Engel
Karer
Untersb
Licht
Festung
Regenbogen
Zinnen
Ortler
Buschenschank

About the author

Artikel zu vergleichbaren Themen

59 Kommentare

  1. 1

    Mettler

    Unglaublich… Auch wenn der Führer keinen einzigen Augenblick im Bild war ist es unschwer zu erraten, welches Ereignis die Gesichter unserer Volksgenossen derart leuchten läßt. Seligkeit und Freude- das steht in den Gesichtern- und so lebt sein Geist in uns fort bis in alle Ewigkeit.
    Heil Deutsches Reich!

    Antworten
  2. 2

    Anti-Illuminat

    Eine solche Aktion(200 Länder gesperrt) BEWEIST das die Feindstaatenklauseln doch nicht „obsolet“ sind und auch TATSÄCHLICH umgesetzt werden da diese weltweit gelten.

    Kurzer hier unter dem Video wäre das Flugblatt angebracht als Abrundung

    Antworten
  3. Pingback: Adolf Hitler My heart will go on Banned in 200 countries | Der Trutzgauer Bote | Grüsst mir die Sonne…

  4. 3

    Kleiner Eisbär

    Adolf Hitler wird eines Tages vollständig rehabilitiert werden – und rehabilitiert werden wird auch unser Deutsches Volk und unser Deutsches Reich!

    SH

    Antworten
    1. 3.1

      Trutzgauer-Bote.info

      „… Das Volk hat mir sein Vertrauen geschenkt. Ich werde mich dieses Vertrauens würdig erweisen und will dabei nicht den Blick auf mich selbst oder meine Umwelt, sondern will den Blick auf die Vergangenheit und in die Zukunft wenden. Ich möchte vor der Vergangenheit und vor der Zukunft in Ehren bestehen, und mit mir soll in Ehren bestehen das deutsche Volk. Die heutige Generation, sie trägt Deutschlands Schicksal, Deutschlands Zukunft oder Deutschlands Untergang. Und unsere Gegner, sie schreien es heute heraus: Deutschland soll untergehen!

      Und Deutschland kann ihnen nur eine Antwort geben. Deutschland wird leben, und Deutschland wird deshalb siegen!

      Am Beginn des 8. Jahres der nationalsozialistischen Revolution wenden sich unsere Herzen unserem deutschen Volke zu, seiner Zukunft. Ihr wollen wir dienen, für sie wollen wir kämpfen, wenn notwendig fallen, niemals kapitulieren! Deutschland – Sieg Heil! …“

      Adolf Hitler – Rede im Berliner Sportpalast 30.01.1940

      Antworten
  5. 4

    Marco

    Heil Euch,

    wir haben ja überwiegend das Missionieren anderer aufgegeben und warten jetzt wirklich nur noch darauf, daß der Allvater schonmal jemanden vorbeischickt der „Bereit“ ist und selber will. Und doch war es immer unglaublich gewesen zu sehen wie Leute nach einem langem Gespräch einsichtig erschienen und dann 3 Tage später wieder alles auf Null gestellt war. Mein Bruder sagte immer das die über Nacht wieder resettet werden.
    Aber deswegen fand es ich jetzt noch unglaublicher in „Mein Kampf“ zu lesen das es damals in der Wiener Jugenzeit unseres Führers genauso war!!!

    Unser Führer in Wien:

    Schon im tagtäglichen Verkehr mit meinen Arbeits-genossen fiel mir die erstaunliche Wandlungsfähigkeit auf, mit der sie zu einer gleichen Frage verschiedene Stellungen einnahmen, manchmal in einem Zeitraume von wenigen Tagen, oft auch nur wenigen Stunden. Ich konnte schwer verstehen, wie Menschen, die, allein gesprochen, immer noch vernünftige Anschauungen besaßen, diese plötzlich verloren, sowie sie in den Bannkreis der Masse gelangten. Es war oft zum Verzweifeln. Wenn ich nach stundenlangem Zureden schon überzeugt war, dieses Mal endlich das Eis gebrochen oder einen Unsinn aufgeklärt zu haben und mich schon des Erfolges herzlich freute, dann mußte ich zu meinem Jammer am nächsten Tage wieder von vorne beginnen; es war alles umsonst gewesen. Wie ein ewiges Pendel schien der Wahnsinn ihrer Anschauungen immer von neuem zurückzuschlagen.

