Engel
Karer
Untersb
Licht
Festung
Regenbogen
Zinnen
Ortler
Buschenschank

About the author

Artikel zu vergleichbaren Themen

101 Kommentare

  1. 1

    Torsten

    Ein sehr sehr schöner Artikel, welcher Mut und Kraft gibt! Das Herz sagt mir:
    Es kann nicht mehr lang dauern und wir können die Themen unserer Arbeitsgruppen umsetzen.

    Sieg Heil

    Torsten

    Antworten
    1. 1.1

      Kammler

      Heil Dir Torsten,

      kann mich da nur anschließen. Sehr guter Beitrag vom Kurzen !!!

      Das Wichtigste ist, dass Shaddain auf unserer Erde nicht mehr handlungsfähig ist. Im wunderschönen Film“ Herr der Ringe “ ging das mit dem Untergang seiner Knechte, den Orks, so schön schnell. Im wahren Leben hat es dann ein paar Monate gedauert. Im gesamten Zeitraum betrachtet, ähnlich schnell wie im Film.

      Was die Arbeitsgruppen betrifft: Genau aus diesem Grunde sind die jetzt so wichtig.

      Beste GrüSSe

      Kammler

      Antworten
    2. 1.2

      Kleiner Eisbär

      Ich schließe mich ebenfalls an – wie gewohnt hat der Kurze das Wesentliche brillant verdichtet!

      Antworten
  2. Pingback: Götterdämmerung, das Finale | Der Trutzgauer Bote | Flieger grüss mir die Sonne und grüss mir den Mond…

  3. 2

    Walpersberger

    Und sollte der Übergang noch so rau werden, bin ich froh und dankbar bei diesem großen Wandel dabei sein zu dürfen.

    Natürlich wird es für mich nach dem Wandel ähnlich wie mit den Hobbits im Herr der Ringe sein. Ein „normales“ Leben wird für mich dann wohl nicht mehr möglich sein. Aber wenigstens kann ich vor mir selbst Rechenschaft ablegen und weiß, daß ich meine Aufgabe mit Gewissheit und Vernunft erledigt habe.

    Packen wir es gemeinsam an, für unsere Nachfahren.

    Antworten
  4. 3

    Adler

    Heil Dir, der Kurze

    Ein ein sehr guter Beitrag, wie immer genau zum richtigen Zeitpunkt!

    Dank auch an alle Aufrechten hier!

    Sieg Heil!

    Adler

    Antworten
  5. 4

    Wilhelm Tell er Miene

    Wer kämpft, kann verlieren! Wer nicht kämpft , hat schon verloren!
    Tragen wir dafür Sorge, daß dieser Kampf nicht verloren geht. Auf allen Ebenen.

    SSieg Heil

    Antworten
    1. 4.1

      Mettler

      Meine Güte, Tellermiene, ich dachte schon Du bist ausgewandert 😉 Aber Recht hast Du freilich! Aber laß‘ mich Dir einen Tipp geben: Sorgen wir lieber dafür, daß dieser Kampf gewonnen wird!
      MdG, Mettler

      Antworten
      1. 4.1.1

        Wilhelm Tell er Miene

        Heil Mettler,
        Muß mich entschuldigen, NATÜRLICH GEWINNEN!
        Hatten gestern unser erstes Gautreffen. Will aber den Bericht nicht vorgreifen.
        Mit deutschen GruSS und SSIEG HEIL

  6. 5

    Falke

    Ich habe mal kurz rein gelesen und mir den Beitrag ausgedruckt und werde ihn mir morgen in aller Ruhe genussvoll zu Gemüte führen. Dank und Gruß übern Kamm an den Kurzen.

    Sieg Heil

    Falke

    Antworten
  7. 6

    Mettler

    Heil euch, Kameraden
    auch von mir ein großes Dankeschön für diesen Beitrag und vor allem für die schönen Bilder im Videobeitrag! Ich liebe es!! Seht euch den Großadmiral Karl Dönitz mal in Ruhe an, da hüpft mir das Herz im Leibe, diese ruhige Art, diese Bescheidenheit, das ist deutsche Größe und Format!
    Ja, und ob es Mut macht- noch mehr Mut. Und jedesmal, wenn ich in das strahlende Gesicht meiner Tochter blicke, dann weiß ich was ich zu tun habe, nämlich alles was in meiner Macht steht, die Heimat zu verteidigen!

    Wie Kamerad Walpersberger bereits hier verewigte: Für unsere Nachfahren!

    MdG,
    Mettler

    Antworten
  8. 7

    12

    Was haltet ihr eigentlich von der Gruppenbildung und dem erwachen der Schöpferkraft tief im Herzen …

    Antworten
    1. 7.1

      Kammler

      12 besser 13,

      das findet doch schon statt. Alles ist im Neuenstehen, alles.

      Beste GrüSSe

      Kammler

      Antworten
  9. 8

    Roqmar

    Hoffen wir das es bald beginnt, die Befreiung der Welt! Die Wiederauferstehung des Nationalsozialismus!

    Antworten
  10. 9

    Irmchen

    Eigentlich brauch man zum obigen Bericht nichts mehr hinzuzufügen.
    Es ist alles gesagt was uns bewegt.
    Der Kurze hat wieder einmal ganze Arbeit geleistet – wie immer!
    Dafür meine Hochachtung!

    MdG
    Irmchen

    Antworten
  11. 10

    Ingoy

    Heil Euch!
    Mit göttlichem Odem, der Funke entfacht, er ward schnell zur Fackel, vertreibt ihre Nacht.
    Kein Zweifeln, kein Zagen, im Blut liegt die Macht, nun öffnet die Tore, das Licht ist erwacht.
    Die Kette von Zion, wir streifen sie ab, das Dunkle vergeht, es sinkt in sein Grab.
    Das Opfer der Ahnen, es darf nicht verwaisen, wir werden euch ehren, uns als würdig erweisen!
    MdG Ingoy

    Antworten
    1. 10.1
      1. 10.1.1

        Ingoy

        Heil Dir!
        Jedesmal, wenn ich es sehe, bin ich bis in’s Mark ergriffen…..ich kann das Gefühl schlecht beschreiben…….es ergreift mich, ganz tief in mir………..

  12. 11

    NSSA

    Heil Euch, Kameraden und Kameradinnen!

    Eine wieder mal sehr schöne, kompakte und dennoch das Wesentliche enthaltene Zusammenfassung, die der Kurze hier verfasst hat. Es ist damit einhergehend einfach herrlich zu sehen (und vor allem zu spüren), wie wunderbar sich alles – in uns und um uns – entwickelt, weshalb ich auch prinzipiell diejenigen nur bedauern kann, die diese fast unglaublichen und nahezu fantastisch

    anmutenden Entwicklungen im Inneren und Äußeren nicht wahrnehmen und beobachten können bzw. sollen.
    Abschließend an dieser Stelle die Worte unseres Reichspropagandaministers Dr. Joseph Goebbels, der schon damals alles Wichtige dargelegt und auch angekündigt hat:

    „Wir stehen hier dem gefährlichsten Feind der Welt gegenüber. Von ihm geht der Krieg aus, er führt ihn aus dem Hintergrunde an. Aber er ist nicht unüberwindlich.
    Wir haben gegen diese terroristische, jüdische Welteroberungsidee im Inneren unseres Reiches 14 Jahre lang unter den denkbar ungünstigsten Umständen gekämpft.
    Wie wir ihn einmal im Inneren zu Fall gebracht haben, so werden wir seine Macht, die uns nun von Außen bedroht, zum Sturz bringen.“

    Sieg Heil!

