/HitlerAdolf-DasGeheimeZweiteBuch/HitlerAdolf-DasGeheimeZweiteBuch1928146S.Text.pdf

    Antworten
  10. 10

    Thomas

    Einen schön verarbeiteten, unveränderten Nachdruck gibt es hier:

    Verlag Der Schelm Adolf Hitler Mein Kampf

    Antworten
  11. Pingback: Was sonst noch passierte – Böse Überraschung in Italien: Schüler zählen „Mein Kampf“ zu Lieblingsbüchern – RASSE IST DER SCHLÜSSEL ZUR WAHREN GESCHICHTE!

  12. 11

    Bernd Ulrich Kremer

    Heil Euch!

    “ Solange zum Beispiel die geschichtliche Erinnerung an Friedrich den Großen nicht gestorben ist, vermag Friedrich Ebert nur bedingtes Erstaunen hervorzurufen. Der Held von Sanssouci verhält sich zum ehemaligen Bremenser Kneipenwirt ungefähr wie die Sonne zum Mond; erst wenn die Stahlen der Sonne verlöschen, vermag der Mond zu glänzen. Es ist deshalb auch der Hass aller Neumonde der Menschheit gegen die Fixsterne nur zu begreiflich.
    Im politischen Leben pflegen solche Nullen, wenn ihnen das Schicksal die Herrschaft vorübergehend in den Schoß wirft, nicht nur mit unermüdlichem Eifer die Vergangenheit zu besudeln und zu beschmutzen, sondern sich selbst auch mit äußeren Mitteln der allgemeinen Kritik zu entziehen. …“

    Dieser Text scheint wie auf das heutige politische System zugeschnitten zu sein!

    MdG.
    Bernd Ulrich

    Antworten

Ihre Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.