    Alles vermochte ich dabei noch zu begreifen: daß sie mit ihrem Lose unzufrieden waren, das Schicksal verdammten, welches sie oft so herbe schlug; die Unternehmer haßten, die ihnen als herzlose Zwangsvollstrecker dieses Schicksals erschienen; auf die Behörden schimpften, die in ihren Augen kein Gefühl für die Lage besaßen; daß sie gegen Lebensmittelpreise demonstrierten und für ihre Forderungen auf die Straße zogen, alles dies konnte man mit Rücksicht auf Vernunft mindestens noch verstehen. Was aber unverständlich bleiben mußte, war der grenzenlose Haß, mit dem sie ihr eigenes Volkstum belegten, die Größe desselben schmähten, seine Geschichte verunreinigten und große Männer in die Gosse zogen.

    Dieser Kampf gegen die eigene Art, das eigene Nest, die eigene Heimat war ebenso sinnlos wie unbegreiflich. Das war unnatürlich. Man konnte sie von diesem Laster vorübergehend heilen, jedoch nur auf Tage, höchstens Wochen. Traf man aber später den vermeintlich Bekehrten, dann war er wieder der alte geworden.

    Die Unnatur hatte ihn wieder in ihrem Besitze.

    GruSS Marco

    Antworten
    1. 4.1

      Kleiner Eisbär

      Er hat es zutreffend beschrieben – die gleiche Entartung finden wir heute ebenso vor.

      Antworten
    2. 4.2

      Trutzgauer-Bote.info

      Adolf Hitler – Mein Kampf

      “Mein Kampf” ist wieder Bestseller

      Antworten
      1. 4.2.1

        Marco

        Danke Kurzer,

        jetzt aber auch wieder ohne Gutmenschen-Kommentar beim „Schelm“, und mit sehr erheiterndem offenem Brief an die Bildzeitung:)

        http://www.volkstod.com/product_info.php?info=p85_hitler–adolf–mein-kampf.html

    3. 4.3

      Anti-Illuminat

      Ich hatte selber schon öfters EXAKT diese Erfahrung gemacht und bin mittlerweile der Überzeugung das diese Einfältigkeit nicht aus Dummheit sondern aus Eitelkeit resultiert. Die versklavung ist mittlerweile derart fortgeschritten das die große Masse selber ihr eigener Gedankenpolizist ist. Das ganze ist eine Charakterfrage. In der jetzigen Generation finden nur die die Lösungen, die sich charakterlich bewahrt haben.
      Es ist mir selber völlig fremd wie man insbesondere diesen linken Unsinn nachläft. Das ein falscher Ruhm(von Massenmedien propagierte „courage“) mehr sein soll als das eigene Volk. Jede Biene im Bienenschwarm und jede Ameise in seinem Haufen würde sein jeweiliges Volk NIEMALS verraten. Aber hierzulande läuft man in großen Scharen dieser widernatürlichen Propaganda nach.
      Der Mensch hat nunmal seinen freien Willen. Aber wie kann man zu einem solchen Willen kommen. Einige behaupten das wir über 10 Mio J… hier im Land haben. Andere reden von alten und jungen Seelen. Ich selber denke das die Situation die wir hier haben die Möglichkeit ist die Spreu vom Weizen zu trennen. Genau jetzt machen unsere Seelen bzw. unser Geist ihre Abschlussprüfung und schon bald gibts Zeugnis.

      Antworten
      1. 4.3.1

        NSSA

        „Genau jetzt machen unsere Seelen bzw. unser Geist ihre Abschlussprüfung und schon bald gibts Zeugnis.“

        Ein wunderbarer und wahrlich tiefsinniger Satz, über dessen Bedeutung ein jeder einmal gut nachdenken sollte.
        Danke und Heil dir!

        Mit deutschem Gruß °/

        NSSA

      2. 4.3.2

        Gustav

        „Die versklavung ist mittlerweile derart fortgeschritten das die große Masse selber ihr eigener Gedankenpolizist ist.“

        Guten Tag,

        ein schöner Satz; so lässt sich das Ganze gut zusammenfassen. Mir kam / kommt in solchen Situationen immer der Ausspruch „Es kann nicht sein, was nicht sein darf!“ in den Sinn, wenn jemand meinen (bzw. vielleicht auch Ihren) Ausführungen und Argumenten folgt, und selbst auf Nachfrage keinen Widerspruch oder Ähnliches in der Argumentation aufdecken kann, sogar jedem einzelnen Punkt der Argumentationskette verbal eindeutig zustimmt, aber dennoch mit einem trotzigen „Ja….aber…..trotzdem ist das nicht so!!“ am Ende den umstehenden Hörern versucht klar zu machen, sie hätten ihren „Standpunkt“ mutig vertreten und verteidigt.

