Engel
Karer
Untersb
Licht
Festung
Regenbogen
Zinnen
Ortler
Buschenschank

About the author

Artikel zu vergleichbaren Themen

85 Kommentare

  1. 1

    Der Wolf

    Danke Euch allen, liebe Kameraden, für diese sehr anschaulichen und sehr persönlichen Erfahrungsberichte. Für uns Daheimgebliebene ist es eine große Freude, dies alles zu lesen zu dürfen. All dies ist ein weiterer Beitrag zu dem einzigartigen Geist des Zusammenhaltes, der hier auf dem TB täglich zu spüren und zu erleben ist.
    Heil und Segen Euch allen, Heil und Sieg dem Kommenden!
    Der Wolf

    Antworten
  2. 2

    Exkremist

    Hört euch am besten mal diesen Kurzvortrag des Kameraden Schlimper von der EA an. Er führt hier sehr wichtige Gedanken und sehr nützliche Ergänzungen zu Nova Europa aus. Hier der Artikel, auf den sich Schlimper bezieht https://lupocattivoblog.com/2016/06/07/vision-nova-europa-utopie-oder-gebot-der-stunde/ Dieser wird durch seine Gedanken extrem wertvoll. Ich weiß, dass dieser Aspekt nicht zu Eurer Hilfe durch die RD passt, bin aber der Meinung, dass wir diesen Punkt auf gar keinen Fall außer acht lassen dürfen… GruSS…

    Antworten
  3. 3

    Kammler

    Heil Euch Kameraden,

    es ist eine Freude Eure Zeilen zu lesen. Genauso war es, einfach wunderschön. Trotz aller alltäglichen Geschäftigkeit denke ich so oft an die schöne Zeit, welche wir gemeinsam erschaffen haben.

    Sieg Heil Kammler

    Antworten
    1. 3.1

      Antonia

      Mein lieber Kammler!!

      es war wahrlich eine sehr schöne und intensive Zeit!
      Mögen die Früchte sich bald zeigen.
      Du bist mir ein sehr angenehmer Zeitgenosse!
      Immer sehr schön das Zeit- und Raumkontinium mit dir zu teilen!
      Es ist immer so erfüllt von Energie und Kraft und auch Entspannt-SEIN.
      Man muß da nicht viele Worte schreiben.
      Es ist WAS es IST.
      MdG
      Antonia

      Antworten
      1. 3.1.1

        Kammler

        Liebe Antonia,

        da werde ich ja fast rot :))) danke Dir. Es ist für mich auch immer wieder sehr schön, Dich als lebensfrohe und so spaßige Kameradin zu erleben.

        Beste GruSS

        Kammler

  4. 4

    NSSA

    Zur Kenntnisnahme:

    Die jeweiligen Berichte vom Mettler und meiner Person wurden vom Kurzen oben ergänzt!

    Heil und Segen euch!

    Mit deutschem Gruß °/

    NSSA

    Antworten
  5. 5

    Fredi

    Auch ich möchte euch, liebe Kameraden, dafür danken, das ihr eure persönlichen Erfahrungsberichte hier auf TB mit uns teilt. Es ist eine enorme Bereicherung euch zu zuhören und einiges von euch zu lernen.

    Heil und Segen

    Sie sind in unserer Nähe

    Antworten
    1. 5.1

      NSSA

      Ein schönes Video, Danke und Heil dir!

      Mit deutschem Gruß °/

      NSSA

      Antworten
      1. 5.1.1

        Fredi

        Vielen Dank euch, liebe Kameraden. Durch das Erstellen dieser Videos kann ich meine Verbundenheit und Liebe zum Reich am besten ausdrücken. Ich widme sie dem Reich und alle Kameraden.

        Heil und Segen

        For our beloved REICH

    2. 5.2

      Marc (aus Berlin)

      Oh ja! Grossartiges Video!!

      Sieg Heil!

      Antworten
  6. Pingback: Weitere Rückmeldungen zu unserem ersten TB-Treffen | Der Trutzgauer Bote | Flieger grüss mir die Sonne und grüss mir den Mond…

  7. 6

    Kleiner Eisbär

    Auch mir ist es eine Freude, Eure Zeilen zum Treffen zu lesen. Ein jeder Beitrag drückt aus, daß das Treffen das Ziel nicht nur erreicht hat, sondern darüber hinaus etwas Besonderes damit einherging.

    Ich war dieses Mal nicht dabei, habe aber insgeheim gehofft und gewünscht, daß genau das von mir Beschriebene einträte.

    Und so, wie Ihr schreibt, trat es ein.

    Ich danke Euch für die Rückmeldungen.

    Gruß vom kleinen Eisbären

    Antworten
  8. 7

    SSteuermann

    Heil Euch Kameraden.

    Ich habe mich noch nie in meinem Leben dem Reich so nahe gefühlt, wie an diesem Wochenende! Dieses Gefühl von Zuversicht hat einen nicht zu Schlaf kommen lassen.
    Vielen Dank an unseren Kurzen und Kameraden Kammler für die Organisation und vorbildliche Vorbereitung.

    Ohne sie wäre es nicht in dem Maße möglich gewesen, sich über entscheidende Punkte unserer Zukunft klar zu äußern.

    Da ich nicht so derjenige bin, der sich besonders leicht mit dem Schreiben tut, kann ich mich Euch allen nur anschließen. Allein Eure Beiträge hier und jetzt hier haben mich tief berührt.

    Werde weiter mein Bestes geben, das Steuerrecht auf einen Bierdeckel zu bekommen und es auf der Rückseite erklären zu können.

    Dank Euch für dieses Treffen

    Es lebe das Heilige Deutsche Reich

    SSteuermann Karsten

    Ich dank Euch Kameraden.

    Antworten
    1. 7.1

      Kammler

      Heil Dir SSteuermann,

      Deinen Namen hast Du ja passend gewählt, musste lachen. Was das Steuerthema betrifft, hoffe ich, das nicht immer ein Glas auf dem Bierdeckel steht :))).
      Freue mich auf die gemeinsame Arbeit mit Dir und Albert.