    Mit deutschem Gruß °/

    NSSA

    Antworten
  13. 12

    deutsches Mädchen

    Ein schöner Artikel 🙂
    Logisch, einfach und mit seriösen Quellen untermauert.
    Wer jetzt behauptet, er könne die Wahrheit nicht sehen, der lügt und schaut mit voller Absicht weg!
    Aber im Widerlegen sind die Soldaten der NWO ohnehin nicht besonders gut.
    Sie sind noch nicht einmal so kreativ, eine „bessere“ Erklärung zu finden, um das alles in einen anderen sinnvollen Kontext zu bringen. (Wird auch schwierig, denn die Wahrheit lässt sich nun mal nicht leugnen).
    Stattdessen wird stumpfsinnig weiterhin auf die „Offenkundigkeit“ nicht bewiesener „Tatsachen“ hingewiesen, so offenkundig falsch und sinnfrei sie auch sein mögen, und aus Leibeskräften Nazi gebrüllt. Ist eigentlich schon zum Lachen.
    Mir fällt dazu nur die Straßenbahn ein, oder wie war das Kurzer? 😀

    Antworten
    1. 12.1

      Trutzgauer-Bote.info

      Nix Straßenbahn:

      Also Autobahn geht gar nicht.

      Antworten
      1. 12.2.1

        Adler

        Heil Dir, Neunwächter

        Welch eine Tuntendiskussion!

      2. 12.2.2

        Kleiner Eisbär

        …daher auch Richtgeschwindigkeit 130…

      3. 12.2.3

        Skeptiker

        @Neunwächter

        So sollen die Deutschen weggezüchtet werden
        Ab der 2. Minute fängt es an mit mit Eva Herrmann

        Gruß Skeptiker

  14. 13

    Marco

    Danke Kurzer!!!

    Wie immer nicht zu übertreffen:)

    Heil Hitler

    Antworten
  15. 15

    Falke

    Heil Kameraden und Kameradinnen,

    Hier mal ein schön gemachtes Video welches ich gerade bei Terraherz gesehen habe.

    Eine sehr schöne Stelle ist ab 5:05 Min. die mir nicht nur ein Schmunzeln abgerungen hat. 🙂

    Mit deutschem Gruß Falke

    Antworten
    1. 15.1

      Skeptiker

      @Falke

      Das passt ja fast genau.

      Die talmudische Weltregierung.

      „Es ist Teil der moralischen Trägödie, mit der wir es hier zu tun haben, dass Worte, wie Demokratie, Freiheit, Rechte, Gerechtigkeit, die so oft zu Heldenmut inspirierten, und die Menschen dazu trieben, ihr Leben für Dinge herzugeben, die das Leben erstrebenswert machen, auch zu einer Falle werden können, zu einem Instrument, das genau die Dinge zu zerstören vermag, die die Menschen aufrechtzuerhalten versuchen. (Sir Norman Angell (1874-1967)“

      So sah der aus.

      Quelle: Norman Angell
      ====================

      Er wusste es schon ganz früher.

      So sah der aus.

      =======================
      Die Umsetzung der neuen talmudischen Weltordnung wurde im 18.Jahrhundert von Benjamin Franklin ganz klar und zutreffend vorhergesehen:

      „Über 1700 Jahre lang haben die Juden ihr trauriges Schicksal und die Tatsache, daß sie aus ihrer Heimat – Palästina – vertrieben wurden, beklagt, aber, meine Herren, selbst wenn die Welt ihnen Palästina als uneingeschränkt-freies Eigentum zu Füßen legen würde, würden sie, nach Empfang dessen, sicherlich einen Grund finden, um nicht zurückzukehren. Warum? Da sie wie Vampire sind, und Vampire leben nicht von Vampiren. Sie sind nicht in der Lage nur unter sich zu leben. Sie müssen unter anderen Menschen, die nicht ihrer Rasse angehören, leben. Wenn die Juden nicht in weniger als 200 Jahren ausgegrenzt werden, dann werden unsere Nachfahren auf den Feldern arbeiten, um den Juden ihren Lebensgehalt zu liefern, und diese werden sich in ihren Kontoren die Hände reiben.“

      (Auszug aus einer Stellungnahme aus dem konstitutionellen Abkommen von Philadelphia aus dem Jahre 1787.)

      Hier der ganze Bericht.

      Die talmudische Weltregierung

      Gruß Skeptiker

      Antworten
      1. 15.1.1

        Matthias

        Heil Skeptiker,

        Hier was von einem anderen etwas später:

        Alle die Bismarck, Beaconsfield, die französische Republik und Gambetta u.s.w. – alle die sind als Macht für mich eine Vorspiegelung Ihr Herr, wie der Herr aller, der Herr ganz Europas ist doch nur der Jude und seine Bank. Wir werden es ja erleben, dass er plötzlich sein Veto einlegt und Bismarck wie ein Stäubchen von seinem Platze gefegt wird. Der Jude und die Bank beherrschen jetzt alles: sowohl Europa wie die Aufklärung, die ganze Zivilisation und den Sozialismus – besonders den Sozialismus, denn durch ihn wird er das Christentum mit der Wurzel ausrotten und die christliche Kultur zerstören. Und wenn dann nichts als Anarchie übrig bleibt, da wird dann der Jude an der Spitze des Ganzen stehen. Denn indem er den Sozialismus predigt, bleibt er als Jude mit seinen Stammesgenossen doch außerhalb, und wenn der ganze Reichtum Europas vertan ist, bleibt die Bank des Juden. Dann mag der Antichrist kommen und die Anarchie herrschen.
        Fjodor Michailowitsch Dostojewski, „Notierte Gedanken“ Der Jude. 1880

        GruSS
        Matthias

    2. 15.2

      Falke

      Hier noch ein schönes Video mit Aussagen von Zeitzeugen.

      MdG Falke

      Antworten
      1. 15.2.1

        Skeptiker

        @Falke

        Wie gesagt, immer wenn ich Dich meine, siehst Du nun das.

        Aber nur damit man mal ein Bild von Dir hat.

        Gruß Skeptiker

      2. 15.2.2

        Lotrecht

        Lieber Falke,
        ich danke für diese Gänsehaut am morgen, auch wenn es immer wieder schmerzhaft ist, den Kloß im Hals herunter zu schlucken.
        MdG
        Lotrecht

      3. 15.2.3

        Falke

        @Skeptiker,

        Alles klar ist in Ordnung. 🙂

        @Lotrecht,

        Lieber Lotrecht das ist eine ganze Reihe von Videos. Ich bin gestern darauf gestoßen als ich meine Rund im Weltnetz machte und bei Terraherz an kam wo einige der Videos zu sehen waren.

        Mit deutschem Gruß an beide Falke

      4. 15.2.4

        Christian

        Chef, wie sehr vermissen wir Dich.

  16. 16

    Wolfgang

    Ein wirklich wieder einmal unübertrefflicher Artikel, meine Zuversicht verstärkt sich immens und wird zur unendlichen Kraft für Alles was auch kommen mag. Meinen riesen Dank an den Kurzen, einfach Großartig.
    P.S.
    Bin im Emsland und suche Kontakt zu den Kameraden. Meine E-Mail Adresse kann auf Anfrage vom Kurzen freigegeben werden

    Heil Euch den Kameraden, das /innen erspar ich mir, es sind beiderlei Geschlechter gemeint.
    Es gibt viel zu tun.

    Antworten
  17. 17

    Ingoy

    „Wir sind die letzten Goten……“

    Antworten
  18. Pingback: Götterdämmerung, das Finale | Der Trutzgauer Bote | website-marketing24dotcom

  19. Pingback: Götterdämmerung, das Finale | Der Trutzgauer Bote | Willibald66's Blog/Website-Marketing24/Verbraucherberatung

  20. 18

    Adler

    Es wird munter weitergelogen!