        Ich hatte einen sog. Laptop (kann man finde ich nur sehr schlecht ins Deutsche übersetzen; evtl „tragbarer Rechner“), der immer „heiß lief“, wenn der Prozessor zu viel zu tun hatte, und sich dann aus Sicherheitsgründen selbst abschaltete.
        Ich denke dass lässt sich gut auf viele Menschen übertragen, die aus anerzogenen „Sicherheitsgründen“ lieber ein Thema verdrängen (also quasi „abschalten“) um ihren eigenen „Prozessor“ nicht zu heiß laufen zu lassen…

  6. 5

    Christian

    Hallo Ihr,
    für mich immer traurig anzuschauen. Das war das letzte Mal wo die Deutschen noch aufrecht stehen durften. Ich hoffe und wünsche mir das diese Zeit wiederkommt.
    Gruß Christian

    Antworten
    1. 5.1

      Mettler

      Hallo Christian, nun, aufrecht stehen dürfen wir heute auch:-) wir haben sogar den Auftrag dies zu tun, wenn wir diese Bilder betrachten. Wir leben in dem Bewusstsein, daß die BRD eben nicht Deutschland ist, obwohl sie sich ständig als Deutschland ausgibt- denn in uns ist das Reich. Wir gehen und stehen ja jeden Tag auf dem Boden des Deutschen Reiches und wir haben jedes Recht der Welt, dieses Land unser Land zu nennen.
      MdG, Mettler

      Antworten
    1. 6.1

      Hermannsland

      What happened to our Children?
      https://youtu.be/-nzgkIKfKKk

      Antworten
      1. 6.1.1

        Trutzgauer-Bote.info

        Hallo Hermannsland,

        das hatten wir schon:

        Die Jugend vor 80 Jahren im Vergleich zu der heutigen

      2. 6.1.2

        Hermannsland

        Jo, stimmt :o)
        Lösch den Beitrag einfach 😉

    2. 6.2

      Trutzgauer-Bote.info

      Bei dem Video „HITLER COME BACK !“ kommt bei Youtube diese Meldung:

      „Dieses Video ist in Deutschland leider nicht verfügbar, da es Musik von UMG enthalten könnte, über deren Verwendung wir uns mit der GEMA bisher nicht einigen konnten.“

      Dem kann aber abgeholfen werden:

      HITLER COME BACK from NaWerWohl911 on Vimeo.

      Antworten
      1. 6.2.1

        Hermannsland

        Wenn ich ohne VPN-Addon bei Jewtube nach neuen Videos suche, dann werden einige gar nicht in der Liste angezeigt. Deshalb läuft das seit einiger Zeit ständig bei mir.

  7. 7

    Manuel Wagner

    Da war aber auch nicht ein bisschen aufgesetzte Maske dabei, wie es heute bei den gestellten Schauspielereien der Fall ist. Das war Begeisterung für einen Mann der ihren Weg ging, und dabei die Richtung vorgab, als Führer in die Zukunft. Schaut man etwas tiefer in die Augen der Menschen, entdeckt man noch viel mehr – es war echte Liebe für einen dem man Vertrauen schenkt. Ob junge oder ältere Herzen, alle standen in Flammen, fühlten diese Wärme zum Führer. Das Volk wollte etwas zurück geben, was Adolf Hitler ihnen gebracht hatte, Freiheit, Arbeit, Lebensinhalt. Durch Ihn fühlten sie wieder diesen edlen Stolz, Deutscher zu sein, er gab ihnen wieder an Wert zurück, was ihnen als Nation genommen wurde, durch den Knebelvertrag nach dem ersten Weltkrieg. Aus einer kümmerlichen Pflanze wurde wieder ein prächtiger Baum. Aus diesen Bildern springt uns noch heute ein Funke entgegen, der in unseren offenen Herzen das Feuer entfacht, wie bei unseren Vorfahren. Wer hat das schon nach IHM gebracht? Keiner dieser verräterischen Halunken, Zerstörer und Marionetten unserer Feinde. Sie wüten gegen diesen Einen, weil er ein Würdiger war, noch immer ist, und als solcher auch in die Zukunft gelangt. Zum Schluß als Vergleich zu den heutigen „Politikern“ noch dieses Zitat von Friedrich Nitzsche :Ein Politiker teilt die Menschheit in zwei Klassen ein : Werkzeug und Feinde. Adolf Hitler kannte nur eins, Führer eines ganzen, freien Volkes zu sein. Heil Ihm für alle Zeit.