      Beste GrüSSe Kammler

      Antworten
  9. 8

    Andreas

    Heil Euch Kameradinnen und Kameraden,

    während ich gestern Abend mit der Niederschrift meiner Eindrücke beschäftigt war, kam mir kurzzeitig der Gedanke, ob man nicht der Meinung sein könnte, dass ich ein wenig übertreibe, nur um das Treffen absichtlich hervorzuheben. Jetzt wo verschiedene Menschen das selbe Ereignis mit ihren eigenen Worten wiedergegeben haben, steht es fest, die Berichte über das Treffen entsprechen der Wahrheit. Jedes geschriebene Wort ist wahr. Keine Übertreibung. Keine falschen Behauptungen.
    Alle Leser beim TB dürfen deshalb davon ausgehen, dass es sich genauso zugetragen hat.
    Zum Schluss habe ich eine Bitte. Es würde mich freuen wenn Kammler und Kurt entsprechend „Bericht erstatten könnten“. Grüßt sie von uns allen!

    Heil Euch und Heil dem Deutschen Reich!

    GruSS Andreas

    Antworten
    1. 8.1

      Neunwächter

      Andreas, ich verfolge die ganzen Rückmeldungen im Kommentarbereich selbstverständlich und an dieser Stelle möchte ich Dir beipflichten. So wie es von den vielen Beteiligten beschrieben wird, ist es tatsächlich gewesen. Es haben sich unglaubliche Kräfte gebildet, welche überall spürbar waren und von „Fühligen“ auch wahrgenommen wurden (was bei so manchem erhebliche Verwirrung ausgelöst hat).

      Das TB-Thing hat die wahre Kraft an die Oberfläche gespült und es war erst der Anfang! Allein die Tatsache, dass sich hier so viele äußern hält diese Kraft am Leben und verstärkt sie weiter. So soll es sein.

      Heil Euch allen, dem Reich und seinem heiligen Boden!

      Antworten
  10. 9

    Josef57

    Heil Kameraden,
    die Burg auf dem Foto kenne ich sehr gut, den ich wohne in der Nähe.
    Wie wärs mit dem nächsten Treffen da, ist schon ein Kraftort, zumindestens für mich.
    Die Thule Gesellschaft, plante sogar dort die Mitte des arischen Staates zu gründen.
    Dem Führer war die Burg auch heilig.
    MdG

    Antworten
    1. 9.1

      Viktoria

      Werter Kamerad Joset57!

      Ich habe eine besondere Beziehung zur Burg, war aber noch nie Selbst da.
      Ist das nicht schwierig dort, wg. der Jugendherberge usw. oder ist der alte Heilige Geist ungebrochen?
      Ich würde gerne hinfahren, aber habe keine Lust, den weiten Weg anzutreten, um dann enttäuscht zu werden.
      Bitte erzähle mir vom Geiste, der dort herrscht!

      Viktoria

      Antworten
      1. 9.1.1

        Josef 57

        Werte Viktoria, der Geist ist da gewaltig. Die Bevölkerung in Wewelsburg ist sehr rechts konservativ, sogar die Jugend.
        Der Raum, wo die schwarze Sonne im Boden eingearbeitet ist, darf man nicht betreten und wird per Video überwacht. Soviel Angst vor nationalbewusten Besuchern, haben die Verantwortlichen der Burg, das an jeder Ecke eine Kamera hängt. In der Nähe sind auch noch die Extersteine, auch ein Kraftort ohne gleichen, da gibt es genügend Literatur darüber, auch einen Besuch wert.

      2. Trutzgauer-Bote.info

      3. 9.1.2

        Kammler

        Heil Josef57

        da gebe ich Dir völlig recht. Besonders ist die sogenannte Gruft mit den 12 Steinen und der 13 als Feuer in der Mitte, ein unglaublicher Kraftort. Einige von uns hatten im Frühjahr dort eine sitzende Konzentration durchgeführt, wirklich herrlich was da an Energien fliest. Die Eggesternsteine sind es ebenso, besonders der Sarkopharg am Teich. Eine Reise ist das immer wert, je öfters desto beSSer.

        Beste GrüSSe Kammler

      4. Trutzgauer-Bote.info

  11. 10

    Thusnelda

    Liebe Kameraden und Kameradinnen,

    ich möchte mich ebenfalls für die verheißungsvollen Erfahrungsberichte bedanken. Ich wäre so gerne persönlich dabei gewesen. Es sollte wohl nicht so sein. Dafür war ich aber ganz intensiv geistig angeschlossen, obwohl ich vorab nichts hier von eurem Treffen mitbekommen hab. Nichts desto trotz habe ich mir am Wochenende sehr viele Gedanken über den Wechsel gemacht, wie er wohl so von Statten gehen könnte und wie meine persönliche Aufgabe dabei aussehen könnte…Besonderes Augenmerk habe ich dabei auf unsere noch tief schlafenden, um es im psychologischem Terminus unserer Feinde zu beschreiben am kollektiven Stockholm Syndrom leidenden Brüdern und Schwestern,gelegt, welche Hilfe ich ihnen beim schockartigen Aufwachen geben könnte…

    Am Sonntag nachmittag habe ich auch mehrmals den Ruf eines Adlers gehört. Heute nachmittag habe ich sie dann gesehen. Es waren drei (!!!), als sie über mir ihre Bahnen zogen und ich sie glückselig und freudig sah. Dieses Jahr hatte ich sie/ihn bisher weder vernommen, noch gesehen. Letztes Jahr habe ich einen einsamen Adler beobachten können…

    @ NSSA

    Lieber NSSA, vielleicht hast du doch einen Adler gehört? Er war nur schon auf dem Weg Richtung Westen ins Land der tausend Berge…

    Heil Euch Allen,
    liebe GrüSSe aus dem Sauerland

    Thusnelda

    Antworten
    1. 10.1

      Trutzgauer-Bote.info

      Liebe Thusnelda,

      im vorigen Sommer wurde mir in Südtirol, bei einem Besuch auf dem Schlern, von einer Bedienung im Schlernhaus berichtet, daß dort wieder Steinadler gesichtet wurden.

      DIE ZEICHEN MEHREN SICH

      Antworten
    2. 10.2

      pils

      @Thusnelda

      Im Sauerland gibt es Bussarde. Die kann man schon mal mit Adlern verwechseln.

