Engel
Karer
Untersb
Licht
Festung
Regenbogen
Zinnen
Ortler
Buschenschank

About the author

Artikel zu vergleichbaren Themen

383 Kommentare

  1. 1

    Jim

    Ich weiß wir müssen etwas tun, aber ist es nicht zu gefährlich, wenn DIE unsere E-Mail Adressen bekommen und die E-Mails lesen?

    Antworten
    1. 1.1

      Schmitti

      @ Jim

      Was soll daran gefährlich sein – unsere E-Mails checken die sowieso und abhören tun die uns auch und aufhalten können die uns eh nicht, weil wir nicht nur hier, sondern überall immer mehr werden.

      Also – keine Angst vor dieses BRD – Regime 😳 das braucht hier niemand und warum auch? 😉

      Mit deutschem Gruß

      Antworten
      1. 1.1.1

        Jim

        Danke, Schmitti.

        Mir geht es weniger um Angst, die löst sich immer mehr bzw. ist nicht so stark vorhanden. Bisher tut einem das Regime ja außer den „normalen“ Maßnahmen (Chemtrails, HAARP, Genfood, Androhung sittenwidriger Maßnahmen w/ Nichtzahlung GEZ, usw.) ja noch keine direkt sofort spürbare Gewalt an.

        Es geht auch nicht um den NSA. Von dem weiß ich seit 20 Jahren, auch ohne Snowden, und trotz allen Infos über mich lassen sie mich in ihr Land einreisen.

        Mehr denke ich darüber nach, was wann der richtige Schritt ist.
        Aber, ich möchte nach jetzt über 20 Jahren Erfahrung in der ganzen Thematik, angefangen mit den Büchern Jan Udo Holeys, über Gesundheitsthemen, Spiritualität, usw. bis zum TB endlich weiter kommen, gemeinsam mit meinen Volksgenossen.

        Dann werde ich mir mal heute Abend eine neue ePost Adresse hierfür zulegen, und die Anzahl der Kameraden aus Württemberg erhöhen.

    2. 1.2

      Trutzgauer-Bote.info

      Also Kameraden, jetzt mal Klartext,

      am Ende muß zwar jeder für sich selbst entscheiden, wie er damit umgeht, aber:

      Ich habe schon vor drei Jahren, als ich meinen ersten großen Aufsatz (“Seit 5.45 Uhr wird jetzt zurückgeschossen”) verfaßte, dies zum Großteil direkt in meinem ePostfach getan.

      Dies tat ich in völliger Todesverachtung für ein System, von welchem ich weiß, daß es definitiv seinem Ende entgegensieht.

      Wir bekämpfen keineswegs das Schlechte, hetzen gegen niemanden und benennen lediglich Tatsachen, welche wir belegen können.

      Wir haben nichts zu verbergen und stehen aufrecht für unser Volk und unser HEILGES DEUTSCHES REICH.

      Zur energetischen Ebene: Je mehr Angst jemand hat, um so mehr zieht er negative Kräfte an.

      Zur praktischen Ebene und nur mal so zum Nachdenken:
      Also wenn ich „Geheimdienst“ wäre, würde ich Verschlüsselungssysteme und Anonymisierungsplattformen anbieten. Und dann würde ich sagen: Leute, wenn ihr euch wichtige Sachen mitzuteilen habt, dann kommt zu mir.

      Nochmal: Todschild und Konsorten sind am Ende. Was wir jetzt erleben, sind „Rückzugsgefechte“ bei denen die Hiwis verheizt werden. Das Dumme dabei ist:
      Ganz viele Hiwis haben das mittlerweile gemerkt. Und auch bei denen wachen jeden Tag mehr auf.

      Einfach mal HIER den zweiten Teil davon (den „Appell an die Vernunft“) lesen.

      Antworten
      1. 1.2.1

        Jörg

        @Kurzer

        je mehr Angst jemand hat, umso mehr zieht er negative Kräfte an!!!

        Diese Aussage hat immense Bedeutung.
        Habe mich auch lange schwer damit getan,
        aber je mehr ich es verinnerlicht habe um so
        besser ging es mir.
        Ich kann nur jeden empfehlen dies zu auch zu tun.
        Es lohnt sich!

        MdG Jörg

      2. 1.2.2

        Triton

        Sehr gut geschrieben Kurzer, das fühlt sich sehr hoffnungsvoll an.
        Ich habe mich immer wieder (in meinem Rahmen) gegen „Obrigkeiten“ gestellt und bin immer gestärkt hervorgegangen.

        Irgendwann wurde mir klar, dass ich unsichtbare Freunde, gute Freunde haben muss.
        In diesem menschenverachtenden System muss man keine Angst haben, die sind wirklich am Ende.
        Die haben viel mehr Angst vor uns als umgekehrt.

  2. 2

    FREYA

    das tuen DIE doch eh!!!

    Und abgesehen davon können sie uns auch nicht aufhalten!

    MdG

    Antworten
    1. 2.1
      1. 2.1.1

        FREYA

        geniales Foto!

  3. 3

    Führerfreund

    Aber es ist doch ein großer Unterschied, ob Maas mitliest, was er bei allen deutschen Epost-Adressen tut, und dann sein lokales Roll-Kommando losschickt, oder ob irgendein depperter US-Ami beim NSA oder CIA in den VSA mitliest, der sich für uns wenig interessiert.

    Es ist ausgesprochen unklug von Freunden des Nationalsozialismus, innerhalb von Deutschland eine deutsche Epost-Adresse zu verwenden, zumal das Besorgen einer ausländischen mindestens so leicht, wenn nicht sogar einfacher ist. Man braucht sich den Maas-Verbrechern ja nicht auf dem Silbertablett zu servieren.

    Die BRD-Deppen kennen ja nur noch ein einzigen Feind: unseren Führer Adolf und seine Anhänger!

    Antworten
    1. 3.1

      Wilhelm Tell er Miene

      Sei mir gegrüßt Führerfreund!
      Wenn ich Dich richtig verstehe, sollen wir weg laufen!? Vor wen? Maas? wer ist das?

      Nimm Dir das Treffen letztes Wochenende. Trotz mehrfacher Einladung kein Maas oder einer seiner „Diener“ zu sehen! Merke Dir :“ANGST fressen SEELE auf!“

      SSIEG HEIL

      Antworten
    2. 3.2

      Triton

      Der Maas läuft doch vor uns weg oder hab ich das falsch in Erinnerung ?
      Ohne seine bezahlte Wadenbeisser wäre er noch weniger als er jetzt schon ist.
      Also unter Null.

      Antworten
      1. 3.2.1

        Wilhelm Tell er Miene

        und flüssiger als WaSSer , Ü B E R F L Ü S S I G

  4. 4

    joda

    Heil Euch Allen
    Ich werde meinen Namen von Joda umstellen auf Adler, die Ableitung Joda=Juda ist mir zutiefst zu wieder……Hoffe das funktioniert so wie Ich wünsche.
    Und das zum Mitlesen und mithören, es ist doch klar das alles was geschrieben wird und am Telefon gesprochen wird, mitgeschnitten wird, was mich nicht im geringsten stört, vielleicht lernen sie was dabei!

    Danke und Heil

    Antworten
    1. 5.1

      Kammler

      Heil dem Adler,

      sehr schön !!!

      GruSS Kammler

      Antworten
      1. 5.1.1

        Adler

        Heil Dir Kamerad Kammler

        Vielen Dank, und schon fühle Ich mich viel besser!

        GruSS Adler

  5. 6

    Windlicht

    …und abgehakt!

    Name: Windlicht
    Reichsgau: xxx
    Orte: xxx xxx xxx
    Interessen: xxx

    Als e-Postadresse habe ich zusätzlich eine TOR-Adresse gewählt.
    Wer dafür Hilfe braucht, einfach melden.

    Bin gespannt auf meine Kameraden und Kameradinnen!

    Gruss
    Windlicht

    Antworten
    1. 6.1

      Mettler

      Heil Dir, Windlicht!
      Könntest Du mir da auf die Sprünge helfen? Der Kurze, wenn er bitte so lieb ist, kann Dir ruhig meine EPost-Adresse geben. Danke ihm und Dir im Voraus!

      MkG,
      Mettler

      Antworten
      1. 6.1.1

        Windlicht

        Heil Dir Mettler,

        da es kein großes Geheimnis ist und andere eventuell auch dazu Fragen haben, hier die Schritt für Schritt Anleitung:

        1. TOR-Browser herunterladen (www.torproject.org)
        2. http://www.mail2tor2zyjdctd.onion in das TOR-Browserfenster eingeben
        3. E-Mail Account einrichten….fertig!

        Ich hoffe Du und andere Kameraden und Kameradinnen, können damit etwas anfangen.

        Gruss
        Windlicht

      2. 6.1.2

        Wilhelm tell er miene

        Heil Windlicht!

        Ich bin da noch so weit hinter den blauen Bergen zu was ist eine Toradresse gut?

      3. 6.1.3

        Windlicht

        Tor ist ein Netzwerk zur Anonymisierung von Verbindungsdaten z.B. IP-Adresse, E-Mail Adresse

      4. 6.1.4

        NSSA

        Heil euch!

        Nur zur Kenntnisnahme:

        Ich halte dieses „TOR-Project“ für eine „gesteuerte Einrichtung“ unter dem Deckmantel der „anonymisierbaren“ und „sichereren“ Internetnutzung. Nicht nur, dass dieses Projekt Mitglied der sog. „Internet Defense League“ ist (der Name allein ist schon sehr „interessant“, siehe https://www.internetdefenseleague.org/members/), sondern sie haben (und hatten) auch „interessante“ Sponsoren (https://www.torproject.org/about/sponsors.html.en), darunter mehrere jüdische VS-Regierungs- und Militäreinrichtungen wie ‚US Department of State Bureau of Democracy, Human Rights, and Labor‘ (http://www.state.gov/j/drl/), ‚Broadcasting Board of Governors‘ (http://www.bbg.gov/) oder ‚Naval Research Laboratory‘ (http://www.nrl.navy.mil/), aber auch jüdische Großfirmen wie ‚Google‘ und „interessanterweise“ sogar das sog. bundes- bzw. judenrepublikanische ‚Auswärtige Amt‘ zähl(t)en zu den „Sponsoren“.
        Eine vollständige „Anonymisierung“ der Benutzer dürfte vor diesem Hintergrund also wohl eher ein „sekundäres Ziel“ der Betreiber sein.

        Abschließend dazu bin ich als jemand, der datenschutztechnisch gesehen im Grunde genommen recht „sensibilisiert“ ist, generell aber sowieso der Meinung, dass wir uns nun mittlerweile um solche Themen wie die der „kompletten Verheimlichung“ nicht (mehr) kümmern brauchen, da das jetzige Raum- und Zeitgefüge ein vollkommen anderes als noch vor zehn Jahren ist und „gewisse Entwicklungen“ nun sowieso nicht mehr verhinderbar sind, auch wenn gewisse Kreise in ihren letzten Tagen noch mit „notwendigen Überwachungsmaßnahmen“ drohen mögen.

        In diesem Sinne: Alles wird gut – bald!

        Mit deutschem Gruß °/

        NSSA

      5. 6.1.5

        Wilhelm Tell er Miene

        Das ist gut das es immer Leute gibt die aufpassen!

        Sag ich doch : Schwarmintelligenz

        SSIEG HEIL

      6. 6.1.6

        Triton

        Ich weiß das nicht, habe aber das Gefühl, wenn man hier schreibt, mit geschrieben wird.
        Wäre mir aber egal.

      7. 6.1.7

        Mettler

        Danke, Windlicht, für den Tipp! Seh ich mir an!
        MdG,
        Mettler

      8. 6.1.8

        Anti-Illuminat

        Das Internet ist von Anfang an nicht auf Sicherheit ausgelegt. Eins muss man sich aber bewusst sein. Auch wenn alles über JENE läuft und sowohl Ami als auch Russe(Guter Bulle, böser Bulle Spiel) im moment uns feindlich gegenüberstehen sind es BRD-Systemlinge die uns am schärfsten verfolgen.

        NSA, FSB und Mossad arbeiten Hand in Hand zusammen mit VS und BND. Aber die Mühlen laufen über ausländische Geheimdienste langsamer bis überhaupt nicht, da man dort nicht derart übereifrige Systemlinge vorfindet. (Ausnahme diejenigen die über die RD wissen und das sind extrem wenige)

        Deshalb ist ein kleiner Gartenzaunschutz vielleicht gar nicht schlecht. Wenn herrauskommt das über Geheimdienste der Torbrowser abgehört wird ist das Projekt tot.

    2. 6.2

      remer97

      Kurze Frage in die Runde: Basiert das Internet auf dem Binärcode und ist das System vom Zuse ebenfalls ein System, das auf dem Binärcode basiert????

      Antworten
      1. 6.2.1

        Wilhelm Tell er Miene

        Heil Dir!

        Wenn ich mich recht erinnere ist die Frage mit JEIN zu beantworten! Er war drauf das er das Prinzip der Programmiersprache erfasste, aber selber es irgendwie nicht packte. Der Trick den er anwendete , er holte sich einen von Geburt an blinden Mann (Name weiss ich nicht mehr) brachte ihn alles bei über binärcode und der gute programmierte dann auf Teufel komm raus!
        Wenn ich richtig informiert bin , war es die Marine die diesen elektronischen Rechner für die Berechnung der U Bootstandorte verwendete . Dadurch wurde das Richtfunkverfahren erst effektiv!

        SSIEG HEIL

      2. 6.2.2

        Anti-Illuminat

        Ein Zeichen(also der Buchstabe den man tippt) besteht aus 8 Bit. Ein Bit ist entweder 0 oder 1. Also ein Zeichen ist eine codierung von 8 Bits. Bien Internet hat man entweder eine Adresse von 32(IPv4) oder 128(IPv6)Bit. Das ganze wird in Paketen verschickt. Diese Pakete haben auch wieder Bits. Da gibt es den Header und Prüfbits und das was verschickt wurde. Das was danach auf den Server passiert hängt davon ab was verschickt wurde. Aber auch nur 0en oder 1en.

        Kurzum man nutz immer noch das was Zuse entwickelt hat. JENE haben in den letzten 71 Jahren NICHTS selber entwickelt. Bei allem Schwierigem hängen immer noch wir Deutschen drin(z.B. Codecs für Videos wurden vom Frauenhoferinstitut entwickelt).

      3. 6.2.3

        Wilhelm Tell er Miene

        Assemble nennt sich das wohl und ist bis heute daieschnellste Maschinenlesbare Sprache.

  6. Pingback: Vernetzung der TB-Leser in ihren Regionen | Der Trutzgauer Bote | Flieger grüss mir die Sonne und grüss mir den Mond…

  7. 7

    Adler

    @Führerfreund
    Ich bin der festen Überzeugung das es völlig unerheblich ist ob du dich versuchst zu verstecken oder auch nicht, ob Maas meine e-mails liest oder nicht kümmert mich garnicht!
    Da Ich weiß das alles, aber auch wirklich alles mitgelesen wird, viel Spaß beim auswerten!
    Ich bin kein Feind von niemandem, meine Freunde such Ich mir selbst, so stehe Ich Aufrecht, ohne Argwohn und Hass, der Wahrheit liebend, die Initiative Zukunft ersehnend!

    Sig-Heil-Runa

    Antworten
    1. 7.1

      Trutzgauer-Bote.info

      So ist es, Adler,

      Sieg dem Heil
      der Kurze

      Antworten
    2. 7.2

      swissmanblog

      Das Zentimetermaas wurde diese Woche im ZDF Sendung ‚Frontal‘ zu seinen Kopfhörern interviewt. Er will nun gesamt EU mässig vorgehen und die EU tut sich mehr als schwer.

      Schugarmountain kann er auch nicht richtig an die Kahane-Kandarre legen, denn der hat seinen Sitz in Irland und, wie Mars-Snicker eingesteht, könne man nicht täglich hundertausende von Mails ‚in den Clouds‘ mitlesen. Mitesser entfernt man und ‚Mitleser‘ flutet man eben einfach. Wie hiess das doch damals? ‚Schwarz hören und sehen kommt teuer zu stehen‘? Ha, ha.

      Antworten
  8. 8

    Kammler

    Heil Euch Kameraden/Kameradinnen

    wir sind jetzt bei über 20 Anmeldungen, aber der Abend ist noch lang. Ach und der ruhmreiche Sachsen – Gau liegt vorn !!!

    Beste GrüSSe Kammler

    Antworten
    1. 8.1

      Kurt

      Heil dem Kammler und Heil den Sachsen,

      Reichsgau Baden grüßt EUCH!!!!

      Antworten
      1. 8.1.1

        Kraut

        SSei gegrüßt Kurt! Ich lebe ebenfalls im Reichsgau Baden! Ich würde sagen, an die Arbeit! Wo ist denn der Edelsachse?

      2. 8.1.2

        Kurt

        Heil Dir Kraut,

        das freut mich sehr, dass Du für eine gute Sache dazu kommst.
        Ich arbeite und kann kaum abwarten, wann die anderen helfen kommen,
        weil der Auftrag gewaltig ist, aber „die Gewinnbeteiligung“ wird für alle die mitmachen, so gerecht wie nie zuvor.
        Eins sollst Du mir aber sagen, bist Du der „Kraut“ oder die „Kraut“ ;))

        Gruß!!

        Kurt

      3. 8.1.3

        Kraut

        Ich bin der Kraut. Ich habe Deine Kommentare aufmerksam verfolgt und muss sagen, dass Du in meinen Augen der würdigste Gauleiter wärst! Aufrichtige und respektvolle GrüSSe!

      4. 8.1.4

        Kurt

        Danke Kamerad Kraut,

        darüber zu sprechen, ist noch zu früh.
        Aber eins steht fest, dass wir bald uns die Augen schauen werden.

        Mit deutschem Gruß!!!

        Kurt

    2. 8.2

      Andreas

      Kammler,
      Kamerad meine Anmeldung kann um Mitternacht erwartet werden.

      GruSS Andreas

      Antworten
      1. 8.2.1

        Kammler

        Andreas,

        Deinetwegen mache ich Nachtschicht :)))

        GruSS Kammler

    3. 8.3

      Kammler

      Heil Euch,

      sind jetzt bei knapp 30 Meldungen.

      1. Rang Gau Sachsen 7
      2. Rang Gau Brandenburg 4
      3. Rang Gau Bayern 3

      Also ist noch viel Luft nach oben, finde ich.

      GruSS Kammler

      Antworten
      1. 8.3.1

        Heinz Harald

        Mitteldeutschland führt die Liste an, das war zu erwarten ;-)… Hier gibt es noch Widerstand und gesunden Menschenverstand, siehe auch heute in Bautzen :-).

        Gruß
        HH

      2. 8.3.2

        Triton

        Wie sieht es denn im Westen aus ?

      3. 8.3.3

        Andreas

        Heil Triton,

        wenn Kammler Nachtschicht macht 🙂 wird um Mitternacht der Gau Hessen – Nassau aktiviert.

        GruSS Andreas

      4. 8.3.4

        NSSA

        Wichtig ist in jedem Falle, dass wir bei den exakten Gau-Bezeichnungen bleiben, ansonsten würde es auf Dauer bei steigender Anzahl an Menschen unübersichtlich werden und für Missverständnisse sorgen.

        Mit deutschem Gruß °/

        NSSA

      5. 8.3.5

        Kammler

        Heil Euch,

        neue Durchsage ! Über 35 Meldungen

        1. Rang Gau Sachsen 11 , wie sollte es anders sein, meine Heimat
        2. Rang Gau Bayern / Franken 5
        3. Rang Gau Mark Brandenburg 4
        4. Rang Trutzgau 3, den Kurzen hab ich mal mit gezählt , hat sich bis jetzt nicht angemeldet !!!
        5. Rang 3 Gau Mecklenburg/Pommern 3
        6. Gau Essen 2
        7. Gau Würtemberg/Hohenzollern 2

        Es folgen dann noch einige mit 1 oder auch zwei.
        Was ich bisher völlig vermisse sind Meldungen aus dem Gau Wartheland, Ostpreussen, Westpreussen , Schlesien und dem Sudetenland :)))

        Beste GrüSSe Kammler

      6. Trutzgauer-Bote.info

        Was ist das für eine Sauerei? Sofort abmahnen, diesen Kurzen.

      7. 8.3.6

        Kleiner Eisbär

        Humor hat er ja – der Abzumahnende… 😉

      8. 8.3.7

        Bernd Ulrich Kremer

        Der Gau Rhein/Ruhr meldet sich selbstverständlich auch zur Stelle! Dazu gehöre auch ich. Also aus dem Raum Essen 3.
        Da müßten aber noch mehr sein.

        Gruss!
        Bernd Ulrich

      9. 8.3.8

        Kammler

        Heil Dir Bernd Ulrich,

        schön wäre es, wenn Du an die im Artikel enthaltene E-Postadresse Deine Teilnahme kurz zuschickst. Dann kann es in den gewünschten Gau eingefügt werden. Danke Dir.

        Beste GrüSSe Kammler

    4. 8.4

      Die Stürmer

      Heil Dir Kammler, heil Euch Kammeraden/Kammeradinnen,

      Der Reichsgau Franken hat sich auch zum Dienst gemeldet! 😉

      Mit deutschem GrUSS

      Antworten
  9. 9

    Fredi

    Wahre germanische Demokratie

    Heil und Segen Kameraden

    Antworten
    1. 9.1

      Kammler

      Heil Dir Fredi,

      das ist ja wieder so wunderschön . Vielen Dank ist eine Freude es zu genießen.

      GruSS Kammler

      Antworten
      1. 9.1.1

        Fredi

        Heil Dir Kammler,

        Danke für Deine Worte. Ich mache sie für euch und für unser Reich. Auch als Zeichen meiner Dankbarkeit.

        Heil und Segen, liebe Kameraden.

    2. 9.2

      FREYA

      Danke Fredi!

      Ganz großartig !

      Antworten
    3. 9.3

      Lamat

      Heil Fredi, erstmal danke für dieses Video, aber ich bin bei diesem Satz „Menschenrecht bricht Staatsrecht“ etwas hellhörig geworden… Ich frage mich welches Menschenrecht damit gemeint ist… denn viele gehen genau mit diesen „UN-Menschenrechten“(Erklärung zum Recht) hausieren, betreten andere Länder und pochen dann auf diese Menschenrechte und fordern dann allerlei mögliche und unmögliche Dinge… ich kenne mich da ja nicht so aus, aber wäre der Satz „Völkerrecht bricht Staatsrecht“ nicht paßender…? Auch der Führer hat nicht den Mensch in den Mittelpunkt gestellt, sondern das Volk…

      Heil und Segen
      Lamat88

      Antworten
      1. 9.3.1

        Heinz

        Heil Dir Lamat,

        lassen wir den Führer sprechen:

        „Im allgemeinen aber soll nie vergessen werden, daß nicht
        die Erhaltung eines Staates oder gar die einer Regierung
        höchster Zweck des Daseins der Menschen ist, sondern die
        Bewahrung ihrer Art.

        Ist aber einmal diese selber in Gefahr, unterdrückt oder
        gar beseitigt zu werden, dann spielt die Frage der Legali-
        tät nur mehr eine untergeordnete Rolle. Es mag dann sein,
        daß sich die herrschende Macht tausendmal sogenannter

        Menschenrecht bricht Staatsrecht 105

        „legaler“ Mittel in ihrem Vorgehen bedient, so ist dennoch
        der Selbsterhaltungstrieb der Unterdrückten immer die er-
        habenste Rechtfertigung für ihren Kampf mit allen Waffen.

        Nur aus der Anerkennung dieses Satzes allein sind die
        Freiheitskämpfe gegen innere und auch äußere Versklavung
        von Völkern auf dieser Erde in so gewaltigen historischen
        Beispielen geliefert worden.

        Menschenrecht bricht Staatsrecht.

        Unterliegt aber ein Volk in seinem Kampf um die Rechte
        des Menschen, dann wurde es eben auf der Schicksalswaage
        zu leicht befunden für das Glück der Forterhaltung auf der
        irdischen Welt. Denn wer nicht bereit oder fähig ist, für
        sein Dasein zu streiten, dem hat die ewig gerechte Vor-
        sehung schon das Ende bestimmt.

        Die Welt ist nicht da für feige Völker.

        Wie leicht es einer Tyrannei aber ist, sich das Mäntel-
        chen einer sogenannten „Legalität“ umzuhängen, zeigte
        wieder am klarsten und eindringlichsten das Beispiel Öster-
        reichs.

        Die legale Staatsgewalt fußte damals auf dem deutsch-
        feindlichen Boden des Parlaments mit seinen nichtdeutschen
        Majoritäten – und dem ebenso deutschfeindlichen Herr-
        scherhaus. In diesen beiden Faktoren war die gesamte
        Staatsautorität verkörpert. Von dieser Stelle aus das Los
        des deutschösterreichischen Volkes ändern zu wollen, war
        Unsinn. Damit aber wäre nun nach den Meinungen unserer
        Anbeter des einzig möglichen „legalen“ Weges und der
        Staatsautorität an sich jeder Widerstand, weil mit legalen
        Mitteln nicht durchführbar, zu unterlassen gewesen. Dieses
        aber würde das Ende des deutschen Volkes in der Mon-
        archie mit zwingender Notwendigkeit – und zwar in kur-
        zer Zeit – bedeutet haben. Tatsächlich ist das Deutschtum
        vor diesem Schicksal auch nur durch den Zusammenbruch
        dieses Staates allein gerettet worden.

        Der bebrillte Theoretiker freilich würde immer noch lie-
        ber für seine Doktrin sterben als für sein Volk. “

        Nochmal:

        „im allgemeinen aber soll nie vergessen werden, daß nicht
        die Erhaltung eines Staates oder gar die einer Regierung
        höchster Zweck des Daseins der Menschen ist, sondern die
        Bewahrung ihrer Art. “

        Unser Führer meinte nicht das freimaurerische jüdische Menschenrecht das durch die französische Revolution eingeführt wurde sondern das Das Menschenrecht der eErhaltung der Art und damit gebunden auch die Erhaltung der Rassen, denn was die meisten Menschen die heute „bunt statt braun rufen“ nicht verstehen ist die Tatsache das sie genau das Gegenteil meinen denn wenn eine Menschheit gemischt wird und eine Rasse nicht auf sich acht gibt dann kommt eben hinten ein brauner Durchschnittsmensch heraus welcher dem Grundsatz bunt statt braun widerspricht demzufolge ist es eigentlich ein Nationalsozialistischer Grundsatz zu sagen bunt statt braun.

        Aber wie sagte doch der Jude einst:

        „die Europäer sollen eine hellbraune Mischrasse werden mit einem IQ von 90, zu dumm um zu denken aber intelligent genug um zu arbeiten“

        Ich hoffe ich konnte helfen

        GruSS

      2. Trutzgauer-Bote.info

  10. 10

    Josef 57

    Heil euch Kameraden, auf Terra-Kurier gibt es Nachricht das unsere Leute nicht schlafen , im Gegenteil sind sehr produktiv. Ein israelisches Uboot ist gesunken, von unseren Steuergeldern finanziert.
    Es sind angeblich schon mehrere Uboote versenkt worden, also müssen wir neue bauen und dem Israel schenken.
    Kan jemand die Nachricht bestätigen?
    MdG

    Antworten
    1. 10.1

      Andreas

      Unsere RD zu Wasser, in der Luft und darüber hinaus tun das ihre, wir das unsere. Und sie schlafen nie!

      Bei dem zweideutigen Satz „.. Ein israelisches Uboot ist gesunken, von unseren Steuergeldern finanziert…“ müsste ich schmunzeln.

      Antworten
    2. 10.2

      Exkremist

      @Josef
      Gut möglich, daSS wir einige Kameraden in der Fertigung haben, welche da bewuSSt manipulieren. Ich gehe davon aus, daSS den u-Boot produzierenden Germanen bekannt ist, für wen sie fertigen und vermute, daSS in der Rüstung prozentual gesehen überproportional viele Gleichgesinnte tätig sind. \o

      Antworten
      1. 10.2.1

        Wilhelm Tell er Miene

        Heil Kameraden,
        Vielleicht fehlt den Dinger genau das selbe wie der Spässle X : die Pflegeversicherung / Stufe!

        Hat den netten Zions keiner gesagt das sie die selber zahlen müssen! Sowas aber auch.
        Jungs das hättet Ihr doch über Brot für die Welt oder so mal Spenden können.

  11. 11

    Josef57

    Heil Exkremist,
    ich denke eher an die, die auch das Russenuboot Kursk versenkt haben. Das Loch war 2 Meter im Durchmesser, die Kanten nach innen gebogen, sowas macht kein Torpedo oder Seemiene.

    Antworten
  12. 12

    Josef 57

    Heil euch allen,
    Wie sieht es mit Ostwestfalen aus, würde ich auch gerne wissen?
    MdG

    Antworten
    1. 12.1

      Kammler

      Heil Dir Josef57,

      ist einer bisher. Habe noch nicht alle Orte so unterteilig zugeordnet, kommt noch.

      GruSS Kammler

      Antworten
  13. 13

    Eisbär

    Gau Sachsen

    Als unsere Bewegung gerade mal sieben Mann hoch war ……

    Antworten
    1. 13.1

      NSSA

      „Als unsere Bewegung gerade mal sieben Mann hoch war ……“

      Exakt denselben Gedanken hatte ich auch genau in dem Moment, als ich deinen Beitrag gerade lesen wollte – wunderbar und allessagend!

      Mit deutschem Gruß °/

      NSSA

      Antworten
    2. 13.2

      Kleiner Eisbär

      Sei gegrüßt Eisbär vom kleinen Eisbären… 😉

      Antworten
    3. 13.3

      Walpersberger

      Eisbär,
      starke Worte, bekommt man ja Gänsehaut 🙂

      Antworten
  14. 14

    Annemarie

    Guten Abend,

    warum wundert es mich überhaupt nicht das Sachsen im Moment bei der Anzahl für die regionalen TB-Treffen vorne liegt?! 😉
    Anmeldung ist hoffentlich angekommen? Damit 2 Sachsen mehr!
    Aber wir wollen ja nicht kleinstaatlerisch denken, ich freue mich über jegliche zustandekommende Treffen!!!

    Was die „Privatsphäre“ angeht… ich mache mir keine Sorgen vor irgendwelchen bezahlen Bütteln transparent dazustehen … die Menschen in den engeren Kreisen sind realer!!

    GruSS
    Annemarie

    Antworten
  15. 15

    Märchenerzählerin

    Heil Kameraden!!!

    Sobald ich am Pc sitze (also heute Nacht irgendwann) wird

    Gau Weser-Ems

    gemeldet.

    Liebe Grüsse
    Märchenerzählerin

    Antworten
    1. 15.1

      Der Wolf

      Nein, Du bist nicht die einzige! Wenn ich zur Zeit auch mit anderen Dingen sehr absorbiert bin, wir werden uns – zu gegebener Zeit – ganz sicher sehen!
      Kameradschaftliche Grüße, auch an die anderen, insbesondere auch noch an Kleiner Eisbär, der auch nicht so weit von mir wegzuwohnen scheint (Zwei Gaugrenzen weiter), des weiteren auch noch meine besonderen Grüße an die Kameraden aus dem Ruhrgebiet, meiner alten Heimat.
      Der Wolf

      Antworten
      1. 15.1.1

        Kleiner Eisbär

        Grüße zurück Wolf. Da stelle ich gerade ein paar Gemeinsamkeiten geographischer Art fest. Ruhrgebiet und Weser – Ems gehören auch zu meiner Biographie… 😉

  16. 16

    Eisbär

    Danke NSSA,

    wir werden immer wieder müde belächelt.

    Aber am Ende steht der Sieg.

    Daran glaube ich

    Antworten
  17. 17

    Eisbär

    Danke für die Grüsse kleiner Eisbär.
    Was den Gau Sachsen betrifft ,
    ich würde Leitung und Moderation übernehmen

    Antworten
  18. 18

    Mettler

    Werte Kameradinnen und Kameraden,
    ich bitte darum, daß Kamerad Kammler bei Mark Brandenburg einen Strich macht! Habe auch hin und her überlegt, es ist schon so, wie der Kurze sagt. Die Filzen doch sowieso alles, egal was. E-Post, Telefonate, SMS, Skype sowieso, Watzäpp/Sugarmountainfairground ohnehin usw usf. Und wenn alle Stricke reißen, dann reden wir eben nur noch über USA!
    Über unseren seligen Adolf 🙂
    Alles ist gut! Grüße aus Mark Brandenburg!
    MkG,
    Mettler

    Antworten
    1. 18.1

      Kleiner Eisbär

      Genau Mettler, wir bekennen uns zu uns selbst! Wir bekennen uns zur Aufrichtigkeit!

      “Der kostbarste Besitz auf dieser Welt aber ist das eigene Volk. Und für dieses Volk und um dieses Volk wollen wir ringen und wollen wir kämpfen. Und niemals erlahmen. Und niemals ermüden. Und niemals verzagen. Und niemals verzweifeln.” – Adolf Hitler

      Antworten
      1. 18.1.1

        Mettler

        Kleiner Eisbär, das ist sowas von wahr! Du weißt nun aber auch, daß ich mit Dir eigentlich anstoßen wollte und Du warst nicht da…hm. Dann müssen wir das aber beim nächsten mal nachholen, ok? Du bist nämlich so ein ganz klein wenig „mitschuldig“ an meiner Festgeschraubten guten Laune! Wenn ich jetzt nämlich ABBA höre, kommst Du mir in den Sinn. Aber nicht, daß Du denkst, ich will Dir nen Antrag machen 🙂 ich bin sowas von unter der Haube…na egal. Aufrichtig war ich immer schön und ich freue mich unter solch vortrefflichen Hobbits, äh, Kameraden sein zu dürfen;-)

        MkG,
        Mettler

      2. 18.1.2

        Mettler

        Kleiner Eisbär, das ist sowas von wahr!…

      3. 18.1.3

        Mettler

        Oje, bitte einmal löschen…olle Technik! Tut mir leid!

        Mettler, mein Freund,

        wenn ich Deinen Doppelkommentar einfach lösche, dann verschwinden auch alle nachfolgenden Antworten. Und das wollen wir doch vermeiden. Deshalb hab ich den zweiten Kommentar jetzt einfach gekürzt.

        GruSS vom Kurzen

      4. 18.1.4

        Kleiner Eisbär

        Wir stoßen schon noch an Mettler!

        Bis dahin…

        Und auch das will nicht aus meinem Kopf… 😉

        https://m.youtube.com/watch?v=LFKM2VYDPjg

      5. 18.1.5

        Kammler

        Mettler

        sich aber wegen eines fehlenden Striches beschweren :)))

        Du kennst mich ja.

        GruSS Kammler

  19. 19

    Kammler

    Lieber Mettler,

    zu den Zahlen, am Morgen gibt es einen Strich :)))

    Beste GrüSSe Kammler

    Antworten
    1. 19.1

      Mettler

      Ich bin gespannt,mein lieber Kammler! Wie sieht es eigentlich mit Berlin, der Reichshauptstadt, aus? Da müßte sich ja mindestens einer melden 🙂 denn der war auch dabei!

      Grüße vom
      Mettler

      Antworten
      1. 19.1.1

        Kammler

        mit ihm wären es dann 2 , na bißchen Hoffnung sollte man immer haben.