    Dank Sowjetunion: Nürnberg-Prozess statt „Kastration des deutschen Volkes

    Was tun sie nicht alles, um nicht wirklich mit der Wahrheit heraus zu müssen!

    Antworten
    1. 18.1

      Wilhelm Tell er Miene

      Weil Menschenfreund und Gerechtigkeitskämpfer STALIN sein letztes Hemd für die Verwirkligung der Menschenrechte gegeben hat! (Siehe Holdomor usw)

      Antworten
    2. 18.2

      Trutzgauer-Bote.info

      „… Dass jener Prozess aufgerollt wurde und rechtlich tadellos verlief, hat die Welt vor allem der Sowjetunion zu verdanken …“

      Da müssen wir der „ruhmreichen, friedliebenden Sowjetunion“ ja wirklich dankbar sein, daß es so einen gerechten Prozeß gegeben hat.

      „… Der Nürnberger Prozess sei keine Farce, sondern ein richtiges Gerichtsverfahren gewesen …“

      Der Nürnberger Prozeß – Methoden und Bedeutung

      Im wahrsten Sinne des Wortes haben ALLE Alliierten ihre Leichenberge im Keller. Besonders und gerade auch Genosse W. Putin, durch welchen sich einige Restdeutsche sogar eine erneute „Befreiung“ erhoffen:

      Geschichtliche Lügen als Basis des Zusammenhaltes

      „Die Auftritte des sowjetischen Hauptanklägers Roman Rudenko waren überzeugend, juristisch präzise, beweiskräftig. Ihm gelang eine philosophisch hohe gedankliche Durchdringung der weltweiten Tragödie. Er entlarvte das Wesen des NS-Regimes, die kannibalischen Pläne für die Ausradierung ganzer Staaten und Völker, die unvergängliche Gefahr der Ideen einer nationalen Überlegenheit.“

      „Die Vernehmung von Paulus war äußerst wichtig. Er war in der Lage, persönlich zu bestätigen, dass jener Barbarossa-Angriffsplan gegen die Sowjetunion längst vor dem eigentlichen Überfall ausgearbeitet worden war. Die Nazis behaupteten ja, dass die Bedrohung von der Sowjetunion ausgegangen sei; dass man einem sowjetischen Angriff nur vorgebeugt habe (…) Doch Paulus bestätigte unbeirrt seine Aussagen, die er zuvor in Moskau gemacht hatte. Bei den Angeklagten – vor allem bei Göring – löste dies Entsetzen, Verwirrung und hasserfüllten Zorn aus.“

      Stalins verhinderter Erstschlag – Die Lüge vom Überfall auf die friedliebende Sowjetunion

      Antworten
  21. 19

    Kraftplatz

    Heil Dir, Kurzer.

    Zum Beitrag ist schon viel Korrektes geschrieben.

    Mein Fazit: Akkurat! Prädikat; Sehr gut und informativ. Wie immer.

    Schwere familiäre Zeiten schränken meine derzeitige Aufmerksamkeit ein.

    Besten Gruss
    kraftplatz

    Antworten
    1. 19.1

      Fredi

      Heil Dir Kraftplatz,

      der unerschütterliche Geist des ewigen deutschen Reiches und Volkgemeinschaft, möge Dich in Deiner schweren Zeit begleiteten und Kraft geben.

      Heil und Segen

      Antworten
      1. 19.1.1

        Kraftplatz

        Vielen herzlichen Dank, werter Fredy.

  22. 20

    tHiNk!AbOuT

    Bravo Kurzer, Super Arbeit! Wiedermal super geschrieben, das macht immer wieder Mut. Ich hoffe wir werden Antworten auf all unsere Fragen erhalten, wenn es soweit ist.

    Überall tut sich was, man kann es spüren! Ich bemerke, dass auf der Ebene der Aktivisten auf vielen Fronten gearbeitet wird . An vielen Stellen wird Arbeit darin investiert sich schlau zu machen und die Lügen zu entlarven. Mein Eindruck ist aber auch, dass viele nicht um die Absatzbewegung wissen. Ich bin mir der Sache recht sicher, aber kann ich mir zu 100% sicher sein, dass ich nicht einer Desinformation eines mächtigen Gegners unterliege? Ich kann euch sagen, ich habe mich aktuell dafür entschieden, dass wir einen mächtigen Schutzpatron haben und wir bald mehr erfahren werden. (Mir fallen an vielen Stellen interessante Symbole auf… Alles nur Zufall? Vielleicht erstelle ich demnächst mal einen kleinen Artikel dazu…)

    Und selbst wenn es nicht so sein sollte, sind meine Gedanken trotzdem fokussiert auf die Freiheit und Wahrheit für uns Deutsche und auch alle anderen Weltvölker, die noch tyrannisiert werden. Also so oder so, steht dieser Gedanke um sich im äußeren zu manifestieren. Der geistige Kampf ist Teil des Kampfes, vielleicht jetzt sogar wichtiger als zuvor.

    Es gibt aber immer noch (wirklich auch sehr belesene, vermutlich aber primär durch Propaganda der falschen Seite) Bekannte von mir, die felsenfest davon überzeugt sind, dass der „Chef“ kein Menschenfreund war. Für mich nach nach dem Wissen darum, wer wirklich Frieden wollte und die ganzen Dinge, die er gesagt und für die Deutschen getan hat, einfach nicht haltbar.

    Gruß an alle Kameraden!

    Antworten
    1. 20.1

      tHiNk!AbOuT

      Achja, das wollte ich euch nicht vorenthalten! Der Mann ist mir durchaus symaptisch:

      Antworten
      1. 20.1.1

        Adler

        Als ich ihn das letzte Mal sah, sprach er bei einer Staatenlos-Info Veranstaltung, was er nicht erwähnt sind die Linken, und Russland.

        Es gibt nicht ein Teil Wahrheit, wenn es die Wahrheit gibt, so ist sie VOLLUMFÄNGLICH, auch wenn er Recht mit dem hat was er sagte, bei der Info- Veranstaltung, hat er mit der Mafia gedroht….mmm

      2. Trutzgauer-Bote.info

        „… Es gibt nicht ein Teil Wahrheit, wenn es die Wahrheit gibt, so ist sie VOLLUMFÄNGLICH …“

        „… sprach er bei einer Staatenlos-Info Veranstaltung …“

        Vorsicht, Irreführung!