      Antworten
      1. 10.2.1

        Thusnelda

        Lieber Pils,
        ja hier bei uns gibt es einige Bussarde. Ich bin mir schon ziemlich sicher, dass es Adler waren, auch wenn es unwahrscheinlich klingt. Ich habe vor zwei Jahren meinen Sommerurlaub in einem ehemaligem Gehöft in den Bergtal der Provence verbracht und meine nächsten Nachbarn waren ein Adler Paar, deren Rufe mich ständig begleiteten auch in meinen Träumen und deren Horst sich gegenüber an einer hohen Steilhang befand. Vielleicht hatten sie auch Junge…Ich war ja selber sehr überrascht, sie bei uns zu treffen. Sie hörten sich so an, wie im folgenden Video:
        https://www.youtube.com/watch?v=rzSNUfcSvNM

        Heil dir

        Thusnelda

      2. 10.2.2

        NSSA

        Liebe Thusnelda,

        wenn das wirklich der Schrei eines Adlers ist, dann handelte es sich Samstag wirklich um einen Adler, denn genau solche Laute gab er meiner Vernehmung nach über unseren Köpfen von sich, bis er irgendwann von dannen zog.

        Mit deutschem Gruß °/

        NSSA

      3. 10.2.3

        Neunwächter

        NSSA, mein Reden. Ich habe den Ruf ebenfalls mehrfach vernommen und ich kenne den Ruf von der Adlerwarte in Berlebeck, bin dort schon mehrfach mit den Kindern gewesen.

        Aber da soll es ja Zweifler gegeben haben, die meinten es sei ein Milan gewesen. -frechgrins- (der ruft übrigens vollkommen anders)

      4. 10.2.4

        NSSA

        Erstaunlich, dann scheint das von mir in meinem Bericht gebrachte Zitat aus der ISAIS-Offenbarung wahrlich von großer Bedeutung und darüber hinaus ein absolut beeindruckendes Zeichen zu sein, „dass wir auf dem rechten Weg sind“.

        Heil euch allen!

        Mit deutschem Gruß °/

        NSSA

    3. 10.3

      NSSA

      Liebe Thusnelda,

      da ich – bedingt durch meine städtische Wohnlage – eher wenig Kontakt mit Greifvögeln dieser Art habe, kann ich diesbezüglich keine genaue Aussage machen.
      Nichtsdestoweniger war das Erscheinen dieses edlen Tieres ein erhabener Moment, unabhängig davon, ob es sich dabei nun um einen Bussard, einen Rotmilan oder doch einen Adler gehandelt hat.
      Wie der Kurze jedoch angemerkt hat, kehren an gewissen Orten die großen Steinadler zurück. Und auch in „Herr der Ringe“ waren es am Ende die großen Adler, die am Himmel erschienen.
      In diesem Sinne:

      Heil und Segen dir!

      Mit deutschem Gruß °/

      NSSA

      Antworten
  12. 11

    pils

    Kurzer das mit dem Treffen ist eine frohe Botschaft.

    Auch das alltägliche Frontgeschäft zeigt Fortschritte hier und da gibt es die eine oder andere Anfeindung aber die Anzahl der Eingeweihten nimmt stetig zu, das macht unter den gegebenen Umständen Mut. Zumal die Anfeinder im Prinzip nur ihren inneren Konflikt damit zum Ausdruck bringen und sich somit schon auf den Weg der Heilung befinden.

    Von daher gesehen bin ich für unser gelingen frohen Mutes.

    Antworten
    1. 11.1

      joda

      @pils
      Also Bussarde gibt es bei mir hier auch, hast du schon mal einen Adler gesehen?
      Ich finde die kann man nicht verwechseln, aber Gut!

      Antworten
      1. 11.1.1

        pils

        Ja, eine Seeadler auf der Insel Koos am Greifwalderboden. Er saß auf dem Boden und flog empor als er uns bemerkte wie wir mit dem Faltboot herankamen. Am Boden ist der Vogel unverwechselbar.

  13. 12

    Andreas

    Heil Dir pils,

    meintest Du Greifwalderboden oder Greifwalder Bodden?

    Antworten
    1. 12.1

      Andreas

      Greifswalder Bodden …. Entschuldigung die Autokerrektur

      Antworten
      1. 12.1.1

        pils

        Ja die Ostsee

      2. 12.1.2

        Andreas

        Dann reichstreue GrüSSe in den Norden. Schön zu hören wenn die Arbeit voran geht.

  14. 13

    joda

    Ich hab mal einen in den Alpen gesehen und gehört, unbeschreiblich schön wie er seine Bahnen zog, das werde ich nie vergessen, Ich wollte Dich nicht kritisieren, auch wenn Ich hin und wieder Provokant erscheine!

    Antworten
    1. 13.1

      pils

      Ja joda in den Alpen habe ich auch schon mal einen Adler gesehen aber der war weit oben am Himmel. Aber der an der Ostsee saß am Ufer in der Nähe von Strand und wir kamen mit dem Boot direkt auf ihn zu und er flog hoch. Ganz schön groß.

      Antworten
  15. 14
  16. 15

    Aufrechter

    Lutz Bachmann-Die Wahrheit über einen Verräter

    -Ein Insider packt aus!


    https://www.youtube.com/watch?v=xucgVwdA6k0

    Es ist eine Tatsachenbeschreibung, und jeder Patriot sollte sich sein Urteil selbst bilden. Die Informationen sind korrekt und es verdichten sich die Hinweise, daß unter der Führung von Lutz Bachmann Pegida nur als Ventil für den Unmut in der Bevölkerung mißbraucht wird, während die für den Staat kritischen Tatsachen (Hintermänner: Soros, Sutherland, Barbara Lerner Spectre, Barnett Plan, Hooton Plan, Kalergi Plan, Zbigniew Brzezinski, Rothschild etc. …..) bewußt nicht angesprochen werden, damit der ISLAM als plattes (und nicht vollständiges) Feindbild die wahren Drahtzieher der Umvolkung verdeckt!

    Der Umstand, daß Siegfried Däbritz bereits bei den BILDERBERGERN als Security gearbeitet hat (und eine amerikanische Greencard besitzt) und bei den Veranstaltungen nur noch über den Islam geredet wird UND NICHT ÜBER DIE MÄCHTE DIE SICH DIESE ENTWICKLUNG IN DEUTSCHLAND UND EUROPA WÜNSCHEN, nährt diesen unangenehmen Verdacht.