        GrüSSe Kammler

      2. 19.1.2

        Andreas

        Keine Sorge Kamerad Mettler,

        ich bin mir sicher er meldet sich noch. Hallo M*** aus Ber*** lass mich jetzt blos nicht hängen. 🙂

      3. 19.1.3

        Mettler

        Andreas, ich hatte zwar auch M. im Sinn, aber das wäre natürlich unfair gegenüber T., der ja auch aus der geschundenen Reichshauptstadt kommt. Ich hoffe sehr, die beiden und noch sehr viele mehr melden sich!
        MkG,
        Mettler

  20. 20

    Sabine

    Heil und Segen
    Grüße von der Ostsee
    Sabine

    Antworten
    1. 20.1

      Andreas

      Heil Dir Sabine,

      ein sehr schönes Video. Das widerlegt auch die Meinung des „Reichsritter1“. Wir sollten nicht getrennt sein nach Dialekten oder örtlicher Herkunft. Wir sind eins. „Die Fahne hoch, die Reihen fest geschlossen…“.

      Heil und Sieg dem Deutschen Reich, unser Vaterland!

      GruSS Andreas

      Antworten
      1. 20.1.1

        Volker

        Heil mein lieber Kamerad Andreas,

        Deinen Worten kann ich mich nur anschlieSSen!

        Wie sagte es einst unsere gute Seele:

        „…es treten ihnen nicht die deutschen Stämme entgegen sondern das DEUTSCHE VOLK!!!!“

        Beste GrüSSe mein Kamerad!!

        Volker

  21. 21

    Sabine

    Heil Dir Andreas, ja so seh ich es auch. Danke für Deine Zeilen. Gemeinsam sind wir stark.
    Wenn wir jetzt nichts tun, können wir unseren Kindern und Enkeln nicht mehr in die Augen schauen. Unsere Ahnen haben Leib und Leben für uns gelassen, jetzt werden wir es für unsere Nachkommen und unser geliebtes Heimatland tun.

    Heil und Segen
    Grüße von der Ostsee
    Sabine

    Antworten
  22. 23

    Märchenerzählerin

    Heil euch, Kameraden!!!

    Gau Weser -Ems meldet sich zur Stelle!!!

    Ich hoffe nur, daß ich nicht die Einzigste bin.

    Liebe Grüße
    Märchenerzählerin

    Antworten
    1. 23.1

      Mettler

      Liebe Märchenerzählerin, auch wenn Du die einzige wärst – Du bist unsere einzigste Märchenerzählerin 🙂

      Antworten
      1. 23.1.1

        NSSA

        Heil euch!

        Mein innerer Reichsschriftführer ist der Meinung, dass ich nun hier – der deutschen Sprache zuliebe – mal ein wenig intervenieren müsse.
        In diesem Sinne bitte ich euch (und auch alle anderen) freundlichst die folgende Netzseite kurz zu studieren und das dort Geschriebene zu verinnerlichen:

        Das Einzigste gibt es nicht!

        Danke und Heil euch!

        Mit deutschem Gruß °/

        NSSA

      2. 23.1.2

        Mettler

        Sehr gute Seite, NSSA, habe schön gelacht. Dieser Steigerungswahn ist, glaube ich, was rein Deutsches. Aber wenn sich dieser Eifer für und in die gemeinsame Sache ergießt, so wäre es das „idealste“ für uns alle. Dann erzielen wir das „optimalste“ Ergebnis 🙂 Naja, es ist eine Marotte, die man bewußt ablegen sollte, eben für die Sprache. Bin völlig Deiner Ansicht.
        Gruß,
        Mettler

      3. 23.1.3

        Märchenerzählerin

        Aber ich erzähle keine Lügengeschichten 😉 .

      4. 23.1.4

        Märchenerzählerin

        Heil dir, NSSA!

        In meinem Dialekt heißt es „der oder die Oinzigschde“. Vielleicht daher das Wort „Einzigste“.

        Ich bitte darum, mir meinen Fehler zu verzeihen. Aber für mich als Schwäbisch-Fränkisches Mädle ist Hochdeutsch verdammt schwer 😉 .

        Aber ich gelobe Besserung 🙂 .

      5. 23.1.5

        NSSA

        Liebe Märchenerzählerin,

        niemand ist frei von Fehlern, wichtig ist aber nicht nur das Streben nach Verbesserung, sondern auch die Art, wie man mit Fehlern umgeht, wenn man sie entdeckt und/oder darauf aufmerksam gemacht wird (Stichwort „Ego“). Du hast es sehr positiv aufgenommen, wofür ich dir dementsprechend auch sehr dankbar bin!

        Heil und Segen dir!

        Mit deutschem Gruß °/

        NSSA

    2. 23.2

      Der Wolf

      Hallo Märchenerzählerin,
      mein Kommentar von vorhin sollte eigentlich hier stehen. Technik!! Wie hatte es neulich der Kurze gesagt: Das Problem sitzt immer vor dem Computer.
      Der Wolf

      Antworten
  23. 24

    Josef 57

    Heil dir Werther Kammler,
    damit wäre ich alleine, falls ich mich anmelden würde. Sehr mager, eigentlich gehört meine Gegend, zu den Aufgeklärten. Nur nicht verzagen.
    MdG

    Antworten
    1. 24.1

      Triton

      Wäre ich auch.
      Ich sitze hier an der Ordensburg Vogelsang und ich bin sicher auch Einzelkämpfer, hier im Westen ist das Aufgeklärten Niveau bei Weitem nicht wie das im Osten.

      Aber die neue Führungsperson soll ja auch aus dem Osten kommen.
      Nun, so sei es.

      Antworten
      1. 24.1.1

        Mettler

        Heil, Meeresgott, Kurzer Einwurf…Du meintest Mitteldeutschland? Entschuldige, wenn ich da den Tauchsieder mache, aber ich finde es wichtig die richtigen Begriffe zu verwenden. Nix für ungut!
        Gruß,
        Mettler

      2. 24.1.2

        Kammler

        Heil Dir Triton,

        melde Dich doch einfach an, es geht wie beim Brezelbacken, wenn jeder so denken würde wie Du geschrieben hast, wird es auch nichts .

        Beste GrüSSe

        Kammler

      3. 24.1.3

        Triton

        Mettler,

        völlig Recht hast Du, ich achte sonst aber immer darauf.

        Kammler,
        ich bin noch in der Findungsphase was das anbelangt, da ich nicht abschätzen kann was auf mich zukommt.
        Es geht ja erstmal nichts verloren.

        GruSS

  24. 25

    Windlicht

    Heil Dir Kammler und Kurzer,

    Danke das Ihr die Zuordnung der Basistreffen ermöglicht und koordiniert und somit auch die notwendige Vertrauensgrundlage geschaffen habt.

    Rein formal gesehen müsste es doch auch im Reichsgau Baden drei Anmeldungen gegeben haben?

    Gruss Windlicht

    Antworten
    1. 25.1

      Kammler

      Heil Euch zusammen,

      es entwickelt sich für den 1. Tag recht gut, sind bei 58 Meldungen. Im Einzelnen:

      Gau Baden 3
      Gau Bayern/Gau Franken 7
      Gau Essen 3
      Gau Hamburg 4
      Gau Hannover- Braunschweig 3
      Gau Hessen – Nassau 4
      Gau Mark – Brandenburg 3
      Gau Mecklenburg – Pommern 4
      Gau Sachsen 16 !!!
      Gau Scheswig – Holstein 1
      Gau Weser – Ems 1
      Gau Würtemberg – Hohenzoller 2
      Reichshauptstadt 2
      Trutzgau 5

      Die Gaue sind dem Alphabet nach geordenet. Bitte schaut in welchen Bereich noch wirklich notwendige Meldungen fehlen.
      Es freut uns sehr , dass sich auch schon viele stille Leser gemeldet haben, weiter so.
      Unsere Vernetzung ist wichtig !!!

      Beste GrüSSe Kammler

      Antworten
      1. 25.1.1

        Exkremist

        @Kammler
        Es wäre super, wenn Du uns bei der Vernetzung mitteilst, bei wem in meinem Gau es sich um einen stillen Mitleser handelt… Danke.

      2. 25.1.2

        NSSA

        Werter Kammler,

        wie ich gestern schon mal geschrieben hatte, bitte ich (gerade jetzt am Anfang) darauf zu achten, dass die Gaue richtig und vollständig bezeichnet werden, da es „ansonsten auf Dauer bei steigender Anzahl an Menschen unübersichtlich werden und für Missverständnisse sorgen würde“. Diese Grundlage muss absolut klar und ordentlich sein und darf keinen Spielraum für „falsche Interpretationen“ lassen!
        Beispiele: Den Reichsgau „Bayern“ gibt es nicht, hier also bitte die genauen Gau-Bezeichnungen verwenden. Abgesehen davon ist der Reichsgau „Franken“ separat aufzulisten. Dasselbe gilt für die Reichsgaue „Mecklenburg“ und „Pommern“. Der Vollständigkeit halber müsste es darüber hinaus korrekterweise „Süd-Hannover – Braunschweig“, „Thüringen“ und letztendlich auch „Berlin“ heißen.
        Ich bitte dies also nochmals zu bearbeiten, um mich im gleichen Atemzug natürlich dennoch für deine großen Mühen aufrichtig und ehrlich zu bedanken!

        Mit deutschem Gruß °/

        NSSA

      3. 25.1.3

        Exkremist

        Hier eine sehr gute Karte. So kann jeder direkt bei der Anmeldung angeben, aus welchem Gau er kommt. Da ich so ziemlich an einer Grenze zwischen 2 Gauen bin, musste ich nämlich selbst erst einmal genauer hinsehen.

        HIER in größerer Darstellung

      4. 25.1.4

        Die Stürmer

        Werter NSSA,

        Kommt Zeit, kommt denke ich, richtige Einteilung,
        im Moment könnten wir bei 58 Vernetzungen,
        ein Treffen für das komplette Reich machen! 😉

        Reichsgau Franken könnte sich bei jetziger Genauer Einteilung
        mit sich selbst treffen, das tun wir jeden Tag !
        Wir haben kein Problem, zu den Bayern zu stoßen! 😉

        Das sind Diskussionen über Dinge, die sich regeln lassen, wenn der Bedarf da ist!

        ( keine Zeit und Energie an Klein- Klein verschwenden, wir haben eine groSSe Aufgabe vor uns)

        Mit deutschem Gruß

      5. 25.1.5

        Kammler

        Heil Dir NSSA,

        die von Dir geforderte genaue Afteilung macht im Moment noch keinen Sinn, wie es die Stürmer geschrieben haben. Lieber treffen sich die Franken und die Schwaben und Oberbayern, als das in jedem Gau einer alleine sitzt.

        Gehe von weitere Meldungen aus, die auch regelmäßig eintreffen und am Ende können wir es genau zuordenen und noch was, die Kameraden in den Gauen können auch selbst entscheiden, wo sie hin möchten.

        Beste GrüSSe

        Kammler

      6. 25.1.6

        Annemarie

        Heil Dir Kammler,

        es gibt sicher noch einige Schaben in diesem Land … aber ich hoffe die Schwaben tragen zur Beseitigung ihren Teil mit bei 😉

        Liebe GrüSSe
        Annemarie

      7. 25.1.7

        Die Stürmer

        Heil Dir Kammler,

        bin froh, dass wir nicht alleine so denken!

        Dir noch einen schönen Tag und hoffentlich …..
        bis bald

        GruSS die Stürmer

      8. 25.1.8

        Die Stürmer

        Heil Dir Kammler,

        bin froh, dass wir nicht alleine so denken!

        Dir noch einen schönen Tag und hoffentlich …..
        bis bald

        GruSS
        Die Stürmer

      9. 25.1.9

        NSSA

        Heil euch!

        Meine Ausführungen sollten auch jetzt nicht die Basis für Diskussionen sein, sondern ausschließlich dafür sensibilisieren, dass wir von Beginn an grundsätzlich bestrebt sein sollten, auf einer geordneten und einheitlichen Grundlage zu arbeiten, die (später) keinen Raum für Missverständnisse liefern könnte. Bei den kleinen Mitgliederzahlen am Anfang mag das – wie ihr treffend anmerkt – sicherlich noch nicht viel ausmachen, bei steigender Anzahl jedoch könnte es irgendwann zum (momentan noch vermeidbaren) Problem der „Unübersichtlichkeit“ führen, deren Beseitigung meines Erachtens nach dann wohl weitaus mehr Energie verschlingen würde, als wenn man von Anfang an eine vollkommen klare und ordentliche Struktur gebraucht.
        Ob sich in naher Zukunft – aufgrund zu kleiner Mitgliederzahlen – Regionen/Gaue (vorerst noch) zusammenschließen oder ob ein Kamerad – aufgrund der Wohnlage – lieber dem Treffen des angrenzenden Gaues beiwohnt, ist natürlich der eigenständischen Dynamik geschuldet und liegt in der Natur der Sache und der Menschen. Mir geht es letztendlich hierbei nur um die Einhaltung und Bewahrung der unserem deutschen Wesen entsprechenden Tugenden wie Ordnung, Genauigkeit und Gründlichkeit sowie die diesbezügliche und nun von mir vernünftig zum Ausdruck gebrachte Sensibilisierung, womit diese „Diskussion“ nun im Grunde auch abgeschlossen ist.
        Alles Weitere wird nun weiterhin (auch hier) nach Plan laufen, im Kleinen wie im Großen.

        In diesem Sinne: Heil und Segen euch!

        Mit deutschem Gruß °/

        NSSA

      10. 25.1.10

        Anti-Illuminat

        die von Dir geforderte genaue Afteilung macht im Moment noch keinen Sinn, wie es die Stürmer geschrieben haben. Lieber treffen sich die Franken und die Schwaben und Oberbayern, als das in jedem Gau einer alleine sitzt.
        _______________________

        @Kammler

        Dann wäre es aber besser das man Wahlweise Zweitgaue(oder Drittgaue) angibt anstatt falscher Gauangaben. Für mich(Gau München Oberbayern) wäre es leichter mit Mitglieder von Tirol-Vorarlberg oder Salzburg in Kontakt zu treten als mit Franken, Mainfranken, Bayreuth oder Schwaben. Nicht jeder lebt in der Mitte eines Gaues.

    2. 25.2

      Kammler

      Heil Dir Annemarie,

      hoffentlich gibt es mehr Schwaben als Schaben im Land. Wenn ich mir die Reichshauptstadt anschaue, sind zur zeit die Schaben in der Überzahl, aber nicht mehr lange.

      Heil Euch Stürmern,

      danke Euch, es ist nun mal so alles wächst und gedeiht und findet den Weg , der für uns am besten ist.

      In diesem Sinne Kammler

      Antworten
      1. 25.2.1

        Trutzgauer-Bote.info

        Durch einen Anruf von Andreas wurde ich auf die Schaben aufmerksam gemacht und habe diese in Windeseile in Schwaben verwandelt. Ist ja grad nochmal gut gegangen, bevor die Schwaben das Ganze als Angriff oder Beleidigung durch einen Sachsen interpretiert hätten.

        GruSS der Kurze

      2. 25.2.2

        Larry

        @ Kurzer

        Da hast Du ja gerade noch mal die Kurve gekriegt. Aber leider gibt es auch hier im Ländle derzeit eine ganze Menge Schaben. Insofern hätte ich Dir als Schwabe auch irgendwie Recht geben müssen 😉

  25. 26

    Josef57

    Heil dir Triton,
    ich sitze bei der Wewelsburg und bin wahrscheinlich auch der Einzige. Ich führe es, da drauf zurück das die Menschen im westlichen Teil, kräftige Gehirnwäsche erhalten haben.
    Hingegen im östlichen Teil, haben die Russen es nicht so übertrieben mit der Beeinflussung.
    Das erklärt auch die Pigida Demos im östlichen Teil Deutschland. Ich glaube, ich wohne im falschen Gegend. Aber wen man an die Sache glaubt, ist alles zu verschmerzen.
    MdG

    Antworten
    1. 26.1

      swissmanblog

      Triton

      Es war wohl ca. 1968 / 69 während meiner Wehrpflicht, als ich eines Tages im Wochenendurlaub (wir hatten damals wegen der labilen Situaton der Ostverträge als Soldaten Bedenken, es könnte ‚los‘ gehen!) meiner Mutter spontan sagte: Du wirst sehen, die Mauer wird wieder verschwinden und Deutschland wird wieder vereinigt. Und der Mut wird dann nicht aus der Wischi / Waschi BRD kommen, sondern aus den ex ‚DDR‘ Ländern.

      Sie hat mich damals mit grossen Augen bedacht und gesagt: ‚glaubst du das wirklich?‘. Ich sagte ihr damals, ‚wissen‘ würde ich das auch nicht, mir sei auf jeden Fall völlig klar, dass es so mit Deutschland nicht bleiben würde, weil auf die Länge unhaltbar, denn Lügen dauern zwar manchmal ein Leben lang, haben aber kurze Beine und bestehen nicht vor der Geschichte.

      Die Presseverlogenheit, Gleichgültigkeit und Oberflächlichkeit hatte sich im BRD Norden bereits mächtig ausgebreitet und alles wurde inhaltlich ‚auf den Kopf‘ gestellt und verdreht.

      Ich spielte damals als Schlagzeuger in einer Gitarrenband mit und wir traten in Kirchgmeindehäusern in Bremen auf. Was in den Nebenräumen da z. T. ablief, wussten wir allerdings nicht, entnahmen das dann aus der Tagespresse, den ‚Bremer Nachrichten‘, aber alles schön von progressiven Pastoren rührselig bis stinkend gedeckt. Wie ich an anderer Stelle schon mal erwähnt habe, der TV Film ‚Neue Fahr süd‘ spiegelt die damaligen Verhältnisse sehr gut, ist aber noch ‚heilig‘ gegenüber dem, was tatsächlich in den Köpfen und der damaligen ‚Realität‘ abging.

      Es würde hier den Platz sprengen, wenn ich auf Einzelerlebnisse in der Jugendarbeit der evangelischen Kirche zu der Zeit vertieft eingehen würde.

      Ich habe mich nie als ‚Rechter‘ verstanden, sondern wollte als junger Mensch Argumente beider Seiten hören, auch was die Geschichte anbelangte. Aber bereits das war zuviel.

      Die linke 68er ‚Aufbruchstimmung‘ überrollte einfach alles. ‚Man‘ wollte auf keinen Fall miefiger’ewig-gestrig‘ und schon gar nicht ‚Deutscher‘ sein. So war es bereits damals. U.a. diese linke Verdummung hat in Bremen zu der permanenten Pleite geführt. Wer heute einen UNI-Abschluss von Bremen vorweist, hat bereits einen ‚Leistungs-Stempel‘ …

      Als ich 1970 als junger Volontär nach London ging, bekam ich recht schnell Kontakt mit jungen Leuten aus aller Welt, Engländern, Schweizern, Franzosen, Spaniern. Und dann kam ein AHA-Erlebnis. Diese Jugend machte sich auch ‚Gedanken‘. Sie waren und blieben aber was sie selbst waren: Menschen ihrer Nationalität, die sich ihrer eigenen Herkunft nicht ’schämten‘ und darüber auch keinerlei Diskussionen führten.

      Sie waren offen für alle Fragen. Das war wohltuend. Meine engl. Berufskollegen betitelten mich damals ein Abgeordneter der ‚Crowds‘. Da es mir als Volontär ziemlich schnell gelang, Chartering-Abschlüsse zu tätigen, wuchs der Respekt innerhalb von Tagen beträchtlich, denn das wurde über allem Anderen sehr geschätzt. Was für mich ganz neu war, waren z. B. die Äusserungen der Schweizer über ihr Armeeverständnis und Volksabstimmungen. Ich war ‚platt‘ und brauchte einige Zeit um das einzuordnen.

      Hier waren noch keine sozialistisch flachen Parolen durchgedrungen, obwohl auch in diese Richtung Tendenzen vorhanden waren, transportiert von Beatles, strolling Bones (Rolling Stones) usw. samt Hippystil, später transportiert mit satanistischen Gruppen und Texten, vor allem aus den USA.

      Seit ca. 1995, als es in Richtung von der EWG zur EU ging, nahm die Abgehobenheit Brüssels dynamisch zu und damit auch der sozialistische Verdrehungs-Einheitsbrei.

      EU = Frieden, alternativlos, EURO = alternativlos. Abstimmung darüber in der BRD? Denkste.

      Die gewollte Entwurzelung der Nationen innerhalb der EU wurde forciert und mit ihr eine unvorstellbare Werteverdrehung, angeführt von der Deutschen Linken, wozu ich auch die ‚verdeckte‘ BK Merkel zähle.

      Wer hier die ‚Schrittmacher‘ waren (ein alter DDR-Begriff) wurde rasch klar: die generell nach links abdriftenden BRD Politiker, die sich heute in ihrer Selbstliebe und Gehirnwäsche suhlen.

      Aber auch das bleibt nicht so und ist zur Zeit in einem dynamischen Wertewandelungsprozess, denn Geld aus der BRD allein hälte keine ‚EU-Ehe‘ zusammen.

      Soetwas gibt es überhaupt nicht, ebenso wenig wie ‚Länderfreundschaften‘. Es gibt nur Interessenausgleich und allenfalls Sympathien. Und genau das führen die USA auf das schäbigste seit Jahren vor. Dort sind seit 5/1945, spätestens seit 9/11 die Menschenrechte, die so hoch gefeiert werden, passé.

      Ob ‚gemocht‘ oder nicht: Deutschland muss sich diesen Herausforderungen stellen und genau an diesem Punkt wankt der Lügen-Einheitsbrei nun (Potemkinsche Dörfer-Presse und Politik des bla-bla-Geschwätzes).

      Nicht nur deshalb ‚rotiert‘ die CDU so. Von der SPD muss man nichts erwarten. Ein Sozialist bleibt ein Sozi, der die eigene Ideologie vor die Staatsraison stellt. Und genau das hat BK Merkel am 4.9.15 gemacht.

      Das ‚Erwachen‘ ist im Gang und wenn die so weiter machen, wird das ein Vulkan. Kommt der zum Ausbruch, wird es mehr als heiter und in diese Richtung bahnt sich das an.

      s‘ Grüessli

      Antworten
      1. 26.1.1

        Neunwächter

        Swissman, mit Deiner Erlaubnis soll dies morgen früh beim Nachtwächter als Beitrag erscheinen. Ist das in Ordnung?

      2. 26.1.2

        swissmanblog

        Neunwächter,

        wenn Du das dort einstellen willst, habe ich nichts dagegen. Lass mich aber bitte wissen, ab wann das dort erscheint. Danke und

        s‘ Grüessli

      3. 26.1.3

        Alter Sack

        Für diesen Kommentar möchte ich Dir, ’swissman‘, meine Anerkennung aussprechen. Das ist, im Ausdruck, sehr gutes und richtiges Deutsch, vom Inhalt ganz zu schweigen. Genau so ist es.

      4. 26.1.4

        Kleiner Eisbär

        Richtig Alter Sack, ein ganz feiner Beitrag.

        Und morgen früh möchte der Neunwächter nachveröffentlichen swissmanblog… 😉

      5. 26.1.5

        swissmanblog

        Alter Sack

        Ich bin mit fast 70 auch ein Alter Sack, aber im Geist sehe ich mich ‚frisch‘ :-), wie Du wohl auch bist. Also danke, aber kein Grund für ‚Blumen‘.

        Ich arbeite zur Zeit die schriftlichen Hinterlassenschaften meines Vaters auf, der bei der NAAST (Nachrichtenaufklärung, aber nicht Spionage) der Wehrmacht als Feldwebel war.

        Das waren die Funkabhörer der ‚Walky-Takly‘ Gespräche der Amis. Er war bei der Kapitualtion in Zell am See / Österreich 1945 als Dolmetscher dabei. Er sprach fliessend Englisch, Französisch und Spanisch, gelernt in Argentinien von 1936-1938, anschliessend war er in Franco-Spanien und Spanisch Marokko. Was er von den RIF Arabern berichtet, gleicht dem, was wir heute erleben. Alle Araber schauten damals auf das Deutsche Reich mit enormer Bewunderung!

        Was ich da lese, ist in Teilen unglaublich, vor allem, was das traurige Verhalten von Teilen der deutschen Generalität 1945 betrifft.

        Ich bin dabei, das in einem zweiten Buch (Teil 1 ab ca. 1870), Teil 2 ab April 1945 bis ca. 1987, zu überarbeiten und nachträglich mit Bildern zu versehen. Die Arbeit besteht darin, schreibmaschinen geschriebene Seiten als PDF in den Scanner einzulesen und anschliessend in eine bearbeitbare Word-Datei umzuwandeln. Und erst dann geht die Arbeit los.

        Aber ich ‚bade‘ nicht in der Vergangenheit.

        Ich sehe die Zukunft als positiv und zwar jenseits der ‚Berliner-Einerleis‘.

        Und, um Missverständnisse zu vermeiden, hier in der Schweiz ist lange nicht alles ‚Gold, was glänzt‘, wenngleich hier noch einiges mehr ’stimmt‘ als z.B. in ‚Bremen‘, meiner Heimatstadt (leider und schnief 🙂 ).

        s‘ GrüeSSli

      6. 26.1.6

        Alter Sack

        Du bekommst morgen eine ePost von mir, dann reden wir – unter uns – weiter.Einverstanden?

      7. 26.1.7

        swissmanblog

        Junger Kraft-Spunt,

        gerne, ich lasse mich immer überraschen. Lass von Dir hören.

        s‘ Grüessli

      8. 26.1.8

        Neunwächter

        swissmanblog, aufrichtigen Dank für das grüne Licht.

      9. 26.1.9

        swissmanblog

        Neunwächter,

        staune, gut dargestellt. Bin gespannt auf Reaktionen, obgleich mir das eigentlich egal ist. Muss jeder selbst wissen, wie er / sie das einschätzt.

        s‘ Grüessli

      10. 26.1.10

        swissmanblog

        Eines der hinterhältigsten ‚Sozialgesetzte‘ der BRD war und ist das Betriebsverfassungsgesetz, dass den natürlichen Zusammenhalt zwischen Arbeitgeberschaft und Arbeitnehmerschaft unter generellen ’sozialen‘ Verdacht stellte und in der Folge zu z. T. unglaublichen Folgen in Firmen und bei Gewerkschaften geführt hat.

        Denken wir nur an den Siemensskandal, in dem auch der Herr Hartz (später ‚Hartz IV‘) als oberster Personalchef eine mehr als uminöse Rolle spielte.

        Aber auch gewerkschaftliche ‚Pflicht-Arbeitsdirektoren‘ haben sich nicht nur erpresserisch an Firmenkassen gelabt, nein, sie wurden nach Brasilien gekauft und eingeladen, um dort durch Hotels ‚geschubst‘ zu werden.

        Hat alles nichts genutzt, denn die Gewerkschaften wurden in der BRD im Gefolge mit der EU nach und nach entmachtet. Ihre Führungsfiguren haben hinterhältig und intrigant den Boden ihrer Mitglieder verlogen bzw. jene tausendfach im Regen stehen lassen.

        Das ist nur ein Feld der Betrachtung, welches die vollkommene Zerstörung des in Deutschland vorhandenen Gemeinsinns (wird heute mit der Leerfloskel ‚Solidarität‘ ersetzt) mit sich brachte.

        Posten, Tantiemen sowie Pensionen und Gier treiben die Parteien und die Verwaltung an und nicht die Problemlösungen und der Gemeinsinn. Siehe die desolate Infrastruktur in der BRD: Autobahnen, Brücken, Schulen, Bibliotheken, Bäder, Kindergärten usw.

        Die CDU fabuliert seit einigen Wochen angeblich ‚Erreichtes‘ in der Asylpolitik. Diese Massnahmen hätten schon spätestens vor 5 Jahren ergriffen werden müssen.

        Wenn BK Merkel am 4.9.15 kurz erklärte: ‚Dublin und Schengen funktionieren nicht‘, um dann die Bundespolizei per Verfügung anzuweisen, ca. 500’000 Asylanten unregistriert in die BRD heranzulassen, nennt sie das ‚ultima ratio‘ (letzte Möglichkeit) und verweist geheimnisvoll auf einen ‚Plan‘, den sie habe.

        1. Hat sie damit das Grundgesetzt blank gebrochen
        2. Hat sie die Bu’Pol in einen unlösbaren Gewissenskonflikt gestürzt und zum Bruch von deren Amtseid ‚grünes Licht‘ erteilt. Kein Polizist wird sich aber hier herausreden können.
        3. Hat sie ohne Auftrag des Bundestag- oder -rats gehandelt.
        4. Hat sie ohne jeglichen EU-Beschluss gehandelt.

        Das alles wären genug Gründe, BK Merkel vor den Kadi zu bringen. Eine Diskussion über die Zusammenhänge im Parlament? Keine. Eine rechtl. Untersuchung durch Bundesanwälte? Unbekannt oder nur leeres Drohgerede.

        Mit etwas Sarkasmus muss man die Frage stellen, ob BK Merkel mit ihren Ermächtigungsschritten so einfach davon kommt? Was ist in der BRD Gesellschaft eigentlich los, wo man eine Kassenmitarbeiterin wegen 50 Cent fristlos kündigt?

        Wenn BK Merkel, die wahrlich lange genug im Amt als ’starke EU Frau‘ waltet, nichts tat, um die Regelungen von Dublin und Schengen so abzusichern, dass sie im Eintretensfall auch funktionieren, um dann blank diese Regeln für die BRD auszuhebeln, muss sie nicht mehr ganz, pardon, ‚dicht‘ oder völlig intrigant sein.

        Neben menschlichem Leid bei Asylanten ist BK Merkel zuerst der BRD Staatsraison unterworfen, also dem Grundgesetz, das sie einfach brach.

        Und nun macht sie, nachdem wir ihren ‚Plan‘ noch immer nicht kennen, geltend, dass die BRD einen ‚geschichtlichen Auftrag‘ habe?! Welchen? Wer hat den erteilt und wurde der in Bezug auf die Asylfrage je diskutiert?

        Hier ist fest zu halten, dass jenseits von Militärexporten, keine deutsche Regierung irgendeinen Grund für das Leid in Syrien, Tunesien und Libyen gegeben hat. Die Initianten dafür waren englische, israelische, französische und US Söldner (black rock ‚Academie‘).

        Das Ganze ist völlig irre und angebliche Gesetzesverschärfungen als ‚CDU-Leistungen‘, die schon vor Jahren hätten eingeführt werden MÜSSEN, zu verkaufen und dann noch zu ‚versüssen‘, es kämen pro Jahr ’nur‘ noch 200000 Menschen, ist mehr als verlogen und ein starkes Stück, wenn man bis heute nicht weiss, wo die 500‘000 verblieben sind.

        ‚Man könne die Grenzen nicht schützen‘? Wie bitte? Was machen dann die tausenden BRD Bundeswehrsoldaten am Hindukusch und in Polen? Etwa Blümchen pflücken?

        Derweil geht die öffentliche Ordnung in der BRD ‚hops‘. BK Merkel will aber ihre geschichtliche Verpflichtung nun via EU Geldzahlungsdrohungen anderen EU Ländern aufzwingen. Und da stösst sie auf Granit, völlig egal, was die Gründe dafür zur Zeit sind.

        BK Merkel ist dabei, die EU nach Stasi-Methoden ‚planmässig‘ aufzurollen bzw. umzupolen. Und in der BRD feiern sich SPD und CDU nach wie vor selbstverliebt und ethisch triefend ab.

        Sie wollen einfach nicht zur Kenntnis nehmen, dass das eine fulminante Bruchlandung geben wird. Der Schaden wird täglich grösser, wie die längst vorhandenen no-go-Areas der deutschen Polizei in ganzen Teilen deutscher Grossstädte. Mir ist unheimlich, was sich da ‚geplant‘ entwickelt.

    2. 26.2

      Triton

      Swissmanblog,

      na dann grüße ich mal den Musiker- Kollegen, den ich in der Kirche nie getroffen hätte, denn als fortgeschrittener Musikschüler sollte ich nun in einem bekannten, aber rel. kleinen Dom an der Bach Orgel angelernt werden, mein Lehrer verstarb aber plötzlich und damit auch der Kirchenauftritt, unglücklich darüber war ich aber nie, denn von da an mussten nun 22 Jahre lang Menschen an nahegelegenen Festzelten mit uns zusammen schlaflose Nächte erleben.
      Der Herr möge uns verzeihen, denn da gab es keine Kirchenlieder. Amen.

      Das konkrete Thema Deutschlands ist erst seit jüngerer Zeit mein Begleiter, dessen Ausmaße ich nur grob einschätzen kann.
      Ich wusste zwar immer, dass etwas faul war und ich war auch schon immer Nichtwähler und BRD kritisch, wurde aber dennoch von meinem Umfeld eingegrenzt, denn es gab niemals kritische Stimmen, wie man sie in Mitteldeutschland findet.
      Hier sind alle sehr CDU-treu, auch jetzt heute noch, Wahlergebnisse durchaus 55%.

      Dass es alles nicht so bleibt ist völlig klar.
      Die Westbevölkerung hat garnichts verstanden und sie wird es bis zum jüngsten Tage nicht.
      Für den den Westen rechne ich nicht mit einem Wandel, derzeit ausgeschlossen.
      Wie wir mittels der BRD und EU abgezogen werden versteht hier kaum jemand., bzw. es ist alles egal.

      GruSS

      Antworten
      1. 26.2.1

        swissmanblog

        Triton,

        ich hatte zwar auch 4 Jahre lang Klavierunterricht und es reicht bis zum à la Truka von Mozart, aber dann verging mir die Lust. Später gab es in Bremen die ‚Skiffle-Sessions‘ (die mit Waschbrett etc.). Wir haben in Gemeindehäusern gespielt. Wir hatten damals einen guten Pastor, der aber in den unendlichen Kamingesprächen des Jugendkreises über die ‚letzten Dinge‘ selbst nicht mehr klar kam und schliesslich sozialitisch ‚überstimmt‘ wurde.

        s‘ Grüessli

  26. 27

    Trutzgauer-Bote.info

    An alle Leser!!!

    Wer sich zur Mitarbeit melden möchte, tut dies bitte AUSSCHLIESSLICH unter der im obigen Beitrag angegebenen Netzadressse.

    Also: Die Meldung funktioniert nicht hier im Kommentarbereich oder durch eine Nachricht an mich.

    GruSS aus dem Trutzgau
    der Kurze

    PS. Die Kameraden aus der Ostmark sind auch aufgerufen, am großen Werk der Vernetzung mitzuarbeiten!!