    MdG Manuel

    Antworten
  8. 8

    Schöner

    Ein Video, das mich zum Weinen bringt. Das mich neidisch, aber auch stolz werden lässt auf meine Großeltern und die Euphorie und (gegenseitige) Liebe der Deutschen zu ihrem Reich und Führer. Sowas habe ich noch nie erlebt, obwohl es mich im Herzen danach sehnt, denn ich liebe mein Reich, ich liebe die deutsche Erde, ich liebe den Schöpfer all dessen, und jeden, der unser Reich bewahren und pflegen will. Wenn ich dieses Video anschaue, kann ich verstehen, warum mein Opa, der in der SS diente, nach dem Kriege zum Trinker wurde und nie wieder auf die Beine kam. Wem das Reich herausgerissen wurde, dem ist das Herz herausgerissen. Und alle behaupten, die Menschen, unsere Soldaten seien an den schrecklichen Dingen, die sie im Kriege tun, sehen und ausführen mussten, zu Grunde gegangen bzw. daran durchgedreht, als der Krieg vorbei war. Nein, ihr Lügner und Wahrheitsverdreher! Die aufrichtigen deutschen Seelen sind an der Vergewaltigung des Reiches und seiner Erde, seiner Frauen, seiner Reichtümer, krank geworden!! Warum ich noch nicht krank geworden bin? Weil ich das Reich im Herzen trage und ich weiß, dass es wieder aufersteht!

    Komisch ist das alles, aber ich weiß es. Sieg Heil meine Brüder und Schwestern!

    Antworten
    1. 8.1

      NSSA

      Schön geschrieben, Schöner! Sieg Heil!

      Mit deutschem Gruß °/

      NSSA

      Antworten
    2. 8.2

      Triton

      Mich bringt sowas auch zum Weinen.
      Aber auch unsere -deutsche Bevölkerung-, welche die deutlich sichtbare Wahrheit einfach ablehnt und den Lügen immer noch folgt.
      Sei es aus Dummheit,Desinteresse oder auch Arroganz.

      Von diesem Problem sähe ich uns gerne -befreit-.

      GruSS

      Antworten
      1. 8.2.1

        Age

        Das Lied als solches ist nicht wirklich mein Fall aber dazu diese Bilder von glücklichen, fröhlichen, geistig gesunden Deutschen bringt mir Ganzkörpergänsehaut – ein Zeichen das es wahr ist.

        GruSS

      2. 8.2.2

        Wilhelm tell er miene

        Wahrheit ist ein hartes Brot, die Lüge ist oft Zucker süß verpackt
        Oder anders :nur die Lüge braucht das stützende Korsett der staatlichen Gewalt, die Wahrheit steht von alleine aufrecht!
        SSIEG HEIL Kameraden

    3. 8.3

      Trutzgauer-Bote.info

      „… Weil ich das Reich im Herzen trage und ich weiß, dass es wieder aufersteht! …“

      IN UNS DAS REICH

      SH

      Antworten
    4. 8.4

      Anti-Illuminat

      …. Wem das Reich herausgerissen wurde, dem ist das Herz herausgerissen. Und alle behaupten, die Menschen, unsere Soldaten seien an den schrecklichen Dingen, die sie im Kriege tun, sehen und ausführen mussten, zu Grunde gegangen bzw. daran durchgedreht, als der Krieg vorbei war.
      ….
      ___________________________-

      Da sprichst du etwas an was auch im meiner Familie zu spühren war. Mein Opa war in Polen, auf Kreta und vor Stalingrad. Die schlimmsten Kämpfe waren aber die Rückzugskämpfe. Leider verstarb mein Opa als ich 4 Jahre war, deshalb habe ich vieles nur noch vom weitererzählen mitbekommen. Mein Opa war bei Bildern zu der Zeit immer eher apathisch und lies das ganze über sich teilnahmslos über sich ergehen. Ich glaube das es nicht der Krieg sondern die Propaganda sowie die Hoffnungslosigkeit das es aus seiner Sicht kein Reich mehr geben wird, war die ihn zum schweigen brachte. Gerade für die alten ist das Wissen um die Absatzbewegung enorm wichtig damit ihre Seelen zur Ruhe kommen und das Wissen vorhanden ist das das Reich in guten Händen ist.