    Das Vergraulen von Tatjana Festerling, welche den Mut besaß die Hintermänner anzusprechen ist ein weiteres Indiz. Macht euch ein eigenes Bild, ABER GEHT TROTZDEM WEITER AUF DIE STRASSE!! Pegida muss erhalten bleiben, aber eine andere Führung muss her! ES GEHT UM DIE SACHE!

    ABER BITTE VERTRAUT LUTZ BACHMANN NICHT BLIND!

    Bitte verbreiten!

    Antworten
    1. 15.1

      Trutzgauer-Bote.info

      Hallo Aufrechter,

      Du spricht prinzipiell schon das Richtige an. Aber eigentlich greift diese Kritik noch viel zu kurz. Ich habe bereits im November 2014 in einem Kommentar beim LUPOCATTIVOBLOG zu Pegida gesagt:

      „… Wir laufen also mit Fahnen der Weimarer Republik, berufen uns als Insassen des alliierten Kriegsgefangenenlagers mit eingebauter Staatssimulation BRD konsequenterweise auf das Grundgesetz, welches ganz klar ein Gesetz zur Aufrechterhaltung von Ruhe und Ordnung in einem militärisch besetztem Gebiet ist und fordern zu guter Letzt: “Bewahrung und Schutz … unserer christlich-jüdischen Abendlandkultur …”

      Da fliegt die Swastika in den Papierkorb und es wird sich ganz klar vom Nationalsozialismus distanziert.

      Fazit: Wieder werden die Massen am Nasenring durch die Manege geführt, wie 1989. Daß da zwischendurch ein paar Wahrheiten ausgesprochen wurden, ändert daran gar nichts. 1989 war es genau so, da durfte auch mal das eine oder andere gesagt werden. Aber all diese Dinge waren spätestens 1991 wieder in “Vergessenheit” geraten.

      Ich sage es jetzt noch einmal: Wenn unsere Gegner das REICH nicht verhindern können, rufen sie es selbst aus. Nur aus diesem Grunde wurde vor Jahren ein Ebel zum “Reichskanzler” der Alliierten.

      Nur deshalb gibt es diverse “Reichsbürgerbewegungen”, welche sich natürlich vom Nationalsozialismus distanzieren und die Legende verbreiten, der pöööse Adolf hätte ihnen ihre Staatsangehörigkeit weggenommen und die BRD wäre die Weiterführung des NS-Staates:

      “Vorsicht, Irreführung!” HIER

      Ihr Deppen werdet eure zweite Weimarer Republik mit ewiger Schuld und Sünde wegen der “furchtbaren Naziverbrechen” bekommen. Und ihr kämpft natürlich für eure weitere unendliche und maßlose Unterwerfung.

      ZION wird es freuen. Aber am Ende wird dessen Untergang dadurch keinesfalls verhindert, denn:

      … wir werden in unserem Zeichen wieder siegen …”

      Der Mann mit dem Hut entlarvt zwar die Machenschaften eines Lutz Bachmann, spricht aber nicht wirklich Klartext, da er selbst noch ein Teil des von mir geschilderten Denkens verkörpert.

      Er hat Teile des Spiels durchschaut, kritisiert die Machenschaften gewisser „Dienste“ und ist, mit Verlaub, am Ende auch nur ein weiterer Depp im großen Spiel. Denn schlußendlich ist er nur ein weiterer „Aufklärer“, der die Menschen davon abhält, zum Kern der Wahrheit vorzustoßen.

      Zu dem von ihm hochgelobten Ed:

      “… Ed aus Utrecht heißt der schmierige Holländer, mit dem wir uns heute unterhielten. Er meinte, Pegida sei “pro-israel”, weil das bei den Leuten gut ankäme. Die Pegida-Leute wollen ja schließlich nicht als Nazis dastehen und müssen ja taktisch vorgehen, um möglichst viele Leute zu erreichen …“

      Einfach mal komplett lesen:

      Wer steuert Pegida? Die kontrollierte Opposition

      Antworten
      1. 15.1.1

        Viktoria

        Heil Dir Kurzer!

        Kurz und bündig auf den Punkt gebracht, mehr gibt es zu dem Thema nicht zu sagen….
        ausser vielleicht, dass Viele immer noch nicht wissen, wem sie da auf den Leim gehen, weil sie glauben, alles durchschaut zu haben!

        Sieg dem Heil!

        Viktoria.

  17. Pingback: Weitere Rückmeldungen zu unserem ersten TB-Treffen | Der Trutzgauer Bote | website-marketing24dotcom

  18. 16

    Eva

    Heil, Euch Allen,

    da geht einem ja richtig das Herz auf, wie schön und erhlich Menschen noch ihre Gefühle formulieren können.
    Gern möchten mein Vater und ich beim nächsten Treffen dabei sein. Er könnte auch Interessierten über seine Zeit als Pimpf erzählen. Leider ist er momentan nicht gut drauf, da immer vereiterter Zeh…. Diesen wollten sie vorige Woche sogar amputieren. Sollche Voreiligkeiten habe ich aber nicht zugelassen. Man darf Ärzten nicht gleich auf den Leim gehen.

    Es gibt noch zwei Interessierte, die auch vom Treffen wußten, die würden ebenfalls mitkommen.
    Herzliche Grüße von Eva

    Antworten
    1. 16.1

      Ann

      Liebe Eva,

      Entzündungen aller Art … dafür arbeite dich einmal in das Thema MMS ein 😉
      Wunder geschehen 😉

      Heil!!!

      Antworten
  19. 17

    Irmchen

    Erst einmal möchte ich mich bei allen bedanken, die uns allen, die nicht teilnehmen
    konnten, so ausführliche Einblicke in dierses Treffen gegeben haben.
    Ich kann euch allen nur ein es sagen, daß mir beim lesen der Berichte die Freudentränen
    in den Augen standen und zugleich bin ich traurig, nicht dabei gewesen zu sein.

    Ich hoffe auf alle Fälle, beim nächsten Treffen dabei sein zu können und auch meinen
    Anteil zu leisten für unsere Sache.