    Die DEUTSCHE OSTMARK

    Adolf Hitler vereinigte Deutschland und Österreich

    Antworten
  27. 28

    Andreas

    Heil Euch Kameradinnen und Kameraden,

    ich sehe die Sache als Ganzes. Vor etwa einem Jahr startete der Kurze mit seinem Blog. Mit den engsten Vertrauten. Nach einem Jahr dann das erste Treffen des Trutzgauer Boten. Eine Woche später der Start zur regionalen Vernetzung. Die Zahl der regelmäßigen Bezieher (Abonnenten) ist ebenfalls steigend.
    Es geht also vorwärts. Ein Rückwärtsgang oder Einschlafen ist nicht erkennbar. Wir müssen uns vor Augen halten, dass alles nur in Schritten bewältigt werden kann. Kleine Schritte sind auch besser zu steuern als wenn plötzlich und unkontrolliert ungesundes Wachstum ausbricht. Wer Kentnisse in Betriebswirtschaft hat kann mit dem Begriff „ungesundes Wachstum eines Unternehmens“ etwas anfangen.
    Seid frohen Mutes, wenn eine große Anzahl an Vernetzen entstanden ist wird sich eine Eigendynamik entwickeln. Bis dahin lasst uns die Grundsteine legen.
    Sollten unsere RD kommen, ehe unser Volk aufgewacht ist, dann ist das eben so und hat seine Gründe. Und Ihr wisst, ich bin dafür, lieber gestern als morgen soll der Tag X kommen. Doch darum geht es hier nicht. Lasst uns einfach weitermachen. Tag für Tag und Schritt für Schritt.
    Ebenso wie Kamerad NSSA bitte ich die Namen der Gaue zu überdenken. Wenn das Deutsche Reich wiederhergestellt ist, gelten auch die originalen Gau-Bezeichnungen wieder. Könnte gut sein das Kurzer und Kammler dann zum Rapport müssen. 🙂

    Sieg Heil dem Deutschen Reich, mein Vaterland!
    Sieg Heil unseren Volksgenossen zu Wasser, in der Luft und darüber hinaus!

    GruSS Andreas

    Antworten
  28. 29

    swissmanblog

    Heute Italien, morgen Deutschland, übermorgen ganz Europa …
    Video zu „Heute Italien, morgen Deutschland, übermorgen ganz Europa“
    ▶ 7:45
    https://www.youtube.com/watch?v=htiYyHiukvo
    vor 2 Tagen – Hochgeladen von Jason Borelli
    Heute Italien, morgen Deutschland, übermorgen ganz Europa. Jason Borelli …

    Antworten
  29. 30

    Windlicht

    An alle Kameraden und Kameradinnen,

    zurzeit wohnen zwei Gedanken in meiner Brust (nicht Kopf, weil Herzensangelegenheit). Der Eine fröhlich und zuversichtlich, der Andere nachdenklich.

    Fröhlich und zuversichtlich bin ich, weil die Resonanzen auf die Basistreffen in den jeweiligen Reichsgauen so positiv aufgenommen worden sind. Das schafft die Voraussetzungen für ein gemeinsames Handeln und damit letztendlich Nägel mit Köpfen machen zu können.

    M.M.n. halten unsere RD Kameraden und Kameradinnen mit ihrer hochtechnologisierten Militärtechnik uns den Rücken frei für unsere Aufgabe. Die Aufgabe, Beendigung des jahrzehntelangen Gehirnwaschgangs sowie Betreuung des Aufwachprozesses und Begleitung zur Rückführung des deutschen Volkes zu ihren Wurzeln. Dies muss m.E.n. auf der gesellschaftlichen, sozialen und wirtschaftlichen Ebene erfolgen. Somit kann man sagen, es warten große Aufgaben auf uns….und ich freue mich darauf.

    Nachdenklich machen mich allerdings folgende Aussagen:
    „Was soll daran gefährlich sein…“ (Schmitti ;1.1)
    „Und abgesehen davon können sie uns auch nicht aufhalten!…“ (Freya; 2)
    „Der Maas läuft doch vor uns weg…“ (Triton; 3.2)
    „Was die „Privatsphäre“ angeht… ich mache mir keine Sorgen vor irgendwelchen bezahlen Bütteln transparent dazustehen“ (Annemarie, 14)

    Unterschätz den Gegner nicht!

    Aber, nicht Angst sollte unser Begleiter sein, sondern die Vorsicht des Weisen. Warum uns dem Gegner auf dem Silbertablett servieren? Jedes freie Tier tarnt sich, um a) von den Feinden nicht bzw. schwer entdeckt zu werden und b) erfolgreich Beute zu machen. Wir sollten jede Möglichkeit nutzen. Ganz nach dem Motto (im Bezug auf unsere Gegner) „Warum einfach, wenn es auch schwer geht“.

    Es sind ohne Zweifel unsere Besten, die tapfer und entschlossen sich dem Gegner, im Kampf für die Wahrheit, offen stellen. Doch unser Gegner ist nicht so wie wir, er ist hinterlistig, heimtückisch und ein Meister der Lüge. Er kämpft nicht selbst, er entzweit ein Volk und hetzt es gegeneinander auf, er schickt ohne zu zögern jedes seiner Opfer in den Kampf gegen unsere Helden und für seine Ziele. Somit haben wir in beiden großen Kriegen viele unserer Helden verloren, während unsere wahren Gegner nur in den hintersten Reihen standen und ihre Fäden in Sicherheit zogen.

    Lasst uns doch erst einmal unsere gesellschaftlichen, sozialen und wirtschaftlichen Strukturen verdeckt aufbauen und festigen, bevor wir sie wie eine Fackel in Nacht zur Freude unserer Gegner hin und her tragen. Nach der Festigung der gesellschaftlichen und sozialen Strukturen können diese offen gezeigt werden. Wirtschaft (Finanzierung unserer Aufgaben) und Schutz sollten jedoch weitestgehend verdeckt bleiben.

    Wenn wir eine für den Gegner bestimmte Anzahl an Kameraden und Kameradinnen, sowie gesellschaftliche und soziale Erfolge verzeichnen, wird er angreifen. Man kann Jahrzehnte lang aufbauen, zerstört ist es in wenigen Stunden. Wenn wir aber einen für ihn unsichtbaren Schutz aufbauen, wird es für ihn zu spät sein sich aus den Gefahrenbereich zurückzuziehen. Denn er wird zu spät erkennen, dass sein Ziel nicht aus 100 Tapferen besteht, sondern aus einem Heer von Millionen, das nicht nur keinen Zentimeter zurückweicht, sondern wie ein Sturm durch seine Reihen fegt, unterstütz durch die RD Kameraden und Kameradinnen aus der Luft, zu Land und zu Wasser.

    Lasst uns das Feuer der Liebe zu unserem Land in den Herzen des deutschen Volkes entfachen, sowie es bereits in uns entfacht ist.

    Gruss
    Windlicht

    Antworten
    1. 30.1

      Adler

      Heil Dir Windlicht

      Alles was Du schreibst mag folgerichtig sein, um 1920 hätte Ich dir vollumfänglich zugestimmt, wir befinden uns aber in 2016, wir werden überhaupt nichts verdeckt aufbauen können!
      Überaus wichtig ist es die Wahrheit herzustellen, und einer Initiative Zukunft, na da möchte Ich mal denjenigen sehen der sagen kann, „das ist verboten“?
      Der Gedanke ist das schnellste was fliegt!
      Also habe Ich mehr Angst davor das mir der Himmel auf den Kopf fällt, als vor dem Gegner, von dem Ich nicht weiß ob er Gegner oder Freund ist!

      Heil dem was wir erschaffen!

      Antworten
      1. 30.1.1

        Kammler

        Heil Dir Adler,

        volle Zustimmung ! Nicht verstecken aufrecht den Weg gehen und am Ende steht der SIEG !!!

        Beste GrüSSe

        Kammler

      2. 30.1.2

        Windlicht

        Heil Dir Adler und Heil Dir Kammler,

        ich bin im Jahre 2016.

        „…wir werden überhaupt nichts verdeckt aufbauen können!“ es sei den es ist schon aufgebaut und öffentlich! Manchmal fehlt halt nur die richtige Brille, um es auch erkennen zu können.

        Die Wahrheit ist nicht immer das was die Menschen glauben wollen, zu mindestens nicht ohne Prozess. Und die Manipulatoren der Masse und der Meinung kennen wir. Das dies im Prozess weniger Menschen werden ist erfreulich, jedoch ist der (Entschuldigung für den Anglizismen) Break-Even-Point noch nicht erreicht. Ich denke, obwohl auch Kamerad Kammler anderer Meinung ist, wir sollten zuerst unsere Reihen schließen, bevor wir die Fahne hochheben.

        „Also habe Ich mehr Angst davor das mir der Himmel auf den Kopf fällt, als vor dem Gegner, von dem Ich nicht weiß ob er Gegner oder Freund ist!“

        Meine Antwort darauf:
        „Wer im Krieg den Feind und sich selbst kennt, läuft selbst in hundert Schlachten nicht Gefahr unterzugehen. Wer sich selbst kennt, aber nicht den Feind, wird für jeden Sieg eine Niederlage einstecken müssen. Wer aber weder sich selbst noch den Feind kennt, muss jede Schlacht fürchten.“
        Sunzi

        Gruss
        Windlicht

      3. 30.1.3

        Adler

        Heil Dir Windlicht

        Krieg ist ein starkes Wort!
        Break-Even-Point, dazu sage Ich Dir, der Zenit ist überschritten, nur die wenigsten haben es erkannt!
        Ich fürchte weder Kampf noch Schlacht, Ich weiß sehr wohl wer Ich bin, und wo Ich hin will, sollte Ich einen Kampf verlieren, so bin Ich dankbar, denn nur durch meine Fehler lerne Ich!
        Die Reihen eng schließen vollzieht sich auf Geistiger Ebene, und dies ist längst geschehen!
        Ich möchte Aufrecht mit tiefster Überzeugung aus meinem Inneren Handeln.
        Oft meinen wir das Gleiche, reden aneinander vorbei, verheddern uns dabei und verlieren unsere Energie, die wir so dringlich benötigen, drum lass uns nach vorn schauen und die Zukunft erschaffen.

        GruSS Adler

      4. 30.1.4

        Adler

        @ Windlicht
        Eins allerdings muss Ich noch loswerden bevor es weitergeht!

        Die Wahrheit, sie ist nicht irgendeine Ansichtssachen noch eine Meinung, sondern sie steht ohne jegliches Zutun von allein, sie ist der Weg, und die Wahrhaftigkeit (übergeordnet) das Ziel!

        Sig-Tyr

      5. 30.1.5

        Annemarie

        Heil Dir Adler,

        sehr schön beschrieben, das passt zu Deinem neuen Namen. 🙂

        Dazu fällt mir noch dieser Absatz ein:

        FÜR DEN KRIEGER DES ORDENS VOM WANDERER DES MORGENSTERNES, VOM WÄCHTER DER MORGENRÖTE IST EINE SCHLACHT MIT SCHLECHTEM AUSGANG
        EIN GEISTIGES ABENTEUER, DAS ERFOLGREICH WAR.
        (Gesang der Wanderer in der Morgenröte)

        Liebe GrüSSe
        Annemarie

      6. 30.1.6

        Windlicht

        Heil Dir Adler,

        alles was Du schreibst ist richtig, im Bezug auch Dich, mich und alle anderen Kameraden und Kameradinnen hier in diesem Forum.

        Allerdings solltest Du unsere Aufgabe im Ganzen sehen. Der Zenit ist allerdings etwas anderes als der Break-Even-Point. Der Zenit markiert den höchsten Punkt, bevor es wieder abwärts geht. Und wenn wir den Zenit wie Du geschrieben hast überschritten haben…Du weißt schon.
        Der Break-Even-Point markiert bei einem Unternehmen die Gewinnschwelle (Umsatz – Aufwand = >0 = Gewinn) also nach oben weiter steigerbar.
        Wir haben zwar uns erreicht, jedoch ist die Masse unseres Volkes noch nicht auf dem Stand unserer Erkenntnis. Damit sind die Reihen auf geistiger Ebene noch lange nicht geschlossen. Allerdings möchte ich es nicht ausschließen das sie es einmal sind, wenn wir unsere Aufgaben erfüllen. Deshalb Prozess! Ein Prozess nicht wie „Friss oder stirb“, sondern mit der Zeit und unser Engagement auf dem Pfad der Wahrheit. Das Wort Wahrheit hast Du sehr feinfühlig formuliert, danke dafür!

        Das Wort „Krieg“ = „Kampf“ ist relativ zu sehen. Einmal wie bei Sunzi auf dem Schlachtfeld, jedoch auch im täglichen Leben überall gegenwärtig.

        @Annemarie
        Das Lied spricht unser höheres unsterbliches Selbst an, wunderschön!

        Gruss
        Windlicht

      7. 30.1.7

        Neunwächter

        Adler, an dieser Stelle möchte ich gerne einen Gedankenanstoß geben. Wahrheit ist genau genommen eine ausschließlich individuelle Wahr-Nehmung, insofern möchte ich hier gerne widersprechen. Die Wirk-Lich-keit dagegen, das lichte Wirken, ist absolut und exakt das, was geschieht. Sie ist es, die ohne jegliches Zutun allein steht.

        Die Wirklichkeit wird von jedem allerdings individuell unterschiedlich wahr-genommen und wird so für das Individuum zur Wahrheit (man nehme nur Zeugenaussagen, alle haben das selbe er-lebt und doch etwas anderes wahr-genommen…). Es gibt folglich einen Unterschied zwischen Wahrheit und Wirklichkeit. 😉

      8. 30.1.8

        Kammler

        Neunwächter,

        das stimmt nicht. Es gibt viele Wahrheiten, die individuelle Wirklichkeiten sind. Es gibt aber Wahrheiten und von denen sprach der Adler, die gelten immer !!!

        Der Zugang zu diesen ist nicht allen Menschen möglich, wegen persönlicher aufgelegter Begrenzheit.

        Das was Du geschrieben hast betrifft die vielen Wahrheiten, was Adler gemeint hat, sind die verborgenen Wahrheiten und die sind so mächtig und kraftvoll, da brauch keiner mehr Furcht zu haben.

        Diesen Wahrheiten war der Führer verpflichtet, er hatte sie erkannt.

        Das sollte auch unser Weg hier auf dem TB sein und nicht die kleinteilige Sichtweise.

        Noch einmal große Anerkennung für den Adler.

        Beste GrüSSe

        Kammler

      9. 30.1.9

        Windlicht

        Heil Dir Neunwächter,

        Dein Kommentar war zwar nicht für mich, würde jedoch gern auch meinen Gedanken einbringen. Ich hoffe es ist Dir recht.

        Wahrnehmung und Wahrheit haben eine unterschiedliche Bedeutung. Wahrnehmung ist eine Wahrnehmung mit den Sinnesorganen, also rein subjektiv. Anhand der Filter (im Gehirn) wird nur ein geringer Teil der Informationen zu Bewusstsein. Und dieses Bewusstsein ist Deine Realität. Dadurch das jeder Mensch seine eigenen und individuellen Filter hat, ist auch seine Realität sprich Wirklichkeit individuell.

        Die Wahrheit kennt nur einen Weg und ist von subjektiven Merkmalen befreit. Eine Zeugenaussage ist eine Aussage und hat mit der Wahrheit erst einmal nichts zu tun. Die Wahrheit kann anhand von Indizien und Fakten gefunden werden. Wie Kamerad Adler so schön sagte, steht die Wahrheit für sich allein, denn es gibt keine zwei Wahrheiten. Es gibt wahrscheinlich mehrere unterschiedliche Wahrnehmungen, aber nur eine Wahrheit. Sie zu finden ist nicht immer einfach!

        Sieh Dir dieses Video an, da wird die Realität wundervoll erklärt:
        https://www.youtube.com/watch?v=TLGjFJju-HI

        Gruss
        Windlicht

    2. 30.2

      Adler

      Heil Dir Neunwächter
      Wie Du schon selbst beschreibst gibt es einen Unterschied zwischen Wahr-heit und
      Wirk-lich-keit, beschreibt doch das Wort Wirklichkeit das Wirken im Lichte, wobei im Licht
      Wirken schaffend ist, Wahr-heit ist der Wahr-nehmung, sprich Perspektive auf etwas geschuldet, heit ist wie keit feminin, empfangend, so ist die Wahrheit etwas das man aus seiner Aufmerksamkeit richtend bezieht, so erschaffen wir Wirklichkeit durch unser tun, für den Betrachter ist die Wirklichkeit die Wahrheit die er Wahr-nimmt, Wahrhaftigkeit steht über Wirken und Wahrnehmen, so verstehe Ich es!

      Antworten
      1. 30.2.1

        Adler

        Zusatz: Es ist mir sehr wichtig, das Ich da nicht missverstanden werde, so wie Kamerad Kammler es schon ausdrückte sehe Ich wahrheit als etwas Elemtares an, Ich stelle mein Wirken in das Licht der Wahrheit, gleichwohl sie unterschiedlich Wahrgenommen werden kann, so ist sie doch was sie ist und sie wird zur Wahrhaftigkeit im Geist unseres Allvaters und ist Unumstößlich, steht für sich und ist Licht geworden!

      2. 30.2.2

        Neunwächter

        Adler, Kammler, Windlicht. Es ist doch immer wieder schön, eine andere Perspektive präsentiert zu bekommen. Meinen Dank für die Denkanstöße. 🙂

      3. 30.2.3

        Sitting Bull

        Neunwächter

        da hast Du aber eine sehr diplomatische Antwort gegeben.

        Die deutsche Sprache ist schon sehr vielseitig.

        Aus einer anderen Perspektive wird aus einer Wahrheit nicht unbedingt die reale Wirklichkeit und aus der Wirklichkeit nicht unbedingt die einzige Wahrheit.

        Daumen hoch.

    3. 30.3

      Sitting Bull

      Windlicht

      Meine Antwort an dich, vor Tagen, auf einem anderen Strang war. „Wer den Kopf zu früh aus der Deckung nimmt bekommt ihn weggeschoßen“

      Du scheinst in letzter Zeit eine “ wundersame“ Erkenntnis genommen zu haben.

      Falls ich deinen Kommentar nicht falsch verstanden habe freut mich das.

      Mit offenen Visier zu kämpfen ist nur bei entsprechender Situation sinnvoll und erfolgreich.

      Antworten
      1. 30.3.1

        Windlicht

        Sitting Bull,

        die Erkenntnis war bereits da, nur die Erfahrung musste ich machen. Mit anderen Worten, ich musste mich erst einschießen.

        Deine Antwort „Wer den Kopf…“ habe ich als passives bzw. zögerliches Handeln interpretiert. Ich hatte damals verdecktes Handeln, die an den gegebenen Einsatzorten und Bevölkerungseinstellungen angepasst werden, gemeint. Ein naives Fahne schwenken und alles egal Einstellung, schadet nicht nur einem selbst, sondern gefährdet die ganze Truppe und unseren Zielen.

        Das was man sieht, muss nicht dass sein was es ist. Die m.E.n. höhere Stufe ist, das was man sieht, ist das was es ist, nur das unbekannte Ziel ist ein anderes.

        Obwohl sich mein Bewusstsein das eine oder andere Mal gefragt hat wo Du in der letzten Zeit bist, warst Du doch für mein Unterbewusstsein ständig präsent. Es hat den Jäger in Dir gespürt, ruhig und abwartend, jede Bewegung, jeden Zug beobachtend. Mit anderen Worten, ich habe Dein kommen als Freund erwartet.

        Gruss mit Ehrensäbel
        Windlicht

  30. 31

    Feuerqualle

    Kaum zu glauben dass ich der einzige Ostmarker hier bin…

    Gruss aus dem Reichsgau Tirol / Vorarlberg wenn auch zurzeit im Exil!

    Nehmt es mir nicht böse, aber vorerst werde ich noch keine weiteren Details preisgeben.

    Antworten
    1. 31.1

      Trutzgauer-Bote.info

      Heil Dir, Feuerqualle,

      Du bist defintiv nicht der einzige Ostmärker. Hier lesen jede Menge Kameraden aus DER DEUTSCHEN OSTMARK.

      Antworten
  31. 32

    coon

    Ein ehren volles Heil ,
    an allen geduldigen loyalen.

    Ich wollte gestern abend hier was schreiben da ich mich sehr drüber gefreut habe das regionale treffen in Planung gehen.

    Ich bin seit langem einer der stillen Leser, vor kurzem mich mal gemeldet. Seit Jahren auch mit dem Thema beschäftigt aber erst bei euch habe ich viel mehr gelernt und Erfahrung gesammelt.

    Setzte mich seit etwas mehr als zwei Jahren erfolgreich gegen jede BRD Behörde ob Gericht oder sonst was durch. Bin nie, komischer weise auf großen wieder stand gestoßen. Was mich wundert da ich nie wirkliche andere erfolge von freunden und dem aufgeklärten Umfeld hörte alle haben komischer weise Probleme. Ich verstehe es nicht aber mittlerweile ahne ich warum bzw es macht sich bemerk bar.

    Ich denke mal es ist die seit drei Jahren die nicht ermüdende Aufklärung, so gut ich kann halt. Ich habe vielen Leuten einen weg gezeigt es hat lange gedauert aber viele nahmen ihn irgendwann an. Ich hörte ja nicht auf zu reden also könnte bzw müsste was dran sein und sie begangen sich selbst auf Wahrheits suche und probierten sich aus aber leider mit wenig Erfolg für sie privat aber ein dem Umständen entsprechend toller für mich denn endlich lernten sie die Wahrheit und tragen sie weiter.

    Also zum eigentlichen ich würde erstmal gerne wissen ob es bei euch in den umgebungen ziemlich unruhig gestern war?

    Ich möchte euch erhälen was gestern geschah wie gesagt ich wollte gestern Abenden schreiben doch alles kam anders.

    Der ganze Tag war sehr seltsam alle halbe Stunde bis Stunde, man konnte die Uhr schon nach stellen. Fuhr die Polizei mit blau Licht los. Ich und meine Freundin wohenen sozusagen gegen über.

    Wir merkten schnell das was nicht stimmen, habe aber bis jetzt noch nichts raus gefunden was los gewesen sein könnte das, dass erklärt.

    Naja kleine Vorgeschichte bevor das eigentliche, dann sein Lauf nahm.
    Bevor ich vergesse zu erwähnen und jetzt bekommt ihr nen klein Einblick auf das was folgen könnte, ich bin seit klein an begeisterter Himmels Beobachter und hatte einige Erfahrungen auch ein paar sehr nahe, doch seit fünf Jahren sah ich nichts mehr.

    Doch vor zwei Wochen auf dem weg nach Hause nachts, fhur ich mal wieder mit Fahrrad eine Wochen lange gemiedene Strecke. Das Feld war nicht gemäht paar wochen zu vor, ich lief mit meiner freundin da nachts lang und ziehmlich früh für die zeit traffen wir da auf ein wildschwein mit jungen.

    Es schnaufte und rannte auf uns los. Ich musste meiner freundin erstmal klar machen das sie sofort los rennen soll da sie sich nicht bewegte. Ich glaube sie hat sich mit abgefunden gleich mit schmerzen auf dem boden zu liegen. Aber zum glück rannte sie enrlich los nach bisschen schubsen, nicht weit stand ein auto ich sagte ihr not falls soll sie auf das auto klettern, kaum sprach ich es aus hat das schwein von uns abgelasen. Man ich war so froh das nichts passiert.

    Also der grund warum ich den weg ne weile aus dem weg ging. Vor zwei wochen war dann das feld gemäht und ich denke mir naja könnt wieder sicherer sein da man ja was sieht ob sich da was rum treibt, so möchte ich nicht noch mal über rascht werden.

    Ich fuhr also nachts grade auf die Straße zu neben der das Feld ist und hielt vom weiten schon Ausschau nach Tieren. Doch statt Tiere, flogen plözlich drei helle lichter rauf in den Himmel. Erst wunderte ich mich ich sah nichts auf dem Feld ich war über rascht wie ich die eventuell hätte über sehen können. Aber bevor ich weiter dachte realisierte ich erstmal fünf Jahre habe ich nichts mehr gesehen ich freute mich unglaublich natürlich auf geregt nach Hause meine Freundin so schnell ich konnte davon er zählen am nächsten Tag natürlich meinem Freund aber seine Reaktion ein abwink und der Satz ach du. Vor paar Tage war nachts meine Freundin auf dem balkon alles war ruig mit einmal ruft sie aufgergt, komm her schnell. Sie zeigte mir unglaublich eine gruppe von ungefähr 10-15 blau weißlich fliegender falls man das so nenen sollte, lichter. Ein Tag später fast das selbe Szenario doch ein rein Fall. Eine drohne mit schönen hellen led’s welch eine Enttäuschungen, mal wieder zu fiel erwartet selbst schuld bin ich da wohl oder übel. Aber nach fünf Jahren in kurzer Zeit zwei Begegnung welch eine Freude.

    Gestern!

    Also der Tag war schon seltsam irgendwas geht da draußen vor sich aber bald nicht mehr drüber nach gedacht. Auf dem abend bekam ich besuch, mein bester und seine Freundin.

    Er ist wie soll ich sagen nicht geblendet schon ehr ein offener Mensch für alles was man sagt aber stur. Es war bei ihm schon lange Arbeit ihm bewusst zu machen was die BRD lüge angeht aber auch er erkannte die warheit.

    Was außerirdische angeht da hat er sich nie drauf eingelassen zurecht wie ich selbst bald erfahren musste. Wir stießen auf den Admiral Byrd und ich zweifelte nicht eine Sekunde und fing an mich zu informieren.

    Er hatte komischer weise mal keine große Skepsis auch er ahnte, aber bis er sich informiert und die suche nach warheit beginnt tja das dauert. Man brauch eigentlich nicht wirklich drauf warten aber OK ich akzeptiere ihn wie er halt ist und er mich.

    Wir haben viele verschiedene Ansichten in vielen Sachen aber mit den Jahren und friedliche und etliche Diskussionen teilen wir mittlerweile die meisten ansichten. Naja er kommt aus einer Zeugen Familie nicht mein erster Freund, ich machte halt die Erfahrungen das die ziemlich fest gefahren und stur sind.

    Ich habe keine Probleme mit religonen allgemein ich sehe den Mensch nicht sein glaube und er glaubt schon lange nicht mehr. Beweise Fakten keine Geschichten die könnten ja wieder lügen und so seh ich es mehr oder weniger auch.

    Nur ein Glaube der Glaube kehrte mit Byrd seiner story ein. Naja mit meinem besten Freund wollte ich meine Erkenntnisse teilen. Schwer bei ihm doch ich gebe nicht auf und Rede, auch wenn er schon am liebsten taub wäre.

    Sorry das ich so abschweife aber ich glaube, es muss sein um zu verstehen. Nun ja da saßen wir in gemütlicher runde und ich zeigte ihm die Kornkreise über die ihr berichtet habt, und die da zu gehörige Geschichte bis Amos 6. Und ich merkte, wie soll ich sagen? Der glaube und Wahrheit, in ihm ein kehrt. Man merke das sich in ihm, in diesem Moment sich was änderte. Wir hatten noch eine ruige runde dann. Draußen der merkwürdige Tag vor erst vergessen.

    Er und seine Freundin fuhren nach Hause bzw in ihren Garten is ja noch schön Wetter also da bleiben und genießen. Naja ich Öffnete dann langsam wieder eure seite. Und wollte nun euch schreiben Grund der planung regionalen treffen. Ich fand, finde die idee Klasse. Doch kaum endlich angefangen, kam es anders und schreibe euch heute deswegen die Erlebnisse. Mein Handy klingelte mein Kumpel rief an naja man geht nun man mal ran aber mit dem was ab da los ging habe ich im leben nicht gedacht. Er meinte aufgeregt ich soll auf dem Balkon gehen und Richtung sein Garten gucken ob ich das merkwürdige Licht sehe da war erst mal sein moment seine erste Sichtung/Erfahrung.

    Lange hielt er nichts von den Geschichten von den lichterm. Erst wenn er sowas mit eigenen Augen sehe wird er es glauben. Das die Geschichten der Sichtung keine Spinnereien sein, oft gab er sich enttäuschd noch nie so was gesehen zu haben, man merke auch Verärgerung. Also ging ich auf dem Balkon sah aber nichts war zu klein das Licht zu tief und die Bäume vor mir zu hoch.

    Also meinte ich, ich gehe runter auf dem grosen Parkplatz da sollte ich es sehen können. Ich zog mich an und fragte meine Freundin ob sie mit kommt. Also gingen wir runter.

    Auf dem weg nach unten mein Freund noch am Telefon meinte er muss auf legen zwei Gärten weiter machte es den Eindruck als würde jemand da einbrechen ich meinte zu ihm er soll vorsichtig sein und sich was mit nehem und er solle nicht zögern ihn um zuhauen ich machte mir etwas sorgen um ihn da er noch nie mit körperlicher Gewalt Kontakt hatte, er hat zwar kraft aber er kennt sie nicht und is sich dessen auch nicht wirklich bewusst und wer weis wie er reagiert wenn es ernst wird.

    Nun sind wir auch auf dem Parkplatz nach kurzer Zeit Ausschau halten war es vor uns nicht weit entfernt es flog vorbei einbogen auf dem Haus zu, wo wir wohnen. Es flog nen Stück weiter drüber weg machte wieder kehrt über das Haus wieder über und flog dann sein weg weiter in die Richtung die es angeflogen kam.

    Wir langsam Richtung nach Hause bemerkte ich zwei Menschen einer rechts mit einer Lampe etwas in Deckung sitzen an einem Fahrrad Häuschen und einer etwas links hinter uns neben der Haus ecke, der glaube ich nicht das Geräusch machen wollte was er verursachte schnell merkte ich das was nicht stimmt ich bin mir sicher man wollte uns Überfallen.

    Meine Freundin hat komischer weise nichts wahr genommen sie wunderte sich als ich sie drengte als sie stehen blieb und nach oben schaute das sie bloß weiter laufen soll und das schnell. Sie fragte was auf einmal los ist. Meine Antwort etwas an gepisst, ob sie denn nichts mitbekommen hat und gesehen hat, sie meinte nein.

    Ich drenke sie darauf ihn wieder schneller zu werden, da die Personen beide neben einander uns zügig hinter liefen mir war klar gleich in einer Situation zu stecke die scheiße ist grade weil die Freundin bei ist. Also packte ich sie am arm und rante los und zog sie mit. Die Jungs ließen schließlich ab da ihre Aktion offensichtlich bemerkt worden wa. Wir blieben kurz stehen, wir schauten beide hoch und unglaublich eine großer lichtball kommt grade wegs runter auf uns zu einige Meter Entfernung schwer zu sagen aber sie waren ziemlich nah, sie? Ja als die Kugel langsam wurde, wurden drei daraus und flogen in die Richtung in die, dass andere Licht paar Minuten zuvor flog. Ich war verwundert das aus eins drei wurden aber mir ist klar sie flogen über einander direkt auf uns zu und als sie dann in Richtung flogen wurden alle Sicht bar aber so schnell wie sie da waren, waren die auch wieder weg ich weiß nicht ich glaube wir sollten sie nicht sehen sonst wären die glaube ich nicht so schnell weg gewesen. Jetzt kommen mir fragen hoch, haben die uns beschützt haben die Jungs vielleicht wegen denen von uns abgelassen aber waren die lichter da schon zusehen? Mir wird klar auf uns wurde sehr war scheinlich Aug gepasst meiner meinung waren sie auch bereit zu handeln oder sie dachten sie müssen jetzt handeln und nur da durch konnten wir sie glaube ich sehen als sie merkten Gefahr is gebannt verschwanden sie schnell wir sollten sie nicht sehen ich bin mir sicher warum ich weis nicht ich hatte ja offter schon Begegnung also warum ich verstehe das alles nicht recht aber wie gesagt auf uns wurde auf gepasst ich bin sehr dank bar dafür. Nun wird mir auch wieder der merkwürdige Tag klar das ständige blau Licht eine Unruhe wie noch nie abens etwas ruhig dann die unrehe im Himmel was war los was ist passiert irgendwas stimmt ganz und gar nicht. Zu meim Freund alles gut er is auf dem Grund nimanden angetroffen nichts war beschädigt. Nach den ganzen Erlebnissen bin ich zu ihm gefahren und hab bis spät in die Nacht mit ihm gessen und geredet. Und er ist Sicht bar jetzt auf dem Wege der Erleuchtung er sah nun als er sie Wahrheit spürte, die Wahrheit.

    Viel erzählt tut mir leid Leute aber ich musste es euch erzählen.

    Nun Frage ich mich war es nur ihr so unrihg? Ich wüsste gerne was los war die Polizei kam nicht zur Ruhe die Luft war geladen mit Nervosität und stress am Tag und am abend war es im Himmel unrigh. Und noch ne Frage hattet ihr gestern auch Sichtung? Ich Frage mich halt ob anderswo auch so war? Irgendwass stimmte nicht.

    Dennoch scheint erstmal alles wider gut, als ich den Mond sah wurde ich innerlich wieder ruhiger er war so hell wie lange nicht mehr und er glänzte so was hab ich ewig nicht mehr gesehen, als wolle oder er hat besser gesagt ein Zeichen geben.

    Heil dem Führer

    In meiner Nähe ist ein Platz der war nach ihm benannt eine Freude die aber größer wäre wenn er immer noch den Namen tragen würde.

    Alles gute an alle auch wenn das gestriege noch nicht ganz verdaut ist ich bin voller zu versicht es kann nicht mehr lange dauern.

    Mir scheint als wollen die nicht mehr warten.

    Antworten
    1. 32.1

      Schmitti

      @ coon

      Das finde ich richtig gut, daß Du das Thema anschneidest, erfolgreich gegen jede Behörde oder Gericht dieses Scheinstaates angegangen zu sein – und auch hier muß ich Dir Recht geben, zumindest habe ich es mehrfach festgestellt, man erhält von diesen Scheinbehörden kaum Widerstand. 🙂

      Denn auch ich habe mich erfolgreich gegen Anwälte, Scheinstaatsanwälte, Gerichtsvollzieher und BRD – Gerichte gewehrt und das nicht nur in meinem eigenen Fall, auch andere Mitmenschen habe ich aus solch einer Lage geholfen und das sogar sehr gerne und ebenso mit vollem Erfolg‼

      Mit deutschem Gruß

      Antworten
    2. 32.2

      swissmanblog

      Coon,

      kann Dich berruhigen. Wir fühlen hier auch eine seltsame Spannung und zwar nicht nur wegen des eigenartigen Wetters der verschobenen Zeiten.

      Es liegt auf allem ein unglaublicher Psychodruck. So nehmen wir das jedenfalls wahr. Der Eindruck, dass sich auf allen Ebenen eine Geschwindigkeitssteigerung und ein Ereignisüberschlagen nach dem anderen ereignet, ist nicht nur bei mir so. Auch meine Holde hat soetwas geäussert.

      Auf Terra Germania hat jemand mit einer Freqeunzsteigerung am Untersberg erwähnt. Ob das so ist, kann ich nicht beurteilen.

      Es bleibt aber das Empfinden, das ‚etwas in der Luft‘ liegt. Ruhig und gelassen bleiben ist unerlässlich, aber auch die Antennen ausfahren und um sich herum bewusst wahrnehmen (auch in Richtung oben), was sich da möglicherweise anbahnen könnte. 🙂

      Antworten
      1. 32.2.1

        coon

        Mich hat es alles verwirrt es war wie gesagt ne sehr gruselige Anspannung und Stress zu Spuren. Was mich halt nicht In Ruhe lässt ist das was ihr passiert sein muss. Es ist ja alle halbe Stunde Stunde die Polizei mit Blau Licht los und da wir ja gegenüber wohnen wissen wir ja das, dass nicht normal war. Ziemlich verrückt

  32. 33

    coon

    Ohh Gott sorry wegen den Million Fehlern hab natürlich erst abgeschickt und dann noch mal über flogen ich mein Fehler frei schreiben nicht mein ding aber diese Ausmaße hatte ich lang nicht mehr.