      3. 20.1.2

        Der Wolf

        Hallo Darüber Nachdenkender!
        Danke für das Video. Einfach erfrischend.
        Beste Grüße

      4. 20.1.3

        Der Wolf

        Kameraden,
        mit dem Thema der vollumfänglichen Wahrheit werden wir täglich in unserer praktischen Aufklärungsarbeit konfrontiert. Daher hier auch noch mal von meiner Seite mein spezieller Dank an Kamerad Adler, dessen wachsamer Blick uns auf das fehlende Teilstück in dieser Darstellung hingewiesen hat. Irgendwie habe auch ich immer darauf gewartet, daß der Bursche in seiner langen Aufzählung auch mal die Linkspartei erwähnt, hab dies dann aber als sozusagen als nicht absichtlich wieder weggeschoben. Doch unser Adlerauge hat es auf den Punkt gebracht. Praktisch könnten wir natürlich froh sein, wenn unser durchschnittlicher Volksgenosse bereits auf diesem Erkenntnisniveau angelangt wäre. Solange man sich noch Hoffnungen auf die AfD macht (wird in diesem Video ebenfalls mit angedeutet), hat man das System leider noch nicht vollständig verlassen. Immerhin fordert der Argentinier das Verbot solcher Parteien wie CDU, SPD, Grüne usw., und das ist bereits ein gedanklicher Schritt, von dem die allermeisten AfD-Wähler mit Sicherheit noch meilenweit entfernt sind.
        Wie stellt sich für uns überhaupt die praktische Aufklärungsarbeit dar? Ganz sicher – und so ist es uns ja selber in den meisten Fällen ähnlich ergangen – verläuft dieser Prozeß in Schüben. Zumeist fängt man an irgendeinem Punkt an, das System in Frage zu stellen. Der systematische Zusammenhang ergibt sich dann in den nachfolgenden logischen Schritten, braucht aber seine Zeit, da das Lügennetz sehr komplex und raffiniert gesponnen wurde, inklusive der bewußt installierten psychischen „Sprengfallen“, die das Vordringen des Erkenntnisprozesses an besonders empfindlichen Stellen gelegentlich abrupt stoppen können.
        Daher ist auch die Arbeit auf der spirituellen sowie der Gefühlsebene sehr wichtig, die das Bewußtsein mit den notwendigen inneren und äußeren Bildern versorgt, die die künstlichen Schreckgespenster, mit denen das Unterbewußte der Menschen gefüttert wird, verjagen und deren brutale Macht auf die Herzen und Gedanken unserer Volksgenossen brechen. Dies verlangt einerseits eine geradlinige Haltung, andererseits auch ein gewisses Gespür für den jeweiligen inneren Zustand unseres Gegenübers. Wer es allzu sehr mit der Brechstange versucht, könnte daher schnell auf – nur scheinbar – unüberwindliche Schwierigkeiten stoßen. Die Mischung macht’s. Und gerade hier hat unser TB-Team ein großes Lob verdient, denn es leistet an diesem Punkte eine wirklich vorbildliche Arbeit.
        MdG
        Der Wolf

      5. Trutzgauer-Bote.info

        Heil Dir, Der Wolf,

        vielen Dank für Deinen sehr guten Kommentar und die Blumen an den TB. Nur eines sind wir sicher nicht, das „TB-Team“. Dann lieber die Arbeitsgruppe Volksaufklärung.

        Sieg Heil!
        der Kurze

      6. 20.1.4

        Der Wolf

        Arbeitsgruppe Volksaufklärung gefällt mir sehr gut! Apropos Blumen: Die verteile ich nicht gerne, höchstens an Geburtstagen; will damit sagen: Es geht mir nicht um Komplimente, sondern darum, dem Gedanken Nachdruck zu verschaffen, daß wir allein auf der rationalen Ebene den Kampf nicht gewinnen können. Es muß uns gelingen, auch die Gefühlsebene anzusprechen, erst dann haben wir wirklich gewonnen. Und wenn ich mir hier die wirklich vielen guten Filme über unsere 12 Jahre anschaue, dann schlägt mir das Herz eben höher, und vielen anderen Kameraden – und nicht nur denen – geht es ganz genauso. Diese machtvollen Bilder wirken im Unbewußten weiter und helfen, die grauen Schleier der Wahrheitsverzerrungen zu vertreiben und sie wirken auch bei vielen, die unseren Gedanken vielleicht noch nicht ganz folgen können, bzw. noch starke Vorbehalte haben. Aber wenn man die vielen frischen Gesichter sieht, die damals unserem Führer zugejubelt haben, dann sprechen sie das Herz der Menschen auch dann an, wenn der Verstand noch zögert. Hinzu kommt der Umgang miteinander, der auf diesem BLOG für sich spricht, und viele weitere Einzelheiten – z.B. die Sorgfalt mit der hier gearbeitet wird sowie die hohen ethischen Maßstäbe, die die Grundlage des TB bilden. Allein dies straft die übliche Greuelpropaganda über uns Lügen. Für all das sowie die gelungene Verbindung all dieser wichtigen Elemente der Aufklärung gebührt den Machern dieses Blogs sowie ihren Unterstützern verdiente Anerkennung. Nicht mehr und nicht weniger. Komplimente dagegen benötigt niemand von uns; jedoch ist Anerkennung und Bestätigung wichtig, sowohl für den einzelnen Mitstreiter als auch für das Ganze, denn er gibt uns die Gewißheit, daß wir auf dem richtigen Weg sind, er verstärkt das Gefühl der Zugehörigkeit und beflügelt unsere Arbeit. Daher Danke auch für die Blumen seitens des TB’s…, d.h. Pardon, wir wollten ja eigentlich nicht mehr davon reden. Aber die Blumen, liebe Kameraden, die stelle ich euch trotzdem in Aussicht: Am Geburtstag, und ich hoffe, daß ich sie dann persönlich überreichen kann.
        Sieg Heil!
        Der Wolf

      7. 20.1.5

        Trutzgauer-Bote.info

        Der folgende Kommentar wurde von mir auf Wunsch von tHiNk!AbOuT an diese Stelle verschoben:

        Hallo Adler,

        gut zu Wissen. Das mit der Mafia ist aber schon sehr komisch…. Danke. Ich kenn ihn ja überhaupt nicht, sein Statement fand ich aber passend. Er betont zumindest, dass er immer weiter dazu lernt und er hat sich noch nicht festgelegt… Siehe auch: HIER

        Wer weiß, wie er zum Klasen gekommen ist…Vielleicht auch für ihn nur eine Zwischenstation, auf der Suche nach der, wie du sagst, VOLLUMFÄNGLICHen Wahrheit.

        Gruß
        tHiNk!AbOuT

    2. 20.2

      Trutzgauer-Bote.info

      „… Es gibt aber immer noch (wirklich auch sehr belesene, vermutlich aber primär durch Propaganda der falschen Seite) Bekannte von mir, die felsenfest davon überzeugt sind, dass der „Chef“ kein Menschenfreund war …“

      “… Es ist immer wieder erschütternd, wie aufrechte und intelligente Wahrheitssucher und sogar Leute, die sich selbst als deutsche Patrioten bezeichnen, den großen Schalter rumlegen, sobald man auf den Themenbereich Nationasozialismus/Hitler/Kriegsausbruch usw. kommt. Leute, die sonst alles hinterfragen, plappern auf einmal alliierte Propaganda nach oder lassen sich durch alle möglichen Geschichten aufs Glatteis führen. Es gibt etwas, daß ich als den für jeden recherchierbaren Erkenntnisstand bezeichne und nach diesem sieht es folgendermaßen aus: In den 6 Jahren des Friedens bis 1939 wurde im Deutschen Reich ein wirtschaftliches und soziales Aufbauwerk geleistet und ein Lebensstandard erreicht, wie sonst nirgendwo auf der Welt.

      Während Roosevelts New Deal komplett in die Hose ging und Arbeitslosigkeit und Armut in den USA auf der Tagesordnung standen, blühte das Reich auf. Kinder wurden nicht wie heute zu einer wirtschaftlichen Bedrohung für die Eltern, sondern Familien wurden gefördert, indem z.B. der (ohnehin moderate) Kredit für das eigene Haus bei jedem Kind um ein Viertel erlassen wurde.

      Deutsche Arbeiter fuhren auf KDF-Schiffen in den Urlaub. Die durften in England nicht anlegen, damit dies die englischen Arbeiter nicht mitbekommen. Das Reich erhielt die mit Abstand modernste Infrastruktur der Welt (Autobahnen, Telefonnetz usw.) und war auf allen wichtigen Gebieten der Wissenschaft und Technik führend. So gab es zur Olympiade 1936 weltweit die erste Fernsehübertragung.