    Mit deutschem Gruß
    Irmchen

    Antworten
  20. 18

    Kraftplatz

    Guten Abend an ALLE,

    sehr schön zu hören und lesen, dass das Treffen so wunderbare Früchte und Energien hervor rief und ruft. Die beschriebenen Eindrücke lassen Bestes für die Zukunft unseres Restvolkes hoffen und lesen sich unfassbar tief und plastisch für mich und im Geiste gar fühlbar.

    Die Idee, der dezentralen Treffen befürworte ich ausdrücklich. Wenn sich eine Ruhrgebiets-Mannschaft gründet oder trifft, bin ich dabei. Hier sind wir wirklich so gut wie fremd im eigenem Land und die gezielte Degeneration, Vertreibung und offenen Inländerfeindlichkeiten aller Institutionen ist täglich mehr als sichtbar / erfahrbar!

    Zur Wewelsburg hatte ich ein paar Beiträge hier geschrieben als geschockter Augenzeuge. Ein Treffen dort wäre sicherlich wünschenswert, aber die Enttäuschung und Entartung dieses Platzes von den Schatten und deren irren, verblendeten Helferlein können tiefes Ungemach auslösen, sind schlicht unfassbar. Man kann alles ansehen dort und kommt ebenso in die Gruft und dem Saal, aber es ist wirklich übel, was aus diesen einst erhabenen Räumen gemacht / geworden ist!

    Allen Seelen und Menschen im Geiste vereint wünsche ich alles Beste und gutes Gelingen.
    Ungeheuerliche Aufgaben stehen vor uns und bedingen Ausdauer, Härte und Beharrlichkeit.

    Möge die Kraft mit uns sein. Auch in Anlehnung zur ISAIS – Offenbarung.

    Gruss
    kraftplatz

    Antworten
  21. 19

    Doris

    Meine Lieben,

    meine vielen Vorredner haben über das Treffen schon ausführlich
    berichtet, ich kann allem nur zustimmen.
    Nur eines möchte ich noch berichten, was mich persönlich sehr
    beeindruckt hat.
    Ich fahre alleine nach Thüringen, keine Ahnung so richtig was mich
    erwartet, ich hatte zuvor mit keinem Kontakt.
    Dann komme ich an und erkenne lauter gute, alte Freunde, mir war
    keiner fremd, ich war zu Hause, es war ein gemeinsames
    Wiedersehen.
    Jetzt kommen mir schon wieder die Tränen.

    Danke an Alle

    Antworten
    1. 19.1

      Andreas

      Liebe Doris,

      vielen Dank für Deine lieben Zeilen. Auch
      ich habe meinen Stamm gefunden.
      Sehr bewegend das Ganze.

      Antworten
    2. 19.2

      Trutzgauer-Bote.info

      Liebe Doris,

      fühl Dich vom Kurzen gedrückt.

      ALLES WIRD GUT

      Antworten
      1. 19.2.1

        Andreas

        Heil Dir Kurzer,

        vielen Dank für die Ausschmückung meines Kommentars an unsere Doris.
        GruSS an alle. In Gedanken bin ich bei Euch!

        GruSS Andreas

    3. 19.3

      Jörg

      Liebe Doris

      Kann Deinem Kommentar voll zustimmen.
      Alles über das Treffen bis jetzt geschriebene entspricht
      auch meiner 100%igen Meinung.
      So ein Gefühl der gegensitigen Achtung und der Harmonie
      war mir schon sehr lange nicht mehr vergönnt.
      Danke das ich Euch kennenlernen durfte!!!!
      Ich freue mich täglich diese Energie zu spüren.

      Liebe GrüSSe an Alle

      Antworten
  22. 20

    Brenda

    Guten Abend,

    es macht mich glücklich Eure Erlebnis- und Empfindungsberichte zu lesen,
    aber auch unendlich traurig nicht dabei gewesen zu sein.
    Ich hoffe, daß auch in der Reichshauptstadt in naher Zukunft ein Treffen stattfindet.
    (So für einen Tag könnte ich meine Hunde unterbringen.)

    MdG
    Brenda

    P.S. Wir werden stärker, sie werden schwächer: https://www.youtube.com/watch?v=DlIVKId3Tps (eine gute Analyse)

    Antworten
  23. 21

    Exkremist

    http://www.journalalternativemedien.info/geschichte/flache-erde-die-jesuiten-und-die-globus-verschwoerung/

    Hier mal ein kleiner Hinweis @Kurzer. Ich glaube kaum, dass Du den Banner zu der Seite unter Beachtung dessen weiter vertreten möchtest. Da wird nicht nur den germanischen Geist stark beleidigender Dreck ausgelegt, sondern die Ahnen werden sogar zu tiefst verunglimpft. GruSS…

    Antworten
    1. 21.1

      Neunwächter

      Werter Exkremist,

      habe mir das Video angesehen (gestern schon) und frage mich, welches Problem hier konkret vorliegt? Du verkennst ganz offenbar die Seite und welche Aufgabe die sich gestellt haben vollkommen (nehmen sie übrigens umfassend selbst zu Stellung).

      Ich bin seit vielen Jahren im Netz unterwegs und kenne selbstverständlich die bekannten Reblogger, ob es nun Lupo/ML-Blog ist, BRD-Schwindel, Volksbetrug, TG, und wie sie alle heißen. Und ich bin bekanntlich selbst seit Jahren aktiv. Was die dort beim Journal machen ist meiner bescheidenen Ansicht nach recht gute (und bei der dortigen Schlagzahl ziemlich zeitaufwendige) Arbeit. Die fassen den alternativen Bereich zusammen und das machen sie ordentlich – wo bitte findet sich ein vergleichbarer Überblick?

      Bedenke, Exkremist, es gibt dort draußen eine exponentiell wachsende Zahl Suchender und überleg Dir, was das in der Regel für Menschen sind. Wenn Du denen gleich mit dem TB kommst, laufen die allermeisten doch zitternd und weinend davon. Irgendwo müssen diese Menschen erstmal aufgenommen werden und dafür eignet sich eine solche Seite gut. (Nebenbei, ich habe dort auch schon Reblogs vom TB gesehen.)