    Hab kaum Konzentration
    kaum geschlafen

    Ich hoffe das man mir nicht noch mehr pein auf erlegt.

    Antworten
    1. 33.1

      Trutzgauer-Bote.info

      Hallo coon,

      offensichtlich bist Du ziemlich chaotisch strukturiert.

      Prinzipiell sind wir hier bemüht, die deutsche Rechtschreibung einzuhalten. Ich weiß, daß dies einigen schwer fällt (z.B. das/daß und ein Komma an der richtigen Stelle).

      Dazu gehört vor allem die Groß- und Kleinschreibung.
      Anglizismen sind uns zuwider und nur sehr selten passend.

      Zur Grundstruktur gehört: Wenn ich auf einen Kommentar antworte (auch auf meinen eigenen), dann benutze ich die Antwortfunktion (REPLY, in dem Fall ist die Besatzersprache leider vorgegeben).

      Antworten
  33. 34

    coon

    Danke für das Verständnis.
    Und für die kurze Mühe mir gleich die Verhaltensregeln nahe zu legen.
    Also ein neuer Fremder wird leider meisten kurzzeitig Chaos bring.
    Und ja bin chaotisch im Kopf sorry.
    Aber auch im Chaos liegt ein System.
    Und ich sauge wissen wie ein Schwam auf und verstehe dazu genau so schnell und ich habe längst erkannt das es ein Problem ist in einigen Bereichen. Und ich wollte mich nicht gleich als unglaubwürdig dar stellen. Ich erzähl euch gleich beim zweiten mal das ich nach der 6. Nicht mehr die Schule besuchte im Realem Leben würde mir das kaum einer Glauben. Mehr sag ich erst ma nicht. Aroganz und Überheblichkeit wie zu viel Aufmerksamkeit ist nicht mein das über lass ich anderen. Also ich werde mir Mühe geben zu achten und zu lernen. Ansonsten schreib Verbot um keine negative Schwingungen aus zu lösen oder zu verbreiten. Meine Kenntnisse in Rechtschreibung sind sehr rar. Und wird nicht leicht schnell da auffällig was zu ändern.

    Antworten
    1. 34.1

      Wilhelm Tell er Miene

      Heil Coon !

      Ich bin der den man auch nur kurz mal Tellermiene nennt . Ich glaube der Kurze hat Dich darauf hingewiesen , dass die Benutzung von Feindsprache, bis auf die notwendigen Übel, hier nicht gern gesehen sind. Bei mir berührst Du da einfach den Zünder!
      Nur als kleiner Unterricht :Feindwort auf deutsch = Entschuldigung .
      Nur mal so nebenbei.

      SSIEG HEIL

      Antworten
      1. 34.1.1

        EdelSachSe

        Heil Euch!

        Ja, es hat schon weh getan beim lesen! Ich bin, in der Rechtschreibung, sicher nicht perfekt und Tippfehler passieren… Aber so etwas sollte man seiner Muttersprache nicht antun!
        Ich war mal in einer WhatsApp-Gruppe für Nationalisten, habe mich schon am zweiten Tag, wegen deren Sprachgebrauchs, massiv beschwert und ein paar Tage später bin ich da raus – fast nur dumme Kinder dort!
        Bin HEILfroh, dass das Niveau hier so hoch ist.

        Sieg und Heil

      2. 34.1.2

        coon

        Und wie soll ich mich dann äußern?
        Ohne würde es nur frech wirken!?! Oder nicht?

      3. 34.1.3

        Wilhelm Tell er Miene

        Hallo Coon,

        Dir wird bestimmt nicht das sich äußern verwehrt , sondern es wird Wert darauf gelegt , dass die deutsche Sprache benutzt wird! Die Einflechtung englischer Ausdrücke, ist Teil der Konditionierung. Unsere Sprache ist wesentlich ausdrucksstärker als die Sprache unserer Feinde.
        Nochmal : sorry = Entschuldigung !!
        Ist es so schwer die deutsche Sprache zu benutzen. Für mich ist das eine Herzensangelegenheit!

    2. 34.2

      Alter Sack

      Eine Empfehlung an alle Beitragsschreiber, die ihre Muttersprache lieben:
      »Seit Juni 2000 bietet der Newsletter der Duden-Sprachberatung einmal im Monat via E-Mail eine unterhaltsame Mischung aus Informationen zu Rechtschreibung und Grammatik, Tipps zum Sprachgebrauch und Wissenswertem rund um die deutsche Sprache.«
      Statt „E-Mail“ verwenden wir auf dem TB „ePost“, statt „Newsletter“ könnten wir „Rundbrief“ verwenden. Der Rundbrief ist kostenlos, alle Rundbriefe seit Juni 2000 sind auf der entsprechenden Netzseite zu finden.

      Antworten
      1. 34.2.1

        Nordlicht

        Ich schlage vor, hier einen Strang mit der Bezeichnung „Kummerkasten“ einzurichten.

  34. 35

    Adler

    Heil Dir coon
    Zunächst einmal ist es wichtig zu wissen was Du meinst, und ab der 6 nicht mehr zur Schule, das kann durchaus auch Segen sein!
    Ja die liebe Rechtschreibung, auch Ich habe damit so meine Probleme, aber niemand ist allwissend, bei mir ist es groß und kleinschreiben, das wird aber mit der Zeit, so ist das Halt!

    Antworten
    1. 35.1

      coon

      Gib mir bitte ein Denk tritt in die Richtung was du gern Wissen möchtest, was ich ich mein bin ich komm da leider nicht von selbst hinter.

      Und zur Schul Verweigerung empfinde ich, das es eigentlich einer meiner dümmsten Entscheidung eigentlich. Aber jetzt wo ich weiß was leuft bin ich froh und es wurde zur einer der besten Entscheidung.

      Da die Manipulation nicht Richtig greifen kann. Die vor Arbeit dazu abgebrochen. Und Schule beinhaltet eine 12 Jahre lange Ausbildung zur kompletten Handlungsunfähigkeit ohne Autoritätsperson und dessen Befehl wie ein Hund zu Folgen.

      Wenn neue Auszubildende grad von der Schule rüber komm merkt man es am Meisten ohne einer Person die ihnen was sagt geht kaum was. Beispiel die wissen genau wann die in die Pause gehen dürfen die können einfach gehen, doch das passiert nicht die warten auf Anweisung und wenn es den zu lange dauert kommen sie fragen!!??!!

      Naja also ich hatte eine freiere geistige Entfaltung als die meisten anderen möchte ich behaupten.

      Meiner Intiligenz hat es auch nicht geschadet.

      Ich bin in Heimen auf gewachsen, also Sozialpädagogen und was die nicht alles Studieren mussten waren meine Betreuer und ich musste mir oft an hören wie erstaund waren wie man sich mit mir unterhalten konnte es macht kein unterschied ob da ein 30 Jähriger oder ein 14 Jähriger sitzt.

      Ja ich habe aber auch viele Schwierigkeiten gemacht und habe mir nie wirklich was sagen lassen. Ich war auch halt ziemlich außer Rand und Band und mir was von eigentlichen Fremden was sagen lassen kam nicht in Frage. Also hab zum Psycho doc es kann ja was mit mir nicht stimmen Vermutung durch das verhalten.
      Und Resultat nach dem Dritten Gespräch mussten sich die gut ausgebildeten Betreuer sagen lassen es mache kein Sinn mich weiter dahin zu schicken denn es ist egal ob er auf seinem Sessel sitzt oder ich. Kann man interpretieren wie man mag doch für mich war es ein Lob war es auch.

      So mit 16 musste ich wohl oder übel vor Gericht da meine Mutter das Sorgerecht hat musste sie einiges unterschreiben was aber natürlich nie machen würde also musste ihr das sorge recht entzogen werden und dann war die Frage wer soll es bekommen? Keiner da aber einer muss es haben das Jugendamt wollte keine Verantwortung für mich Übernehmen. Also musste Muddern es behalten was ein großes Problem für mich werden konnte was ja oft bewiesen war. Also nach Prüfung meiner Personen kam das Gericht zu dem Entschluss das ich reif genug bin und mir meiner Verantwortung bewusst bin, und somit eine Vollmacht bekam über mich selbst zu bestimmen und unterschrieben darf bei Sachen wo mudder eigentlich unterschreiben muss. Gültig bis zur meiner Volljährigkeit.

      Naja und mir wird Heute noch sehr oft nahe gelegt, doch endlich mal zu Studieren und früher ihm Heim wurde mir gesagt das doch bitte wenigstens Studieren Vorschläge gibt es auch Heute noch was ich Studieren soll und was sich auch dadurch Finanziell sehr lohnen würde. Spätestens bei dem fort finanziell denke ich nicht mehr nach der Entschluss steht Fest. Es ist dich kein offizielles Studium weil? Das alles ein illegales Konstrukt ist also die folgen wären klar bei Besitz solcher Papiere wenn auf geräumt wird.

      Naja ich komm mir eingebildet und arrogant vor wenn ich so was aus meinem Leben grad bei Fremden da eh vorschnell geurteilt wird meistens jeden falls. Bei Freunden halten sich sone Gefühle in grenzen da die mich halt kennen und Wissen was tat Sache ist. Und ich würde über mich selbst eigentlich nie einer etwas höheren Intelligenz zu zu sprechen.

      Antworten
  35. 36

    coon

    Es freut mich zuhören das es andere auch mit Erfolg schaffen. Also wenn ich es mit Erfolg schaffte, war mir schon klar das vor mir schon auch geschafft worden ist. Sonst hätte ich, Glaube nicht schaffen konnen. Ich habe selten nahe zu kaum Erfolgs Geschichten gehört. Ich verstehe auch das viele sich nicht trauen alleine vor „Autoritätsperson“ den Mund auf zu machen weil es erst nur Vermutung sind. Denn gelernt haben alle bis dahin ja was anderes, also man könnte sich ja alls Narr hinstellen.

    Ich habe mich soweit es ging befreit von der BRD! Ich habe nirgends mehr verpflichtung und muss mich nicht beugen vor irgendwelchen angeblichen Beamte und sonst wem. Arbeiten für die BRD ist mir verboten und sonstige Unterstützung dieser Installation. Es hört sich verrückt an aber es ist die Wahrheit, auser eins eine Verpflichtung habe ich, ein mal im Monat mir einen Scheck abholen, damit mir die Versorgung in Sache Lebensmittel gegeben werden kann. Es hört sich wie vieles unglaublich an. Ich sehe schon die blicke dir mir sagen was ich für ein Spinner bin, da stehe ich drüber denn ich weiß das es so ist. Ich konnte mir auch oft sagen lassen was ich für ein verräter sein soll, wie kann ich meinem Volk nur so in den Rücken fallen weil ich nicht arbeite und von dem verdienten Geld meines Volkes trotzdem essen darf. Aber ich scheue nicht die Arbeit, so lange es für meine Mitmenschen ist und die BRD davon kein nutzen hat. Nur für den Menschen Arbeite ich. Also sehe ich kein verrat wer meine Hilfe braucht bekommt die ohne das ich vordere. Und leicht is es nicht zu Wissen das ich mir kein „Vermögen“ sozusagen verdinen kann, also die Gewissheit in so lange es dauert in Armut zu leben. Arber die Freiheit und das zwangslose war es mir doch Wert. Diese Ämter die gnadenlos jedem der dahin muss egal welcher Grund, so lange als Sklaven halten wie sie es schaffen. Die zermürben die Menschen so hart das die es sogar schaffen sie in die Sanktionen treiben. Das sie jemanden über haupt eine Maßnahme oder Arbeit auf drängen, ist nach den ihren Gesetzen eine Straftat. Eine Sanktion die sie jemanden als Strafe auf erlegen oder einem egal wie viel Geld vor enthalten ist auch eine Straftat nach ihren Gesetzen. Jemand das Geld zu verweigern ist eine Amts Körperverletzung durch unterlassen! Na wenn du denen damit kommst, dann siehst du wie sie Anfang zu zitern und schwitzend los rennen dein Geld holen in 5 min. Also beim Amt hatte ich keine Mühe in einem 10 Gespräch habe ich der Tante und Vorgesetzten meinen Standpunkt erklärt und somit war es erledigt, das Amt Aktzepierte fast wortlos. Ein Gesetz wollte ich denen Anfangs klar machen na ja das machte kein Sinn, denn ihre Antwort war in Deutschland gibt es mehrere Rechtsauffassung, damit war mir gesagt sie suchen sich aus was passt. Da es die Vorgesetzte war, die höchste Arbeiterin in dem Gebäude war mir klar so brauch nicht weiter machen und feurte aus dem Mund was mir grad in den Kopf kam und das haben sie akzeptiert und tun es noch. Und mich wollen die da nicht mehr sehen außer der Ausnahme einmal im Monat den Scheck holen Konto darf ich ja nicht besitzen also müssen die mich einmal im Monat für 10 min hoch lassen. Ich selbst konnte es anfangs nicht fassen.

    Und Gerichte habe ich mich immer mit ihren Gesetzen erfolgreich entgegen gestellt. Was für eine Freude. Da diese die ja selbst Anwenden, können sie die nicht leugen. Ein Glücksfall denn die halten sich ja selbst an kein Gesetz und somit findest eigentlich immer eins was sie Schamatt setzt. Diese Erkenntnis war mehr als Gold wert. Zum guten Spieler ihrer Spiele geworden.

    Den Gerichtsvollzieher setzt man so am besten matt, doch bei denen ist die Vorsicht geboten. Denn die sind zu Kranken Machenschaften verpflichtet worden. Ich hatte einen der hat alles abgestritten wo mit ich ihn konfrontierte bis zu einem Punkt wo er nicht standhalten konnte. Nachdem also alles geklärt war und ich gehen konnte ohne Konsequenzen, wollte ich natürliche mehr wissen. Ich fragt, er ging nicht drauf ein obwohl man sah er will drüber reden. Also sagte ich ihm das es ein privates Gespräch sein wird ohne Konsequenzen für ihn oder mich, da fing er an zu reden er mir Dinge erzählt die sehr hart für ihn gewesen sind. Mit Tränen in den Augen erzählte er mir wo zu diese leute verpflichtet sind wenn so einer wie ich vor ihm stehe. Kleinigkeiten davon wusste ich bereits doch das hat mich nicht abgeschreckt mich gegen sone Menschen zu wehren. Ich muss sagen trotz meiner Abneigungen die diesen scheiß mit spielen, der man tat mir leid. Ich habe ihn gesehen wie kein man gerne gesehen wollen wird. Es war ihm eine lasst ich war der erste mit dem drüber geredet hat. Und man merkte es er war schon psychisch sehr Kaputt, denn darüber reden ist verboten er hat zu Schweigen und das hat er offensichtlich zu lange. Nicht nur was er zu tun hat, sondern auch das was er hunderten angetan hat. Er muss sich vieles vorwerfen, viele Existenzen hat er im Auftrag zerstört. Diese Schuld frisst ihn schon fast wörtlich. Es war Traurig zu sehen aber es ist seine eigene Schuld er hätte sich ja dagegen entscheiden, aber als er merkte das er der Verbrecher ist war es wohl zu spät. Er kann von Glück reden das ich bzw. über haupt einer ihm zuhörte wirklich. Ich habe einiges in dem Gespräch noch gelernt und erfahren und bin geschockt. Es hat Ausmaße angenommen, das ist Wahnsinn und man dachte es kann ja nichts wirklich mehr komm man denkt ja zu Wissen, dass man alles in dem Thema in Erfahrung bringen konnte aber Falsch.

    Antworten
    1. 36.1

      coon

      @ Schmitti

      Das gehört unter dir. Ich habe auch auf reply gedrückt. Ich weiß nicht was ich da falsch machen konnte.

      Antworten
      1. 36.1.1

        Schmitti

        @ coon

        ist nicht schlimm !!

        Wichtig ist nur, das man seine Kameraden(in) kostenlos zur Hilfe eilt, wenn dann auch tatsächlich Hilfe gebraucht wird.

        Hatte vor kurzem einen Fall – ich nenne ihn den Paradiesvogel und dazu ein ganz lieber aus Mitteldeutschland – der hatte doch tatsächlich vergessen, beim Jobcenter eine Nachricht einzureichen und dann sollte er mit einer OWiG mittels Geldstrafe überzogen werden, weil er es schlicht vergessen hatte.

        Er wollte diese Zahlung leisten und ich habe ihm gesagt, ist nicht, du bist jetzt Rentner und kannst es dir nicht leisten und warum willst du überhaupt an diese Scheinfirma zahlen?

        Da habe ich ein Schreiben aufgesetzt und danach hat dieser Verein ihn in Ruhe gelassen – und so soll es ja auch sein, versteht sich – kostenlos, denn man soll sich niemals an seine Kameraden(in) Bereichern, denn dann wäre man auch nicht viel besser wie die, die uns plündern wollen‼

        Dir und Euch allen hier einen schönen Abend.

        Mit deutschem Gruß

  36. 37

    NoNWO

    Ich zitiere mal aus dem Vorwort des „Almanach der nationalsozialistischen Revolution“:
    Eine lange Periode fruchtbarer Arbeit liegt vor uns. Sei jeder einzelne von uns bemüht, an sie dieselbe Kraft, dieselbe Begeisterung und dieselbe Beharrlichkeit zu wenden, durch die wir den Kampf ums Dritte Reich unter unserem Führer Adolf Hitler mit Gottes Hilfe siegreich gestalten konnten.

    Bis auf Gott stimme ich voll zu.

    Packen wir es an!

    Antworten
  37. 38

    coon

    Entschuldigt diese Unordnung die Ich Heute hier rein gebracht habe. Und das kennen Lernen der nicht persönlichen Körperlichen Anwesenheit finde ich Schwer und dauert auch länger als wenn man sich gegenüber sitzt. Ich habe dadurch viel geschrieben, auch um ein Blick auf meine Persönlichkeit zu geben. Wie schon erkannt worden ist. Ich bin auch nicht perfekt und sich neu einzubringen in eine Ordentliche Gruppe ist immer Schwer auch im Realem Leben, es endsteht immer etwas Chaos mal mehr mal weniger mal legt es sich schnell mal brauch es länger.

    Damit verabschiede ich mich für Heute bei euch und und wünsche euch einen schönen Abend

    Antworten
  38. 39

    Kurt

    Heil euch Kameraden,

    wie ich es sehe, Ihr lasst euch hier leicht ablenken.

    Wo wären wir gerade??? wenn …????

    Grüße!!!

    Reichsgau Baden

    Antworten
    1. 39.1

      Adler

      Heil Dir Kurt
      Ja, stimmt, darum hab Ich mich mal 2 Std, ausgeklingt!

      Grüße Reichsgau Essen

      Antworten
      1. 39.1.1

        Kurt

        Heil Dir Adler,

        jetzt können wir vielleicht wieder zur Sache kommen.
        Kamerad Kammler hat für uns bestimmt etwas Neues
        und wartet nur bis wir wieder aufmerksam sind.

        Grüße!!!

        Reichsgau Baden

    2. 39.2

      Andreas

      Heil Dir Kurt,

      ich habe Deinen „Wink mit dem Zaunspfahl“ vertanden. Aber sei gewiss, dass wir das Ziel nicht aus den Augen verloren haben. Nur ist es so, dass jeder gehört wird, möglichst auch jeder seine Antworten erhält. Wo wir auch bei dem von mir angesprochenem Problem des Schreibens sind. An einem Tisch wäre schon längst alles geklärt. Schreiben – antworten – schreiben ist ein langwieriger Weg.

      Sieg Heil dem Deutschen Reich, unser Vaterland!
      Sieg Heil unseren Volksgenossen zu Wasser, in der Luft und darüber hinaus!

      GruSS Andreas

      Antworten
      1. 39.2.1

        Kurt

        Heil Dir Andreas,

        Du sagst es, ich habe gerade mit 2 Studenten in 2 Stunden
        die letzten 100 Jahre der deutschen Geschichte überarbeitet,
        bereinigt von den Lügen. Es hat funktioniert.

        Gruß!!
        Kurt

  39. 40

    Kammler

    Heil Euch zusammen !!!

    Die Zahl des Tages lautet : 75 , aber geht noch mehr, finde ich. Zur Übersicht:

    Gau Baden 4
    Gau Essen 3
    Gau Franken 4
    Gau Hamburg 5
    Gau Hannover -Braunschweig 3
    Gau Hessen – Nassau 4
    Gau Brandenburg 3
    Gau Mecklenburg -Pommern 4
    Gau Sachsen 22
    Gau Schleswig Holstein 2
    Gau Schwaben 3
    Gau Weser Ems 1
    Gau Westfalen 3
    Gau Würtemberg Hohenzoller 3
    Gau München Oberbayern 4
    Gau Berlin Reichshauptstadt 3
    Trutzgau 6

    Es sind noch weitere Meldungen in Klärung. Hoffe, der NSSA hat nun nicht immer noch rum zu nörgeln. Denn alle nicht aufgeführten Gaue, da gibt es keine Meldung.

    Ich glaube wir freuen uns alle, was in einer Woche seit dem wunderschönen TB -Treffen hier schon wieder entstanden ist.

    Dennoch würde es einfach gut tun, morgen die 100 Meldungen zu schaffen !!!

    Damit wäre auch in jetzt noch schwächer besetzten Gauen, ein guter Start für die wichtige Arbeit für Volk und Reich abgesichert.

    GruSS Kammler

    Antworten
    1. 40.1

      Volker

      Heil mein Lieber,

      ist doch erstaunlich was da in unseren Landen so entsteht. Und vor ein paar Wochen dachten so viele, wie alleine sie sind! Die Teilnehmerzahl im Gau Sachsen sind schon bemerkenswert, aber wer hier lebt den wundert das nicht. Du weißt ja! ?

      Weiter so, es wird gesehen!

      GruSS

      Volker

      Antworten
      1. 40.1.1

        Kammler

        Heil Dir mein Lieber,

        da hast Du völlig recht. Wie sich alles verändert, sehr schön. Und unser Gau ist schon ne Klasse für sich oder ? :))) Freue mich aufs Wiedersehen.

        GruSS

        Kammler

    2. 40.2

      NSSA

      Werter Kammler,

      ich bin doch ein wenig enttäuscht, dass für dich das An- und Aussprechen stets respektvoller, ehrlicher und auch (aus meiner Sicht) gut begründeter „Kritik“ – welche letztlich grundsätzlich eine rein „sensibilisierende“ Funktion hatte – ein Akt des „Rumnörgelns“ ist. Dies erachte ich als respektlos, unhöflich und auch unkameradschaftlich und es widerstrebt dem Geist, der auf dem (von dir zurecht so beschriebenen) wunderschönen TB-Treffen am letzten Wochenende zugegen war. Ich appelliere hier also in aufrichtiger Art und Weise an deine Vernunft und bitte dich weiterhin verstärkt auf einen (deinen eigenen Aussagen zufolge von dir so geschätzten und in meinem Bericht zum Treffen ebenfalls als absolut essentiell eingestuften) kameradschaftlichen und ehrbaren Umgangston hohen Wert zu legen.
      Zum Thema an sich lässt sich sagen, dass ich deine teils schon durchgeführten Umsetzungen meiner Verbesserungsvorschläge bedankenswerterweise sehr begrüße (bzgl. Auftrennung der Gaue ‚Franken‘ und ‚Bayern‘ mitsamt korrekter Bezeichnung des letzteren), jedoch der Meinung bin, dass nun – der Vollständig- und Einheitlichkeit halber – auch die anderen Vorschläge nun ebenfalls noch umgesetzt werden könnten und sollten (bzgl. Auftrennung der Gaue ‚Mecklenburg‘ und ‚Pommern‘ sowie nun Aufteilung des Gaues ‚Westfalen‘ in ‚Nord‘ und ‚Süd‘). Ob sich – wie ich schon weiter oben schrieb – in naher Zukunft – aufgrund zu kleiner Mitgliederzahlen – Regionen/Gaue (vorerst noch) zusammenschließen oder ob ein Kamerad – aufgrund der Wohnlage – lieber dem Treffen des angrenzenden Gaues beiwohnt, ist natürlich der eigenständischen Dynamik geschuldet und liegt in der Natur der Sache und der Menschen und nochmals: es geht mir – wie ebenfalls schon weiter oben dargelegt – letztendlich hierbei nur um die Einhaltung und Bewahrung der unserem deutschen Wesen entsprechenden Tugenden wie Ordnung, Genauigkeit und Gründlichkeit und darüber hinaus wahrlich nicht um das Verursachen von gegenwärtiger, sondern um das Vermeiden von zukünftiger Unruhe.
      Auf dieser Grundlage und als rein unterstützende Maßnahme werde ich zum Abschluss nun sämtliche Gaue, die – mehr oder weniger – noch komplett unter deutschem Einflussbereich stehen (BRD & BRÖ/Ostmark), in alphabetischer Reihenfolge mitsamt korrekter Bezeichnung auflisten. Diese Liste kannst und darfst du, werter Kammler, nun nutzen, musst es aber nicht:

      Gau Baden
      Gau Bayreuth
      Gau Berlin [Reichshauptstadt]
      Gau Düsseldorf
      Gau Essen
      Gau Franken
      Gau Halle-Merseburg
      Gau Hamburg
      Gau Hessen-Nassau
      Gau Kärnten (Ostmark)
      Gau Köln-Aachen
      Gau Kurhessen
      Gau Magdeburg-Anhalt
      Gau Mainfranken
      Gau Mark Brandenburg
      Gau Mecklenburg
      Gau Moselland
      Gau München-Oberbayern
      Gau Niederdonau (Ostmark)
      Gau Niederschlesien
      Gau Oberdonau (Ostmark)
      Gau Osthannover
      Gau Pommern
      Gau Sachsen
      Gau Salzburg (Ostmark)
      Gau Schleswig-Holstein
      Gau Schwaben
      Gau Steiermark (Ostmark)
      Gau Südhannover-Braunschweig
      Gau Thüringen [Trutzgau]
      Gau Tirol-Vorarlberg (Ostmark)
      Gau Weser-Ems
      Gau Westfalen-Nord
      Gau Westfalen-Süd
      Gau Westmark
      Gau Wien (Ostmark)
      Gau Württemberg-Hohenzollern

      Ob du – falls du diese Liste nun benutzen solltest – die Gaue, für die derzeit noch keine Meldung vorhanden sind, zukünftig stehen lässt oder nicht, überlasse ich dir. Ich persönlich würde sie stehen lassen, damit sich die Kameraden und Kameradinnen nicht nur mit sämtlichen Bezeichnungen vermehrt vertraut machen können, sondern damit ihnen auch stets aufgezeigt wird, wo noch „Bedarf“ wäre.
      Ich jedenfalls freue mich ebenso über den derzeitigen Verlauf der Dinge und hoffe demzufolge, dir und allen anderen hiermit abschließend gedient zu haben und dass du das von mir Gesagte nun als das erkennst, was es ist: eine unterstützende und verbessernde Hilfestellung unter Kameraden.

      In diesem Sinne: Ein großes Dankeschön für deine bisherige Arbeit sowie Heil und Segen dir und unserem Volke!

      Mit deutschem Gruß °/

      NSSA

      Antworten
      1. 40.2.1

        Trutzgauer-Bote.info

        Heil Dir, NSSA,

        sehr gute Gau-Übersicht. Die ist wirklich eine Basis. Kammler auf das Vorhandensein einer vorhandenen Struktur hinzuweisen war gut. Anstatt ihn aber beinahe schon zu drangsalieren, wär es viel einfacher gewesen, ihm gleich diese Übersicht zur Verfügung zu stellen.

        Übrigens: „du, dir, deine“ in der direkten Anrede immer groß schreiben.

        GruSS der Kurze

      2. 40.2.2

        Kurt

        Heil Dir NSSA,

        Deine Empfehlung finde ich sehr weitsichtig und
        der Lage gebührend korrekt, damit will ich mich auch Deinem
        Vorschlag anschließen, befürworte aber auch das was der Kamerad Kurzer
        gerade geschrieben hat.

        Mit deutschem Gruß!

        Kurt

      3. 40.2.3

        NSSA

        Heil Kameraden!

        Vielen Dank für euren Zuspruch! Nach erneutem Nachdenken über den bisherigen Verlauf bzgl. meines Anliegens stimme ich mit euch überein, dass es im Nachhinein besser gewesen wäre, diese Liste praktisch schon von Beginn an zur Verfügung zu stellen und nicht lediglich nur auf mögliche Verbesserungen hinzuweisen. So hätten nicht nur Zeit und vor allen Dingen Energie, die woanders eventuell besser gebraucht worden wären, eingespart und geschont, sondern es hätte auch generell effektiver und effizienter gehandelt werden können. Für diese Erkenntnis danke ich euch daher ebenfalls und werde diese für zukünftige Anliegen meinerseits verinnerlichen.
        Falls mein Anliegen für den ein oder anderen teilweise drangsalierenden und/oder belehrenden Charakter besaß, bitte ich dies selbstverständlich zu entschuldigen, da dies keineswegs meine Absicht ist, war und auch in Zukunft nicht sein wird.

        Wenden wir uns nun also wieder in Gänze den Aufgaben zu, welche uns in naher Zukunft gestellt sind und lernen wir voneinander – respektvoll, treu und kameradschaftlich!

        Sieg Heil!

        Mit deutschem Gruß °/

        NSSA

        PS: Ich danke Dir für Deine/n Hinweis/e, Kurzer!

  40. 41

    Andreas

    Heil Euch Kameradinnen und Kameraden,

    unser Kurt hat zur Ordnung gerufen. Habt Ihr das auch gelesen? Also wo wären wir wenn unsere morgen früh an die Tür klopfen würden?

    „Heil euch Kameraden,

    wie ich es sehe, Ihr lasst euch hier leicht ablenken.

    Wo wären wir gerade??? wenn …????

    Grüße!!!

    Reichsgau Baden“

    Antworten
    1. 41.1

      Kleiner Eisbär

      Nicht allen entgeht, daß der Schupp mitunter als Problembär betrachtet werden kann… 😉

      Antworten
    2. 41.2

      Kurt

      Heil Dir Andreas,

      Du hast mich zum Lachen gebracht, danke.
      Aber über die Wahrheit zu sprechen, ist für uns ein Muss,
      weil sie für mache eine freie Interpretation ist.
      Es ist das Problem unserer Zeit.
      Der Mensch muss alles als Körper darstellen und am besten
      3-diemesional um eine Sache für sich verständlich zu machen.
      So auch wird uns die Wahrheit dargestellt, als ein Körper,
      der von jeder Seite zu betrachten wäre.
      So sieht jeder Betrachter was anders, dann kommen
      alle zu dem Ergebnis, dass die Wahrheit eine Ansichtsache ist
      und für jedem was anders bedeutet. Klar!!!

      Die alle sind auf einen gemeinen Trick eines Gauners hereingefallen,
      weil ich fragen muss und will:

      Ist die Wahrheit einfach ein physischer Körper?

      Kann man sie auseinander nehmen, um sie beliebig zu gestalten?

      Kann man sie neu formen, wie es gerade irgendwelchen Subjekten passt?

      Die Kameraden Adler, Kammler und Windlicht wissen, was die Wahrheit ist
      und ich schlisse mich den Kameraden an.

      Mit deutschem Gruß!!

      Kurt

      Antworten
  41. 42

    SSteuermann

    Truzgau um eins erhöht.

    Danke noch mal Kurzer, für deine immer wieder erfrischenden Klarstellungen.

    Antworten
    1. 42.1

      Trutzgauer-Bote.info

      Immer wieder gern

      Sieg Heil, SSteuermann

      Antworten
  42. 43

    Adler

    Heil Kameraden,Heil Kameradinnen

    Heil Dir Kammler
    Ein großes Dankeschön an Dich und alle Beteiligten für die unermüdlich schaffende Arbeit,
    und das Ergebnis welches sich sehen lassen kann.

    Bevor nun dieser bewegte Tag sich dem Ende zuneigt will Ich zu dem kommen was Ich
    eigendlich schon seit mehrere Stunden vorhabe.

    Ich werde nun wie angekündigt mal ein paar Gedanken zu dem Treffen bei mir freien Lauf
    lassen.

    Gau Essen!
    Motto des Treffens: Intiative Zukunft
    Mein Vorschlag, da es ein erstes und auch kleines Treffen wird, geschuldet auch dem Thema, Runen, beprechung wie auch Runen-Praxis und eventueller Traumbesprechung.
    Ableitung aus unserer Ahnengeschichte.
    Ins Auge gefasster Termin: das Wochenende vom 30,09,2016 -02 oder 03,10,2016
    Abschließend, Erfahrungsbericht für TB damit alle was davon haben!

    Sig-Heil-Runa

    Antworten
    1. 43.1

      Adler

      vorhatte muss es heißen!!!

      Antworten
      1. 43.1.1

        Adler

        Übernachtungsmöglichkeit bietet eine Jugendherberge in der Nähe!?

        https://www.gruppenunterkuenfte.de/Jugendherberge-Essen-Werden__t3678.html

        mit Schlafsäcken ausgestattet können allerdings auch bei mir einige schlafen, sollte es also eine kleine Gruppe sein, dürfte das nicht das Problem sein!

        GruSS Adler

    2. 43.2

      Kammler

      Heil Dir Adler,

      das nenne ich zielorientierte Vorgehenweise. So kennen wir das noch von früher und sollte hier auch wieder Einzug halten.

      GruSS Kammler

      Antworten
    3. 43.3

      Bernd Ulrich Kremer

      Grüß Dich Adler,

      vom 02.10. bis zum 05.10. habe ich leider schon andere Verpflichtungen. Der Kurze kann Dir meine Telefonnummer geben, dann könnten wir auch kurzfristig den persönlichen Kontakt herstellen.

      MdG.
      Bernd Ulrich

      Antworten
      1. 43.3.1

        Adler

        Heil Dir Bernd Ulrich Kremer
        Schade das es nicht klappt bei Dir, aber die Telefonnummer, gern,
        so können wir spontan etwas machen.

        Mit Deutschem GruSS Adler

  43. 44

    Kraftplatz

    Hallo an ALLE und explizit Adler.

    Egal ob Westfalen oder Essen, eine Zusammenkunft steht ausser Frage und ist nur eine Frage der temporären Organisation. Das mit der Unterkunft ist eine sehr gute Idee.

    Stehe zur Verfügung in Saft und Kraft. Lass uns demnächst ein Treffen in der Mitte von Westfalen Süd und Essen planen. Mehr sicher dann über Email. VORWÄRTS Kameraden!

    Hans Baumann:

    „…
    1. Es zittern die morschen Knochen
    Der Welt vor dem roten Krieg,
    Wir haben den Schrecken gebrochen,
    Für uns war’s ein großer Sieg.

    Refrain:
    Wir werden weiter marschieren
    Wenn alles in Scherben fällt,
    Denn heute da hört uns Deutschland
    Und morgen die ganze Welt.

    2. Und liegt vom Kampfe in Trümmern
    Die ganze Welt zuhauf,
    Das soll uns den Teufel kümmern,
    Wir bauen sie wieder auf.
    Refrain:

    3. Und mögen die Alten auch schelten,
    So laßt sie nur toben und schrei’n,
    Und stemmen sich gegen uns Welten,
    Wir werden doch Sieger sein.
    Refrain:

    4. Sie wollen das Lied nicht begreifen,
    Sie denken an Knechtschaft und Krieg
    Derweil unsre Äcker reifen,
    Du Fahne der Freiheit, flieg!

