Engel
Karer
Untersb
Licht
Festung
Regenbogen
Zinnen
Ortler
Buschenschank

About the author

Artikel zu vergleichbaren Themen

20 Kommentare

  1. 1

    infoagentur

    Suche nach Kontaktmogeglichkeit zu Fr. Stolz und Hr. Menuhin bezüglich der Frage Deutschland.

    Grüße
    die infoagentur – ia

    Antworten
  2. 2

    Schmitti

    Moin Moin alle zusammen!!

    Was für eine schallende Ohrfeige für dieses Regime, Püschel wurde für die Infragestellung des Holocaust freigesprochen – meinen aufrichtigen und herzlichen Glückwunsch an Püschel, das nenne ich heldenhaftes Handeln‼

    Ihm ein gebührendes Sieg Heil und Heil Hitler‼

    Mit deutschem Gruß

    Antworten
  3. 3

    Wilhelm tell er miene

    Heil Kameraden,
    Tut sich was in der Justiz? Wachen etwa auch Richter auf? Der AuswahlProzess scheint nicht mehr so zu funktionieren! Den Arschkriechern der Zionisten geht die Kontrolle verloren! Und kontrollvererlust ist eine der großen Ängste. Schön das sie das ernten können was sie gesäht haben.
    SSIEG HEIL

    Antworten
  4. 4

    Kleiner Eisbär

    Mit ihrer hilflos – überheblichen Art offenbaren Kellerhoff und seine Mitschreiber ihre ganze Erbärmlichkeit. Patrick Bahners von der FAZ läuft ebenso zur Höchstform der geistigen Entartung auf.

    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/freispruch-fuer-npd-politiker-hans-pueschel-14372152.html

    Und diese abenteuerliche Begründung des Gerichtssprechers muß man sich auf der Zunge zergehen lassen.

    „…

    Die Information über den Freispruch wurde erst am Mittwoch bekannt. Die Öffentlichkeit sei 2015 über den Freispruch nicht informiert worden, weil „wir dem Fall wegen seiner örtlichen Begrenztheit keine übergeordnete Bedeutung beigemessen haben“, sagte Haberland.

    …“

    http://www.mdr.de/sachsen-anhalt/halle/hans-pueschel-freispruch-100.html

    Das Urteil erging demnach bereits im Oktober 2015.

    Antworten
  5. 5

    KW

    Hans Püschels Seite ist seit dem Frühjahr nicht zu erreichen. Weiß einer mehr?

    Antworten
    1. 5.1

      Gustav

      Hallo KW,

      ich weiß leider nichts, aber hoffe von ganzem Herzen dass er nicht „Selbstmord begangen hat“ oder sein Fallschirm nicht aufgegangen ist, wenn Sie wissen was ich meine…

      Beste Grüße,

      Gustav

      Antworten
  6. Pingback: Es tut sich was: „Holocaustverharmloser“ Püschel freigesprochen | Der Trutzgauer Bote – Andreas Große

  7. 6

    Gustav

    Guten Tag,

    dieses Zitat ist wohl in jedem Fall einer genaueren Betrachtung wert:

    „weil, “wir dem Fall wegen seiner örtlichen Begrenztheit keine übergeordnete Bedeutung beigemessen haben”

    Was soll hier örtlich begrenzt sein? Der „Völkermord an den europäischen Juden“?
    An der Geschichte des HC´s hängt die gesamte politische Nachkriegsordnung Europas bis heute…
    Oder ist mit „örtlicher Begrenztheit“ die nur geringe Abmessung des Gerichtssaals gemeint?
    Oder gilt das Urteil nur in Staate Hintertupfingen?

    Es ist fast schon trivial, zu sehen, dass hier etwas nicht zu viel Beachtung in der breiten Bevölkerung finden und deswegen möglichst unter den Teppich gekehrt werden sollte.

    Aber insgesamt ist dieses Urteil auch als Präzedenzfall von ungemein hoher Bedeutung.

    Herzlichen Glückwunsch, ich bin beeindruckt!

    Ich wünsche ein angenehmes Wochenende,

    Gustav

    Antworten
  8. 7

    Hermannsland

    „Wer die Vergangenheit kontrolliert, der kontrolliert die Zukunft.
    Jener, der die Gegenwart kontrolliert, kontrolliert die Vergangenheit.“
    George Orwell

    Antworten
  9. 8

    Reichsritter1

    Es bröckelt: Püschl, Wahlwiederholung in der Ostmark, Brexit, mal sehen, was noch passiert….