      Die scheinen ganz offensichtlich auch den einen oder anderen interessanten Kontakt zu haben (Menuhin, Haverbeck, exklusive Erstveröffentlichungen) und davon abgesehen haben sie sogar Deinen zynischen Kommentar freigegeben. Für mein Dafürhalten spricht dies Bände.

      Meine Empfehlung: Bälle flachhalten und nicht gleich den Pawlow machen. Erst nachdenken, dann einordnen, dann unter Umständen mit Bedacht handeln. Dem Kurzen hier aber mit gewissem Nachdruck vorzuhalten, dass er das Journal als Banner anbietet, greift einfach zu kurz. Er wird sich schon was dabei gedacht haben.

      Antworten
      1. 21.1.1

        Andreas

        Heil Dir Neunwächter,

        Deine gesprochenen Worte und die Kommentare hier sind immer eine hochwertige Steilvorlage.
        Jede Ergänzung erübrigt sich. Hab vielen Dank.

        GruSS Andreas

      2. 21.1.2

        Exkremist

        Servus Neunwächter,
        Deine Argumentation als Solche kann ich gut nachvollziehen. Mein Hinweis war definitiv kein Vorwurf, sondern, wie ich auch schrieb, ein Hinweis. Ein Vorwurf kann es auch garnicht sein, denn bisher hat das Journal soetwas noch nicht gepostet. Mir geht es primär darum, dass die eine Reichsflagge im Banner haben. Auf wen fallen solche Desinfos wohl zurück? Auf uns natürlich. Wie auch immer. Ein Seitenbetreiber wird solch eine Nachricht nicht veröffentlichen, wenn er davon nichts hält. Weiter gibt es die Möglichkeit, einen kurzen Wertungskommentar zu posten. Das isz aber nicht passiert. Vielleicht hätte ich nicht gleich meine Ansicht darüber, wie der Kurze sich angesichts eines solchen Artikels verhält, schreiben sollen. Aber wenn er es nicht mitbekommt, kann er auch nichts abwägen. Mein Vater sagte mir immer: Sag mir mit wem Du gehst und ich sage Dir wer Du bist… PS: Wenn Du das Video gesehen hast, dürftest Du wohl auch selten solch einen mosaischen durchtriebenen Beitrag auf rechts-alternativen Medien gesehen haben.
        Beste GrüSSe…

      3. 21.1.3

        Kammler

        Heil Exkremist,

        so wie ich gesehen habe gibt es den Artikel auf der Seite nicht mehr. Wahrscheinlich hat der Kurze da mal „reingeleuchtet“. Sicherlich wird er auch Dir noch antworten.
        Ich finde es aber prinzipell gut, wie Du aufpaßt und aus meiner Sicht wichtige Hinweise gibst.
        Der Spruch Deines Vaters ist auch mein Leitspruch. Deshalb fühle ich mich hier auch so wohl.

        Beste GrüSSe
        Kammler

      4. 21.1.4

        Neunwächter

        Heil Dir Kammler,

        falls der Kurze aktiv geworden ist, so wird das parallel gelaufen sein. Ich habe mich mit denen in Verbindung gesetzt und sie haben geantwortet, dass sie den Beitrag runternehmen und einen kurzen Kommentar dazu abgeben werden. (Hätte ich anders gemacht, aber egal) In jedem Fall ist das konsequent, niemand ist schließlich unfehlbar. 🙂

        Werde das verfolgen und Meldung machen, sobald sich etwas tut.

      5. 21.1.5

        Kammler

        Heil Dir Neunwächter,

        beSSer doppelte Einflußnahme als das es stehen geblieben wäre.

        GruSS Kammler

      6. 21.1.6

        Die Stürmer

        Heil dir Neunwächter,

        Stimme Dir vollkommen zu, dass man die Leute da abholen muss, wo sie sind! Den Beitrag, um den es eigentlich ging, könnte ich nicht mehr einsehen, da er verschwunden ist!
        Wollte aber nur kurz sagen, dass ich mich immer wieder ärgern muss, über Beiträge auf gewissen Seiten ( z.B. Newstopaktuell.wordpress.com ,
        neopresse.com etc.). Klar kann man nicht immer gleich mit der Tür ins Haus fallen…..aber….wenn ich nicht den Mut, oder sonstiges besitze, dann kann ich es lassen, wenn die Sprache aufs 3. Reich kommt, irgendeinen dieser Menschen als Schwerverbrecher hinzustellen!
        Ich kann mir nicht vorstellen, dass Leute, die sich mit dem „Aktuellen“
        derart auseinander setzen, sich nicht auch schon mit unserer Geschichte auseinandergesetzt haben.
        Daraus folgere ich, dass diese Seiten, unsrer „Regierung“ dienen.
        Jetzt komme ich endlich auf den Punkt! 😉
        Meinst du, es ist sinnvoll, zu solchen Beiträgen einen Kommentar zu hinterlassen oder ist es verschwendete Energie?

        GrüSSe die Stürmer

      7. 21.1.7

        NoNWO

        @Die Stürmer:
        Ich hab es schon ein paar Mal auf verschiedenen Portalen gemacht, die Kommentare werden einfach gelöscht. Also für mich verschwendete Zeit. Wer nichts wissen will, dem kann man auch nicht helfen. Ein bißchen Bereitschaft sollte schon vorhanden sein.

      8. 21.1.8

        Die Stürmer

        @NoNWO

        Da hast du wahrscheinlich recht, ich ärgere mich nur immer wieder darüber!
        Verwenden wir also unsere Energie für die Aufgaben, die vor uns liegen!

        MdG

    2. 21.2

      Triton

      Ich kenn dermaßen viele Blogs und Informationsplattformen, Bücher und was alles,- und im ersten Augenblick denkst Du, toll !DAS ISSES! und kaum bist Du zehn Mintuten oder zehn Seiten weiter und dann haut es dich um, weil wo kommt diese Falschinfo jetzt her…..

      Für mich sich das ausnahmslos Auffangbecken für mehr oder weniger Aufgewachte in Stufen, um sie letztlich mit ihren gefundenen Schatz zu bauchpinseln und zu zeigen, ja Du gehörst jetzt dazu und alles was du hier liest ist die einzige Barmünze.