    Wir werden weiter marschieren,
    Wenn alles in Scherben fällt;
    Die Freiheit stand auf in Deutschland
    Und morgen gehört ihr die Welt
    …“

    Besten Gruss
    kraftplatz

    Antworten
    1. 44.1

      Adler

      Heil Dir Kraftplatz

      Dankeschön für die Ehre die Du mir gibst!

      Sieg Heil

      Antworten
  44. 45

    Märchenerzählerin

    Wer sitzt denn in Gau Württemberg-Hohenzollern?

    Ich versuche, einmal im Jahr nach Baden-Württemberg zu fahren. Familienbesuch. Dieses Jahr war ich noch nicht.
    Wenn es dieses Jahr noch klappt, hättet ihr dann Zeit und Lust auf ein Treffen?
    Ich würde das natürlich vorher ankündigen.

    Liebe Grüße
    Märchenerzählerin

    Antworten
  45. Pingback: Die gewollte Entwurzelung der Nationen | N8Waechter.info

  46. 46

    Junger Adler

    So, meine Daten sind mit neuer Epost Adresse auch raus.
    Schön wie sich das so entwickelt.
    Man spürt förmlich die Energie.

    Antworten
  47. 47

    Adler

    Giuseppe Calligaris und seine parapsychologischen Experimente durch Stimulierung von Hautzonen

    Der US Secret Service am Ende des zweiten Weltkriegs auf der Suche nach alchemistischen Büchern

    „Als die alliierten Truppen im Juli 1943 in Sizilien landeten und von dort den südlichen Teil Italiens aufrollten, begann der US-Secret-Service mit einer der seltsamsten Aktionen des Zweiten Weltkrieges, deren Ergebnisse heute immer noch als Staatsgeheimnis gehütet werden. Nach außen hin hatte diese Aktion einen harmlos erscheinenden und fast naiv wirkenden Charakter. Der kämpfenden Truppe folgten nämlich für diese Sondermission speziell geschulte Geheimdienstler, deren einzige Aufgabe darin bestand, bestimmte Bücher zusammenzutragen, die alsdann mit Kurier in die USA geflogen wurden. Aus wohlerwogenen Gründen wandten sie aber nicht das sonst in Kriegszeiten übliche Requisitionsverfahren an, sondern sie zahlten ohne mit der Wimper zu zucken jeden geforderten Höchstpreis in harten Dollars. War die Aktion als solche bereits sonderbar genug, so könnte man erst recht ins Staunen kommen, wenn man erfährt, welche Art von Büchern die Geheimdienstler suchten. Es waren nämlich ausschließlich solche, die Geheimwissenschaftler betrafen. An der Spitze des Sucherfleißes rangierten dabei Bücher über Alchemie, wobei für bibliophile Raritäten aus vergangenen Jahrhunderten Summen hingelegt wurden, die selbst erfahrene Büchersammler als ungewöhnlich bezeichneten. Nach der Invasion in der Normandie, wurde die Bücher-Aktion des US-Secret-Service auch auf andere besetzte Gebiete ausgedehnt. Damit kamen sie einer ähnlichen, später von den Sowjets durchgeführten Mission um etwa zwei Jahre zuvor und hatten diesen damit auf jeden Fall den „Rahm abgeschöpft“.“
    (Hellmuth Hoffmann in Alchemistisches Geheimwissen, Magazin 2000plus Spezial 3 Kosmos Erde Mensch Best of, 2000/3, Seite 92)

    Seltsam ?

    Wenn die obigen Informationen verläßlich sind, so würde das ein interessantes Licht auf die Vorgänge in Amerika und die Kräfte hinter der offiziellen Regierung werfen. Sollten diese Vorgänge sich tatsächlich so abgespielt haben, so würde dies Verschwörungstheorien stützen, die behaupten, daß die offiziellen Regierungen dieser Welt – und hier insbesondere die amerikanische Regierung – im Grunde nur Marionetten von wirklich Mächtigen hinter den Kulissen sind. Mächtige, die als Freimaurer und diverse andere Logen beschrieben werden, die in der Tat niemals sich von den Geheimwissenschaften wie die offizielle Wissenschaft abgewendet haben. Die sogar von jeher ein immenses Interesse an diesen Geheimwissenschaften gehabt und diese auch verwendet haben, während offiziell von den vorgeschobenen Wissenschaftlern verkündet wurde, daß diese Geheimwissenschaften Humbug und Scharlatanerie seien – Wissen ist Macht.

    Giuseppe Calligaris (29. Oktober 1876 – 31. März 1944)

    „In Italien fahndeten die US-Agenten damals darüber hinaus besonders eifrig nach Büchern, deren Autor ein gewisser Prof. Dr. Giuseppe Calligaris war. Dieser hatte im Laufe der Jahre außer einer Reihe medizinischer Bücher insgesamt neunzehn umfangreiche Werke publiziert, worin die erschöpfendste Beschreibung von Experimenten enthalten ist, die das Hervorrufen parapsychologischer Phänomene in allen Einzelheiten erläutern: Von der Telepathie bis zur Präkognition, vom Gedankenlesen bis zum Hellsehen, um nur einige wenige aufzuzählen. Von diesen vor dem Zweiten Weltkrieg in nur kleineren Auflagen edierten Büchern gab es zum Zeitpunkt des Einmarsches der Amerikaner überall noch Restbestände, die zusammen mit vielen anderen Raritäten dieser Art bald die Reise über den „großen Teich“ antreten sollten.“ (Hellmuth Hoffmann in Alchemistisches Geheimwissen,

    Antworten
  48. 48

    Kammler

    Heil Euch Kameraden,

    mein Dank dem Kameraden NSSA ,für die Vorlage. Es ist trotzdem immer noch schwierig die genaue Zuordnung vorzunehmen. Die aktuellen Karten haben irgendwie die Gaugrenzen vergeSSen. Das auf die anderen gröberen einzuordnen ist eine Freude.

    Wir sind aktuell bei ca. 87 , ca. weil es noch Klärungen gibt, wo genau die Gemeldeten hingehören. Hoffe ja immer noch die 100 am Wochenende voll zu bekommen, eine Sondernachricht kommt bei 88 !!! Der 88. bekommt Freibier oder Kurzer ? :)))

    Gau Baden 4
    Gau Bayreuth 0
    Gau Berlin [Reichshauptstadt] 4
    Gau Düsseldorf 1
    Gau Essen 3
    Gau Franken 4
    Gau Halle-Merseburg 0
    Gau Hamburg 5
    Gau Hessen-Nassau 5
    Gau Kärnten (Ostmark) bitte melden
    Gau Köln-Aachen 0
    Gau Kurhessen 0
    Gau Magdeburg-Anhalt 1
    Gau Mainfranken 0
    Gau Mark- Brandenburg 4
    Gau Mecklenburg 2
    Gau Moselland 0
    Gau München-Oberbayern 4
    Gau Niederdonau (Ostmark) bitte melden
    Gau Niederschlesien 0
    Gau Oberdonau (Ostmark) 0
    Gau Osthannover 0
    Gau Pommern 2
    Gau Sachsen 22
    Gau Salzburg (Ostmark) 0
    Gau Schleswig-Holstein 2
    Gau Schwaben 3
    Gau Steiermark (Ostmark) 0
    Gau Südhannover-Braunschweig 3
    Gau Thüringen [Trutzgau] 9
    Gau Tirol-Vorarlberg (Ostmark) 0
    Gau Weser-Ems 1
    Gau Westfalen-Nord 1
    Gau Westfalen-Süd 2
    Gau Westmark 0
    Gau Wien (Ostmark) 0
    Gau Württemberg-Hohenzollern 4

    Bemühe mich weiter immer zügig zu reagieren und freue mich auf weitere Meldungen !

    GruSS Kammler

    Antworten
    1. 48.1

      Trutzgauer-Bote.info

      “ Der 88. bekommt Freibier oder …“ einen Hinterwälder Hexengeist vom Untersberg.

      Antworten
    2. 48.2

      Kammler

      Die 88 hat sich gemeldet !!! Gau Mainfranken 1

      Kurzer ? Antwort auf den Vorschlag ?

      GruSS Kammler

      Antworten
      1. 48.2.1

        Trutzgauer-Bote.info

        Na frag ihn doch, was er sich wünscht: Freibier oder einen Hinterwälder Hexengeist vom Untersberg.

        „Kurzer“ GruSS

    3. 48.3

      NSSA

      Wunderbar Kammler, so ist es eine Augenweide und mein ordnungliebendes, deutsches Herz blüht wieder auf! Hab Dank für die Umsetzung!
      Falls Du Schwierigkeiten bei der Zuordnung haben solltest, kann Dir eventuell folgende Netzseite weiterhelfen:

      Die Gaue der NSDAP

      Dort findest Du sämtliche Gaue mitsamt den damaligen Landkreisen und Gemeinden (leider ohne Suchfunktion).

      Heil Dir!

      Mit deutschem Gruß °/

      NSSA

      Antworten
  49. 49

    Heinz

    Das ich das noch erleben darf mir tränt mein Auge und meine Mundwinkel erreichen die Ohren vor Freude, melde Sachsen Ost als betriebsbereit, genaue Meldung folgt Morgen.

    GruSS
    Heinz

    Antworten
    1. 49.1

      Kurt

      Heil Dir Heinz,

      bist Du der Heinz?
      Wenn ja gleich auch meine Mundwinkel die Ohren erreichen;))).
      Heil und Segen!!! Dir und allen deutschen Seelen,
      die Deinem Beispiel folgen werden.

      Kurt

      Antworten
      1. 49.1.1

        Kurt

        Danke Kurzer!!

      2. 49.1.2

        Heinz

        Heil Dir Kurt,

        „bist Du der Heinz?“ Ja klar, der bin ich, wir kriegen das schon alles hin so falsch liegt ihr gar nicht. Ein jeder muss seine Reise antreten und ja trotzdem ist der TB meine Heimat.

        mit aufrechtem deutschem GruSS

    2. 49.2

      Kammler

      Lieber Heinz,

      das freut mich , so von Dir zu hören. Auf geht es. Bis morgen.

      Beste GrüSSe

      Kammler

      Antworten
      1. 49.2.1

        Heinz

        Mein Lieber Kammler,

        Ich Danke Dir und ja morgen kommen noch ein paar Zahlen, denn das ist es was wir tun sollten, zusammen halten und in ganz Deutschland ein Einig Trutzgau sein wenn nötig dann halt im geheimen, aber genau das ist es, nicht ein einziger Kamerad darf hoffnungslos sein oder werden, ein jeder Nationalsozialist der Schutz und Obdach braucht sei bei uns willkommen!!

        PS.: Ja Du bist immernoch der unglaublichste Mensch der mir je begegnet ist, Du hast mir wirklich sehr geholfen, wirklich!!

        Lieben GruSS

    3. 49.3

      Kleiner Eisbär

      Hallo Heinz, der kleine Eisbär ist auch ganz erfreut, Dich hier wieder lesen zu dürfen.

      Und das Thema „Vernetzung“ ist ja Dein Ureigenes… 😉

      Gruß vom kleinen Eisbären

      Antworten
      1. 49.3.1

        Heinz

        Hallo „kleiner“ Eisbär,

        „Und das Thema „Vernetzung“ ist ja Dein Ureigenes…“

        So ist es, der Anfang ist endlich geschafft. Ich freue mich wirklich sehr darüber. Meldung ist soeben raus.

        GruSS

  50. 50

    Kammler

    Heil Euch Kameraden,

    wir sind jetzt bei 99 Meldungen. Es wäre schön, bevor ich heute Abend die Gesamtübersicht fertig mache, dass die dann von der Gesamtsumme dreistellig ist.

    Beste GrüSSe Kammler

    Antworten
    1. 50.1

      Windlicht

      Heil Dir Kammler,

      ich glaube meine Frage 21.2.1 auf „Ergebnisse der Arbeitsgruppen…“ ist untergegangen. Würde mich freuen wenn Du ein, zwei Zeilen dazu schreiben würdest.

      Gruss
      Windlicht

      Antworten
      1. 50.1.1

        Kammler

        Heil Dir Windlicht,

        21.2.1. finde ich nicht ? Schaue noch einmal durch, mal sehen.

        GruSS

        Kammler

      2. 50.1.3

        Windlicht

        Heil Dir Kammler,

        die Frage/ Kommentar 21.2.1 habe ich unter den Bericht „Ergebnisse der Arbeitsgruppen des TB-Treffen: Thema Medien“ eingestellt. Nicht unter diesen Bericht „Vernetzung der TB-Leser in ihren Regionen“.

        Gruss
        Windlicht

  51. 51

    Kammler

    Heil Euch Kameraden,

    die Zahl des heutigen Tages ist: 102 Meldungen. Wir freuen uns und werden mit der Übergabe an die Gaue beginnen. Ihr solltet in den Gauen darauf achten, die Sache zügig anzugehen, so wie Ihr es vom TB gewohnt seid. Weitere Meldungen werden von uns an die Gaue weitergeleitet.

    Gau Bayreuth 0
    Gau Baden 3
    Gau Berlin [Reichshauptstadt] 5
    Gau Düsseldorf 1
    Gau Essen 3
    Gau Franken 5
    Gau Halle-Merseburg 0
    Gau Hamburg 6
    Gau Hessen-Nassau 6
    Gau Kärnten (Ostmark) bitte melden
    Gau Köln-Aachen 0
    Gau Kurhessen 1
    Gau Magdeburg-Anhalt 1
    Gau Mainfranken 2
    Gau Mark- Brandenburg 4
    Gau Mecklenburg 3
    Gau Moselland 0
    Gau München-Oberbayern 8
    Gau Niederdonau (Ostmark) bitte melden
    Gau Niederschlesien 0
    Gau Oberdonau (Ostmark) 0
    Gau Osthannover 0
    Gau Pommern 2
    Gau Sachsen 25
    Gau Salzburg (Ostmark) 0
    Gau Schleswig-Holstein 2
    Gau Schwaben 3
    Gau Steiermark (Ostmark) 0
    Gau Südhannover-Braunschweig 3
    Gau Thüringen [Trutzgau] 9
    Gau Tirol-Vorarlberg (Ostmark) 0
    Gau Weser-Ems 1
    Gau Westfalen-Nord 3
    Gau Westfalen-Süd 2
    Gau Westmark 0
    Gau Wien (Ostmark) 0
    Gau Württemberg-Hohenzollern 4

    In der E -Post, die in den nächsten Tagen an die Gemeldeten versendet wird, werden wir Empfehlungen und die weitere gemeinsame Vorgehensweise mit auf den Weg geben.
    Alle Gaue freuen sich auf weitere Meldungen, um im etwas größeren Kreis starten zu können. Es eine wirkliche Freude zu sehen, wie wir unsere gemeinsame Zukunft JETZT beginnen gemeinsam vorzubereiten und gestalten. So war es schon einmal und was für eine Bewegung ist daraus entstanden.

    Sieg Heil

    Kammler

    Antworten
    1. 51.1

      Trutzgauer-Bote.info

      Ein sehr gutes Ergebnis, Kammler. Die einzige Frage ist:

      Wo sind die Kameraden aus der DEUTSCHEN OSTMARK?

      Antworten
  52. 52

    Adler

    Heil Euch Allen und Dir Kammler,

    Vielen Dank für deine so Präzises und unermüdliches Schaffen und Ringens um das Wiederbeleben unserer so sehr vermissten,geliebten Alt hergebrachten Gauen,
    möge der Same aufgehen und zu einem Gewaltigen und Früchtetragendem Baum
    unseres Ur-Sprungs führen!

    Heil Dir O´ Reich

    Antworten
  53. 53

    Josef57

    Heil swissmanblog,
    den Schaden den die Merkel dem deutschen Volk angetan hat, ist nicht mehr wieder gut zu
    machen.
    Das Schlimmste ist schon wieder passiert, die Wahlen in Berlin wurden gefälscht.
    Die AfD hätte nach Hochrechnungen mindestens 20 % der Stimmen bekommen müssen,
    aber das hat die Koalition verhindert, ist aber nichts neues. Fast jede Wahl in Deutschland wurde manipuliert.
    Der größte Feind des Deutschen, ist der Deutscher selbst.

    MdG

    Antworten
    1. 53.1

      Trutzgauer-Bote.info

      Alles geLOGEn: SPD 23%

      Da hat die Bruderkette aber wieder „Wunder“ gewirkt.

      Was diesen Deppen keiner gesagt hat ist, daß die Freimaurerei nichts anderes ist, „… als ein schlecht beleuchtetes Vorzimmer zu einem Geheimbund, dessen Ziele und Absichten keinesfalls den Freimaurern bekannt sind…” (Piccoli-Tigre, Freimaurer des 33. Grades und Zeitgenosse Garibaldis und Mazzini)

      Die gesamte Freimaurerei ist ein Werkzeug, mehr nicht. Wen das „größte Geheimnis der Freimaurerei“ interessiert: In diesem hochinteressanten Dokument wird es so nebenbei ausgeplaudert.

      Mein Tipp: Wendet Euch von diesem ganzen Wahl- und sonstigen BRiD-Theater ab. Dieser abartigen kranken Show (hier muß man dieses Wort verwenden) sollte man NULL Energie geben.

      Fokussiert Eure Gedanken auf das Aufbauende, Konstruktive, auf das Leben, auf das Wiedererstehen unseres

      HEILIGEN DEUTSCHEN REICHES

      Antworten
    2. 53.2

      Triton

      Heil Dir Josef,

      das „Schlimmste“ was passieren konnte musste so sein.
      Denn das ist der Aspekt, welcher in die Offensichtlichkeit führt-

      Die Frau Merkel kann garnicht anders als lügen, das ganze System kann nur lügen.
      Genau das ist, was uns hilft und sie in den Abgrund reisst.
      Vergiss den ganzen BRD-Parteiensumpf.

      GruSS

      Antworten
    3. 53.3

      swissmanblog

      Joseph57,

      man könnte es mit ‚Augenzwinckern‘ so sehen: da ist genug Arbeit vorhanden, um im DR, neben einem Neuanfang, die Menschen zu beschäftigen. Hatten wir doch auch schon mal und bekommt eine neue ‚Qualität’….. 🙂

      Aber Du hast Recht, BK Merkel hat grossen Mentalschaden angerichtet. Und, keine Angst, das gewollte Asylantentum der ‚BK Ausser-Deutschen‘ wird ab einem bestimmten Moment innerhalb von Wochen rückgängig gemacht. Es bleibt nicht so, aber die Massnahmen werden drastisch.

      Die Presse steht in Deutschland bis 2099 unter Kuratel des alliierten Rates (CIA gesteuert). Via Atlantikbrücke etc. trifft das auch für die ‚Parteien‘ zu, die sich arrogant selbst feiern und sich immer mehr vom Charakter ‚Volkspartei‘ entfernen. Was denen nicht passt, ist nicht ‚demokratisch‘ – aber, oh Wunder, wieso wird denn die AfD gewählt?

      Ich würde mich nicht wundern, wenn bei der Auszählung für die AfD ‚getrixt‘ wurde. Das war schon vor einigen Jahren in Bremerhaven und an anderen Orten in der BRD so. Österreich mit seinen gewünscht ‚ungeleimten‘ Couverts lässt grüssen.

      Aber warten wir mal enige Tage ab, denn wenn ‚gemauschelt‘ wurde, werden wir das noch hören.

      Inzw. wird es in Berlin ein politisches Tollhaus geben. Rot rot grün soll es richten, wenn es denn überhaupt dazu kommt, denn die politischen Zustände stehen bildlich in Richtung ‚Willy Brandt‘ Flughafen (Heizung, Strom, Alarmanlage, Unterbringung usw.), also eine teure kaum endende Story. Und wenn die doch zustande kommt, werden die Kollateralschäden gewaltig sein. ‚Berlin‘ ist eine ‚Wolke‘, heute heisst das ‚Cloud‘ – und bei ‚Hochdruck‘? Grins.

      Antworten
    1. 54.1

      Trutzgauer-Bote.info

      Und was machen wir jetzt damit??? Die Antwort, welche ich zum Thema Wahl in Berlin in leicht abgewandelter Form schon an Josef57 gegeben habe:

      Mein Tipp: Wendet Euch von diesem ganzen Antifa-Zirkus und sonstigen BRiD-Theater ab. Dieser abartigen kranken Show (hier muß man dieses Wort verwenden) sollte man NULL Energie geben.

      Fokussiert Eure Gedanken auf das Aufbauende, Konstruktive, auf das Leben, auf das Wiedererstehen unseres

      HEILIGEN DEUTSCHEN REICHES

      Antworten
      1. 54.1.1

        Windlicht

        Was wir damit machen? Wir nehmen es zu Kenntnis, erkennen ihre Stärke (Anzahl), Verteilung und Wissen wenn wir Fragen haben, wen wir fragen können. Spätestens am Tag X.

        Wenn man etwas aufbauen möchte, sollte man auch auf die mutwilligen Zerstörer achtgeben.

      2. Trutzgauer-Bote.info

        Deren „Stärke“ beruht doch lediglich darauf, daß sie von den Besatzern geschaffen, aufgepäppelt, gefördert und, wie man es mit Werkzeugen macht, beliebig losgelassen und eingesetzt werden.

        Das bedeutet: Mit dem offenen Auftauchen der MACHT und dem Verschwinden des Systems wird sich die gesamte Antifa im NICHTS auflösen.

      3. 54.1.2

        Windlicht

        Das ist Richtig! Jedoch bis dahin ist dieses Werkzeug willig und wir müssen den Schutz unserer Interessen und Ziele als Notwendigkeit erachten.

  54. 55

    Josef57

    Heil Dir Triton und natürlich allen anderen Kameraden,
    ich habe schon seit langem mit dem BRD-Parteiensump abgerechnet.
    Ich bin nicht sehr geduldig, deshalb kann ich es einfach nicht abwarten, bis das Lügenhaus
    zusammengefallen ist.
    GruSS

    Antworten
  55. 56

    Josef57

    swissmanblog,
    das es in Berlin gemauschelt wurde, ist außer Frage. Wir haben es ja in MV erlebt, da wurden die AfD Stimmen einfach ignoriert.
    Politisch wird sich nichts ändern, das NWO Schiff steuert weiterhin gegen einen Eisberg.

    Antworten
    1. 56.1

      swissmanblog

      Jep, die fahren gegenwärtig gegen ihre eigenen Zwangsjacken-Gummiwände. Zum Lachen ist diese unglaubliche Selbstbeweihräucherung auch bei Anne Will. Ich ‚will‘ die aber nicht mehr. Das trieft ja zum TV heraus.

      Ich muss doch mal in das Auto steigen und mir Bautzen selbst ansehen. Das glaubt doch kein Mensch, was von dort berichtet wird. 🙂

      Antworten
    2. 56.2

      swissmanblog

      Josef57

      Sollte zu massiven Mauscheleien gekommen sein und damit die Sitzuveränderung tangiert werden, könnte das bei dieser gesamtlabilen Situation evtl. doch Auswirkungen haben. Aber ich gebe Dir recht, denn im NWO Spiel wird das z. Zt. leider nicht viel ändern.

      Antworten
      1. 56.2.1

        Wilhelm tell er miene

        Heil Kameraden
        Eine Geschichte die die Welt nicht braucht!
        In einem Land, nicht hinter den sieben Bergen und auch nicht bei den sieben Zwergen, sondern näher als ihr denkt, regierte eine Königin nicht böser als andere Herrscher auch. Weil diese Herrscher gern im Glanze ihres angesichts strahlen, präsentierten sie sich immer wieder dem Land. So betrat die Königin auch wieder den Spieglein Saal und fragte: „Spiegleins Spiegleins in meiner Hand, wer sollte regieren in diesen Land?“
        Die Spiegleins antworteten nix! Denn das ist ja auch der größte Quatsch, dass Spiegleins antworten dürfen sollen können.
        Sowas gibt es doch nur im Märchen!
        Aber sie bekam ihre Antwort. Und zwar von den Leuten der SpielgeldbergerKonferenz oder waren es die von der Falschgeldtahlerkonferenz? Egal sie antworteten: „Ihr Königin, ihr seid zwar hässlich wie die Sau, für diesen Job aber die richtige Frau!“
        So endet die Geschichte wie jede, und wenn die Spiegleins nicht zerbrochen sind, so blenden sie sich noch heute!
        SSIEG HEIL KAMERADEN

  56. 57

    Josef57

    Heil Dir Trutzgauer-Bote.info,
    die AntiFa Leute haben es noch nicht begriffen, das auch sie, wie wir alle, in einer Strafkolonie der Alliierten befinden.

    Antworten
    1. 57.1

      swissmanblog

      Wie sagte doch schon der Bunga-Bunga Berlusconi vor Jahren im Europaparlament in Richtung des ex Bürgermeisters von Würselen Martin Schulz? MS sollte die Rolle eines Aufsehers im Konzentrationslager übernehmen.

      Die Anti-Fasler sind, wie der Spartakus in der Weihmarer Zeit, linke Stosstrupps.

      Dass hunderttausende SPD ler später in die NSDAP eingetreten sind, wird tunlichst verschwiegen. Einige kamen noch weiter, wie der Vater von Gabriel und Bruder von Müntefering. Sogar Günther Grass brachte es weit, ohne seinen pupertären Blechtrommler. Mehr als Gedöhns kam ohnehin nicht raus .

      Antworten
  57. 58

    Kurt

    Heil Kameraden und Kameradinnen,

    in nächsten Tagen wird entschieden, ob, wann und wo das erste Regionaltreffen stattfindet.
    Das ist nur eine rein organisatorische Sache, weil wir schon das wichtigste haben,
    den Willen dazu. Stimmt!?

    Nun gibt´s noch ein paar Tage zu überlegen, ob ich mitmache oder nicht.
    Nehme ich an oder lehne ich ab? Zukunft meiner Kinder im Deutschen Reich
    oder in der Sklaverei?

    Es geht bei dem ersten Treffen darum, dass wir uns endlich schauend in die Augen unsere Hände reichen können. Wir sollen uns vor allem kennenlernen, um das Gefühl des Vertrauens wieder zu lernen und unsere Energie zu vereinen.

    Aus diesem Grund will ich alle bitten, die das hier lesen, schließt euch uns an,
    weil die goldene Zukunft keine Selbstverständlichkeit ist.

    Mit deutschem Gruß!!!

    Reichsgau Baden

    Antworten
  58. 59

    Adler

    Heil Euch Volk

    Da nun ein paar Stunden luft holen vergangen sind, die sicherlich manchmal von Nöten ist um den Hebel seiner Orientierung wiederzufinden, möchte Ich der Zielsetzung wegen einige Zeilen schreiben!
    Unsere Orientierung kommt nicht aus einer Partei, nicht aus einer Person allein, denn woran hat sich Adolf Hitler orientiert woraus seine Energie bezogen?
    Es war, ist und bleibt die Deutsche Ahnengeschichte aufs engste verbunden mit unserem Schöpfer, unseres Ur-Sprung, darauf können wir uns allzeitig stützen, aus Ihm leiten wir unser tun, in seinem Geist wollen wir wiedererstehen lassen wovon wir getrennt wurden und werden, man gibt sich zumindest alle Mühe, sie ist überall durchschaubar.

    So lasset uns fortfahren im Namen unseres Allvtaers Fuotan, legen wir die verstreuungen beiseite, schöpfen in vollen Zügen aus unserer ureigensten verbindung mit ihm, stärken sie,hegen und Pflegen wir sie, denn sie macht uns stark und weist uns den Weg den wir zu nehmen haben!

    Das Heil soll allzeitig in, um, und über uns sein!

    Heil dem Ziel, Heil der Quelle unserer Schöpfung, im Namen unseres UrMinSul Ur Heilig Dein Name!

    Antworten
    1. 59.1

      Adler

      Ich hätte schreiben sollen, Heil Uns Volk!

      Denke Ich hhmm

      Antworten
    2. 59.2

      Ann

      Heil Dir, Adler und der gesamten Menschheit,

      in diesem „Werk“ findet sich viel „Nahrung“ für den sich hier andeutenden Aufschwung des DRs – soweit ich das sehe:

      http://www.paranormal.de/paramirr/local/holofeel/0-7.pdf

      DG
      Ann

      Antworten
      1. 59.2.1

        Adler

        Heil Dir Ann

        Sag mal ist das die Offenbarung von dem JHWH, dem Gott des alten Testaments?

      2. 59.2.2

        Adler

        Heil Dir Ann

        Vorwort:
        Dieses Buch ist eine Perle, mit der nur dumme Schweine nichts anzufangen wissen. Ich werfe
        meine Perlen nicht vor die Säue.

        JHWH der Gott der Juden, der so Eifersüchtige und Rachsüchtige, wegen dem Die Juden meinen, alle Nichtjuden wären Viecher, ist es der?

        Was Bitte Ann hat das mit dem RD zu tun?

        GruSS Adler

      3. 59.2.3

        Ann

        Ja, Adler,

        es gibt nur EINEN GOTT und in dem angefügten Werk wird vieles aufgeklärt, was DAMALS noch im Nebel lag und (vieleicht? – ich rätsele seit Jaaahren, warum es so gelaufen ist) auch heute wieder in den „Untrergang“ führen würde – trotz all der gutn Vorsätze.

        Ich fühle hier bei diesem Thema soviel Wohl-Wollen! Möge doch all diese Energie nicht vor die Säue geworfen werden.

        Herzlichst!
        Am Wohlwollen des Führers habe ich nicht den allergerigsten Zweifel!

      4. 59.2.4

        Adler

        Heil Dir Ann

        Gut, so weiß Ich das Du es nicht Sarkastisch meinst.
        Ich meine sogar die stelle gefunden zu haben wo Schaddain als Gott bezeichnet wird.
        Sprich das wogegen sich Adolf Hitler mit aller Kraft so aufbäumte ist genau dieser Gott, die Juden waren zu allen Zeiten schon immer gute Fälscher und Lügnersie Pflegen ohne mit der Wimper zu zucken Jesus mit ein in dieses
        „Werk“ wie Du es nennst, Ich kenne die Bibel und irgendwie passte das alles nie so wirklich zusammen, das Alte Testament ist das buch Satans,
        Moses war als Mörder verurteilt, ist aber deswegen nicht Hingerichtet worden weil er ein Primz war.
        Dieses Buch stinkt und trieft nur so voll Halbwarheiten Lügen und Perversesten verdrehungen!
        Und Ich bin Du, damit fängt es schon an, es kommt von den Maja, da aber heißt es „Ich bin ein anderes Du“, es gibt keine zwei Identischen Wesen!
        Hinterfrage das Bitte was man dir da versucht weiß zu machen!
        Und dazu warum es so gelaufen ist …..weil der, der da im Namen der Liebe herkommt Satan ist!

        Mit Deutschem GruSS Adler

      5. 59.2.5

        Ann

        Adler,

        ich kann deine Vorbehalte allesamt gut nachvollziehen und ich mühe mich seehr, dem ((( ))) nicht ins Messer zu laufen, aber ein Kind mit dem Bad auszukippen, wäre doch genau das …

        Lies Band 1 – es lohnt sich m. E. und dann – siehe oben – bin gespannt und wenn ich irre, gehe ich gern den Irrweg rückwärts und suche weiter.

        Ich bin schon länger auf dem „geistigen Pfad“ und bin schon mehrfach zurückgegangen – Blavatsky, Steiner …. Da bin ich nicht eitel!

        Ich hoffe, wir begegnen us demnächst“persönlich“ 🙂

  59. 60

    Adler

    Heil Dir Ann

    Wie Du meinen?

    Antworten
    1. 60.1

      Ann

      Adler,

      wenn du dein Krafttier aufmerksam duch das 1. Buch des Werkes sehen lassen würdest und mir dann berichtetest, was daran faul ist, wäre mir sehr geholfen. Das meine ich so, wie ich es schreibe! Ich irre mich gern, insofern ich danach Läuterung erfahre. Anhaftungen aller Art möchte ich gern hinter mir lassen.

      Antworten
      1. 60.1.1

        Adler

        Ann,
        Das will Ich gern tun, aber über Tausend Seiten das dauert was, eher kann Ich Dir die Zusammenhänge aus dem hier und Jetzt erklären!
        Unsere Alte Geschichte, die Verbundenheit zu dem Wahren Schöpfer, unsere Liebe zur Wahrheit sind der Grund für den Hass der Juden auf Deutsche und Ihres Gottes!

        Gehe mal auf Youtube und Höre Dir Dr. Eduard Koch an, danach sprechen wir, gern auch übers Telefon, der Kurze darf Dir gern meine Nummer rüber reichen!

        Hier klinkt sich mal der Kurze ein. Der genialste Vortrag von Dr. Eduard Koch:

        HIER mein Artikel dazu.

      2. 60.1.2

        Adler

        Heil Ann
        Ich zeig Dir einen Weg ohne viel Theater.
        Ja es gibt nur einen Schöpfer, sei getrost, Ich habe gefunden, Ich suche nicht mehr, aber Ich habe gesucht, überall und sehr Intensiv!

        GruSS Adler

      3. 60.1.3

        Isa

        Hallo Ann!

        Ich hab mir erlaubt, da auch mal reinzulesen. Auf S.323 hab ich das gefunden:

        Die Frau in Dir symbolisiert die Dich dominierende Logik und Deinen Leib, beides sind Umhüllungen Deines wirklichen Wesens. Das hebr. Wort für „weiblich“ ist „nekabah“ (50-100-2-5). Dieses Wort stammt von
        „nakeb“ (50-100-2) ab und das bedeutet „Loch“, aber auch „Höhle“ (→
        Hölle). Eine Höhle ohne einen Kern darin, kann man als unbewohnt betrachten.
        (Zitat Ende)

        Das ist er, der Verderber! Frauen konnte er in seinem Pfuhl nie gebrauchen – zu lichte Schwingungen! Frag Isais, unsere Lichte, Holde!

        „…denn er ist der Vater der Lüge und die Wahrheit ist nicht in ihm.“

        Der hat mal gar nichts erschaffen, weder Himmel noch Erde! Und daß er das, was er und seine Knechte hier angerichtet haben, nun „Dir“ und „Deiner Menschheit“ anlastet, das ist bis heute einer der Lieblingstricks dieser Brut!

        Du hast vorhin Steiner erwähnt – was hast du über ihn herausgefunden?

        Liebe Grüße!

  60. 61

    Ann

    Alles wird dort exakt wie Du es anführst gepredigt! Das 1. Buch hat auch nur knapp 300 Seiten 🙂

    Antworten
    1. 61.1

      Adler

      Heil Dir Ann
      Das ist in Mainstream Manier gehalten, Wahrheit mit halbwahrheit und noch ein wenig untergeschoben, am Ende dann stehst Du da und bist völlig verwirrt, findest aber nicht den Zugang, kannst du auch nicht, ist nur ein weiteres Geschäftsmodell.
      Wo kämen wir denn hin wenn der Arzt dir sagt, lassen Sie alle Tabletten weg und dann geht es ihnen Gut, hahah, na dann kann er zu Hause bleiben!

