Engel
Karer
Untersb
Licht
Festung
Regenbogen
Zinnen
Ortler
Buschenschank

About the author

Artikel zu vergleichbaren Themen

19 Kommentare

  1. 1

    Thilo

    „… Indem wir eine so verschworene Gemeinschaft bilden, können wir mit Recht vor den Allmächtigen treten und ihn um seine Gnade und seinen Segen bitten. Denn mehr kann ein Volk nicht tun, als daß jeder, der kämpfen kann, kämpft, und jeder, der arbeiten kann, arbeitet, und alle gemeinsam opfern, nur von dem einen Gedanken erfüllt, die Freiheit, die nationale Ehre und damit die Zukunft des Lebens sicherzustellen. …“

    Antworten
  2. 2

    Thor

    Etwas irritierend, das Stück „7 Tage „von den „Bots“ ist doch ein ultralinkes Kultlied?!
    Das in diesen Zusammenhang zu stellen ist gewöhnungsbedürftig….

    Antworten
    1. 2.1

      Bernd Ulrich Kremer

      Heil Dir Thor,

      da wollen wir aber nicht päpstlicher sein als der Papst. Sie singen ja nur ein Trinklied.

      Zur nationalen Erbauung habe ich hier ein anderes , schöneres Lied:

      Mit deutschem Gruss!
      Bernd Ulrich

      Antworten
    2. 2.2

      Marco

      Heil Dir, Thor,

      Das Lied mag von einem Linken erdacht sein. Es passt aber nicht zu ihnen. Denn seit wann erschaffen die Linken etwas. Sie erbauen keine Häuser, sie besetzen Häuser oder brennen diese nieder.

      Heil Dir, Kurzer,

      da reden wir den ganzen Tag über das „Wir“. Und Du setzt wieder einen obendrauf!
      Kurzer, kann man eigentlich an das Bild kommen, wo unser Führer im Stadion spricht und von den Zuschauer das „Wir“ abgebildet wird. Zu sehen in dem spanischen Geburstagsgruß an Adolf Hitler. Ich bin ja nicht so gut mit der Computertechnik.

      Antworten
      1. 2.2.1
      2. 2.2.2

        Marco

        Heil Dir Alter Sack,

        toll! Danke Dir, das geht ja bei Euch immer flott.
        Wird gleich gespeichert.

        Danke GruSS Marco

    3. 2.3

      AeltererKnecht

      Lieber Thor, dies Lied ist eigentlich ein Volkslied und ist im Original von den Söhnen eines bretonischen Apfelbauern erdacht worden, die sich dabei der Hilfe eines Deutschen bedienten, der nach dem ersten Krieg in der Bretagne geblieben ist. Die zwei Jungs, Frédéric Prima, Jean-Marie Prima und Bernhard Sott, ein Elsäßer, kreierten dieses, von der Melodie her so inspirierende Lied, einzig zum Zwecke der Unterhaltung und Animation nach getaner Arbeit der harten Apfelernte. Jean Polig Monjarret machte dieses Lied erstmalig im Jahre 1951 so richtig öffentlich und populär.

      Links ist weder der Ursprung, noch der Gedanke und Text des Liedes. Liegt wahrscheinlich an der Mitwirkung der deutschen Hand. 😉 Wie gesagt: links ist dieses Lied wohl erst nach der ersten Version durch diese holländische Kombo, Bots, geworden, denn die waren eindeutig einer niederländischen „Kifferkommune“ beizuordnen. Das war aber dann schon 1976, mit unter dem Titel „Zeven dagen lang, und dann, vier Jahre später in der deutschen Version von „Sieben Tage lang“. Die achtziger waren dann auch so die Zeit, in der der linke Gedanke so richtig Fahrt aufnahm. Aber sei´s drum.

      Das Original stammt aus dem Jahr 1929 und trägt den Titel „Son ar chistr“ oder ins französische transliteriert: „La Chanson du Cidre.“ Wobei, die erste moderne Fassung von dem Bretonen Alan Stivell, der fälschlicherweise auch als Engländer benannt wird und ein Harvenist ist, unter dem Titel „Son ar chistr“ im Jahre 1970 präsentiert. Danach gab es einige andere Interpreten, wie zum Beispiel Angelo Branduardi von 1980 – Gulliver – The Chieftains haben eine gaelisch/irische Version davon gemacht – Ev chistr ´ta Laou (Cider drinking song). So richtig link wurde es, und da geb´ ich dir recht, mit dem Vortrage von „Scooter“ – How much ist he fish? Es gibt da einige andere „Interpreten,“ die aber des Genanntwerdens nicht würdig sind.

      Antworten
  3. 3

    Thilo

    Heil dir Thor.