      Da das Reich wirtschaftlich von den demokratischen Weltenbeglückern sabotiert wurde und Devisenmangel herrschte, machte man aus der Not eine Tugend und erfand den direkten Tauschhandel unter Ausschluß des Dollars und britischen Pfunds wieder. So lieferte man Maschinen und Traktoren nach Südamerika und erhielt im Gegenzug Getreide und andere landwirtschaftliche Produkte. Das war für beide Seiten ein höchst vorteilhafter Handel weil die Hochfinanz nicht mitverdiente.

      Es gibt hier die Aussage eines unverdächtigen Zeugen der über das Deutschland des Jahres 1936 folgendes schrieb:

      „Man mag heute darüber sagen, was man will: Deutschland war im Jahre 1936 ein blühendes, glückliches Land. Auf seinem Antlitz lag das Strahlen einer verliebten Frau. Und die Deutschen waren verliebt – verliebt in Hitler… Und sie hatten allen Grund zur Dankbarkeit. Hitler hatte die Arbeitslosigkeit bezwungen und ihnen eine neue wirtschaftliche Blüte gebracht. Er hatte den Deutschen ein neues Bewußtsein ihrer nationalen Kraft und ihrer nationalen Aufgabe vermittelt.” Sefton Delmer – britischer Chefpropagandist während des Zweiten Weltkrieges in seinem Buch “Die Deutschen und ich“,- Hamburg 1961, S. 288 …“

      Komplett HIER

      Antworten
  23. 21

    Marietta Brocke

    Finde den Mail Entragungsblock nicht. Wollte gerne den Trutzgauer Boten abonnieren.
    Bitte senden Sie mir die neuen Beiträge zu. Danke!

    Antworten
    1. 21.1

      Trutzgauer-Bote.info

      Liebe Marietta Brocke,

      das Problem könnte hier liegen: In manchen Browsern wird die linke Spalte im Normalmodus nicht dargestellt. Dort befindet sich das Fenster: „BLOG ABONNIEREN“, wo Interessenten ihre Netzadresse eintragen. Dies habe ich nun für Sie getan. Sie müßten jetzt in Ihr ePostfach schauen (im Ordner „Unbekannt“). Dort sollten sie folgende Nachricht erhalten haben:

      „Erfolgreich! Es wurde gerade eine E-Mail versandt, um dein Abonnement zu bestätigen. Bitte öffne diese E-Mail jetzt und klicke auf „Aktivieren“, um dein Abonnement zu starten.“

      Wenn Sie nun auf „Aktivieren“ klicken, erhalten Sie ab jetzt alle neuen Beiträge.

      Ich hoffe, Ihnen damit geholfen zu haben.

      GruSS aus dem Trutzgau
      der Kurze

      Antworten
  24. 22

    Adler

    Heil Euch, Kameraden und Kameradinnen

    Alles was zur Zeit passiert, ist geplant und gut durchdacht, die Darsteller sind fein ausgesucht, denn alles steht auf dem Spiel, alles auf einer Karte, und genau deshalb darf man nicht einfach unüberlegt, oder nur Emotional reagieren, denn schon in der Reaktion liegt der Fehler, warum?

    Ganz einfach, weil, wenn man erst einmal in dem Spiel der Dualität angekommen ist, meist wir man ja absichtlich genau da hingelockt, dann hat der Erfinder des Spiels gewonnen.

    Also, man bekommt eine These aufgetischt, es schießen einem sofort Gedanken durch den Kopf, sprich,“Antithese,“ und die bringt man nun mit viel Gefühl zum ausdruck, vergisst dabei aber das man sich in einem geplanten Spiel befindet, heißt, es kommt nicht darauf an was man sagt, denn alles worauf es hinauslaufen soll, ist die Synthese, also ist man Werkzeug, ohne es überhaupt zu begreifen, und wenn man es begreift ist es meist schon zu Spät, da alle Spiele nur einen Zweck verfolgen, nämlich den Menschen durch einfachste, und gut versteckte Techniken die Energie zu rauben!

    Das was ich damit sagen will, ist: Es gibt kein Rechts, kein links, keine Kommunisten und keine Kapitalisten, denn Jetzt sind wir, und das ist der springende Punkt, da wieder angekommen, wo es fürs System Gefährlich wird, denn sie wollen ihre so lang ersehnte Synthese der, eine Weltbevölkerung, ein Glauben, ein Geld usw. erschaffen, gleichwohl, im Hintergrund ist alles vorbereitet,was noch fehlt, ist Ablenkung,und Ablenkung schafft man durch Krisen, also lassen wir uns nicht darauf ein!

    Stattdessen machen wir nun das was wir am besten können, ein losgelöstes eigenes Spiel ins Rennen schicken.

    Ist es wirklich etwas neues , nein, denn wir hatten den Vorbereitenden, also machen wir das was wir von denen gelernt haben, die uns nicht mögen, wir wechseln die Namen!

    Der Nationalsozialist der sich in seinem Herzen niemals von seinem Volk trennt, nennt sich Initiator Zukunft, somit ist er nicht mehr, oder nur sehr schwierig anzugreifen, denn ob links oder Recht oder was auch immer, jeder möchte eine Zukunft.

    Und Zukunft beginnt immer und ausschließlich mit der Wahrheit aus der Vergangenheit!
    Ohne Vergangenheit, keine Gegenwart, und ohne Gegenwart keine Zukunft!

    In uns ist die Wahrheit, im Außen die Wirklichkeit, die wir erschaffen!
    Es ist nur meine nicht mehr so ganz frische Idee, um die Kräfte die in uns stecken als Gemeinschaft zu mobilisieren.

    Es gibt derartig viele Hohlköpfe, die wenn sie was von Adolf Hitler und den Nationalsozialisten hören, was davon schwafeln, wie schlimm doch Faschissmus sei, daran allein erkennt man schon die Schmalspurbereiften Kollegen, aus der Sesamstraße!
    Also lieben sie die Verwirrung, können sie haben!

    Sieg Heil!

    Adler

    Antworten
  25. 23

    tHiNk!AbOuT

    Dieser Kommentar wurde vom Kurzen auf Wunsch von tHiNk!AbOuT verschoben.

    Antworten
    1. 23.1

      tHiNk!AbOuT

      @Kurzer: Das sollte die Antwort auf Nachricht 20.1.1 vom Adler sein, vielleicht kannst du sie an die richtige Stelle verschieben.

      Eben stand kein Antworten Knopf unter Adler´s Nachricht zur Verfügung, bei anderen Kommentaren wiederum schon. Woran kann das liegen?

      Antworten
      1. 23.1.1

        Adler

        Das liegt an Rüdiger Hoffman! haha

      2. 23.1.2

        Trutzgauer-Bote.info

        tHiNk!AbOuT,

        es gibt auf jeden neuen (Haupt)-Kommentar zwei (eingerückte) Antwortmöglichkeiten. Die weiteren Antworten (auf den zweiten Antwortkommentar) stehen alle untereinander. Möchtest Du dann eine weitere Antwort auf den zweiten eingerückten Kommentar geben, so gehst Du nach oben, bis zu dieser letzten eingerückten Antwort und klickst dort wiederum auf „ANTWORTEN“. Dann steht Deine Antwort darauf z.B. an der Stelle, an welche ich sie nun eingefügt habe.

      3. 23.1.3

        Falke

        Heil Dir Adler,

        Das liegt an Rüdiger Hoffman!

        Ha ha ha ha ein schöner Einwurf. 😀

        Mit deutschem Gruß Falke

  26. 24

    Triton

    Wo ist eigentlich -Lüne- mit seinen guten Beiträgen ??