      Antworten
    2. 61.2

      Heinz

      Hallo Ann,

      ich möchte Dir folgendes mitgeben, falls Du es noch nicht kennen solltest:

      Göttliche Offenbarungen für unsere Zeit durch Jakob Lorber (1800-64) und Gottfried Mayerhofer (1807-77):

      http://www.j-lorber.de/

      GruSS

      Antworten
      1. 61.2.1

        Kammler

        Heil Dir lieber Heinz,

        der Lorber, was soll ich dazu schreiben, lieber nichts :)))

        GruSS Kammler

    3. 61.3

      Matthias

      Heil dir Ann,

      Ich bin vor ein paar Tagen über folgenden Auszug eines deutschen Authors in seinem Buch von 1921 gestossen und dachte ich kopiere ihn hier rein:

      Diesen Prozeß aber können wir vielleicht nirgends so gut beob- achten wie dort, wo das Judentum in völlig bewußter Handhabung dieser seiner bislang ungreifbaren und unbegriffenen Waffe auf der Höhe seiner Macht mit wissenschaftlicher Präzision ein Geistesprodukt auf den Markt wirft, das in unbeirrbarer Vorausberechnung all der mit mathematischer Sicherheit ausgetüftelten Wirkungen und Einflüsse auf den deutschen Geist von einer mit wissenschaftlicher Zielstrebigkeit konkurrierenden Freimaurerzentrale aus in die Welt geschleudert wird wie ein Geschoß, dessen Bahn, Ziel und Durchschlagskraft der Artillerist mit kühler Voraussicht und Sicherheit zu errechnen weiß.
      Dies aber ist ganz und gar der Fall bei Spenglers Buch „Der Untergang des Abendlandes“, bei dem man nicht weiß, was man mehr bewundern soll: die meisterhafte Gerissenheit, mit der es auf den Markt geworfen, in allen Buchhandlungen gestaffelt, in alle Auslagen gestellt, in allen Zeitungen besprochen, an allen Stammtischen beschwätzt, in allen Salons beplappert und in allen Korporationen bebrüllt werden „mußte“, oder aber den klar vorausbestimmten und mit mathematischer Pünktlichkeit eingetroffenen Erfolg der Lähmung, Verwirrung und geradezu Fassungslosigkeit des dank solcher Prozedur nicht mehr – fassenden Geistes.
      Dieses Buch aber mit seinem Labyrinth von einander durchkreu- zenden, berührenden, im Zickzack laufenden, sich verwirrenden und wieder in Sackgassen endenden Gedankengängen ist geradezu als das Musterbeispiel der freimaurerisch-zionistischen, mit wissenschaftlicher psychagogischer Zielstrebigkeit ausgeklügelten, strukturlosen Konstruktion zu bezeichnen, eine Konstruktion, bei welcher gar sorgsam darauf geachtet wird, daß etwa vorhandene primäre Kraft sekundär, sekundäre, aber immer noch feste Struktur invers, und inventierter Geist zuguter Letzt um sein ohnehin recht labiles Gleichgewicht gebracht und zu form- losem Chaos durcheinandergewirbelt werde. Mit infernalischer Bewußt- heit wird hier auf die deutsche Gründlichkeit, die Freude am Grübeln, am sich Vertiefen und Verlieren an ein „großes Gedankengebäude“ spekuliert. Jede Geistesrichtung, die symbolische, die mathematisch exakte, die mystisch orphische – sie alle finden eine zwar unverdauliche, aber dafür den geistigen Verdauungsapparat um so mehr in Anspruch nehmende und belastende Nahrung. Mit einer Kühnheit und Gelassenheit werden hier tiefsinnige Ausdeutungen und Subsumptionen hingeschmissen, wird Gelehrsamkeit aus allen Ecken und enden zusammengekratzt und in seltsamste Verbindung gebracht, dass der deutsche ob solche Fülle des Stoffes, solcher profunden Allwissenheit in Ehrfurcht erschauert, nicht ahnend dass das Zusammenschwätzen und Aneinanderkoppeln von Unvereinbarkeiten nichts mit der Zusammenschau ergründenden Einblicks wahren, WesenHaftes erfassenden Geistes zu schaffen hat.
      Und so lässt sich denn der unglückselige Deutsche durch Dick und Dünn, verdutzt, verblüfft, habe doch mit fortgerissen entführen und erwacht nach langem Sichhineinvertiefen in unsinnige Tiefsinnigkeiten mit totem Blicke, mit blödem aller Fassenden Kraft beraubtem und verwirrtem Schädel und – der freimaurerisch-zionistische Zweck ist erreicht: der deutsche Mensch hat seine fassenden Fähigkeiten an einen irrsinnigen Wirrwarr endlebendigten Gedenkes verzettelt und verschwendet und ist wunsch- und plangemäß unfähig geworden, mit verbrauchten und geradezu zerstörten Kräften noch irgendwelche eindeutig festfassende Geistesarbeit zu leisten.“

      Tut mir leid, dass es etwas länger gedauert hat, ich wollte es bereits vor ein paar Tagen machen. Falls du den Author bzw. das Werk lesen möchtest, falls du es nicht kennst, kann dir der Kurze gerne meine E-Mail geben. Es handelt sich eigentlich um zwei Exemplare, eines ist die Grundlage.

      Mit besten deutschen Grüßen
      Matthias

      Antworten
  61. 62

    Kleiner Eisbär

    Ich habe auch kurz quergelesen. Die Ohrenbarung – ja, genau hinschauen! – liest sich wie allerfeinste Frankfurter Komplexhexerei!

    Blättert besser in der erlesenen Bibliothek des Trutzgauer Boten!

    Antworten
    1. 62.1

      Mettler

      Also ich habe da auch mal reingelesen und in mir sträubt sich alles, muß ich sagen. Was dieses Ding alles sein will…ziss, ich bin nach diesem Ding ja zu allem zu blöd und ohne dieses Ding bin ich garnichts mehr. Nö, ist garnicht meins. Da halte ich mich an des kleinen Eisbären Tipp und blätter lieber hier, zuhause 🙂

      MkG,
      Mettler

      Antworten
    2. 62.2

      pils

      Das Inhaltsverzeichnis reicht aus um des Machwerk in die Tonne zu treten

      Antworten
  62. 63

    Adler

    Heil Dir Kleiner Eisbär

    Ja, Ohrenbarung, war aber schon raus, die Bibliothek war mir auch in den Sinn gekommen, wusste aber nicht mehr genau wo?!
    Aber es ist eindeutig Schaddain.

    Antworten
  63. 64

    Adler

    Heil Ann

    Jetzt hab Ich es gefunden!

    Oben unter Mystik und dann Götterdämmerung 1-10

    GruSS Adler

    Antworten
  64. 65

    Irmchen

    @windlicht

    Der Link in deinem Kommentar hat mich einigermaßen geschockt!!
    Aber davon sollten wir uns doch nicht beeinflussen lassen, es ist aber gut, zu
    wissen mit wem man es zu tun hat.
    Auch diese Leute sind gehirngesteuert und sie wissen nicht, was sie tun.

    Wir sollten uns dazu sagen: „Herr vergib ihnen, denn sie wissen nicht was sie tun“!!!

    Gruß Irmchen

    Antworten
    1. 65.1

      Windlicht

      Guten Morgen Irmchen,

      Du irrst Dich, Kinder des Teufels wissen immer was sie tun. Täuschen tun sie nur die Anderen, mit wohlklingenden Worten und unschuldigem Gesicht.

      Gruss
      Windlicht

      Antworten
      1. 65.1.1

        NSSA

        Liebes Windlicht,

        verblendete und sich (momentan noch) auf Irrwegen befindliche Angehörige unseres Volkes(!) würde ich definitiv nicht als „Kinder des Teufels“ bezeichnen. Es sind größtenteils – ob uns das gefällt und bewusst ist oder nicht – DEUTSCHE, in den meisten Fällen noch minderjährig, die (wie auch viele Erwachsene) von diesem Judensystem verführt und für antideutsche, sprich jüdische Zwecke instrumentalisiert wurden und derzeitig noch(!) werden. Was diese Menschen UNSERES Volkes brauchen, ist Hilfe, Liebe und Verständnis, und gewiss keine oberflächlichen und distanzierenden Verurteilungen und Brandmarkungen, denn das ist eines Deutschen und gerade eines Nationalsozialisten absolut unwürdig.
        Es braucht definitiv niemand (egal von wem) gewalttätiges Handeln an sich ausüben zu lassen, aber ein wenig mehr Fein- und Mitgefühl wären auch in diesem Bereich wünschenswert, denn:

        „…ich kann mich nicht lossagen von dem Glauben an mein Volk, kann mich nicht lossagen von der Überzeugung, dass diese Nation wieder einst auferstehen wird, kann mich nicht entfernen von der Liebe zu diesem, meinem Volk, und hege felsenfest die Überzeugung, dass eben doch dann einmal die Stunde kommt, in der die Millionen, die uns heute verfluchen, hinter uns stehen und mit uns begrüßen werden dann das gemeinsam geschaffene, mühsam erkämpfte, bitter erworbene neue Deutsche Reich der Größe und der Ehre und der Kraft und der Herrlichkeit und der Gerechtigkeit.“

        In diesem Sinne: Heil und Segen uns, unserem Volke und seinem Reiche sowie der gesamten Menschheit!

        Sieg Heil!

        Mit deutschem Gruß °/

        NSSA

      2. 65.1.2

        Wilhelm tell er miene

        Guten morgen Deutschland,
        Ich glaube da habt ihr beide recht. Denn die Verführer in unserem Volk wissen was sie tun, denn Schlafschafen sollte man aber ihre Wolle lassen.
        SSIEG HEIL

      3. 65.1.3

        Schoener

        Lieber NSSA,

        Du hast für Deinen Kommentar meine vollste Zustimmung! Ein Deutscher, ein Nationalsozialist verschreibt sich der Liebe, ohne Wenn und Aber: Zu seinem Volk, seinen Kindern, seinen Weggefährten, zu allen Schlafenden, Wie es so trefflich im Lied des Arierkriegers heißt:

        Im Kampfe scheue ich weder Feuer noch Schwert,
        das Wohl der Meinen ist mein Leben mir wert.

        Oder anders ausgedrückt: Jedem das seine. Wir müsssen geduldig sein, und lernen, dass es bei manchen „Schlafschafen“ sehr sehr lange dauern kann, bis sie bereit sind, aufzuwachen. Für mich war dies die wichtigste Lektion überhaupt; Geduld, Sanft-, und ja oft auch Gleichmut zu üben.

        Denn es geht um das Wichtigste in diesem Reinkarnationskarussel: Ins Heil zu kommen. Das geht nur, wenn wir akzeptieren, dass jeder in seinem Schicksal andere Aufgaben bekommt, durch die man lernt, heil zu werden. Das gilt selbst für JENE.

        Heil dem Reiche!

      4. 65.1.4

        Triton

        Ich sehe nicht, dass unsere -Volksgenossen- Liebe und Verständnis brauchen.
        Sicher wurden sie von satanischen Kräften verführt, dennoch gibt es in jedem Menschen, egal welcher Rasse er angehört eine Instanz, welche vor diesen Falschkräften klar und deutlich warnt.
        Den freien Willen, sich für die eine oder andere Seite zu entscheiden haben wir.

        Diese heutigen Deutschen (nicht alle aber viele) sind beseelt von Zwietracht, Mißgunst; Neid, Übervorteilung, Gier, Bequemlichkeit, halt alles was das Repertoire niederer Werte hergibt.

        Sie brauchen nicht Liebe sondern die Konsequenz ihres Handelns und das wird auch kommen, so hoffe ich.

        GruSS

      5. 65.1.5

        NSSA

        Werter Schoener,

        danke Dir für Deine ebenfalls passenden Worte. Die Heilwerdung ist nun mal – wie du selber zutreffend schreibst – so individuell wie jeder Mensch selbst, dies sollten wir berücksichtigen.

        Werter Triton,

        die Konsequenzen ihres Handelns werden sie definitiv erfahren, genauso wie wir sie erfahren haben, als wir unsere Augen endlich öffneten bzw. öffnen konnten. Sind wir nun dadurch aber was „Besseres“ oder schlicht und ergreifend „nur“ die ersten unseres Volkes, die die hohe und ehrenvolle Aufgabe haben, dieses in uns entfachte Licht weiterzugeben und in die verdunkelten Herzen der anderen zu tragen? Mit kalter Verachtung, grenzenloser Schadenfreude und rücksichtsloser Gleichgültigkeit – gerade hinsichtlich der nahenden und größtenteils wohl schmerzvollen Bewusstwerdung vieler Volksgenossen und -genossinnen – werden wir dies jedenfalls nicht erreichen können.
        Und auch unserem Führer war es in der Vergangenheit stets ein großes Anliegen, ihm feindlich gesonnene Volksangehörige die Hand zu reichen und auch sie nicht aufzugeben:

        „Es war im Inneren immer mein Ziel gewesen, den kommunistischen Volksgenossen oder den sozialdemokratischen Volksgenossen zu überzeugen und ihn zu gewinnen. Ich habe mich nur dann gewehrt, wenn der andere mir entgegentrat von Vornherein mit geballter Faust. Dann allerdings sagte ich ‚Genosse, ich weiche keinen Schritt zurück! Entweder du gibst die Faust weg oder ich breche sie auf, eins von beiden! Ich bin gerne bereit, mit dir zu diskutieren, wenn du mir aber mit Gewalt entgegentrittst, dann merke dir, ich scheue die Gewalt nicht, dann werden wir miteinander kämpfen, und du wirst sehen, dass wir nicht weniger auch die Gewalt ausüben können wie du selbst.‘ Und wir haben ja auch nur deshalb die Millionen von Volksgenossen gewonnen! Denn wenn wir endlich 13 Millionen Wähler hatten, die kamen ja nicht vom Mond herunter! Das waren ja auch nicht lauter frühere Nichtwähler, sondern das sind Menschen gewesen, die aus allen Parteien gekommen waren – wir haben sie alle allmählich überzeugt! Sie haben sich zusammengefunden, sie haben ihre früheren Vorurteile voreinander abgelegt und sind in eine Gemeinschaft hineingewachsen.“

        Und solch eine Gemeinschaft wird – genauso wie damals – nicht auf einer geringschätzenden und vielleicht sogar rachsüchtigen, sondern ausschließlich auf einer liebe- und verständnisvollen sowie einer gegenseitig vergebenden(!) Grundlage erneut wachsen können, denn Vergebung ist der Schlüssel zum Schloss des Heils.

        Mit deutschem Gruß °/

        NSSA

      6. Trutzgauer-Bote.info

      7. 65.1.6

        Kleiner Eisbär

        Auch von mir volle Zustimmung NSSA und ergänzend noch dieses:

        „Für mich bedeutete das Vertiefen in Literatur und Presse dieser Lehre und Organisation das Wiederfinden zu meinem Volke.
        Was mir erst als unüberbrückbare Kluft erschien, sollte nun Anlaß zu einer größeren Liebe als jemals zuvor werden.

        Nur ein Narr vermag bei Kenntnis dieser ungeheuren Vergiftungsarbeit das Opfer auch noch zu verdammen.“

        Adolf Hitler in seinem Buch im Kapitel „Die Psyche der Masse“, Seite 44.

        Gruß vom kleinen Eisbären

      8. 65.1.7

        Triton

        Werter NSSA,

        im Gegensatz zu manch anderem hier gehe ich komplett aus der Bewertung des Verstandes heraus.

        Ich habe an keiner Stelle etwas davon geschrieben,
        -dass wir etwas Besseres sind
        -Ich habe an keiner Stelle etwas von Schadenfreude geschrieben.

        Ich schreibe davon, dass trotz aller Umstände JEDER MENSCH für
        SAAT und ERNTE Selbst verantwortlich ist.
        Und das ohne Wertung der Situation.
        Und das wir aufhören sollte immer andere vorzuschieben, seien es Juden oder rote Socken oder was auch immer, denn wir sind MIT-Spieler.

        Seitdem ich begonnen habe mich um mich zu kümmern gehe ich in die Selbstverantwortung, das ist keineswegs egoistisch, sondern erlöst genau einen jeden aus der Schuldbezichtigung im Aussen und das ist immer heilsam, und zwar für alle.

        Also, ich schrieb nicht von Fäusten, aber ich werde niemanden davon überzeugen keine zu machen, denn das wird immer SEIN Schicksal.

      9. 65.1.8

        Windlicht

        Irgendwie ist meine Antwort auf NSSA’s Kommentar als eigener Kommentar Nr. 66 erschienen.

        @ NSSA
        In Deinem zweiten Kommentar an Triton muss ich sagen, dass die damaligen Wähler der verschiedenen Parteien durchaus überzeugt werden können. Ob die Mitglieder eines Kampfverbandes sich überzeugen lassen wollen, ist eine ganz andere Frage. Die Frage ist ob damals die Angehörigen der KPD und deren ehemaligen Spartakiaden (ebenfalls rote Terrorgruppe) mit Liebe und Zuneigung gewonnen werden konnten. M.E.n. hat genau unser Führer gegen diese Gruppe gekämpft und die rote Gewaltherrschaft gebrochen. Wenn dadurch der Zulauf der NSDAP zunahm, dann war es der Entschlossenheit und Tapferkeit ihrer Mitglieder zu verdanken.

        Gruss
        Windlicht

      10. 65.1.9

        NSSA

        Werter kleine Eisbär,

        danke Dir für dieses ebenfalls zutreffende Zitat unseres Führers.

        Werter Triton,

        selbstverständlich ist mir bewusst, dass Du diese von Dir hervorgehobenen Stellen nicht so geäußert hast, jedoch versuche ich in meinen Beiträgen nicht nur meinen (virtuellen) Gegenüber, sondern gleichzeitig alle anderen anzusprechen, weshalb ich gewisse Dinge gegebenenfalls etwas allgemeiner formuliere.
        Auch Deine Äußerungen zur Annahme der eigenen Selbstverantwortung mitsamt der damit einhergehenden Abnahme von vordergründigen Schuldzuweisungen sind definitiv grundsätzlich korrekt. Es ist jedoch meines Erachtens nach ein Unterschied, ob ich einem anderen – im Falle eines Sturzes – gemeinnützig die helfende Hand reiche, um ihn wieder aufzurichten (und zu heilen) und in seinem weiteren Werdegang zu unterstützen, oder ob ich ihm eigennützig den Rücken kehre, da „er ja an seinem Schicksal selbst schuld sei und die Konsequenzen gefälligst selbst zu tragen habe“. Es geht dementsprechend wie gesagt nicht darum, dass die Menschen nicht das ernten sollen, was sie selbst gesäht haben (Sturz), sondern nur, wie wir alle damit umgehen, bzw. in Zukunft umgehen müssen, um eine von Grund auf absolut stabile und starke Gemeinschaft zu etablieren, die nicht nur in der Lage, sondern auch gewillt ist, JEDEN (wieder) aufzufangen und aufzurichten (Heilung). Denn erst dann wird es ein wirklich heilsames, beständiges und lichtvolles Mit- und Füreinander, nicht nur für den Einzelnen im Kleinen, sondern für die Gemeinschaft im Großen.

        Wertes Windlicht,

        dass unser Führer und seine tapferen Getreuen in gewissen Dingen so handeln mussten, wie sie handelten, war ganz einfach dem Umstand geschuldet, dass sie letztendlich – im Gegensatz zu uns heute – nicht anders handeln konnten. Ich halte es aber für nicht passend, die damaligen mit (teils schweren) Schusswaffen durch die Straßen gezogenen Rotfront-Terroristen mit den heutigen sog. „Linksextremisten“ und „Antifas“, die – wie erwähnt – größtenteils noch minderjährig sind und im Kern „nur“ durch antideutsche Pöbeleien und Schmierereien auffallen, zu vergleichen. Zwar kam es auch bei letzteren sicherlich schon zu schweren An- und Übergriffen, diese aber haben – meines Erachtens nach und ohne es beschönigen oder verharmlosen zu wollen – dann doch eine eher „vandalistische Qualität“. Die Chance, dass ein Großteil dieser Volksgenossen, auch wenn diese momentan noch gegen ihre Heimat (und damit gegen sich selbst) hetzen und agieren mögen, ist daher – meines Erachtens nach – bedeutend höher als es wohl damals der Fall war, was wir dementsprechend zu unseren (und letztendlich auch zu ihren) Gunsten gestalten können und sollten.

        Heil Euch!

        Mit deutschem Gruß °/

        NSSA

      11. 65.1.10

        Neunwächter

        Dieser Unter-Strang beschäftigt sich mit einem außerordentlich wichtigen Aspekt und ich darf Dir, NSSA, hiermit meine Bewunderung aussprechen, ob der sehr sachlichen und trotzdem auf der Herzens-Ebene angesiedelten Beurteilung. Deine Einschätzung teile ich, es ist letztlich immer eine Frage, wo die Menschen abgeholt werden.

        An dieser Stelle hat auch Windlicht recht, denn die von ihm/ihr (?) aufgeführten 5 Ebenen der Erkenntnis sind definitiv relevant. Dass einige Unbelehrbare schlichtweg unter die Räder geraten, wird sich leider nicht vermeiden lassen. Doch sollten wir unsere Aufmerksamkeit insbesondere jenen Menschen schenken, die bereit sind, ihren Weg der Erkenntnis mit uns zu gehen.

        „Am Deutschen Wesen soll die Welt genesen.“ – es geht darum, so viele wie irgend möglich mit auf den neuen Weg zu nehmen. Dann wird auch die Welt genesen, denn nichts funktioniert besser, als ein für alle sichtbares Beispiel.

        Heil dem Deutschen Volke, seinem heiligen Boden und der gesamten Menschheit!

      12. 65.1.11

        Triton

        Werter NSSA,

        ich wundere mich immer wieder, wie man trotz klarer Ausdrucksweise immer wieder falsch verstanden wird.

        Ein jeder hier wird helfen im Notfall.
        Aber ist das die reale Situation in Deutschland ?
        Nur in Ausnahmefällen.

        Zu jener Zeit hat das Deutsche Reich die friedliche Hand in alle Himmelsrichtungen ausgestreckt, und was ist daraus geworden ?
        Diese niederen Geister sitzen auch heute noch, ich behaupte mal, gerade in Deutschland.
        Sie sind diesen Werten -freiwillig- gefolgt, niemand zwang sie dazu.

        Und auch ich bin in meinem Leben häufig helfend aufgetreten, mit welchem Ergebnis , dass wissen viele andere hier vllt auch.

        Nein, diesem Menschenschlag, man nenne sie Tiermenschen, müssen Schicksalskräften begegnen, wir als wohlwollende Menschen haben hier keinerlei Zugriff.
        Denn diese Menschen halten diese kalte Welt aufrecht, unser Wort wird in deren Ohren auf Tauben stoßen.

        Und ich bilde mir ein, dass diese Schicksalskräfte bereits zupacken.
        Für mich ist das Sargon.

        GruSS

      13. 65.1.12

        NSSA

        Werter Wächter,

        ich danke Dir für Deine zustimmenden Zeilen und gehe auch mit Deinen ergänzenden Aussagen definitiv konform.

        Heil Dir!

        Mit deutschem Gruß °/

        NSSA

      14. 65.1.13

        NSSA

        Werter Triton,

        ich habe das von Dir Gesagte durchaus verstanden, meine Äußerungen besaßen Dir gegenüber allerdings auch keinen anlastenden Charakter.
        Dass Deine Sichtweise aufgrund eigener Erfahrungen prinzipiell negativ und verbittert ist, kann ich entsprechend nachvollziehen, nichtsdestoweniger ist diese eben rein subjektiv und bedeutet daher nicht, dass sie „allgemeingültig“ ist.
        Ich bin jedenfalls – abschließend – davon überzeugt, dass wir in den (sichtbaren) Tagen der Veränderung auch tiefgreifende Veränderungen in den Köpfen und Herzen und damit auch in dem Verhalten und Wirken sehr vieler Menschen, die heute noch „kalt“ und „ablehnend“ erscheinen mögen, feststellen werden. Dass wir diese Entwicklung bereits jetzt durch uns und unser Vorbild unterstützen können, kann ich bspw. auch in meinem Umfeld schon durchaus beobachten. Das bewusste „Schützen“ vor niederen Eigenschaften und deren Trägern sollte daher nicht dazu führen, dass man sich diesen unbewusst selbst verschreibt.

        In diesem Sinne: Heil und Segen Dir!

        Mit deutschem Gruß °/

        NSSA

      15. 65.1.14

        Der Wolf

        Absolut wichtig, dieser ganze Diskusionsstrang. Und ich denke, wir sind alle im Grunde nahe beieinander.
        Ich sehe eigentlich keinen echten Gegensatz zwischen Triton und NSSA. Triton betont z.B. die Selbstverantwortung und die daraus resultierende (karmisch-notwendige) Konsequenz als Mittel zur Belehrung der verführten Seelen. NSSA betont die Notwendigkeit der Liebe zum eigenen Volk, welches – das dürfen wir niemals vergessen! – in der Hauptsache Opfer ist, und zwar eines gigantischen Betrugs, was nur mit brutalster Gewalt und größtem Raffinement dem Deutschen Volk aufgezwungen werden konnte. Dennoch trägt jeder sein Stück Mitverantwortung; ein gewisses Gespür sollte eigentlich ein jeder besitzen, und es bleibt seine persönliche Verantwortung, auf seine innere Stimme, sein Gewissen und seine logische Vernunft zu horchen.
        Dennoch stimmt es, was NSSA schreibt: Das Deutsche Volk bedarf der Liebe und Anerkennung. Alle Verrücktheiten, die heute im Schwange sind, resultieren ja gerade daraus, daß ihm diese Liebe und Anerkennung brutal verweigert wird. Kann man es jungen Leuten daher verdenken, wenn sie in ihrem eigenen Volk nur das Böse erkennen wollen? Und wenn sie glauben, es auf die dumme und engstirnige Art und Weise bekämpfen zu müssen, wie es die unselige Antifa praktiziert? Klar, wenn mir einer mit Gewalt droht, habe ich das Recht auf Selbstverteidigung. Eine vollständig andere Sache ist es, sich dabei innerlich auf die Schiene von Haß und Verachtung zu begeben. In meiner persönlichen Umgebung laufen viele von der sog. Antifa herum, und ich habe durchaus den Eindruck, daß ein Großteil dieser jungen Leute eigentlich nur verführte Idealisten sind. Das entschuldigt nicht ihre Untaten und ihr oft arrogantes Benehmen, aber ich würde niemals behaupten, daß sie vollkommen hoffnungslose Fälle sind. Ich persönlich glaube an Wunder. Die sind aber nur möglich, wenn ich mich persönlich nicht – und zwar aus grundsätzlicher Weigerung – auf die Ebene des Hasses oder der Verachtung begebe. Im Grunde kommt es darauf an, daß jene Menschen erkennen, daß sie letzten Endes gegen sich selbst kämpfen. Das kann mitunter eine sehr harte Lehre für sie sein. Aber Liebe bedeutet eben nicht, daß man dem anderen jegliche Konsequenz erspart. Wenn man strafen muß, dann muß es halt geschehen. Aber zu uns sollte es gehören, daß wir uns dabei klar von jedem blinden Haß und Fanatismus lösen. Meine Erfahrung im Erziehungssektor hat dies immer wieder bestätigt. Ja, manchmal sind wir gezwungen, mit dem anderen zu kämpfen. Dann sind wir halt sozusagen dessen Spiegel. Nicht mehr und nicht weniger. Liebe ist für mich vollständig verschieden von schwächlichem Gewährenlassen. Wirklich lieben können nur die Starken.
        Im übrigen gibt es ganz hervorragende Bücher, die eindrucksvoll beschreiben, wie es der NSdAP gelungen ist, gerade auch die kommunistischen Arbeiter auf ihre Seite zu ziehen. Ein sehr schönes Buch ist hier z.B. : „Die SA erobert Berlin“. Den Autor habe ich gerade nicht parat, und dann gibt es noch von Wilhelm Bade ein sehr schönes Buch über die HJ aus der sog. Kampfzeit. Ich komme gerade nicht auf den Titel (Ich glaube, irgendwas mit Trommlerbub). Jedenfalls erfährt man dort anschaulich etwas über den Geist der damaligen Zeit.
        Zu Windlicht: Sehr anschaulich die Beschreibung der unterschiedlichen Kategorien von „Verführten“ bzw. geistig Vergifteten. Das halte ich für unsere praktische Arbeit für äußerst nützlich. Und ja, es gibt leider auch hoffnungslose Fälle. Auf diese wartet ihr karmisches Gericht – soviel ist sicher. Wir können leider nicht alle retten. Unser Hauptaugenmerk sollte daher auf diejenigen gerichtet bleiben, bei denen der Einsatz von Kraft und Idealismus einen Erfolg verspricht, und je mehr wir aus dem Höllenpfuhl reißen können, umso besser.
        Der Wolf

  65. 66

    Windlicht

    Liebe(r) NSSA,

    das nachfolgende Zitat von Jesus an die Juden ist Dir wahrscheinlich nicht unbekannt:
    „Ihr habt zum Vater den Teufel, und eures Vaters Gelüste wollt ihr vollbringen.“

    Somit sollte klar sein, welche Kinder, welches Volk ich meinte.

    Inwieweit unsere deutschen Kinder von diesem Gift betroffen sind und in welchem Stadium sie sich befinden, muss geprüft werden. Jedoch sollte sich der gesunde Volkskörper lieber von einem infizierten Körperteil trennen, als das das Gift sich weiter ausbreitet.
    Es ist wie bei einem Pilz, das Gift verbreitet sich über die Myzel verborgen und breitflächig, während der Pilz (Antifa) den Fruchtkörper darstellt.

    Abgesehen davon, wurden auch im Nationalsozialismus Verräter hart bestraft. Das Deutsche Volk ist vor Mitgliedern/ Kämpfern einer Terrororganisation zu schützen. Wenn jemand diese Tatsache bagatellisiert und als Oberflächlich verurteilt, muss sich auch den Vorwurf der Nachlässigkeit anhören. Denn es wäre verantwortungslos das zarte Pflänzchen des nationalen Bewusstseins den Klauen der Verblendeten und Verführten schutzlos auszuliefern. Das jahrelange Mühen, Aufbauen und Ringen unserer Kameraden im Kampf für diese Sache, wäre umsonst, wenn auch nur ein kleinster Teil des Giftes übernommen werden würde.

    Was das „Ins Heil kommen“ von Kamerad Schoener betrifft, stimme ich teilweise zu. Jeder sucht zwar seinen Weg vorher aus, jedoch erhält er die Aufgaben anhand seiner Entscheidungen. Ob und was er dadurch lernt liegt beim Einzelnen.
    Es ist nicht unsere Aufgabe über Leben und Tod dieser „Mitspieler“ zu richten. Unsere Aufgabe besteht daraus a) Die Gefahr zu erkennen und b) ihnen unsere Rechte abzuerkennen sowie sie aus unserem Lebenskreis auszuschließen.
    Somit geht der Lern- und Entwicklungsprozess auch an ihnen nicht vorbei und sie erhalten die Chance noch einmal in diesem oder in einem weiteren Leben ihre Stufe der Erkenntnis/ Erleuchtung zu verbessern.

    Gruss
    Windlicht

    Antworten
    1. 66.1

      NSSA

      Heil Dir, Windlicht!

      Zunächst einmal möchte ich Dir – aufgrund der unklaren Anrede – mitteilen, dass ich männlichen Geschlechts bin.
      Desweiteren ging für mich – aufgrund Deiner Reaktion auf den Kommentar der Kameradin „Irmchen“ – klar hervor, dass Du mit der Bezeichnung „Kinder des Teufels“ die Anhänger der sog. ‚Antifa‘ meintest, woraus letztendlich mein Beitrag dazu entstand. Deine jetzt dargelegte Interpretation dieser Bezeichnung ergibt nun natürlich Sinn, weshalb ich Deine Intention aufgrund dessen nun nachvollziehen kann.
      Deinen weiteren Darlegungen kann ich jedoch nur zum Teil zustimmen. Dein von Dir so bezeichnetes „Gift“ (auch „Umerziehung“) ist nämlich (noch) in JEDEM von uns präsent, der einzige Unterschied liegt letztendlich nur darin, dass u.a. wir hier bereits (bewusst) mit der „Entgiftung“ begonnen haben, während für andere diese „Vergiftung“ (mit all seinen Auswirkungen) noch „normal“ ist und (in vielerlei Hinsicht) betäubend/verblendend wirkt. Dieses „Entfernen-Wollen von infizierten Körperteilen“ hat meines Erachtens nach seinen teuflischen Ursprung in der momentan noch vorhandenen dogmatischen Schulmedizin, wo „infizierte“ Körperteile fast ausschließlich auf zerstörende Art mit Gewalt herausoperiert werden, anstatt sie auf schöpferische Art wieder zu heilen. Dass diese Art der „Heilung“ aber ausschließlich zur (gewollten) Verstümmelung und Schwächung und gewiss nicht zur Genesung des (Volks-)Körpers beiträgt, erkennen viele leider erst, wenn es zu spät ist.
      Es ist abschließend daher absolut zutreffend, dass unser Deutsches Volk zu schützen ist, jedoch erreichen wir auch dies letzten Endes nicht durch Aus-, sondern nur durch Zusammenschluss! Und wir, die wir bereits schon mit der Ausleitung dieses entmenschlichenden „Nervengiftes“ erfolgreich begonnen haben, spielen eine gewichtige Schlüsselrolle, diese auch bei anderen (durch unser Vorbild) in Gang zu bringen, dessen Verantwortung wir uns bewusst sein sollten.

      Heil und Segen Dir!

      Mit deutschem Gruß °/

      NSSA

      Antworten
      1. 66.1.1

        Windlicht

        Heil Dir NSSA,

        wie Du richtig schreibst ist natürlich die Ausleitung des Giftes aus unserem deutschen Volkskörper dem Trennen von diesem stets vorzuziehen.
        Deshalb hatte ich ja darauf hingewiesen, dass das Stadium der Vergiftung und wahrscheinlich auch das Gift selbst geprüft werden muss. Dem Vergifteten muss, um erfolgreich zu gesunden, von Anfang an klar sein, dass es nur eine Richtung gibt. Das ist natürlich je nach Vergiftungsgrad, leichter oder schwerer.

        1. Leichte Vergiftungen – Mensch informiert sich selbstständig und gewinnt daraus eigene Erkenntnisse. Er ist fähig das Gift selbst auszuleiten.

        2. Mittlere Vergiftungen – Mensch gewinnt Erkenntnisse durch Freunde Verwandte denen er vertraut oder ihm ein Vorbild sind. Das Gift kann langsam ausgeleitet werden.

        3. Schwere Vergiftung – Mensch ist nicht fähig durch Freunde oder alternative Medien andere Meinungen zu akzeptieren oder zu glauben. Erst wenn die Realität sein Kartenhaus zum einstürzen bringt, wird er langsam wach. Das Gift kann nur durch intensive Einwirkung ausgeleitet werden.

        4. Massive schwere Vergiftung – Mensch verweigert sich jeglicher Argumente die seinem Weltbild widersprechen. Gewalt gegenüber anderen Menschen ist für ihn legitimes Mittel zur Durchsetzung seiner Ziele. Tritt auch als Gift-Dealer auf. Das Gift hat bereits jede seiner Zellen angegriffen. Ein Ausleiten des Giftes hat geringe Chancen und muss, wenn überhaupt noch möglich,in Quarantäne geschehen zum Schutz des eigenen Volkes.