    Als ich deinen Beitrag gelesen hatte, musste ich direkt an ein Lied von Rammstein denken, welches auch einen scheinbar linken Tenor in seinem Titel trägt.
    Wobei ich selber das eher als Spott an die links-angehauchten Gut-Menschen sehe … 🙂

    „… Sie wollen mein Herz am rechten Fleck doch,
    seh ich dann nach unten weg …
    Da schlägt es in der linken Brust.
    Der Neider hat es schlecht gewusst.
    links, links, links, links,
    links 2 3 4 links
    …“

    Passt irgendwie zum Thema. Kann mich natürlich auch irren.
    Auf jeden Fall finde ich die schwarze Sonne am Ende des Videos schon nicht schlecht …

    GruSS Thilo

    Quelle: magistrix.de

    Antworten
    1. 3.1

      Thilo

      Heil dir Kurzer.

      Ich sehe gerade, dass bei einem meiner Kommentare der falsche YouTube-Link reingerutsch ist. Der richtige wäre: https://www.youtube.com/watch?v=Ph-CA_tu5KA

      Nicht das mein Kommentar jemanden verwirrt.
      GruSS thilo

      Antworten
  4. 4

    Falke

    Heil Euch Kameraden und Kameradinnen,

    Hier ein Film aus der Kampfzeit. Ich habe ihn gerade bei LC angesehen. Dieser Streifen dürfte sehr realitätsnah sein. Ich finde es ist wichtig ihn zu teilen. Am Beginn sieht man die uns bekannte Stimme.

    MdG Falke

    Antworten
    1. 4.1

      Bernd Ulrich Kremer

      Heil Euch!

      Hier habe ich noch einen historischen Film:
      Hans Westmar – Einer von Vielen

      MdG.
      Bernd Ulrich

      Antworten
  5. 5

    Hecker21

    08/15

    Gru SS

    Antworten
  6. 6

    Volker

    Heil an alle,

    es erfüllt mich mit Stolz, diesem Volk anzugehören, das sich so aufopferungsvoll seinen Feinden entgegenstellte.
    In Gedenken an unsere gefallenen und getöteten Kameraden und Volksgenossen!

    Treue und Ehre unserem Deutschen Reich!

    Heil unserem Führer Adolf Hitler!

    Sieg Heil!

    Antworten
    1. 6.1

      Volker

      Schade, die kleinen Swastikas sollten eine große darstellen, hat leider alle verschoben.
      @Kurzer: Ist es möglich ein Bild in mein Kommentar mit einzufügen?

      Sieg Heil

      Volker

      Antworten
      1. 6.1.1

        Alter Sack

        @ Volker

        Der „Kurze“ ist auf Dienstreise in geheimer Reichssache, ich hoffe, ich hab das „richtige“ Bild eingefügt.

        Gruß
        Alter Sack

      2. 6.1.2

        Volker

        Heil Dir Alter Sack,

        ich danke Dir für Deine Hilfe.

        Einen schönen Tag und bis bald!

        Sieg HEIL!

        Volker

  7. 7

    Marco

    Mensch die linken Mädels sind echt doof, da könnten die sie sich mal mit frischen, jungen Refugees amüsieren. Auf der Party mal was wegkippen und eine schöne „line“ ziehen und anschließend beim puplic sex, ein schönes Handy-video drehen. So als Erinnerung an den gemeinsamen Abend. Aber was mach die Antifabräute, bleiben einfach Zuhause.

    https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2016/linke-im-realitaetsstress/

    https://www.conne-island.de/news/191.html

    GrüSSe Marco

    Antworten
    1. 7.1

      Thilo

      Heil dir Marco.

      Dass das Nachdenken und die Erkenntnis das „… ein verbales Umschiffen des Sachverhalts nicht mehr zweckdienlich scheint. “ jetzt auch langsam bei unseren links-orientierten Volksgenossen angekommen ist, zeigt doch ganz klar wie reif die Zeit ist.

      Die Macht der Finsterlinge ist gebrochen. Das Einzige was die jetzt noch können, ist …

      im Beifall (ihrer Anhänger) untergehen!

      [youtube https://www.youtube.com/watch?v=EOnSh3QlpbQ&w=560&h=315%5D

      GruSS Thilo

      Antworten
  8. 8

    Thor

    Liebe Kameraden,

    es freut mich außerordentlich das wir diesem Argument welches ich in den Raum stellte so viele Aspekte zuordnen können. Manchmal scheinen die Dinge anders als sie sind. Es macht große Freude mit euch zu diskutieren und eure Argumente zu lesen!

    Heil Euch allen!

    Antworten

Ihre Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.