    Gru SS

    Antworten
    1. 24.1

      Trutzgauer-Bote.info

      Lüne hat mal ein Auszeit genommen und wird sich nun bald wieder melden.

      Antworten
  27. 25

    Drachentöter

    Nochmal der Drachentöter.
    Ich habe mal ,ohne mir das zu speichern, authentische Aufnahmen eines sehr pyramidenmäßigen Berges auf der Antarktis/Neuschwanlandgebiet gesehen.
    Das kann nach irdischen Maßstaben kein Fake sein.
    Habe zumindest 2 Aufnahemen vom Laptop gemacht.
    Kann jemannd dazu etwas sagen?

    Antworten
  28. 26

    andi

    hallo zusammen,
    was ist eure meinung zu den ufo`s die angeblich bei 9.11 um die twin towers gesichtet wurden?
    da dies hier nicht thematisiert wurde wollte ich mal eure meinung hören.
    speziell auf kammler`s meinung bin ich gespannt….
    schöne grüsse

    Antworten
    1. 26.1

      Kuno

      Heil dir andi
      Hast du schon mal was von Deutschen Flugscheiben gehört?
      Hier im TB sind auch ein paar Fotos
      Gruss Kuno

      Antworten
      1. 26.1.1

        andi

        grüß dich kuno,
        ich habe alle empholenen schriften vom kurzen gelesen und auch das buch von adreas epp. mit sternhoff, aldebaran, mond und mars kann ich zugegeben nichts anfangen! diese schriften wurden mir vom kurzen aber auch nicht empfohlen. keine ahnung wieso, warum, weshalb, aber ich glaube an die absetzbewegung und die flugscheiben. da ich im aufwachprozess speziell um das deutsche reich usw. noch recht frisch bin, habe ich natürlich auch noch ,,dümmliche“ fragen.
        den tb sauge ich auf wie ein schwamm das wasser 🙂
        schöne grüsse

    2. 26.2

      Ingoy

      Heil Dir, Andi!
      Davon lese ich jetzt zum ersten Mal ……
      MdG Ingoy

      Antworten
    3. 26.3

      Triton

      Es gibt Videos mit schlecht erkennbaren Flugobjekten, welche um die Türme fliegen, und eine Theorie dazu.

      GruSS

      Antworten
  29. 27

    Kuno

    Heil dir andi
    Das ist eine Falle Sie versuchen es mit allen Mitteln
    Gruss

    Antworten
    1. 27.1

      andi

      was meinst du mit falle?
      mond und mars? es ist allgemein ziemlich schwierig die wahrheit zu entdecken….
      als beispiel….larry summers hat bei lupo was zur absetzbewegung geschrieben und es gab pro und kontra. der honigmann steht in der kritik, usw….nicht ganz einfach für einen neuling.

      schöne grüsse

      Antworten
  30. 28

    Kuno

    Andi
    Das Datum 9 11 es wahr am 11 9 und um ihre Haut zu retten versuchen sie es anderen in die Schuhe zu schieben die Medien das sind derer haupt Waffen ,
    Du bist auf den besten weg das zu erkennen .
    Ich habe bald 2 Jahre Gebraucht
    Gruss

    Antworten
    1. 28.1

      Adler

      Heil Euch

      Was ist für uns Sichtbar? was sollten wir jetzt wissen?

      Man lässt uns sehen, was wir sehen sollen, und diejenigen, welche die absolute Macht hatten, denn sie ist gebrochen, hatten nicht nur die Medien in ihrer Macht, sondern alles was benötigt wird um Macht absolut auszuüben, Waffen, Wasser, Energie, Lebensmittel, mit anderen Worten, alles!

      Alles was wir an Wissen benötigen, haben wir, und die Arbeiten hier,sie ist der Wegweiser.

      Um die Neugierde zu befriedigen, bezüglich der Wahrheiten über die RD und alles was damit zusammen hängt, das kommt nach dem Tag der Tage, also lasst uns Arbeiten!

      Pro und Kontra, sind Spekulationen, sie enden im Nichts!

      Alles kommt so wie nach unserem Seelenmaß Vorherbestimmt!

      Sieg Heil!

      Antworten
  31. 29

    andi

    lieber kuno,
    ob nun 11.9 oder 9.11 ist meiner meinung nach egal. da sich diese satan`s brut dierser zahlen erfreuet egal in welcher reihenfolge sie stehen, sind wir uns doch einig 🙂
    lieber adler,
    du schreibst wie so viele andere user bedeckt und teilweise in rätseln.
    beruht wissen nicht auf wissen? was wüsstest du und ich über die absetzbewegung wenn nicht andere vor uns ihr wissen geteilt hätten? gerade bei diesem spannenden und mit sichherheit weltbewegenden thema habe ich mir ein wenig mehr offenheit erhofft.
    schöne grüsse

    Antworten
    1. 29.1

      Adler

      @andi

      Weißt du, viel und lange habe ich gesucht, Ufos waren auch eine ganze Zeit mein Thema, aber der eigendliche Aufwachprozess, er begann mit der Untersuchung des Holocaust, erst von da an konnte ich die Ufo Geschichte richtig einordnen!

      Ernst Zündel, Robert Faurisson, Manfred Mahler, Fred Leuchter, Ursula Haferbeck, Sylvia Stolz das sind Die welche bei mir das wachwerden beschleunigten, erst von da an war ich in der Lage unsere Ahnen zu verstehen!

      GruSS

      Adler

      Antworten
      1. 29.1.1

        Ingoy

        Heil Dir, Adler!
        Bei mir war auch der „Holocaust“ der Schlüssel. Danach war ich frei, mir Jahr für Jahr mehr Wahrheiten anzueignen, Zusammenhänge zu erkennen und das wahre Böse auszumachen. Im Zug der Erkenntnis wuchs auch die Liebe zu Volk und Führer, die, nun fest verankert, mir Kraft gibt, gegen jeden Ansturm zu bestehen und andere aufzuklären.
        Der TB und Allbuch( Metapedia ) waren – und sind mir dabei die größte Stütze, da ich noch viel Weg vor mir habe.
        In diesem Sinne, Heil Euch!
        MdG Ingoy

  32. 30

    andi

    hallo zusammen,
    in stan deyo`s buch die kosmische verschwörung gibt es auch sehr interessante dinge zum thema ,,ufo“ und technik. kann ich nur empfehlen…..

    schöne grüsse

    Antworten
  33. 31

    andi

    hallo adler,

    bei mir ist es ähnlich gelaufen…holocaust und die magischen zahlen der auserwählten.
    von eric hunt gibt es da auch ein sehr tolles video auf you tube. dank des trutzgauer boten wurde mein persönliches aufwachen nochmals kräftig beschleunigt.
    mein aufrechten dank an den kurzen und euch schreiberlingen hier.