      Antworten
  9. 9

    Falke

    Danke Kurzer das ist ein hervorragender Film. Man spürt richtig die gigantische Kraft die schon allein von den Bildern aus geht. Wie muss es gewesen sein wenn man direkt dabei sein konnte.
    Ich glaube das kann man nur spüren wenn man selbst dabei gewesen ist.
    Auch die fliegende Swastika aus 25 Flugmaschinen bei Min. 2:40 einfach herrlich gerade für mich als begeisterter Fliegereianhänger.
    Ich denke das die innige Verbundenheit zum Führer durch das Volk welche es rüber bringt der schönste Lohn für seinen großen Kampf war.

    Wenn alle Knechte Jener und Jene selber längst verrottet und in vergessen sein werden wird sein Licht immer noch leuchten und heller strahlen denn je.

    Gruß Falke und Allen ein herzliches Heil Hitler

    Antworten
    1. 9.1

      Age

      Die fliegende Swastika aus 25 Flugmaschinen ist so stark!!!
      Rein von der Flugkunst kriegt das doch heute keiner mehr hin oder??

      Antworten
      1. 9.1.1

        Falke

        Heil Dir Age das würde ich nicht sagen, dass dies heute keiner mehr hin kriegt. Es gibt schon Kunstflugstaffeln die haben ganz schön was drauf. Aber ich denke es erfordert erst mal ein gewisses Training um diese Formation ein zu studieren. Ich meine aber, dass es gar nicht so einfach ist eine Swastika mit 25 Flugzeugen zu fliegen. Ich würde sogar sagen das ist mit die hohe Kunst des Formationsfliegens.

        Mit deutschem Gruße Falke

      2. 9.1.2

        Age

        Darauf wollte ich hinaus Falke. 🙂
        Diese spezielle Formation halte ich für extrem schwierig in der Praxis.
        Kann man kaum hoch genug bewerten.

        Mir gefällt der Gedanke , dass nur die RD das heute noch können.
        Obwohl mit den Flugscheiben ja viiiiieeeeeeeelll mehr möglich ist.:-)

      3. 9.1.3

        Falke

        Age ich stell mir gerade vor eine Flugformation als Swastika mit Haunebu 3 Scheiben. Das wäre das Größte, ich glaub ich würd „verrückt“ also sehr positiv gesehen. 🙂

        Gruß Falke

      4. 9.1.4

        Age

        Falke

        Deine Vorstellung bringt mich ganz groß zum grinsen….:-)))….was würde mir die Kinnlade runterkrachen bei dem Anblick!! lach
        Leider habe ich noch nie eine Haunebu Flugscheibe in real gesehen..Du?

    2. 9.2

      Falke

      Nein lieber Age eine Haunebu – Scheibe habe ich auch noch nicht so direkt gesehen aber Lichtpunkte die sehr zügig unterwegs wahren habe ich in den letzten 3 Jahren vier mal gesehen am späten Abend und zu verschiedenen Jahreszeiten.

      Gruß Falke

      Antworten
      1. 9.2.1

        Age

        Gleich 4x (die Lichtpunkte)…man man schöne Sache lieber Falke. 🙂
        Da scheinst Du aber schöne Zugriffspunkte (Spots) zu kennen.

      2. 9.2.2

        Falke

        Hallo Age ne ne Zugriffspunkte kenne ich da nicht es waren alles zufällige Sichtungen. ich gehe am späten Abend aufn Hof ein Pfeifchen räuchern und bei dieser Gelegenheit hatte ich diese Lichtpunkte gesehen bei klarem Himmel. Dies auch in allen Richtungen außer Norden da ist durch das Gelände/Berg keine Sicht. Aber es war schon irgendwie aufregend als ich diese Punkte gesehen hatte. GvB hatte ja vorgestern ein Bild von einer Flugscheibe eingestellt welches er durch Zufall aufgenommen hatte. Hast Du bestimmt gesehen bei LC.