      Dabei stecken immer die Geheimdienste dahinter oder sind mindestens von denen unterwandert.
      Konkret, die sind alle von -Verfassungs- schutz.- und man weiß nie, wer zu wem gehört und wer da schreibt. Lug und Betrug wohin Du schaust.

      Antworten
      1. 21.2.1

        Falke

        Heil Dir Triton und allen Anderen

        Das ging mir in etwa auch so. Habe viele Blogs gelesen. Der eine hat es besser und verständlicher erklärt als der andere. Dann bin ich auf Volksdeutschland gestoßen mit Verlinkung auf DFK und was habe ich dort gelesen.
        Hoi der Führer und der Nationalsozialismus und die damalige Zeit waren ja doch ganz anders.
        Den LC Blog kannte ich ja auch schon bis sich der lese faule Falke endlich mal durch gerungen hat bei LC zu lesen vor allem die Kommentare waren sehr informativ und interessant. So bin ich gewisser maßen Sprosse für Sprosse aus dem alliierten Lügensumpf raus geklettert.

        Dann hatte der Kurze mit mir Kontakt auf genommen. Das hätte ich mir in meinem kühnsten Traum nicht vorstellen können, daß mir mal so was passiert. Ich glaube es war das schönste im Leben so prima Leute kennen zu lernen. Sehr, sehr schade, dass ich nicht beim Treffen dabei sein konnte aber ich hoffe, dass bei mir in der Nähe was aufgebaut wird. Da kommt der Falke aber dazu geflattert da könnt ihr sicher sein.

        Den muss ich noch los werden. Ich glaube, das ist auch meine Meinung, dass man beim TB den Gipfel erreicht hat bei der Wahrheitsfindung ohne jetzt den LC Blog und andere gute Blogs schmälern zu wollen.

        Mit deutschem Gruß an Alle Falke

      2. 21.2.2

        Exkremist

        @Josef
        Keim Thema. Ich möchte mich auch noch für meinen plumpen & höhnischen Kommentar unter dem Artikel entschuldigen. Bei BRD-Schwindel wäre ich generell sehr vorsichtig. Ich wollte hier auch wahrlich nicht solch einen Aufriss machen, da der Kurze aber einen fetten Banner vom schwarz-weiß-rot Journal hat, sah ich es als meine Pflicht an, ihn darauf hinzuweisen. Würdet ihr nicht die besagten Farben führen und hätte der Kurze hier nicht den Banner auf dem blog, wäre mir das auch Wurscht, denn wie hier schon einige geschrieben haben, ist Desinfo bei (((alternativen Medien))) leider Gang und Gebe, gerade wenn es um den NS, also um die ewige Lösung geht. Macht weiter so. Ich schaue immer gerne bei euch rein. Nur deshalb habe ich es ja auch entdeckt. \o

      3. 21.2.3

        Josef @ JAM

        @ Exkremist
        Gut, vertragen wir uns wieder. Es ist mir wirklich peinlich, daß mir das passiert ist, ich werde bei „BRD-Schwindel“ in Zukunft besser aufpassen. Du kannst sicher sein, daß mich sowohl „Kurzer“ als auch „N8wächter“ ordentlich zusammengefaltet haben.

        @ Triton
        Es ging um dieses Video.

      4. Trutzgauer-Bote.info

        So Leute,

        nu is gut. Wie ihr am Ergebnis merken konntet, habe ich auf dem „kurzen“ Dienstweg interveniert und die Sache geklärt.

        Und nun: Wenden wir uns wieder den Aufgaben zu, welche uns in naher Zukunft gestellt sind!!!

      5. 21.2.4

        Josef @ JAM

        @ Kurzer
        Weil ihr so nachsichtig mit mir seid, muß ich Euch jetzt mal bescheinigen, daß mir die hohe Güte des Schreibstils auf dem TB sehr gut gefällt. Manchen Beitragsschreibern merkt man richtig an, daß sie ihr Vaterland und ihre Muttersprache lieben. Ihr seid auf einem guten Weg.
        Und danke für den Anschiss, Kurzer, ich gelobe Besserung und werde mir das zu Herzen nehmen. Danke auch an den „N8wächter“.
        Und nun lassen wir’s wieder gut sein.

    3. 21.3

      Exkremist

      Huch, der Beitrag ist jetzt weg…

      Antworten
      1. 21.3.1

        Josef @ JAM

        @ Exkremist
        Als für den Beitrag „Flache Erde“ verantwortlicher Redakteur habe ich den Beitrag nach einem Hinweis des „Kurzen“ gelöscht. Deine Kritik war mehr als berechtigt. Ich hatte den Beitrag von „BRD-Schwindel“ übernommen, weil ich dachte, wenn die ihn bringen, mache ich das auch. Ich muß zu meiner Schande auch gestehen, daß ich das Video nur nebenbei angehört hatte. Ich bitte um Entschuldigung und werde in Zukunft besser aufpassen.

      2. 21.3.2

        Triton

        Welcher Beitrag -Flache Erde- ?

      3. 21.3.3

        Kammler

        Triton,

        ja genau der.

        GruSS Kammler

      4. 21.3.4

        Triton

        Schade, hätte ich gerne überflogen.

  24. 22

    Kraut

    Heil Euch Kameraden!
    Als erstes möchte ich mich mal bei Euch bedanken für Eure fabelhafte Arbeit, die Ihr auf dieser Seite macht! Die Berichte des Treffens habe ich mit großem Interesse gelesen und ich weiß, dass hier etwas großartiges am entstehen ist! Die Sache mit den regionalen Treffen finde ich sehr gut, denn auch hier in Südbaden gibt es immer mehr Angesteckte des A1H8 Virus ☺!
    Mir ist es meist nicht möglich, allzu weite Reisen zu unternehmen, da ich zu Hause 3, bald 4 Kinder zu versorgen habe. Darum finde ich die Idee mit den regionalen Treffen genial!