    Antworten
  10. 9

    Bernd Ulrich Kremer

    Hans Puschel, ein aufrechter und ehrenwerter Deutscher!

    Hans Püschel (* 8. Oktober 1948 in Weißenfels) ist ein deutscher Kommunalpolitiker der Nationaldemokratischen Partei Deutschlands. Er war nach der Wiedervereinigung Gründungsmitglied der SPD in Sachsen-Anhalt und war von 1990 bis 1994 sowie von 2001 bis 2013 Bürgermeister von Krauschwitz.[1]

    Im Dezember 2010 kündigte Püschel an, bei der Landtagswahl in Sachsen-Anhalt 2011 für die NPD gegen den SPD-Kandidaten Rüdiger Erben, Staatssekretär im Ministerium des Innern des Landes Sachsen-Anhalt, zu kandidieren.[2] Einem daraufhin angedrohten Parteiausschluss[3] kam er durch Austritt aus der SPD zuvor.[2] Wie aus später veröffentlichten E-Mails bekannt wurde, war der Wechsel zur NPD schon längere Zeit geplant. Um die Aufmerksamkeit der Medien optimal auszunutzen, verschwieg Püschel seine Absichten zunächst und verfasste am 9. November 2010 einen NPD-freundlichen Leserbrief als bewusste Provokation seiner Partei und der Öffentlichkeit. Zu diesem Zeitpunkt stand er bereits in Kontakt mit regionalen NPD-Funktionären. Erst nach dem zu erwartenden Echo in SPD und Medien erklärte er im Dezember 2010 seine Absicht, für die NPD kandidieren zu wollen.[4] Die NPD scheiterte bei der Landtagswahl in Sachsen-Anhalt am 20. März 2011 knapp an der Fünf-Prozent-Hürde.

    Der Kreiskirchenrat des Kirchenkreises Naumburg-Zeitz entzog Püschel sein Mandat als Mitglied im Gemeindekirchenrat Teuchern, da die Kandidatur für die NPD unvereinbar sei mit dem Ehrenamt eines Kirchenältesten.[5][6]

    Am 8. Mai 2013 wurde er seines Amtes als Bürgermeister enthoben, nachdem er rechtsextreme Texte im Internet publiziert hatte.[7] Püschel scheiterte im September 2013 mit einer Klage gegen die Suspendierung vor dem Verwaltungsgericht Magdeburg. Das Gericht sah „beamtenrechtliche Pflichten wie Verfassungstreue und Gebot der Mäßigung in politischen Ansichten“ auch für ehrenamtliche Ortsbürgermeister als erforderlich an.[8] Am 1. Oktober 2013 verurteilte das Amtsgericht Weißenfels Püschel wegen Volksverhetzung zu 3000 Euro Geldstrafe, da er Texte im Internet veröffentlicht hatte, die Verbrechen an der jüdischen Bevölkerung in der Zeit des Nationalsozialismus leugneten.[9] Das Urteil wurde im Sommer 2014 vom Landgericht Halle bestätigt. Püschel legte Revision ein.[10] Für die Veröffentlichung einschlägiger jugendgefährdender Inhalte im Internet sollte Püschel darüber hinaus ein Bußgeld von 24.750 Euro an die Medienanstalt Sachsen-Anhalt (MSA) zahlen.[10] Im August 2016 wurde bekannt, dass das Oberlandesgericht Naumburg im Oktober 2015 das Urteil des Landgerichts aufgehoben und Püschel freigesprochen hatte.[11][12]

    Püschel ist Kolumnist der sich als „parteiunabhängig“ bezeichnenden Website KOMPAKT-Nachrichten (Slogan „… wir sprechen Deutsch!“), die von dem in England registrierten Verlag Nationaler Bildungskreis Ltd. betrieben wird.
    Weblinks

    Website von Hans Püschel
    Püschels größte Show in: Spiegel Online vom 15. Februar 2011
    ZDF-Interview im Rahmen der Satire-Sendung Heute-show mit dem ehemaligen Bürgermeister Hans Püschel
    Wie ein SPD-Bürgermeister zur NPD-Ikone wurde in: Spiegel Online vom 30. Januar 2011