        5. Der Giftproduzent – Wesen das im verborgenen lebt und sich daran erfreut, wie wir unsere Kraft auch für den Vergifteten im letzten Stadium opfern, während er in der Zwischenzeit zehn weitere Menschen infiziert.

        Ich habe den Eindruck, dass Du den Volkskörper als Mensch siehst dem, wenn man ihm Körperteile abtrennt, verstümmelt und damit schwächt.
        Dem ist aber nicht so, die Menschen vielmehr wie Zweige eines Baumes. Wenn ein Ast oder ein Zweig geschädigt wurde und dieser sogar schädlich auf den Baum wirkt, wird der Baum diesen Zweig absterben lassen. Den anderen Zweigen, Ästen, dem Stamm und selbst den Wurzeln wird dies nicht schaden. Ganz im Gegenteil er wird gesund wachsen und gedeihen und auch vielen Stürmen und Widrigkeiten des Lebens widerstehen. Andere Tiere (Rassen) finden in ihm Schutz und ein Zuhause.

        Gruss
        Windlicht

      2. 66.1.2

        NSSA

        Heil Dir, Windlicht!

        Deine Darlegung des „Giftes“ und seiner verschiedenen Stadien ist durchaus nachvollziehbar. Ich bin der Meinung, dass wir beide im Kern dasselbe beabsichtigen (nämlich das Wohl unseres Volkes), jedoch – aufgrund unterschiedlicher Wissens- und Erkenntnisstufen – eine differenzierte Herangehensweise besitzen, wogegen im Grunde genommen auch nichts spricht.
        Fakt ist (im übertragenen Sinne) jedenfalls, dass die Ausleitung dieses „Giftes“ höchste Priorität hat und daher in naher Zukunft auch (auf schöpferische und heilsame Art und Weise) geschehen wird.
        Deinen sinnbildlichen Vergleich mit dem Baum interpretiere ich – abschließend – so: ein gesundes Wachstum (Heilung/Leben) ist für einen Baum (eine Nation) nur möglich, wenn Wurzeln (Heimat/Boden) und Stamm (Volk/Blut) gesund sind. Sind diese krank und geschädigt, sind es auch Zweige (Familien/Sippen) und Äste (Menschen). Eine Gesundung (Erinnerung) der Wurzeln und des Stammes zieht demzufolge auch eine Heilung (Leben/Wachstum) der Zweige und Äste nach sich.

        In diesem Sinne: Heil und Segen unserer Heimat und unserem Volke!

        Mit deutschem Gruß °/

        NSSA

    2. 66.2

      Schoener

      Lieber Kamerad Windlicht,

      Du konntest Dir nicht vorstellen, dass Kommunisten durch Liebe zu gewinnen waren. Gestern postete ich einmal einen Auszug aus den Erinnerungen des Verräters Otto v. Habsburg, den ich auf dem HG-Blog fand. Das Wesentliche:

      „Zuletzt war ich bei einer Versammlung von ihm [Hitler] auf dem Alexanderplatz in Berlin gewesen. Dort war alles ganz geplant: Er kam stehend im offenen Auto auf den Alexanderplatz gefahren und während er hingefahren ist, hat er in die Menge geschaut – und jedermann hatte das Gefühl, er schaut ihn an. Mir ist das auch so gegangen. Wie er das gemacht hat, ich weiß es nicht. Noch dazu stand ich damals in einer Gruppe von Kommunisten, um mich abzusichern. Und dann stand er oben, hat sozusagen das Publikum in sich aufgesaugt, in sich eingeatmet und dann hat er losgelegt.

      Er hat die Emotionen eingefangen mit einer gewaltigen Ausstrahlung. Wie gesagt, jeder hatte das Gefühl, er schaut ihn an.

      Und hat er es auch geschafft, auch die Kommunisten auf seine Seite zu ziehen?

      Alle! Ich sagte eben, dass ich in einer Gruppe von Kommunisten gestanden bin, die eigentlich gekommen waren, um zu randalieren. Das waren ganz harte, ganz Überzeugte. Als Hitler dann kam, war vor ihm eine Welle des Schweigens – wie bei einem Tsunami. Und dann, als er an uns vorbei war, schrieen alle „Heil, Heil“, auch meine Kommunisten. Noch bevor er geredet hat!“

      Aus: Eva Demmerle, „Der Habsburg-Faktor“ – Visionen für das neue Jahrtausend, Erich Lejeune/Edition Mensch, Heidelberg 2007. S. 60-61

      Nicht jeder beinharte Antifa-Anhänger wird als toter Ast vom Baum fallen. Wenn sich das Erwachen ausweitet, weil die Wurzeln kräftiger, da durch uns gepflegt werden, werden auch die Lebenssäfte des Baumes von selbst wieder rein, also entgiftet. Das Szenario, was Du Dir vorstellst, des Sequestrierens, wird sich von selbst erledigen. Wahnsinn, Selbstmord; das Weglaufen vor dem Tragen der Konsequenzen. Das bleibt begrenzt meines Erachtens.

      Sieg dem Heil!

      Antworten
  66. 67

    Heinz

    Heil Dir mein lieber Kammler,

    Du kannst doch schreiben was Du denkst, das wäre doch mal ein Anfang, oder? Was soll ich sagen, ich komm halt nicht mit wenn jemand ein Buch von über 1000 Seiten in 5 Minuten zerreist OHNE es gelesen zu haben ich meine sollte man sich nicht die Zeit nehmen etwas zu betrachten und nicht es in 10 Minuten auseinander zu nehmen? (Adler)

    Ich kann doch nicht hergehen und ernsthaft danach suchen etwas zu finden am besten noch aus dem Kontext zu reisen und dann ohne überhaupt das Gesamtwerk zu lesen darüber urteilen, das wird meiner Meinung nach Mist, ich finde dieses Buch ist wirklich recht gut geschrieben und ja ich teile die Meinung das es tatsächlich nicht für jeden etwas ist, aber es ist eines der wichtigsten Bücher die ich je gelesen habe.

    Er spricht mir ab hier aus der Seele:

    https://youtu.be/v1d9XPwhMdw?t=7m1s

    GruSS

    Antworten
    1. 67.1

      Heinz

      Nachtrag (für diejenigen die es interessiert: gemeint ist in dem Video Walter Veith siehe:

      https://www.youtube.com/watch?v=w1sPE57-OBs

      GruSS

      Antworten
      1. 67.1.1

        Trutzgauer-Bote.info

        Heinz,

        es tut mir jetzt leid. Aber ich habe es gelesen, das Buch mit den über tausend Seiten. Und ich sage Dir, wo es hingehört: In die Wüste, zu den anderen zwei Büchern. Dr. Eduard Koch beschreibt im folgenden Vortrag, welche unglaublichen Zerstörungen das Christentum angerichtet hat: Aus unseren freien und stolzen heidnischen Ahnen wurden diese Menschen, welchen wir heute im täglichen Leben sehr oft begegen: Krank, traurig, sich selbst hassend, scheinbar seelenlose dahinvegetierende Hüllen.

      2. 67.1.2

        Adler

        Heil Dir Heinz
        Dr, Walter Veith, sieben Tage Adventist, Ich kenne so gut wie alle seine Beiträge, dann noch auf youtube die Beiträge von Joggler 66, von Babylon nach Rom, alles eigendlich gute Beiträge, Ich habe sie zusammen mit der Bibel Studiert, schlüssig usw.

        Über all diese Wege bin Ich nach Innerer verzerrtheit die bis kurz vor die Selbstaufgabe gingen zu der Geschichte der Edda gestoßen und Plötzlich hat es mich förmlich angesprungen, nimm dir den Beitrag von Götterdämmerung 1-10 vor und lass dir das mal auf der Zunge zergehen!

        GruSS Adler

      3. 67.1.3

        Mettler

        Mein lieber Freund Kurzer,
        ich danke Dir aus vollem Herzen für das einstellen dieses Beitrages! Werte Kameraden, habt ihr euch den Vortrag mal angehört? Diesen Beitrag müßte man quasi in Dauerschleife mittels großer Lautsprecher in jeder Stadtmitte abspielen, auf jedem Dorf- und Marktplatz in jedem Ort. Schuld tötet und Auschwitz erweist sich als sehr funktionstüchtig… Ich denke, ich werde daraus eine .mp3 machen und den Beitrag weitergeben, denn er ist Pflicht für jeden, der noch nicht wahrhaben will, was hier eigentlich für eine Nummer läuft. Auch wenn er gewissermaßen voraussetzt, daß man sich mit der deutschen Geschichte mal befasst haben könnte und sollte, so macht er doch auf unmißverständliche Weise klar, daß die urbanen, gewachsenen Völker ausgerottet werden sollen.
        Deswegen ist unser Tun so sehr wertvoll und ja, auch ich werde immer stabiler dabei. Es gibt nicht einen einzigen Grund sich noch mehr vom Nationalsozialismus zu distanzieren, von unseren Vätern und Großvätern, die ihrem Land treu gedient haben bis zum Ende.

        Übrigens, weil es mir gerade einfällt: ich betrachtete kürzlich ein paar Ausweisdokumente aus dem Dritten Reich und dabei fiel mir auf, daß die Familiennamen in Sperrschrift angegeben waren. Das bedeutet, es handelte sich hier (im Kirchlichen Sinne) um lebendige Menschen!!! Erst nach der Taufe wird aus dem lebendigen Menschen max m u s t e r m a n n ein max mustermann (=für tot erklärt). Kann auf jedem Taufschein geprüft werden. So ein Unsinn kann nur der katholischen Kirche einfallen, denn selbst wer sich nicht hat taufen lassen, wird ab dem sieben Lebensjahr für tot erklärt und sein Besitz fällt dem Staate zu. Nur so zur Anmerkung. Ist mir wie gesagt nur aufgefallen.

        Danke nochmal für den tollen Vortrag, den ich mir definitv noch mehrmals anhören werde!

        Mit kameradschaftlichem und deutschem Gruße!
        Das Heil liegt im Sieg, Heil dem Reich!
        Mettler

      4. Trutzgauer-Bote.info

        Mein lieber Freund Mettler,

        um diesen Vortrag geht in meinem Aufsatz Mea culpa. Mea maxima culpa. Die ideologische Grundlage der geistigen Versklavung, welchen Du auch auf der linken Seite unter EMPFEHLUNGEN findest.

        GruSS aus dem Truztgau
        der Kurze

    2. 67.2

      Adler

      Heil Dir Heinz

      Ist es doch des Adlers ureigenste Art, etwas zu Überfliegen, auszuspähen und dann Zielsicher zuzuschlagen, alles innerhalb von kürzester Zeit!

      Ich kann aber auch Satz für Satz durchgehen und es auseinander pflücken und dann trenne Ich Spreu von Weizen, da bleibt dann nicht mehr viel übrig, und Ja es ist gut geschrieben, es ist sogar so gut geschrieben das es hinters Licht führt, für mich allerdings ist es eine Offenbarung der LÜGE und Täuschung!

      GruSS Adler

      Antworten
      1. 67.2.1

        Heinz

        Heil Dir Adler,

        Ohrenbarung bitte Ohrenbarung muss es heissen. 😉

        GruSS

      2. 67.2.2

        Adler

        Heil Dir Heinz
        Ich schrieb Offenbarung weil Ich Offenbarung meinte!

  67. 68

    Heinz

    Kurzer,

    Dir muss doch garnichts leid tuen, ich wollte damit nur folgendes sagen:

    Ich kann nicht über etwas sprechen oder urteilen wenn ich es nicht gelesen habe, nicht mehr und nicht weniger war meine Aussage, glaube nicht das ich denke das in diesem Buch die volle Wahrheit steht, jedoch hilft es so manchem auf dem Weg der Erkenntnis aus dem Gebilde seinen eingetrichterten Denkmusters und das sollte es doch wert sein sich das Ganze näher zu betrachten als in 5 Minuten nur zu suchen ob ich etwas finde was mir recht gibt es zu zerreisen.

    Danke Dir für den Vortrag, schaue ich mir gerne an, weil, kenne ich noch nicht und kann demzufolge auch noch nichts dazu sagen.

    GruSS

    Antworten
    1. 68.1

      Isa

      Hallo Heinz!

      Du hast natürlich recht! Hier ging es ehrlich nicht darum, schnell etwas zu finden, um das Buch zerreißen zu können. Der Autor nennt sich halt JHWH…

      Als ich noch Kriegsopfer nach Mahler war, hätte ich nichts dabei gefunden. Aber daß er das Wort „f*en“ im Stichwortindex aufführt…das wär mir schon früher aufgestoßen. Auch das mit den Schweinen im Vorwort – Was soll das für ein Gott sein, der so daherschreibt?? Er meint, er wäre DER Gott, aber mit so einer Ausdrucksweise, das ist schon mal … UNGESCHICKT!!

      Jetzt schätze ich, ausgehend vom „Holocaust“, seinen Entwicklern und seinen ideologischen Folgeerscheinungen, manches anders ein als früher. Und da gibt es so ein paar Merkmale in dem Buch, die lösen inzwischen Reflexe aus.

      Und vorgehend nach dem Zufallsprinzip, querlesend, kommen eben all die typischen Sachen schnell zum Vorschein. Rabulistik mit Zahlen, verbunden mit Herablassung nach dem Motto:“Warum begreift ihr Idioten das nicht“, mit Drohungen: „Ich werd hier bald sowas von aufräumen, und wenn du jetzt nicht spurst, dann…“, mit der ständigen Aufforderung, ihn jetzt bloß mal als „Schöpfer“ anzunehmen(was er eben nie war, sondern immer nur geprahlt hat), dann die Sache mit den Frauen, was ich im anderen Kommentar an Ann zitiert habe, und das ständige Herumreiten auf der Schlechtigkeit der Menschen, wie eine Beschwörung(!), wobei er eben genau die typischen Eigenarten seiner Knechte auf Erden als Haupteigenschaften aller Menschen beschreibt, was definitiv nicht stimmt. Und von einer LIEBE, die ich spontan als göttlich empfinden könnte, ist überhaupt nichts zu merken, höchstens von ganz viel Selbstliebe. Er beschreibt Jesus als Juden, stellt hebräisch als die große Weisheit dar…

      Ich bin inzwischen (ist ja immer nur Stand der jeweiligen Information, insofern wieder: du hast vollkommen recht – suchen, irren, finden, weitersuchen, anders geht’s nicht) der Überzeugung, der Verworfene kann und konnte nie anders Macht ausüben als dadurch, den freien Willen des Menschen für sich zu gewinnen, wahlweise durch Drohungen, Versprechungen oder Lügen. Was anderes hat er ja gar nicht! Finsternis ist nicht zuletzt auch Blindheit, in diesem Sinne vorallem verstehe ich das auslaufende Kali-Yuga, die vielen Grausamkeiten sind dann erst eine Folge dieser Blindheit, die entstanden ist aus dem Lügengespinst, das er und seine Knechte über die Erde geworfen haben. Wir müssen sehen lernen, vom Baum der Erkenntnis von Gut und Böse essen, um unseren freien Willen wieder richtig gebrauchen zu können.

      Die Lügen kommen oft in so elegantem Gewand daher, und ich persönlich kann auf soviele ideologische Verirrungen in meinem Leben zurückblicken, die ich vehement nach außen verfochten habe (Gut gemeint ist das Gegenteil von gut gemacht…!), daß ich jetzt, wenn gewisse Schlüsselwörter fallen, einen Satz rückwärts mache. Also, kein Verriß, bloß ein Reflex! 🙂

      Diese Antwort ist Ausdruck meines Respekts für deine berechtigte Forderung nach Unvoreingenommenheit!

      Liebe Grüße!

      Antworten
  68. 69

    Heinz

    Heil Dir Adler,

    Danke für den Tip die Götterdämmerung kenne ich in und auswendig.

    GruSS

    Antworten
    1. 69.1

      Adler

      Heil Dir Heinz

      Wenn du sie auswendig kennst, ist Dir doch geläufig das dass alte Testament mit dem neuen Testament nichts zu tun hat, und wenn nur ein stück nicht stimmt so stelle bitte das ganze in Frage!

      GruSS Adler

      Antworten
      1. 69.1.1

        Heinz

        Heil Dir Adler,

        ja das ist mir sehr wohl geläufig, aber es geht noch viel weiter, die Götterdämmerung ist nur ein Anfang ich freue mich aber sehr darüber das sie Dir hilft.

        GruSS (und ich mag die Konversation mit Dir, da ist Feuer und wo Feuer ist ist auch Licht)

  69. 70

    Josef57

    Heil Dir Werther Mettler,
    tut mir leid, das ich in denen Beitrag hereinplatze aber das interessiert mich sehr.
    Du schreibst:
    Erst nach der Taufe wird aus dem lebendigen Menschen max m u s t e r m a n n ein max mustermann (=für tot erklärt). Kann auf jedem Taufschein geprüft werden.
    Gibt es irgendwelche Quellen die das belegen?

    Heil Euch allen

    Antworten
    1. 70.1

      Mettler

      Heil und guten Morgen, Josef57
      Wenn Du ein wenig Geduld hast, stelle ich die Quelle aus der ich das habe, hier rein. Es ist ein Aufsatz von jemandem der diesen unsäglichen Dingen auf den Grund ging. So ein Quark kann wirklich nur der Kirche einfallen und dadurch wird auch klar, wieso die solche Reichtümer anhäufen konnten über die Jahrhunderte. Erst unser Kaiser Wilhelm trat diesem Schwachsinn mit der Etablierung der Natürlichen Person entgegen. Nur wir Deutschen haben die Natürliche Person und das kann der Kirche natürlich nicht passen…U.a. Deswegen will man uns von unseren Rechten und Wurzeln abtrennen.
      Ich plädiere deswegen dafür, daß im neuen Reich Personenausweise ausgegeben werden auf dem der Familienname steht und zwar in der besagten Sperrschrift. Meinetwegen auch alles klein geschrieben, dann als Träger vollumfänglicher Bürgerrechte…Wenn es denn nach kanonischem Recht gehen soll… D a n n ist sowieso alles anders 🙂
      Beste Grüße vom
      Mettler

      Antworten
  70. 71

    Kammler

    Heil Euch Kameraden,

    nun die neusten Zahlen der Gaumeldungen, wir haben heute morgen die Zahl 111

    Heute erfolgen auch die restlichen Versendungen der Gaue mit Rundpost. Es wäre schön, von den Gauen, wo es noch nicht erfolgt ist, einen Ansprechpartner gemeldet zu bekommen, um diesen die Neumeldungen zuarbeiten zu können. Vielen Dank !

    Gau Baden 4
    Gau Bayreuth 0
    Gau Berlin [Reichshauptstadt] 5
    Gau Düsseldorf 1
    Gau Essen 4
    Gau Franken 5
    Gau Halle-Merseburg 1
    Gau Hamburg 7
    Gau Hessen-Nassau 6
    Gau Kärnten (Ostmark) bitte melden
    Gau Köln-Aachen 0
    Gau Kurhessen 1
    Gau Magdeburg-Anhalt 1
    Gau Mainfranken 2
    Gau Mark- Brandenburg 4
    Gau Mecklenburg 2
    Gau Moselland 0
    Gau München-Oberbayern 9
    Gau Niederdonau (Ostmark) bitte melden
    Gau Niederschlesien 0
    Gau Oberdonau (Ostmark) 0
    Gau Osthannover 0
    Gau Pommern 3
    Gau Sachsen 27
    Gau Salzburg (Ostmark) 0
    Gau Schleswig-Holstein 2
    Gau Schwaben 5
    Gau Steiermark (Ostmark) 0
    Gau Südhannover-Braunschweig 3
    Gau Thüringen [Trutzgau] 9
    Gau Tirol-Vorarlberg (Ostmark) 0
    Gau Weser-Ems 1
    Gau Westfalen-Nord 3
    Gau Westfalen-Süd 2
    Gau Westmark 0
    Gau Wien (Ostmark) 0
    Gau Württemberg-Hohenzollern 4

    Es sind noch mehrere Meldungen in Bearbeitung, zwecks gewünschter Zuordnung. Es ist wirklich schön zu sehen, wie sich jeden Tag weitere Kameraden melden. Unsere gemeinsame Sache, gewinnt immer mehr an Fahrt. So soll es sein.

    Beste GrüSSE

    Kammler

    Antworten
  71. 72

    Josef57

    Guten Morgen Werther Mettler,
    natürlich bringe ich Geduld auf, den Sachverhalt ist sehr gravierend.
    Ich bin getaufter aber nicht praktizierender Katholik. Nach dem ich erfahren habe, das die Romkirche seit ihrem Bestehen, ca. 22 Millionen Menschen auf dem Gewissen hat, den größten Teil davon, stellen die Deutschen. Karl der Große, hat im Namen der Romkirche,
    die Hälfte der Deutschen abgeschlachtet und man darf Hexenverbrennungen nicht außer Acht
    lassen.

    Antworten
    1. 72.1

      swissmanblog

      Och, da muss man nicht soweit zurückgehen. Die letzte ‚Hexe‘, Anna Göldi, wurde ca. vor 230 Jahren durch reformierten ‚Einfluss‘ in der Schweiz auf dem Scheiterhaufen verbrannt

      Der Hexenhammer (lateinisch Malleus maleficarum) ist ein Werk zur Legitimation der Hexenverfolgung, das der Dominikaner Heinrich Kramer (lateinisch Henricus Institoris) nach heutigem Forschungsstand im Jahre 1486 in Speyer veröffentlichte und das bis ins 17. Jahrhundert hinein in 29 Auflagen erschien.

      Die Kongregation für die Glaubenslehre ist die älteste der neun Kongregationen der römischen Kurie. Sie wurde von Papst Paul III. am 21. Juli 1542 als Congregatio Romanae et universalis Inquisitionis gegründet. Hierzu wurde im selben Jahr ein zuständiges Kollegium von sechs Kardinälen ernannt, die als Generalinquisitoren mit Sonderrechten unter anderem zur Ernennung weiterer Inquisitoren ausgestattet waren. Die Römische Inquisition versuchte, das Vordringen des Protestantismus nach Italien zu verhindern. Ein eigener Index für verbotene Bücher wurde erstellt, der Index Librorum Prohibitorum.

      Die bekanntesten durch die Römische Inquisition verurteilten Personen sind Giordano Bruno (1600) und Galileo Galilei (1633). 1798 wurde der Kirchenstaat von Napoleon annektiert und die Römische Inquisition abgeschafft.

      Sie wurde zwar 1814 wieder eingesetzt, besaß jedoch im 19. Jahrhundert einen bereits völlig anderen Charakter, da sie keine Exekutivmittel mehr besaß, sondern nunmehr auf die Macht des Wortes beschränkt war. Papst Pius X. änderte 1908 mit der Apostolischen Konstitution Sapienti consilio den Namen in Sacra Congregatio Sancti Officii (deutsch: „Heilige Kongregation des Heiligen Offiziums“).

      Der ‚Club‘ ist heute an derselben Adresse domiziliert heisst aber ‚Glaubenscongregation‘.

      Im Englischen versteht man unter ‚Congregation‘ die Bezeichnung für ‚Gemeinde‘ im religiösen Sinne. Im Zusammenhang mit der ‚Glaubenscongregation‘ muss man sich aber fragen, um ‚was‘ für eine ‚warmherzigen‘ Gemeinde es sich das innerhalb des ‚heiligen Officiums‘ handelt. 🙂

      Ich vergass: ‚Vorsitzender‘ ist nach m. W. heute der Schweizer Kardinal Koch.

      Antworten
    2. 72.2

      Mettler

      Werter Josef57,
      darf ich mir zunächst die Bemerkung erlauben, daß ich zwar echt bin, jedoch kein Bonbon 🙂 Ich bin kein Werther, sondern Brandenburger.
      Hier ist zunächst mal die Quelle, die ich für diese Aussage benutzte:

      Über die Bedeutung der Taufe, den gelb/weißen Schein, warum wir keine Menschen mehr sein sollten, die Feder mächtiger ist als das Schwert und die Intelligenz immer siegt!

      Irgendwann lerne ich das auch noch, wie man das macht, daß dann da nurnoch das blaue Wort als Link steht= hier, man da drauf klickt und gut ist es. Ich entdeckte diesen Blog vor etwa einem Jahr, bitte übt Nachsicht mit mir, wenn er Unbehagen hervorruft.

      Der Terminus „praktizierender Katholik“ ruft in mir seltsame Erinnerungen an einen solchen wach. Dieser sagte selbst, daß Nichtgläubige oftmals Christlicher seien als Katholiken oder Christen selbst. Er sagte oft, eigentlich müßte ich jetzt dieses und dann müßte ich jetzt eigentlich jenes, aber er war ein praktizierender Katholik, sehr wichtig. Ich mußte oft schmunzeln über ihn, mein Bruder kannte ihn auch und ich kann ihn lachen hören, wenn er das liest, na egal…Bitte fühl Dich unberührt von diesem kurzen Einschub.

      Ich glaube, die R/K Kirche hat noch ein paar mehr Opfer auf dem Gewissen, denn ihr geht es um uneingeschränkte Macht, um nichts weniger und das schon von je her.
      Zu empfehlen wären hier noch der Vortrag vom Arne Hinkelbein auf der letzten AZK Konferenz und divers Beiträge auf Jew Tube, Mensch vs. Person und Mensch tötet Person vor Gericht. Das klingt dramatischer als es ist, es geht darum, wie manch einer mit den Gerichten der OMF- BRD umgeht. Es geht um die Anerkennung der Gerichtsbarkeit als Mensch oder Person, während das Gericht stetig bemüht ist, den Menschen in die Rolle der Person zu zwingen. Antwortet man also auf die Frage, ob man der Herr Max Mustermann ist, mit ja, so ist der Drops augenblicklich gelutscht und der Richter kann sich zurücklehnen und das Theaterstück genießen. Wieder einen Blöden gefunden. Wir sind jedoch keine Personen, sondern Menschen, die eine Person besitzen. Ob getauft oder nicht, tot sind wir in den Augen der Kirche mit Vollendung des siebten Lebensjahres, sofern keine Lebenderklärung vorliegt. Das alles ist solch unglaublicher Schwachsinn, daß es einem graust- jedoch ist es deren voller Ernst. Nach ihnen gilt See- und Handelsrecht. Das „ewige Opfervolk“ läßt grüßen…

      Soweit von mir. Viel Spaß beim lesen und bis später 🙂
      MkG,
      Mettler

      Antworten
      1. 72.2.1

        Trutzgauer-Bote.info

        Mein lieber Mettler,

        Du weißt ja schon, mit welchen Mechanismen das „ewige Opfervolk“ die Menschheit, aber vor allem uns Deutsche, in die Sklaverei geführt hat:

        Mea culpa. Mea maxima culpa. Die ideologische Grundlage der geistigen Versklavung

        Man muß das Wahre immer wiederholen …

      2. 72.2.2

        Mettler

        Ja, Kurzer, ich weiß 🙂 Es gilt aber auch: Hände weg vom Kredit! Was ich nicht so bezahlen kann, kann ich eben nicht kaufen. Eine einfache Einstellungsfrage und auch dort lockt das „ewige Opfervolk“ und führt in die Versuchung…

        Gruß,
        Mettler

      3. 72.2.3

        Bernd Ulrich Kremer

        DIe KIrche war und ist, bis auf wenige AUsnahmen, eine Verbrecherorganisation und gehört verboten.
        Zur Taufe ist zu sagen, daß dies eine magische Handlung ist, in der die neuinkarnierte Seele, Jehova geweiht wird. Dieser Mensch wird Zeit seines Lebens diesem Bann unterworfen sein, wenn er sich nicht willentlich davon löst und enttaufen läßt.
        Diese Enttaufung bietet der Armanenorden in Form eines Rituals kostenlos an.

        MdG.
        Bernd ULrich

  72. 73

    Age

    Hallo Freunde der Sonne,

    zurück aus den dunklen Bergstollen des Jonastals…
    Die klare, kalte Bergluft kann ich allerdings nur empfehlen.

    Mal so am Rande eine Rechtschreibfrage:
    „Gar nicht wird gar nicht zusammen geschrieben“
    Trotzdem schreiben alle hier „gar nicht“ zusammen.
    Ist dies auch ein „Judending“, so wie ß / SS?

    Gruß

    Antworten
    1. 73.1

      swissmanblog

      Bergstollen des Jonastals

      Dort haben die DDR Behörden vor vielen Jahren hinein zu kommen versucht. Das wurde vor etlichen Jahren im Internet berichtet.

      Es muss dort noch heute bestens gesicherte Anlagen mit Sprengfallen geben, welche zum psychischen Schäden und Tod von damaligen ‚Suchern‘ geführt haben sollen. Es wird sogar vermutet, dass dort noch die Amerikarakete ’steht‘.

      Offensichtlich ist die Gegend noch heute interessant, wie ‚Bohrungen‘ von annonymer israelischer Seite offensichtlich 2015 zeigen. Bohrungen in einem Grundwasserschutzgebiet……

      Antworten
      1. 73.1.2

        swissmanblogs

        Danke Kurzer,

        ich kenne die Unterlagen. Was ich leider nicht mehr finde, sind die früheren Berichte von Tauchern der DDR, die in Stollen hinab tauchten und entweder anschliessend vollkommen durchgedreht wieder hoch kamen oder tot waren. Wenn ich Zeit habe, steige ich mal in meine Annalen, um das zu suchen, wenn ich denn das noch finde.

        s‘ Grüessli

    2. 73.2

      NSSA

      Heil Dir, Age!

      Meines Erachtens nach ist im Folgenden alles erklärt:
      „Man schreibt „gar nicht“ gar nicht zusammen, böte sich als Eselsbrücke an: Das aus dem Mittelhochdeutschen stammende Wörtchen „gar“ hat hier in der Bedeutung „vollständig, ganz“ verstärkenden Charakter, während wir es in der Bedeutung „fertig, bereit“ nur noch adverbial bezogen auf den Zustand von Speisen gebrauchen. Verbindungen wie „gar nicht“, „gar nichts“, „gar kein“ werden stets getrennt geschrieben. Zusammen schreibt man hingegen das Substantiv „Garnichts“ als abwertende Bezeichnung im Sinne von „unbedeutender Mensch, Versager“: „Er ist ein Garnichts.““

      Heil und Segen Dir und schön von Dir zu hören!

      Mit deutschem Gruß °/

      NSSA

      Antworten
      1. 73.2.1

        Age

        Heil auch Dir Bekannter NSSA!

        Nach dieser Definition zu „gar nichts“, schreiben die meisten Leute es hier falsch. Wie Du auch finde ich es wichtig genau zu sein. Das Wort „Einzige“ (NICHT Einzi gst e) hattest Du vor kurzem auch schon zum Thema.
        P.S. Ein paar Kommentare von Dir habe ich schon wieder abgespeichert. Sie bereichern mich immer! 😉

        Gruß
        Age

      2. 73.2.2

        NSSA

        Werter Age,

        als Liebhaber und Verfechter der deutschen Sprache halte ich es bei häufig auftretenden und leicht vermeidbaren Fehlern – wie Du wohl auch – für angebracht, kurz und sachlich darauf aufmerksam zu machen, um demjenigen die Möglichkeit zur Verbesserung zu geben. Hier gilt (mehr noch als woanders) allerdings auch, dass der Ton die Musik macht.
        Desweiteren fühle ich mich erneut geehrt und bedanke mich abermals für das schöne Lob. Ohne die hochwertigen Beiträge vieler Kameraden hier und vor allen Dingen ohne den Kurzen, der dies hier geschaffen hat, wäre es mir jedoch nicht möglich, dies stets so in der Form verfassen zu können. Ein aufrichtiger Dank gebührt also immer auch ihnen!

        Heil Dir!

        Mit deutschem Gruß °/

        NSSA

      3. 73.2.3

        Alter Sack

        Werter NSSA.
        Du bist einer von denen, die ihr Vaterland lieben und ihre Muttersprache beherrschen. Für diesen fehlerfreien Beitrag gibt es von der TB-Schriftleitung eine 1+*. Setzen.

      4. 73.2.4

        Age

        Werter NSSA,

        es ist gut das Du Dich geehrt fühlst. Vollkommen zurecht wie ich finde.
        Meinen Dank nochmals!

        Age

      5. 73.2.5

        Kleiner Eisbär

        Ich bin ganz auf der Linie von NSSA Alter Sack. Er versteht es hervorragend, in vorzüglichem Ton die Liebe zur Muttersprache zu leben und weist zu Recht gelegentlich darauf hin, wie es besser zu machen sei.

        Allerdings kann ich des Weiteren den einen (vermutlich versehentlichen) Fehler nicht ganz unbeanstandet lassen… 😉

        „Desweiteren“ hemmt „“““allenernstes und sehendenauges diesertage schwe­renher­zens““““ die Benotung mit Sternchen… 😀

      6. 73.2.6

        Heinz

        Heil Dir NSSA,

        ich danke Dir von Herzen für diese wirklich Guten Erklärungen ich selbst bin wohl einer der schrecklichsten Rechtschreibspezialisten ganz besonders was das bzw. dass und das dementsprechende Komma angeht wäre der Reichsschriftsetzer nicht so wäre manches wahrscheinlich im Chaos untergegangen. Ich Bitte Dich mir darum mir eine Eselsbrücke für das und dass (daß) und das jeweilige Komma zu geben.

        Mit Dank und GruSS
        Heinz

      7. 73.2.7

        Kleiner Eisbär

        Abgesehen von der sprachlichen Verhunzung unserer schönen Sprache durch die Kultuskasperkonferenz (deutsch ist „daß“, jüdisch vergiftend und zersetzend ist „dass“!), gibt es hier ein paar hilfreiche Hinweise Heinz.

        http://www.das-dass.de/

        Gruß vom kleinen Eisbären

      8. 73.2.8

        Alter Sack

        Kleiner Eisbär, ich gebe Dir Recht, „Des Weiteren“ habe ich übersehen. Gut, den * nehme ich zurück. Zu Deinem Beitrag zwei Anmerkungen: Zwischen „Ich bin ganz auf der Linie von NSSA“ und „Alter Sack“ sollte ein Beistrich stehen: „Ich bin ganz auf der Linie von NSSA, Alter Sack“. Und vor einem Auslassungszeichen („…“) sollte ein Leerzeichen stehen. Auch Dein Beitrag bekommt von der TB-Schriftleitung eine 1.

      9. 73.2.9

        Kammler

        Heil Euch Deutschlehrern,

        Da soll mal einer noch was sagen, der TB ist im umfassenden Sinne, ein Bildungsmedium. Sowohl historisch als auch hier speziell in deutscher Sprache, speziell Rechtschreibung. Und ich müsste es geschafft haben, diese Zeilen fehlerfrei zu schreiben. Hoffe ich mal.

        Beste GrüSSe Kammler

      10. 73.2.10

        Kleiner Eisbär

        Mein Sprachgefühl ist im vorliegenden Fall gegen den Beistrich(,) Alter Sack. Aber darüber ließe sich trefflich streiten und das ist auch nicht wirklich wichtig.

        Zu den Auslassungszeichen: Ich schreibe mit dem Wischphone und da habe ich die von Dir angemahnten Leerzeichen. Das erste von den 8 war übrigens vor dem Antworten hochgestellt (im Editor).

        Aber ich möchte auch gerne Dir ein großes Lob für Deine hervorragende Schriftleitung aussprechen – Danke dafür und ebenfalls für Deine anderweitigen Hinweise, die Du gerne gibst!