        Gruß Falke

      3. 9.2.3

        Age

        Falke
        Nach einigem suchen habe ich das Foto von GvB auch gefunden.
        Ich würde mal sagen Volltreffer! Was ein Glück dieser Schnappschuß. 🙂

      4. 9.2.4

        NSSA

        Passend zum Thema:
        Im folgenden Video kann man schön einen kleinen Einblick in die Unsichtbarkeitstechnologie der Flugschiffe bekommen (nur die Lichter sind – absichtlich – erkennbar):

        Mit deutschem Gruß °/

        NSSA

      5. 9.2.5

        Age

        Krasses Video NSSA!
        Tolle Farben hin oder her aber die Chemie springt einen gerade zu ins Gesicht. 🙁
        7min40sek ist richtig krass – Thema Unsichtbarkeitstechnologie – nur warum sollte man die Flecken „absichtlich“ sehen können? Na wie auch immer – FASZINIEREND!!
        Bei den Seesternen fiel mir ein – vor 2 Wochen lagen auch bei uns 100erte (oder warens 1000e?) blaue Seesterne am Strand – es gab einen Artikel in der Zeitung – eine langjährige Strandgängerin wurde dort zitiert – so etwas hat sie in 30 Jahren nicht gesehen.

      6. 9.2.6

        NSSA

        @ Age:

        „Nur warum sollte man die Flecken “absichtlich” sehen können?“

        Man kann es nennen wie man möchte. Wichtig ist wohl in erster Linie, dass die Menschen erkennen sollen, „dass da noch was ist“, was eben (momentan noch) „nicht erklärbar“ und „unbekannt“ ist. Die „Apokalypse“, also die „Auflösung (des Geheimen)“ bzw. „Aufdeckung (der ganzen Wahrheit)“ wird ja in Bälde erfolgen, dann gibt es auch keine Fragen mehr, sondern nur noch Antworten.

        Mit deutschem Gruß °/

        NSSA

  10. 10

    Martina

    Herz erweichende Bilder!!!!!!!!!!!
    Da hätte ich auch dabei sein mögen. Betrachte ich mir unsere heutigen Landsleute-oh jeh-
    das tut mir in der Seele weh.
    Aber die Hoffnung stirbt zu letzt.
    LG Martina

    Antworten
    1. 10.1

      Gustav

      Hallo Martina,

      der Seelenschmerz ist das Schlimmste überhaupt. Er lähmt und blockiert die Handlungsfähigkeit, weil man ohne Hoffnung ist und sich von Allem und Jedem verlassen fühlt. Man fühlt sich (sofern nicht Atheist) von Gott alleine und im Stich gelassen.
      Zumindest würde ich dieses Gefühl so beschreiben.
      Aber erst, wenn das allerletzte Licht erloschen ist, merkt man erst, wie sehr man selber leuchten und strahlen kann.
      Jeder von uns muss irgendwann sterben, wir haben nichts zu verlieren.
      Packen wir´s an! 🙂

      Antworten
  11. 11

    Antonia

    Lieber Kurzer,

    vielen Dank für dieses historische „Dokument“
    Es wird gesagt daß Bilder sich tief einprägen und Eindrücke hinterlassen. Dem stimme ich zu.
    Die Eindrücke und Impressionen die dieses Zeitdokument übermitteln sind einzigartig und absulot diametral zu dem was uns seit 70 Jahren zuerst mit Gewalt und danach mit schleichender hinterhältiger psychologischer Manipulation eingetrichtert wurde.
    Es ist wieder ein Augenöffner – oder nein – besser gesagt – ein Herzöffner !
    Dieser Film ist ein direkter Übermittler der damaligen Zeitqualität und Energie.
    Was für fröhliche Gesichter !
    Die Jungs auf den Laternen, ein Mädel mit Fernglas…….
    Ein Super Rockstar Konzert unserer heutigen Zeit ist ja nur ein Schatten von dem was damals an Begeisterung entgegengebracht wurde.
    Wie kann man auch noch sagen? „Einfach phänomenal“!!!!
    Antonia

    Antworten
    1. 11.1

      Trutzgauer-Bote.info

      Liebe Antonia,

      dann habe ich hier für Dich noch mehr Bilder, auf welche all das von Dir Gesagte auch zutrifft:

      Adolf Hitler vereinigte Deutschland und Österreich

      Antworten
      1. 11.1.1

        Antonia

        Lieber Kurzer!
        mehr und nochmals mehr von diesen wunderbaren Zeitdokumenten !
        Alles was du hast!!!!
        MdG
        Antonia 🙂

      2. 11.1.2

        NSSA

        „Deutschland ist frei! – Befreiung der Ostmark, Sudetenlands, von Böhmen und Mähren & Danzig“:

        Mit deutschem Gruß °/

        NSSA

    2. 11.2

      Trutzgauer-Bote.info

      Antworten
  12. 12

    Alter Dessauer

    Heute morgen in Asuncion, der Hauptstadt von Paraguay:
    Ein Plakat über der Straße mit dem Schriftzug:

    Adolf wo bist Du? Europa braucht Dich!

    https://wochenblatt.cc/adolf-wo-bist-du/

    Die Polizei griff nicht ein, das Plakat blieb hängen.

    Antworten
    1. 12.1

      Trutzgauer-Bote.info

      Danke für den Hinweis, Alter Dessauer.

      Antworten
  13. 13

    Fredi

    Wenn man in die Gesichter der Menschen schaut, geht einem das Herz auf. Was würde ich dafür geben, nur einen Tag zu dieser Zeit mit unseren Volksgenossen geteilt zuhaben.

    Heil und Segen

    Antworten
  14. 14

    matteMatthe

    Die Seite rtherebel.is soll in zwei Tagen abgeschaltet werden, weil der Betreiber Geldmangel hat (720$) fehlen ihm bis dahin. Falls jemand das Video noch runterladen möchte?

    MdG
    Matthias

    Antworten
  15. 15

    Heinrich V. Weyde

    meine eltern haben mir davon erzæhlt wie die menschen weinten als der führer vorbeifuhr sie hatten recht.

    Antworten
    1. 15.1

      Kammler

      Heinrich V .Weyde

      vor Glück und Freude weinten sie ! Das Video ist einfach wunderbar und traurig, wenn ich es zur jetzigen Zeit vergleichend betrachte. Aber sehr bald ändert sich Alles zum Guten, bin gespannt wie lange die Gehirngewaschenen brauchen werden.

      Beste GrüSSe

      Kammler

      Antworten
      1. 15.1.1

        Mettler

        Lange, lieber Kammler, sehr lange:-) ich stellte erst heuer wieder fest, wo sich mein Umfeld bezüglich der allgemeinen Politischen Lage so befindet. Pfff…Da soll man nicht verzweifeln??
        Ich klopfe drei Mal auf Holz, daß Deine Worte sich bewahrheiten mögen und wir ein freies Land erleben dürfen. In diesem Sinne Sieg Heil und Gute Nacht!

      2. 15.1.2

        Kammler

        Lieber Mettler,

        glaube ich fast nicht , dass die so lange brauchen werden. Nur der Schock wird hart, besonders ,wenn sie die verinnerlichten Lügen als solche erkennen und ablegen werden.

        Beste GrüSSe Kammler

      3. 15.1.3

        Triton

        Nun, den Geisteszustand der Gehirngewaschenen erkennt man an den Kommentaren unter dem Wochenblatt Beitrag.
        Ein Teil hat Nullahnung und der andere Teil lebt im gelobten BRD Land.
        Das kann also noch dauern.

        Erstaunlich bei der ganzen Offensichtlichkeit.

  16. 16

    Irmchen

    Dieser Ausschnitt aus „Mein Kampf“ trifft ganz genau die Situation, die wir gegen-
    wärtig haben.
    Adolf war doch ein kluger Mann. Was er schon in jungen Jahren in Wien beobachtete,
    sagte und schrieb traf immer den Nagel auf den Kopf und hat heute noch seine Gültig-
    keit!!
    Da stimme ich Marco auf alle Fälle überein.
    Übrigens habe ich mir auch deinen Link angesehen! Alle Hochachtung für den ent-
    sprechenden Verlag!!

    Antworten
  17. 17

    NoNWO

    Vielen Dank für das Video, soviel Gefühle am Morgen: Kloß im Hals, Tränen und Gänsehaut. Als wäre ich damals dabei gewesen.

    Schön auch zu sehen, daß viele Männer den Bart genauso wie ER getragen haben.

    Antworten

Ihre Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.