    schöne grüsse

    Antworten
    1. 31.1

      Mettler

      Heil Dir, Andi
      Seit mir vollkommen klar geworden ist, daß das Reich keinerlei Kriegsschuld trägt, gab es bei mir kein halten mehr. Nach und nach kam ein Aspekt um den anderen ans Tageslicht (also an meins) und das Bild vervollkommnete sich auf eine Weise, wie es nur auf dem Weg der Wahrheit möglich ist. Das ist durchweg zu spüren in allen Beiträgen und Kommentaren, die Aussagekräftig sind. Wahrheit läßt sich frei von Mühe und Not stets schlüssig belegen, wohingegen die Niederen sich stets der Lüge bedienen müssen, da ihr Weg längst schon nicht mehr umkehrbar ist. Daher müssen sie weiterlügen ob sie wollen oder nicht. Deswegen sieht die Raute des Schreckens eben auch aus wie sie aussieht und eine Frau Haverbeck, trotz ihres Alters, wie das blühende Leben.
      Die Niederen sind ohne jede Chance, wissen das auch und spielen deswegen so lange auf Zeit, bis es aus ist. Ihre einzige Barriere ist der Unwille und/oder die Unwissenheit der bisher Getäuschten, sich mit der Hoch-Zeit des Deutschen Reiches zu befassen. Der Nationalsozialismus wird tagtäglich mit allem belegt, was von Übel ist- aber gerade dann hat der noch zweifelnde/schwankende Deutsche den Hinweis schlechthin, denn was derart niedergemacht wird, lohnt sich besonders anzuschauen. Etwas, was reich belohnt wird!
      Erst neulich hat ein Freund von mir, die TB- VK weitergereicht, es macht also die Runde und jeden Tag kommen neue aufgewachte hinzu. Ein Grund mehr, sich nach und nach in die Strukturen des Reiches hineinzuarbeiten und zu lernen, wie so ein Staat denn nun eigentlich funktionieren sollte. Denn der Staat sind wir alle, jeder Deutsche ist ein Träger des Reiches, ist das Reich,.verkörpert es wo auch immer er geht und steht. Das ist keine Träumerei sondern Tatsache und das sollte jedem bewußt sein.

      MdG, Mettler

      Antworten
  34. 32

    Kuno

    Heil dir Mettler Und allen Kameraden
    Wir Sind Deutschland ,Deutschland wird leben ,Der Führer hat in seiner Weitsicht und liebe zum Deutschen Volk ,denn Grundstein gelegt
    Sie gaben ihr Leben für uns
    Jetzt sind wir Dran ,Sie zu Ehren am 20 11
    Ich Reise schon am 19 an
    UND ES GIBT NUR NOCH EINS SIEGEN
    Sieg Heil Kuno

    Antworten
  35. 33

    deutsche Seele

    Heil Kameraden,
    ich habe etwas spanendes gefunden. Wenn es mit der Absatzbewegung im Zusammenhang steht, was ich glaube, ist es ein weiteres Weltwunder und eine meisterlich Bauleistung!

    Sieg Heil deutsche Seele

    Antworten
  36. 34

    Adler

    Heil Kameraden und Kameradinnen

    Das ganze nimmt Fahrt auf, wenn auch im üblichen Tonfall der Lüge und halbwahrheit!

    Bauten Nazis eine UFO-Basis in der Antarktis?

    Antworten
    1. 34.1

      Wilhelm Tell er Miene

      Heil Adler!
      Hab ich ein Glück, AD Block schmeißt „Bild“dung raus !

      Antworten
    2. 34.2

      Mettler

      Da hat BLÖD nicht aufgepasst: Das Wort ‚Endsieg‘ steht nicht in Anführungszeichen! Das ist als Fauxpas zu werten, da ansonsten alles andere „Wirr“, „Bizarr“, „Irrwitzig“, „völlig Abwegig“ und „Krude“ ist. BLÖD eben. Es wird mir eine innere Freude sein, wenn dieser Laden dereinst dem Erdboden gleich gemacht wird und das elende Baumsterben aufhören darf, aus welchen die Druckausgaben gemacht werden…Ein einziger Irrsinn…

      „In Wahrheit diente das US-Manöver Forschungszwecken, wurde aber von Verschwörungstheoretikern als Attacke auf Hitlers Eis-Festung ausgelegt.“

      Das ist BLÖD, wie es leibt und lebt. Das kann heute jeder Ranzenträger in 5 min. recherchieren und wird finden, daß Byrds „Expedition“ militärischen Charakter hatte, naja, da hatter halt de Jacke in Brand geschlagen bekommen…

      Antworten
      1. 34.2.1

        Wilhelm Tell er Miene

        Ach mein lieber Mettler.
        Das verstehst Du nicht. Onkel Sam der Liebe , schlägt immer und überall als friedlicher Forscher auf! Das haben die in Korea , Vietnam , Irak……… auch immer nicht verstanden, dass die immer ihren imensen Forschertrang gefolgt sind. In der Antarktis sind sie mit 4000 Studenten aufgeschlagen, die bösen Verschwörungstheoretiker haben da Soldaten draus gemacht. Den Träger hatten sie dabei, wenn sie jemanden finden, gleich Rosinen bei den abliefern zu können.
        Das die Menschheit immer erst mit Maschinengewehren und Bomben von der Friedfertigkeit von unseren Befreiern überzeugt werden müssen! Ich versteh das nicht.
        SSieg Heil

      2. 34.2.2

        Mettler

        Sehr schön, mein Guter! Stimmt natürlich, die Alliierten wollen stets nur das Beste der Völker- deren Rohstoffe. Oder anders: „Wie, zur Hölle, kommt unser Öl unter euren Sand???“ oder noch anders: „Wir sind die Guten, haltet die Schnuten, sonst fliegen die Ruten, bis ihr tut bluten“ 🙂

    3. 34.3

      Ingoy

      Heil Dir, Adler!
      Artikel der Bild zu lesen, hat schon fast was mit Masochismus zu tun……..unglaublich, dieses „Niveau“!🙈
      MdG Ingoy

      Antworten
  37. 35

    Adler

    Heil Euch …

    Ja stimmt hat schon was mit Masochismus zu tun, aber es zeigt, womit sie im Moment alle so beschäftigt sind!

    Es ist seit 3 Monaten nämlich auffallend still bei den Medien!

    Sieg Heil

    Antworten
    1. 35.1

      Wilhelm Tell er Miene

      Guten Morgen Deutschland ,
      Es ist der „Gipfel der Leidensfähigkeit“ dieses Käseblatt zu lesen.
      „Bild dung lesen und sterben!“ Ist doch so ein berühmter Ausspruch, oder?

      Heil Hitler

      Antworten
  38. 36

    Neunwächter

    Werte Kameraden!

    Sich über den inhaltlichen Unsinn des Bild-Artikels aufzuregen führt in die falsche Richtung. Entscheidend ist, daß mit so einem Bericht das Thema selbst ins Bewusstsein der Leser gerückt wird. Was beim Express die „Alien-Disclosure“ ist, sind bei der Bild eben „Nazi-UFOs“. Allein daß solche Berichte vermehrt kommen und dies sogar in den LeiDmedien, ist für mich ein deutlicher Hinweis auf die vorsichtige Vorbereitung der Völker auf das, was bald geschehen wird. Da wird sicher in den nächsten Tagen und Wochen noch mehr kommen.

    Heil und Segen!

    Antworten
    1. 36.1

      Larry

      @ Neunwächter

      Volle Zustimmung! Die Frage, die sich mir stellt, ist allerdings, warum Medien wie die Bildzeitung die Leser auf gewisse Ereignisse einstimmen möchten. Meint man es so gut mit den Leuten und will ihnen den Schock ersparen, falls „Unglaubliches“ passieren sollte? Tut man es, weil man es tun muß? Oder sitzen am Ende gar bereits jetzt die richtigen Leute in gewissen Positionen?

      Antworten
      1. 36.1.1

        Bär88

        Und gleichzeitig beendet „BILD“-Herausgeber Kai Diekmann seine Tätigkeit für Axel Springer, wird kurz darauf des sexuellen Übergriffs bezichtigt?!

      2. 36.1.2

        Wilhelm Tell er Miene

        Heil Bär 88,
        wie war das mit den Rattemn und dem auf hoher See befindlichen löchrigen Kahn, Schiff , Kreuzer ?

  39. 37

    Kuno

    Heil
    Was es so alles gibt !