    Mit deutschen GrüSSen
    Kraut

    Antworten
  25. 23

    joda

    Heil Kameraden, Heil Kameradinnen

    Wie ihr ja nun wißt komme ich aus dem Ruhrgebiet, also aus dem Westen, Ich hatte immer das gefühl das hier eine Art Versuchslabor der ehemahligen Kriegsgegner ist, und im großen und ganzen hat die Umerziehung ja auch gegriffen, scheibchenweise habe ich die Wahrheit herausgefunden, oft auf verschlungenen Wegen, je mehr Ich herausfand desto weniger konnte Ich mich wem auch immer mitteilen, da Ich entweder als Spinner oder als Verschwöhrungstheoretiker oder Rechter abgetan wurde, und um es ehrlich zu sagen, die Scharfsinnigkeit die der Kurze und Kammler hier draufhaben, denen kann ich nicht das Wasser reichen, aber Ich lerne in der Hoffnung aufschließen zu können.
    Die Menschen hier sind sowas von verdreht das es unfassbar ist. Ich komme aus einer Sehr Katholischen Familie, mein Vater und seine Brüder haben immer zu den 12 Jahren gestanden, aber nicht kosequent sondern immer in Teilbereichen, so wie Ich es verstanden habe, gestern Abend hatte Ich ein gespräch mit meinem bruder über die Kirche, und so wie auch alle anderen der Familie sind sehr verstockt wenn es darum geht die Kirche zu hinterfragen, also versucht er mich zu bekehren und setzt das Netz in Frage, das ist als würde Ich gegen Windmühlen kämpfen, und Ich beführchte so wird es auch bleiben, es ist enorm wie tief die Umerziehung bei allen hier sitzt, da spielt dann auch Wahrheit plötzlich keine Rolle mehr, sie wollen umbedingt dazu gehören, egal wie blöd sie sich stellen, das meine Ich Wortwörtlich.
    Was Ich sagen will ist das eine ungeheuer große Aufgabe auf uns wartet, mit extrem viel Arbeit, so das man manchmal garnicht weiß wo man anfangen soll.
    Und gerade weil diese Gruppe hier nicht so unglaublich groß ist kann man Strukturen legen,
    die aber absolut in der Wahrheit stehen müssen, da ein Nachjustieren später dann sehr schwierig bis fast unmöglich ist.

    Heil-Sig-Runa

    Antworten
    1. 23.1

      Marco

      Hallo Joda,

      da Du ja ein Treffen bei Dir organisieren willst, wollte ich Dich im Namen der Kameraden noch ein bißchen besser kennenlernen.
      Wie bist Du eigentlich auf Deinen Namen Joda gekommen. Den Yoda aus Krieg der Sterne finde ich meist mit „Y“ . Deiner erinnert mich immer so an „Juda“.

      GrüSSe Marco

      Antworten
      1. 23.1.1

        joda

        Volltreffer! Ich hatte vorher nicht über den Namen Nachgedacht, sonst wäre Ich auch drau gekommen!
        Würde mich viel lieber Adler nennen, habe nur Angst das wenn Ich das mache , das ich alles durcheinanderbringe!

      2. 23.1.2

        joda

        @Marco
        Also auf den Namen Joda /yoda bin ich gekommen weil Ich so ein kleines Bild von einem mit Mäntelchen verkleideten Hund im Netz gefunden habe wo drunter stand „In deinen Schuh gekackt Ich habe“, Ich fand es lustig und Provokant, und so hab Ich es als Profielbild bei Fumano benutzt!
        Also keine große Bedeutung……
        Dann habe Ich die Wortbedeutung Joda gesucht und die nähe zu Juda gefunden, und somit mir selbst in den Schuh gekackt, das wars schon!

  26. 24

    joda

    Ich denke wir sollten eine Art Inneres Manifest schreiben welches zur Arbeitsgrundlage und zielrichtung dient, das wären dann die Inneren Strukturen, die Äußeren Strukturen bestehen dann aus den Gauen?

    Antworten
  27. 25

    Ann

    Ach joda,

    alles, was wir aus eigener Kraft zu erreichen suchen, muss sich notwendigerweise (!!!) schwer anfühlen. Wenn wir auf GOTTES Hilfe vertrauen (!!!) können wir liebevoll zur EINHEIT geführt werden und werden alle mitreißen, die noch unsicher am Ufer stehen und sich vorerst nicht mehr als nur die Füße nassmachen wollen.

    Antworten
    1. 25.1

      joda

      Heil Dir Ann
      Ja, die Initialzündung zu geben ist nicht leicht, aber Ich habe keine Angst davor nass zu werden, in erster Linie habe Ich gelernt mich auf mich selbst und die Wahrheit zu verlassen, aber manchmal tut es sehr weh zu sehen wie Menschen die sich im Netz gefangen befinden, sich befreien könnten, wenn sie denn nur den unbedingten Willen dazu aufbringen würden!

      Danke für deine Zeilen!

      Heil-Sig-Runa

      Antworten
      1. 25.1.1

        Ann

        Als scheinbar getrennte Personen dieser“ materiellen Welt“ befinden wir uns (scheinbar!) alle auf unterschiedlichen Stufen der Irrtumstreppe und jedesmal, wenn wir auf einem Aufgang reichlich fortgeschritten sind, stellen wir mit Schrecken fest, dass wir noch immer nicht oben sind.

        Aus höherer Sicht – und damit meine ich eine Ebene jenseits aller Treppenstufen – sind wir alle HEIL, so dass es eigentlich müßig wäre, sich mit all den Stufen abzuplagen, doch muss dieses Heil in unseren erkrankten Geist zurückkehren und um dies voranzutreiben, dieses Erwachen, können wir den ansonsten völlig sinnlosen Treppengang nutzen.

        Bedenke dies:
        Körper scheinen getrennt voneinander und getrennt von Gott zu existieren. Das ist aber „nur“ eine Vorstellung in unserem (erkrankten) Geist. Geister sind aber EINS mit GOTT und EINS mit allen anderen GEISTERN.

        Ich vermute mal, auf diese Weise erklärt sich das Phänomen des 110. Affen 🙂

        Heil dir, lieber Joda

        P.S.:
        Wie steht es um das Gau Essen?
        Joda
        Bernd Ulrich Kremer
        NSSA
        Kraftplatz (?) meine ich gelesen zu haben (?)

  28. 26

    joda

    Heil Dir Ann

    Habe gerade Rückmeldung an den TB gegeben, und hoffe das es so in die richtigen Bahnen läuft!

    Antworten

Ihre Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.