    Einzelnachweise
    Genosse Püschel dreht ab Spiegel Online, 16. November 2010
    Ex-SPD-Mann kandidiert für die NPD Spiegel Online, 21. Dezember 2010
    SPD-Bürgermeister sympathisiert mit der NPD Welt Online, 15. Dezember 2010
    Püschels größte Show Spiegel Online, 15. Februar 2011
    Kirche entzieht NPD-Kandidaten Amt in Gemeinde, Leipziger Volkszeitung online, aufgerufen am 23. Januar 2011
    Im Zweifel rechts, taz.de vom 20. Januar 2011, aufgerufen am 23. Januar 2011
    NPD-naher Ortsbürgermeister klagt gegen Amtsenthebung. (Memento vom 4. Oktober 2013 im Internet Archive) In: Mitteldeutsche Zeitung. 14. Mai 2013.
    Püschels Amtsenthebung bestätigt. (Memento vom 4. Oktober 2013 im Internet Archive) Mitteldeutscher Rundfunk, 9. September 2013.
    Ex-Bürgermeister Püschel wegen Volksverhetzung verurteilt. (Memento vom 8. Dezember 2013 im Internet Archive) Mitteldeutscher Rundfunk, 1. Oktober 2013.
    Alexander Schierholz: Hohes Bußgeld für Nazi-Texte. In: Mitteldeutsche Zeitung, 16. April 2015.
    Dirk Banse , Sven Felix Kellerhoff , Uwe Müller: Freispruch für den Holocaust-Verharmloser Püschel. In: Die Welt. 2. August 2016.
    http://www.mdr.de/sachsen-anhalt/halle/hans-pueschel-freispruch-100.html

    (Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Hans_P%C3%BCschel)

    MdG.
    Bernd

    Antworten
  11. 10

    patrt

    tolle nachricht!!! glückwunsch den mutigen menschen!!! besonders herrn püschel!!!

    ———————

    unfassbar – unglaublich

    Israelische Ministerin verrät den Holocaust-Trick

    https://youtu.be/kJw_tqOr2eo

    Antworten
    1. 10.1

      Kleiner Eisbär

      Das ist weder unfaßbar noch unglaublich, das ist einfach nur unterirdisch!

      Das ist weitaus besser…

      Roger G. Dommergue „Auschwitz: Das Schweigen Heideggers oder Kleine Einzelheiten“

      Antworten
      1. 10.1.1

        Trutzgauer-Bote.info

        Danke Kleiner Eisbär,

        auf diese Schrift kann man nicht oft genug hinweisen.

  12. 11

    joda

    Großartig und Weitreichend , so beginnt alles Verlogene in sich zusammen zu brechen !
    Heil Hitler

    Antworten
  13. Pingback: Es tut sich was: „Holocaustverharmloser“ Püschel freigesprochen | Der Trutzgauer Bote | website-marketing24dotcom

  14. Pingback: Es tut sich was: „Holocaustverharmloser“ Püschel freigesprochen | Der Trutzgauer Bote | Willibald66's Blog/Website-Marketing24/Verbraucherberatung

  15. 12

    Kraftplatz

    Guten Abend,

    der Turm, die Wand, das Lügenkonstrukt bröckelt, ächzst und stürtzt bald in sich zusammen.

    Mögen mehr die Beleuchtung ihres Geistes erfahren und nach dem Grundsatz des Gemeinnutzes handeln und ihrer Wurzeln und Ahnen gemäß endlich zu Werke gehen…

    Besten Gruss

    kraftplatz

    Antworten
  16. 13

    Kleiner Eisbär

    Uri Avnery zur Zerrissenheit des Völkchens…

    https://www.radio-utopie.de/2016/07/23/der-grosse-graben/

    Antworten
    1. 13.1

      Kraftplatz

      Abend Eisbär.

      Kennt man das nicht auch hier? Im Grunde genommen totales Chaos nach dem alten, ewigen Mottö; Spalte, Teile, Zerstreue und Herrsche ?!!

      Aber schön zu lesen, dass es „J“enen und Denen so geht, wie es da „beschroben“ wurde.

      Den Hinweis, der „guten“ Juden oder so ähnlich überlese ich gelegentlich.
      Wohl dem, der diverse cm behalten hat, behält und behalten wird/will.

      Besten Gruss

      kraftplatz

      Antworten

Ihre Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.