      11. 73.2.11

        Kleiner Eisbär

        Da müßte ich doch gleich mal den Kammler grüßen. Beinahe ist es Dir gelungen… 😀

        Gruß vom kleinen Eisbären… 😉

      12. 73.2.12

        Kammler

        Kleiner Eisbär,

        grüß Dich auch, aber wieso beinahe ? Mach mich nicht alle mit so was, bin schon verunsichert bei solchen Profis hier.

        GruSS Kammler

      13. Trutzgauer-Bote.info

        … ein Komma zuviel.

      14. 73.2.13

        Kleiner Eisbär

        Hallo Kammler,

        das vierte Wort „Heil Euch Deutschlehrern,

        —>>>Da…“ müßte klein geschrieben werden.

        Und ich dachte, daß Du schon bei „müßte“ aufmerksam geworden wärest.

        Aber das ist jetzt nicht alles tierisch ernst gemeint, jedoch haben wir es uns ja auch auf die Fahne geschrieben, unserer schönen Sprache wieder die ihr gebührende Anerkennung zukommen zu lassen. Damit untrennbar verbunden ist die Genauigkeit, die unsere Sprache so einzigartig macht.

        Ansonsten war das eher ein harmloses „Scharmützel“ zwischen NSSA, dem Alten Sack und mir.

        Gruß vom kleinen Eisbären… 😉

      15. 73.2.14

        Kammler

        Kleiner Eisbär,

        die Fehler kann nur der Kurze extra reingemacht haben, anders geht das nicht ! :)))

        GruSS Kammler

      16. 73.2.15

        Kleiner Eisbär

        Das ist mal ein Wort Kammler! So muß es sein… 😀

        Ich wünsche allen eine gute Nacht hier… 😉

        Gruß vom kleinen Eisbären

      17. 73.2.16

        Mettler

        Heil euch, liebe Kameraden,
        bevor hier nun alle abhauen, wollte ich noch schnell loswerden, daß es eine wahre Freude ist, hier mitzulesen. Der Umgang, der hier gepflegt wird läßt einem das Herz aufgehen. Das ist insbesondere sehr wertvoll für alle Neuankömmlinge auf dem TB. Die Zahl der Abonennten steigt ja beinahe täglich, was mich sehr freut!
        Ich habe gerade Schluß und wollte noch was einstreuen, nämlich, was haltet ihr eigentlich von der alten deutschen Schrift ‚Fraktur‘? Sollten wir die nicht auch am Leben erhalten? Ich persönlich liebe diese Schrift und fänd‘ es schade, wenn sie ganz untergehen würde. Mir ist aber auch klar, daß wir uns jetzt alle an Latainische Buchstaben gewöhnt haben. Nur so nebenbei…
        Grüße vom
        Mettler

      18. 73.2.17

        Age

        Kleiner Eisbär

        zurecht oder zu Recht? 😉

        Kommasetzung ist nicht meine Stärke. Meist setze ich zu viele und überwiegend nach Gefühl. Es gibt ein paar Fehler die fast körperlich weh tun. Für mich ist es z.B. „einzig st e“. Nun – und gar nicht wird eben gar nicht zusammen geschrieben.
        Ansonsten werden wir hier sicher nicht kleinlich sein.

      19. 73.2.18

        Kammler

        Mettler, mein Kamerad,

        schön von Dir zu lesen. Deine Zeilen sind immer wieder erfreulich.
        Wie kommt ihr im Gau voran ? Tut mit leid , ist seit paar Tagen mein Steckenpferd, weil es auch sooooo wichtig ist.

        Beste GrüSSe Kammler

      20. 73.2.19

        Kammler

        Kamerad Age,

        die Zeit zum TB-Treffen hat es nicht so gut gemeint mit uns. Ein andermal wird es besser sein. Freut mich, dass Du wieder da bist !!! Und das Jonastal müssen wir auch noch mal besprechen.

        Sieg Heil Kammler

      21. 73.2.20

        Mettler

        Mein lieber Kammler,
        Wir haben immerhin schon mal telefonisch Kontakt aufgenommen und es wurden erste Terminvorschläge gemacht. Wie ich in meiner Nachricht an Dich andeutete, kann ich leider nicht so über meine Zeit verfügen, wie ich gerne möchte. Ich weiß dennoch sehr wohl, daß es euch sehr am Herzen liegt. Sei aber versichert, daß wir aktiv sind!

        Und, wie findest Du mein neues Jagdflugzeug? Habe das Teil neulich erst bei der Durchsicht gehabt, jetzt schnurrt sie wieder wie ein Kätzchen. Die Knalltüten vom TÜV wollten, daß ich Blinker dran bauen lasse…an ein Rundflugzeug…naja, da kannst Du mal sehen…wird Zeit, daß wir alle so ein Ding fliegen können 😉

        MkG,
        Mettler

      22. 73.2.21

        Kammler

        Mein lieber Mettler,

        ja etwas viel mir auf bei Dir :))) sieht Klasse aus. Die TÜV -Typen haben schon Plaketten für unsere Scheiben ? Möchte gerne mal sehen wie sie die aufkleben ;))). Das wäre eine Aufnahme, nur noch zum Lachen.
        Schön das es sich entwickelt bei Euch im Gau !

        So bin mal weg und gute Nacht Kammler

      23. 73.2.22

        NSSA

        Werte Kameraden, verehrte TB-Schriftleitung,

        ich bedanke mich aufrichtig für die vielen schönen Wertschätzungen!
        Nach Überprüfung kann ich den Hinweis vom Kleinen Eisbären bestätigen und werde daher des Weiteren auch hier auf die richtige Schreibweise Acht geben.
        Was die „Eselsbrücke“ für ‚das‘ und ‚dass’/’daß‘ angeht, so hat Dir, werter Heinz, der Kleine Eisbär ja schon eine passende Informationsseite zur Verfügung gestellt. Da Du dies aber gerne noch „aus meinem Munde“ hören möchtest, werde ich versuchen, es noch kurz in meinen Worten zu erklären:

        Prinzipiell lässt es sich einfach merken, dass ‚das‘ immer dann eingesetzt wird, wenn es einen Bezug zum vorausgehenden Substantiv/Nomen/Hauptwort hat und durch ‚dieses‘, ‚jenes‘ oder ‚welches‘ ersetzt werden kann. Ist dies nicht der Fall, schreibt man es ‚dass’/’daß‘:

        Das Pferd, das ich sah. (Hier können das erste ‚Das‘ durch ‚Dieses‘ [Pferd] (oder auch ‚Jenes‘ [Pferd]) und das zweite ‚das‘ durch ‚welches‘ ersetzt werden, der Satz behält dennoch weiter seinen Sinn.)

        Das Pferd galoppierte so schön, dass mir der Atem stockte. (Hier kann zwar das erste ‚Das‘ erneut durch ‚Dieses‘ [Pferd] (oder auch ‚Jenes‘ [Pferd]), das zweite ‚das‘ aber NICHT durch ‚welches‘ ersetzt werden, der Satz würde seinen Sinn verlieren – es wird also ‚dass’/’daß‘ geschrieben.)

        Für Fortgeschrittene:

        Das Pferd ist schwer gestürzt. Es ist ein Wunder, dass das das Pferd überlebt hat. (Auch hier kann zwar das erste ‚Das‘ durch ‚Dieses‘ [Pferd] (oder auch ‚Jenes‘ [Pferd]), das zweite ‚das‘ aber NICHT durch ‚welches‘ ersetzt werden, der Satz würde seinen Sinn verlieren – es wird also ‚dass’/’daß‘ geschrieben. / Das dritte ‚das‘ wiederum kann durch ‚dieses’/’jenes‘ [bspw. Ereignis (in Bezug auf den Sturz)] ersetzt werden, der Satz behält dennoch weiter seinen Sinn. / Das vierte ‚das‘ kann ebenfalls durch ‚dieses’/’jenes‘ [Pferd] ersetzt werden, der Satz behält dennoch auch hier weiter seinen Sinn.)

        Eine Kommasetzung findet diesbezüglich des Weiteren immer im (dem Hauptsatz angereihten) Nebensatz vor einem (bzw. dem ersten) ‚das‘ bzw. ‚dass’/’daß‘ statt. (Beispiel: Das Pferd war froh, dass es wieder laufen konnte. [„Das Pferd war froh“ = Hauptsatz / „dass es wieder laufen konnte“ = Nebensatz] / Das Komma unterteilt den Satz also in Haupt- und Nebensatz.)

        Ich hoffe abschließend jedenfalls, dass Dir diese Erläuterungen nun weiterhelfen mögen. Wie bei allen anderen Dingen gilt aber auch hier: Übung macht den Meister.

        Der Vorschlag vom Kameraden Mettler bzgl. der Erhaltung bzw. Wiedereinführung der altdeutschen Frakturschrift halte ich aber ebenfalls für recht erstrebenswert. In dem Themenartikel über die „Deutsche Sprache“ wäre – sofern dieser noch erscheint – ein weiterer Gedankenaustausch sicherlich zu begrüßen.

        In diesem Sinne bedanke ich mich erneut bei allen Kameraden für Lob und Rat und wünsche euch Heil und Segen!

        Sieg Heil!

        Mit deutschem Gruß °/

        NSSA

    3. 73.3

      Isa

      Hallo Age! Hallo allen anderen!

      Sag(t) bloß, ß/SS ist ein „Judending“??
      Weil dann will ich das ß nicht mehr nutzen!!

      Ich hatte es liebgewonnen als kärglichen Rest aus einer „besseren“ Zeit, als wir noch Schönschrift lernten bei altväterlich strengen Lehrern… Nix mit „Akzeptanz sexueller Vielfalt“ oder „Schreiben nach Gehör“, was heute die Lehrpläne endgültig versaut!

      Allerdings, wenn auch hinter meinem alten(?) ß wieder so eine fiese Finte steckt, dann weg damit – Schreibhygiene muß/ss sein!

      Wäre dankbar für fundierte Aufklärung zu dem Thema!

      Liebe Grüße!

      Antworten
      1. 73.3.1

        NSSA

        Heil Dir, Isa!

        Der Kleine Eisbär hatte HIER eigentlich alles dazu gesagt:

        „Abgesehen von der sprachlichen Verhunzung unserer schönen Sprache durch die Kultuskasperkonferenz (deutsch ist „daß“, jüdisch vergiftend und zersetzend ist „dass“!), gibt es hier ein paar hilfreiche Hinweise […].

        das, dass oder daß?

        Mit deutschem Gruß °/

        NSSA

      2. 73.3.2

        Mettler

        Liebe Isa, wenn das ß ein sog. „Judending“ gewesen wäre, so hätten es die Nationalsozialisten mit Sicherheit unterbunden. Das ß gehört zur deutschen Sprache und hat seine Berechtigung.
        Gruß,
        Mettler

      3. 73.3.3

        Annett

        Heil Dir Isa,

        ich sehe es ähnlich oder annähernd wie Kamerad Mettler, die Schreibweisse ß wurde auch während der Zeit der Nationalsozialisten benutzt und verwendet, kann es demnach von Jenen sein?

        Ich weiss es nicht genau, was ich weiss, dass wir hier mit Kodierungen bombardiert werden welche den Aufwachprozess oder das Erinnern verhindern und aufhalten sollen.
        Dem kann ein Jeder aber auch entgegentreten oder entgegenwirken, mit sogenannten De-kodierungen, ich nutze sie wie es mir möglich ist, da ja so gut wie alles dem Verbot unterliegt.
        Aber ss zu schreiben hält mich eher in der Kraft als wenn ich ß nutze.
        Und darauf kommt es jetzt an, mit HEIL und SIEGESMUT durch diese Zeit, mir geht es besser mit SS. 🙂

        Mit deutschem Gruss, ich hoffe ihr hattet ein schönes Fest und wir schaffen es einmal mit der Telefonverbindung 😀

        Sieg Heil!
        Annett

      4. 73.3.4

        Kleiner Eisbär

        HIER
        sind einige kleine Einzelheiten zur Rechtschreibreform von 1996.

        Nicht nur das Volk war massiv dagegen, sondern auch prominente Germanisten, Historiker, Schriftsteller und Verleger.

        Frankfurter Erklärung zur Rechtschreibreform

        „Seit der Frankfurter Erklärung zur Rechtschreibreform vom Oktober 1996 haben sich die Argumente gegen diese staatliche Maßnahme immer deutlicher bewahrheitet. Die Ankündigung mehrerer Zeitungsverlage, zur bewährten Rechtschreibung zurückzukehren, und die zahllosen Änderungen im 23. Duden haben die Kritik von neuem bestätigt. In dieser Situation appellieren die Unterzeichner auf der Frankfurter Buchmesse 2004 noch einmal an die Ministerpräsidenten und die Kultusminister der deutschen Länder, weiteren Schaden von der deutschen Sprache und Literatur abzuwenden, die Kluft zwischen Schule und Literatur zu überwinden, statt sie zu vertiefen, weitere, unabsehbare Kosten zu vermeiden und nach acht Jahren zunehmender Verwirrung das Experiment Rechtschreibreform zu beenden. Die Wiederherstellung der einheitlichen und bewährten Orthographie entspräche dem in sämtlichen Umfragen seit 1996 erkennbaren Willen der großen Mehrheit der Bürgerinnen und Bürger in Deutschland, Österreich und der Schweiz und wäre ein wesentlicher Beitrag zur Stärkung der demokratischen Kultur.“

        Frankfurt am Main, 6. Oktober 2004

        Frankfurter Appell

  73. 74

    Josef 57

    Heil swissmannblog,
    sie haben ihre Hausaufgaben aber ordentlich gemacht. Wikipedia bekommt es auch nicht besser hin.
    MdG

    Antworten
    1. 74.1

      swissman

      Josef57

      Kann schliesslich nicht alles nachschlagen und die kopierten Aussagen von WP schienen mir wenigsten für einmal ‚erklärend‘. Zufrieden? 🙂

      Antworten
  74. 75

    Josef 57

    Heil Dir Mettler,
    ich habe die Nachricht vom Handy geschrieben und nicht kontrolliert. Schande über mich. Natürlich meinte ich kein Bonbon aus Werther.
    Aller Achtung, so viele Informationen habe ich nicht erwartet. Das Thema ist aber sehr komplex. Danke für die Quelle, für heute Abend, bin ich versorgt.
    Heil und langes Leben.

    Antworten
    1. 75.1

      Mettler

      Heil Dir, Josef 57
      Es freut mich, daß es Dir gefällt, zumindest erstmal das, was Du gesehen hast. Fürwahr, es ist kein Thema für die Treppe, so viel hängt daran, zumindest solange wir dieses System haben. Was wir dann machen können, steht nochmal auf einem anderen Blatt. Auf jeden Fall…gern geschehen, freut mich wenn ich helfen kann!

      Beste Grüße vom
      Mettler

      Antworten
  75. 76

    Josef 57

    Heil Die Bernd Ulrich,
    darf ich mich ein klinken? Die Taufe beendet unsere außergewöhnliche Fähigkeiten, bei jedem neu gebohrenem Kind, ist das dritte Auge offen, das wird bei der Taufe wieder geschlossen und verriegelt. Die Kirche möchte alle seherische Fähigkeiten verhindern.
    Ich arbeite gerade daran, aber es fällt mir schwer, weil ich getauft bin.
    In den USA wird es mit Hilfe von Flourid erledigt, auch der IQ sinkt deswegen um 20 %.
    Die Kirche weiß was sie macht.
    MdG

    Antworten
    1. 76.1

      Sitting Bull

      Josef 57

      meine Tochter 25 Jahre, Abitur, nicht getauft,Mutter katholisch. Ich evangelisch getauft aus der Kirche schon vor vieeeelen Jahren ausgetreten besitzt aber keine seherischen Fähigkeiten. Noch nicht einmal einen Ansatz.

      Aber das kommt bestimmt noch mit dem Alter.

      Antworten
      1. 76.1.1

        Bernd Ulrich Kremer

        Grüß Dich SItting Bull,

        der alleinige KIrchenaustritt ändert nichts an der magischen Blockade Deiner Seele und Deines Bewußtseins. Du bezahlst bloß keine KIrchensteuer mehr, das ist alles.

    2. 76.2

      swissmanblog

      Joseph57,

      ich bin auch getauft und aus der EK als junger Mann ausgetreten.

      Ich verfüge seit meiner Kindheit über seherische Fähigkeiten, was mir lange nicht klar war und hier zu erläutern nicht der Platz ist. Es begann als ‚deja vue‘ Erlebnissen, also Situationen, die ich bereits durchlebt hatte.

      Diese Gabe wurde mir erst ab ca. 25 Jahren bewusst und hat sich im Verlaufe der Zeit gesteigert. Die jeweiligen Erlebnisse habe ich aufgeschrieben und umfassen mittlerweile mehr als 18 Seiten, mit Fotos von Betroffenen, die ich im Netz fand, aber denen persönlich nicht begegnet bin, aber bereits hinüber gegangen sind.

      Der gestattete Blick hinüber in die ‚Ewigkeit‘ kann aber nicht ‚gesteuert‘ werden und spielt sich vor allem nachts ab. Mittlerweile habe ich aber eine gewisse Fertigkeit, mich in solchen ‚Schauungen‘ zu bewegen, d. h. Betroffenen Fragen zu stellen. Und Antworten kommen auch. Das ist alles sehr bewegend.

      Das legt mir eine grosse Verantwortung auf. Es würde hier zu weit führen und ist auch fast unmöglich, das in der Tiefe zu erklären und was sich daraus ergibt.

      Kammler deutet solche ‚Eingebungen‘ in seinen Darlegungen an, die mir sehr bekannt vorkommen.

      ‚Zeit‘ ist nur ein Begriff des ‚Hierseins‘. Ich war ‚im Geiste‘ in der Vergangenheit und habe auch in die kurzzeitige Zukunft sehen dürfen. Kein Mensch stirbt wirklich.

      Es ist nur ein Übergang in die geistige Ebene, wo die Seele (Emotionskörper) den Geist abbildet. Mit unserer ‚Geisteshaltung‘ bestimmen wir aber weitgehend selbst, wohin wir drüben gelangen….

      Übrigens war es in der anfänglichen apostolischen Kirche an der Tagesordnung, dass in den Gemeinden Menschen ‚prophetische‘ Darlegungen, sogar in fremden Sprachen, kund taten.

      Erst in der katholischen Zeit wurde das ‚gedreht‘ und dann mystisch missbraucht. Auch dafür gibt es Gründe, die aber hier zu weit führen würden.

      Eines ist für mich klar: ich habe keine Angst betr. dem was kommt, sondern, im Gegenteil, grosse Ruhe und Freude drauf.

      s‘ Grüessli

      Antworten
    3. 76.3

      Mettler

      Josef, ich noch mal…
      Sagt Dir „unchurch now“ etwas? Da war nämlich ein ehemaliger Pfaffe beim Jo Conrad und erzählte seine Geschichte und wie er seine Taufe nach seinem Austritt aus der Kirche rückgängig machte. Er meint, die Taufe ist ein sehr starkes energetisches Ritual (soweit kein Geheimnis), bei welchem, wie auch bereits erwähnt, das dritte Auge verschlossen wird. Und durch das eintauchen wird man dem Seerecht unterworfen- auch und gerade an Land! Das ist ja der Unfug, irgendwann beschloß der Engl. König wegen des Seekrieges, daß wer sich nach sieben Jahren nicht lebend zurückmeldet aus dem Krieg, dessen ganzer Besitz der Krone zufällt. So wollte der König den Überblick behalten, wer noch lebt und wessen Besitz er sich einheimsen konnte. Das haben die Brüder mal locker flockig bis heute beibehalten, der Trick ist, sie sagen es uns leider nicht. Der Herr Wagandt hat darüber trefflich Referiert in seinen Vorträgen, u.a. auch, daß in den USA die unter (ich glaube) vierzehnjährigen mit Master angesprochen werden, darüber mit Mister. Komisch, oder?

      Ich bin nun nicht getauft worden, verfüge jedoch auch nicht über nennenswerte seherische Fähigkeiten. Das ist eine Sache, der man sich doch nicht bewußt ist, normalerweise… Trainiert man es, gepaart mit einer guten Ernährung, dann sollte da richtig was gehen, wie man so sagt. In dem dicken Schinken „Die Nebel von Avalon“ ist auch die Rede davon, daß nämlich die Hexen sich besonders rein halten, wegen der besonderen Fähigkeiten. Die essen fast nichts und trinken viel Wasser aus der Quelle.
      Das mag jetzt komisch klingen, aber ich habe mich mal an eine Darmsanierung herangewagt, die einiges an Disziplin voraussetzt. In der Folge dann spürte ich nicht nur die physische Verbesserung, sondern auch, wie sich selbst die Gedanken ändern, man bekommt eine Idee davon, wie man leben könnte, wenn man imstande wäre, sich Körperlich und geistig rein zu halten. Es ist eigentlich der Normalzustand und auch so von Mutter Natur gedacht, jedoch in der heutigen Zeit mit all der Überlast von allem nicht Aufrechtzuerhalten.
      Aber es ist wohl einfach eine Frage der Übung. Das Klarträumen geht ja auch in diese Richtung, auch das kann man bewußt herbeirufen und trainieren. Alles eine Frage der gerichteten Aufmerksamkeit 🙂

      Gute Nacht und Heil Dir sowie euch allen! Heil dem Reich!
      MkG,
      Mettler

      Antworten
      1. 76.3.1

        swissmanblog

        Mettler,

        ich denke, dass die Wassertaufe, von der Du hier sprichst, kaum eine Wirkung, weder im biologischen, alenfalls im psychischen Sinne hat, sonst bräuchte es nicht die ‚Firmung‘ (KK) bzw. ‚Konfirmation (EK).

        Ich habe auch dieses Interview mit dem ausgetretenen KK Pfarrer und Joe Conrad gesehen. Der ex Pfarrer hatte sich in eine Frau verliebt, wenn ich das richtig erinnere und dann kamen ihm erst Zweifel.

        Überzeugt hat der mich mit seinen Darlegungen nicht. Es ist immer etwas ‚billig‘, wenn man sich nach einem beendeten ‚Arbeitsverhältnis‘ öffentlich ausbreitet. Bei rechtlichenStreitigkeiten soll man die individuell austragen.

        Der Zölibat-‚Zauber‘ ist ca. 800 Jahre alt und wurde eingeführt, weil die KK feststellte, dass damals viele Priester immer reicher wurden (…) und grosse Familien hatten. Woher der ‚Reichtum‘ kam, darf man raten.

        Mit der Einführung der Zölibats wurden Familientragödien in Kauf genommen, Ehen getrennt und das Vermögen dieser Priester fiel der Kirche zu.

        Das ZÖL lässt sich aber biblisch nicht begründen, eben so wenig, wie die Unfehlbarkeit, samt ’seiner Heiligkeit‘.

        Kurz gesagt: die KK ändert am inneren Zustand eines Menschen überhaupt nichts. Seelig- und Heiligsprechungen sind eine wirkungslose Erfindung der babylonischen Demutsspiel-Pomp-KK.

        Der Mensch ist eine freie lebendige Seele samt Geist. Die Seele ist der Emotionskörper und darum ist sie Einflüssen ausgesetzt. Das nennt man ‚geistige oder ideologische oder theologische‘ Beeinflussung. Und sie läuft seit Jahrhunderten der Kampf. Immer ist zu fragen: cui bono, denn in allem kommt immer der Punkt: mitgegangen, mitgefangen.

        Ein ganz anderes Thema ist die sog. Hexerei, egal ob weiss- oder schwarzmagisch. Und damit ist grösste Vorsicht geboten. Diese macht sich heute durch sog. Satanismus breit. Sie kommt unterschwellig in der POP Musik und sog. ‚Sozialtheorien‘ daher und ist oft schwer zu durchschauen. ‚Gender‘ gehört auch dazu.

        Es reicht schon völlig, wenn man von Satansritualen hört, an denen Schauspieler und Politiker teilnehmen und auf die sie eingeschworen werden. Grässlich!

  76. 77

    Josef 57

    Sitting Bull,
    es ist nicht meine Theorie, das die Kinder bus zur Taufe das dritte Auge offen haben, sondern eine feststehende Tatsache in isoterischen Kreisen.
    Ich habe bis jetzt drei Jahre dafür gebraucht, erst jetzt tut sich was bei mir.
    Das die Kirche beim salben der Stirn der Neugeborenen, das dritte Auge versiegelt, ist auch kein Geheimnis und in den isoterischen Kreisen bekannt
    So wie hier ein Kamerad geschrieben hat, lässt sich die Taufe , mit Hilfe eines Rituals rückgängig machen.
    Seherische Fäigkeiten haben auch was mit richtigen Ernährung zu tun, Vegetarier haben da bessere Schanzen.
    MdG

    Antworten
  77. 78

    Heinz

    Lieber „kleiner Eisbär“,

    nichts für ungut aber wenn ich dies gewollt hätte dann hätte ich den Link selber gefunden auf dem mir einer auf grünem Hintergrund den Stinkefinger zeigt, ich wollte es von einem meiner Kameraden wissen weil da auch die richtige Energie dahinter steht. 😉

    GruSS

    Antworten
  78. 79

    Heinz

    „Und ich müsste es geschafft haben, diese Zeilen fehlerfrei zu schreiben. Hoffe ich mal.“

    „… ein Komma zuviel.“

    Ich lach mich weg, hahaha ist das schön genau Diese Energie die müssen wir uns bewahren und ausbauen. Ich sag Euch was noch nie habe ich soetwas gespürt wie das was hier auf dem TB gerade am wachsen ist das wird ein Gigantum und jawohl der Feind kann einpacken, mit all meiner Kraft möchte ich Dieser Sache dienen.

    Heil Euch von Ganzem Herzen !!

    GruSS vom lächelnden Heinz

    Antworten
    1. 80.1

      Heinz

      Nachtrag:

      „Der Idee der NSDAP entsprechend sind wir die deutsche Linke… Nichts ist uns verhasster als der rechtsstehende nationale Besitzbürgerblock.“
      (Joseph Goebbels, 1931 in „Der Angriff“)

      Merke Kamerad, alles was der Mainstream erzählt drehe um 180° um (Hat schon der Gute Schauberger so gemacht) 😉

      Viktor Schauberger:

      „Explosion = jüdisch“
      „Implusion = germanisch“

      siehe Falcon 9-Rakete 😉

      GruSS

      Antworten
      1. 80.1.1

        Mettler

        Auch genannt „Druckprinzip“ und „Zugprinzip“. Seine Repulsine ist schon der Knaller schlechthin. Alles geschöpft durch bloßes Beobachten, der Mann ist schlicht wunderbar!

  79. 81

    Josef57

    Guten Morgen Mettler,
    ich kann mit dem Begriff „unchurch now“ nichts anfangen. Das Andere kann ich bestätigen.
    Meine Mutter hatte Fähigkeiten, meine Schwester ist eine Weiße Hexe nur ich bin noch nicht ganz so weit. Ich habe zwar schon ein offenes drittes Auge, aber noch keine hellseherische Fähigkeiten.
    Wenn dich das Thema interessiert, dann sollten wir uns per E-Mail mal treffen.
    Wahrscheinlich langweilen wir die Anderen hier im Forum, mit unserem Geschwätz.
    MdG

    Antworten
    1. 81.1

      Age

      Hallo Josef57,

      ich würde mich gerne mit Dir per Email treffen und über das Dritte Augen schreiben.
      Wenn Du einverstanden bist, wäre es vom TB sehr nett wenn Er den Emailaustausch verwirklichen könnte.

      Gruß

      Antworten
  80. 82

    Josef57

    Heil in die schöne Schweiz swissmanblog,
    Glückwunsch zu den Gaben. Ich muß sie mir erarbeiten, da nicht jeder sie geschenkt bekommt.
    Aber, man kann alles erreichen, man muß es nur wollen.
    Mit kleinen Schritten komme auch ich dorthin, der Anfang ist gemacht.

    MdG

    Antworten
    1. 82.1

      swissmanblog

      Joseph57

      Danke für die Wünsche.

      Als eine ‚Beglückung‘ empfinde ich diese Gabe nicht, aber als eine Verantwortung. Solche ‚Erlebnisse‘ sind zumeist mit grossem ‚Druck‘ verbunden, mit dem ich ebenfalls fertig werden muss. Das lässt sich auch erklären, würde aber hier zu weit führen.

      Ich warne deshalb vor Methoden, wie Remote Viewing, die grosse psychische, man kann auch sagen, ‚geistige‘ Schäden verursachen kann, nämlich dann, wenn man ‚hängen‘ bleibt und genau das ist RV ern auch passierte!

      Antworten
      1. 82.1.1

        Age

        Hast Du Erfahrung mit traumfördernden Substanzen?
        1. Pyridoxin (Vitamin B6)
        2. Passionsblume (Passiflora incarnata)
        3. Calea (Atztekisches Traumkraut)
        4. Baldrian
        5. Silene Undulata – Afrikanische Traumwurzel
        usw….

        oder mit pflanzlichen Mitteln (Zaubertränken) um andere Bewußtseinsebenen zu erreichen bzw. die Öffnung des Dritten Auges zu unterstützen……und natürlich Kontakt zur Quelle und seinem höheren Selbst zu intensivieren? Soma, Granatapfel, Steppenraute usw…….
        Ich bin sehr interessiert an all dem!

        Gruß

  81. 83

    Rico012

    Kameraden,

    Hier von mir ein Paar Tipps und ein Hilfsangebot:

    1. Linux installieren als Zweitsystem oder komplett (wer sich traut umzudenken)
    Mit schneller Hardware Ubuntu oder Debian, mit älterer Maschine dann eher LUBUNTU, und immer die LTS-Version (LTS steht für Long-Time-Support) installieren / aktuell steht die Version 16.04 LTS zum Herunterladen und installieren zur Verfügung
    2. Browser absichern (Ad-Blocker und No-Skript mindestens)
    3. Suche nur noch über http://www.startpage.com (die eigentliche Suchmaschiene! Google ist nur Umweg und Datensammler, die Joodler!!!)
    4. ePostfach bei http://www.mailbox.org einrichten / kostet pro Jahr 12€ / Ihr bekommt nie wieder Spam, Werbung oder sonstiges (habe ich jetzt seit fast einem Jahr und bin begeistert von Heinlein-Support / deutsche Firma mit Sitz in Berlin / würde mich nicht wundern, wenn sich Peer Heinlein auch bald bei uns meldet…

    Wer Hilfe braucht, dem helfe ich gern!

    Ich krieg jetzt bestimmt gleich eins auf meinen Deckel, weil ich Feindessprache benutzen mußte.

    GEMEINNUTZ VOR EIGENNUTZ!

    MdG

    Rico

    Antworten
    1. 83.1

      Alter Sack

      @ Rico012
      Danke für diesen wirklich guten Tipp! Das Postfach kann man erstmal 30 Tage kostenlos verwenden. Danach kostet es 1,- € / Monat.

      Antworten
    2. 83.2

      NSSA

      Heil Euch, Kameraden!

      An dieser Stelle kann ich auch das E-Postfach-Portal „Posteo“ (https://posteo.de/de) empfehlen, welches ich selber seit letztem Jahr nutze und mit dem ich bislang sehr zufrieden bin (die Kosten liegen hierbei ebenfalls bei einem Euro pro Monat).

      Mit deutschem Gruß °/

      NSSA

      Antworten
      1. 83.2.1

        Matthias

        Heil Euch,
        Bei unseen.is gibt es auch kostenlose ePost, die wohl auch nicht von jedem mitgelesen werden sollen kann. Es gibt sie einmal als kostenlose Version, als Lebenszeit-Konto für 99$, mit 5 e-Postfächern und 10GB (5×2). Das ganze läuft über eine App (keine Ahnung was das auf deutsch heisst). Dort gibt es auch sichere Gesprächsplattformen falls notwendig. Die ePostfächer auf Lebenszeit können auch an Freunde, Familie, etc. weitergegeben werden. Falls eine benötigt wird könnte ich sie zur Verfügung stellen.
        Bin über eine amerikanische (ach so schlimme Seite), bei der ich spenden wollte, darauf gestossen und habe gesehen, dass Dennis Wise sie auch benutzt, nachdem ich sie hatte.
        Beste deutsche Grüße
        Matthias

    3. 83.3

      Matthias

      Heil dir Rico,

      Super, vielen Dank wegen der Suchmaschine. Ich habe mich die ganze Zeit gefragt, was ich benutzen könnte um von Google wegzukommen.

      Beste deutsche Grüße
      Matthias

      Antworten
  82. 84

    Rico012

    Lieber Alter Sack,

    Du darfst mich Rico nennen aus dem PLZ-Bereich 012. Ich glaube das Peer Heinlein eine ehrliche Haut ist. Er schützt mich, dafür schütze ich ihn.

    Lieben Gruß an Dich

    Rico

    Antworten
    1. 84.1

      Alter Sack

      Danke, Rico.

      Hab‘ da gleich zugeschlagen, gefällt mir sehr gut.

      Gruß
      Werner

      Antworten
  83. 85

    Josef 57

    Hallo Age,
    kein Problem, wir müssen hier nicht Sachen platttreten, die anderen Kollegen nicht interessieren.
    Lass dir die Adresse geben.
    MdG
    Josef57

    Antworten
    1. 85.1

      Age

      Schon geschehen. Mein Dank an den TB!!

      Antworten
      1. 85.1.1

        JungSpund

        Hallo Age,
        du darfst dir gerne meine E-post Adresse geben lassen, dann kann ich dich auf eine Seite meines vertrauen weiter verweisen, wo das von dir gesuchte aufzufinden ist.
        MdG JungSpund

  84. 86

    Josef 57

    Heil Age,
    tut mir leid, mit solchen Beschleunigern habe ich keine Erfahrungen, nur mit mediativen. Z. B. Kundalini Yoga. Anleitungen gibt es wie Sand am Meer.
    MdG

    Antworten
  85. 87

    Heinz

    Heil Euch ihr Lieben,

    es wahr mir eine Ehre Euch kennenlernen und erleben zu dürfen im Gau Sachsen. Es ist so unglaublich schön Euch als meine Familie betrachten zu können für jeden von Euch würde ich durchs Feuer gehen. Liebe einfach nur Liebe die man bei jedem einzelnen spürt und Aufrichtigkeit.
    Ich kann nur jedem dringend empfehlen sich uns anzuschließen und das mal zu erleben.

    Heil Euch Allen, mit aufrecht gemeintem GruSS keiner von uns ist alleine !!

    Antworten
    1. 87.1

      Heinz

      Nachtrag:
      Wegen des unglaublich genialen Gedankens des Winterhilfswerks:

      GruSS

      Antworten
  86. 88

    Bommel

    Heil Euch Kameraden,

    ein großes Dankeschön, dass ich das TB Treffen im Gau Sachsen miterleben durfte. Es hat mich sehr beeindruckt, diese Energie, Überzeugung und Menschlichkeit zu spüren. Ich habe so etwas noch nie erlebt, dass sich Menschen gegenüberstehen, ohne Vorurteile, miteinander reden und Diskutieren. Dieser Tag, hat mich sehr geprägt und in meiner Überzeugung weiter bestätigt und gefestigt. Dafür bin ich euch und allen sehr Dankbar und Froh, dass es dies wieder gibt.
    Es war definitiv nicht das letzte TB Treffen an dem ich teil genommen habe.

    Sieg Heil, C. alias Bommel

    Antworten

Ihre Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.