    GruSS
    an Euch Alle

    Antworten
    1. 37.1

      Der Wolf

      In dem Interview mit Jo Conrad behauptet Thomas Ritter, daß die Aufgabe der Operation Highjump die Erprobung militärischer Gerätschaften unter den Extrembedingungen der Antarktis gewesen sei, speziell wohl auch im Hinblick auf mögliche Auseinandersetzungen mit der Sowjetunion. Beteiligt an der Aktion waren auch britische Schiffe. Man hatte also eine schon recht ansehnliche Militärmacht am Südpol zusammengezogen. Wen wollte man da bekämpfen? Die Sowjetunion oder Kaiserpinguine?
      Hierzu ist zu bemerken, daß Ende 1946/Anfang 1947 der Kalte Krieg noch nicht wirklich begonnen hatte. Außerdem wäre es dann sinnvoller und auch kostengünstiger gewesen, als Übungsfeld Grönland oder die arktischen Gebiete in Alaska oder Kanada zu wählen, die dem Klima nach den arktischen Teilen der Sowjetunion (Karelien/Nordrußland, Nordsibirien und Kamtschatka) sehr viel ähnlicher sind, und darüber hinaus dem Norden Rußlands direkt gegenüberliegen (die Vertreter der Theorie, daß die Erde eine Scheibe sei, bitte kurz wegzuhören).
      Später, im sog. Geophysikalischen Jahr 1958, also zu einer Zeit, als der sog. Kalte Krieg schon längst seine ersten Höhepunkte erreicht hatte, kam es zur Operation „Deep Freeze“, ebenfalls eine Aktion von auffällig militärischem Charakter, diesmal sogar unter Beteiligung der Sowjetunion.

      Ferner behauptet Thomas Ritter, daß die Neuschwabenland-Geschichte von Miguel Serrano, einem bekannten chilenischen Diplomaten und Schriftsteller, in die Welt gesetzt worden sei, um von den real existierenden deutschen Sperrgebieten in Südamerika abzulenken. Tatsache ist aber, daß diese Geschichte der chilenischen Zeitung „El Mercurio“ von Anfang März 1947 zu entnehmen ist. Der spanische Original-Artikel kursiert im Internet und kann von jedem Spanischkundigen nachgeprüft werden. Hier das entscheidende Zitat aus Wikipedia, dem man ja weiß Gott keine Vorliebe für reichsdeutsche Sichtweisen nachsagen kann:

      „Am 7. März 1947 erreichte das Führungsschiff Byrds, die Mount Olympus, Wellington in Neuseeland. Auf der Fahrt dorthin gab Admiral Byrd einem mitreisenden Journalisten des International News Service ein Exklusivinterview, das am 5. März 1947 in der damals größten Tageszeitung Südamerikas, dem El Mercurio, in Santiago de Chile veröffentlicht wurde. Darin wies Byrd auf die zukünftige kriegsstrategische Bedeutung der Polregionen hin:
      ‚Ich möchte niemanden erschrecken, aber die bittere Realität ist, dass im Falle eines erneuten Krieges die Vereinigten Staaten durch fliegende Objekte angegriffen werden, welche mit unglaublicher Geschwindigkeit von Pol zu Pol fliegen könnten.“[2] […] „Die fantastische Eile, mit der die Welt zusammenschrumpft“ – erklärte der Admiral – „ist eine der objektiven Lektionen, die wir auf der antarktischen Erforschung gelernt haben, die wir gerade beenden. Ich kann nur die Mahnung an meine Landsleute aussprechen, dass die Zeit vorbei ist, in der wir uns in eine komplette Isolation zurückziehen und in dem Vertrauen entspannen konnten, die Entfernungen, die Meere und die Pole böten uns eine Garantie der Sicherheit.'“
      Der Wikipedia-Artikel fährt fort: „Durch diese Expedition wollte man die Tauglichkeit amerikanischen Militärmaterials in der enormen Kälte, der es bei einem möglichen Krieg gegen die Sowjetunion ausgesetzt gewesen wäre, erforschen sowie die Realisierbarkeit des Baus und der Nutzung von Luftbasen bei solch extremen klimatischen Bedingungen eruieren. Der vorzeitige Abbruch von Highjump beruhte darauf, dass sich die meteorologischen Bedingungen laufend verschlechterten, weswegen immer größere Materialschäden an der Flotte befürchtet wurden.“

      Wie allgemein bekannt ist, beginnt der Frühling auf der Südhalbkugel im September und der Sommer endet im März. Naja. Am Südpol ist es auch im Sommer kalt. Sehr glaubwürdig klingt diese Erklärung daher nicht. Thomas Ritter folgt in dem Interview mit Jo Conrad der Sichtweise wie sie auf Wikipedia dargestellt wird, räumt aber die Möglichkeit der Existenz von deutschen Sperrgebieten in Südamerika ein (s.o.).

      Nebenbei, welche Objekte, die mit „unglaublicher Geschwindigkeit von Pol zu Pol fliegen könnten“ sollte es denn damals gegeben haben? Die Flugzeuge der Alliierten konnten es nicht gewesen sein; weder besaßen sie eine unglaubliche Geschwindigkeit, noch verfügten sie über die Fähigkeit am Stück 20.000 Kilometer zu fliegen. Außerdem ist das Zitat aus El Mercurio nicht vollständig, denn u.a. führte Byrd in dem besagten Interview aus, daß es notwendig sei „im Zustand des Alarmes und der Wachsamkeit entlang der Eisgrenzen zu bleiben, die die letzte Verteidigungsbastion gegen eine Invasion bilden.“ Aha! Da hatte jemand wohl offenbar Angst, vom Südpol her angegriffen zu werden. Aber wer könnte das wohl gewesen sein? Die Sowjetunion wohl kaum. Auch gab’s damals noch keine Interkontinentalraketen, und Atommacht war die die SU erst ab 1949.
      In diesem Teil ist das Interview leider recht schwach. Aber ansonsten kann, wer sich für U-Boote interessiert, sich dieses Interview gerne anschauen, es bringt auf jeden Fall einige wertvolle Hinweise.

      Kameradschaftliche Grüße
      Der Wolf

      Antworten
      1. 37.1.1

        Der Wolf

        Möchte noch kurz darauf hinweisen, daß eine Datumsvertauschung im Wikipedia-Artikel vorliegt, man kann ja nicht ein Interview am 7. März geben, das dann am 5. März desselben Jahres veröffentlicht wird.

      2. 37.1.2

        Der Wolf

        Pardon, Korrektur! Das Schiff erreichte am 7. März Wellington. Das Interview wurde während der Rückfahrt nach Neuseeland gegeben. Es ist alles korrekt. Fehler meinerseits.

      3. 37.1.3

        Kuno

        Danke Kamerad Wolf

        Lüge und Wahrheit ,das muSS man trennen(raushören ) ,das schreibe ich jetzt nicht an dich Wolf !
        Danke für die gute Aufarbeitung Heil Dir
        (wen ich mehr als 100 Zeichen setze bekomme ich eine Strafgebühr vom Kurzen )

        Heil und Segen
        Kuno

  40. 38

    Gabriele

    Hier habe ich einen 2-tlg Bericht gehört,
    Der Außerirdische Einfluss im 20. Jhdt. Teil II – Die Tagebücher des Admiral Byrd
    Die Tagebücher des Admiral Byrd.
    Nach seiner Rückreise aus der Antarktis berichtete er ausführlich darüber im Pentagon und wurde daraufhin mit einem Schweigen belegt. Erst nach seinem Tod sind wohl diese Aufzeichnungen gefunden worden.

    Antworten

Ihre Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.