Engel
Karer
Untersb
Licht
Festung
Regenbogen
Zinnen
Ortler
Buschenschank

About the author

Artikel zu vergleichbaren Themen

137 Kommentare

    1. 1.1

      Kammler

      Heil Dir Arabeske,

      das glaube ich nun mal gar nicht. Es ist tatsächlich was „passiert“ am 08.11. . Die Auswirkungen werden jetzt täglich immer mehr sichtbar, wird noch lustig und ab einem Moment werden es auch die Allerletzten begreifen, nämlich durch das Erblicken der“UFO`s“
      mit den Balkenkreuzen und Swastikas.

      Wir haben bei den Arbeitsgruppen wirklich zügig zu arbeiten….

      Den Artikel von Kamerad Michael finde ich sehr feinfühlig heranführend an das Thema, sehr schön gemacht.

      Sieg Heil

      Kammler

      Antworten
      1. 1.1.1

        Kuno

        Heil Dir Kammler

        Genau Michael hat gut geschrieben
        Und arabeske ab min 106 ca alles klar

        Sieg Heil

      2. 1.1.2

        Wilhelm Tell er Miene

        Heil Dir Kamerad Kammler , guten Morgen Deutschland!
        Vor ein paar Tagen hörte ich das Gerücht , der von der ganzen Welt hoch verehrte G. Soros sei verstorben. Ist das Wahr?n Wurde dieser Trickbetrüger wirklich entfernt? Wir dürfen nicht vergessen, dass dieser Oberjude einer der Einpeitscher für die Schaffung der „neuen hellbraunen Rasse“ist.
        Lass den Trump seine Leichen im Keller haben wie er will, aber er steht für die Erhaltung der nordisch weißen Rasse. Und bis jetzt habe ich noch keine Sonnenbankgeschädigten weißen Neger in seinen Dunstkreis bemerkt.

        SSieg Heil , Heil Hitler

      3. 1.1.3

        arabeske654

        Heil kammler,

        Du sprichst es genau an in Deinem ersten Satz – glauben!!
        Leider ist es so, „nichts genaues wissen wir nicht!“
        Meines Namensvetters Artikel ist eine gute Interpretation, geanu wie die von Rekonquista. Wahrscheinlich liegt die Wahrheit, wie so oft in der Mitte.
        Was heißt die eine oder andere Interpretation aber – VORSICHT! Der kampf ist noch nicht vorbei und schon lange nicht gewonnen.
        Vielmehr müssen wir jetzt noch aufmerksamer noch vorsichtiger sein um keie Fehler zu begehen, die dem Feind in die Hände spielen.
        Die BRD, als für uns vordergründigstes Übel, geht ganz offenkundig dem Ende entgegen. Das ist aus der sich steigernden Agressivität gegen alles, was ihre Ideolgie nicht mehr teilt, ersichtlich. Das bedeutet aber nicht automatisch, das wir den Sieg davon tragen. 89 haben wir auch gedacht wir hätten den Kommunismus endlich verjagt. Heute müssen wir feststellen, das er unter seinem Stein hervor gekrochen ist und seine zersetzende Tätigkeit fortgesetzt hat, und heute lauter den je seine Parolen in die Welt schreit und sein schleichendes GIft in die Köpfe der Deutschen impft.
        Das Fazit, was ich für mich aus dem Vortrag und dem Video ziehe ist: VORSICHT, wir sind noch lange nicht am Ende des Kampfes und haben noch lange nicht gesiegt. Im Gegenteil, es geht jetzt erst richtig los.

      4. 1.1.4

        Edda

        Lieber Herr Kammler, ich bin so alt, wie Sie aussehen sollen und sehr positiv angetan, nun auch endlich persönlichen Kontakt zu Ihnen aufnehmen zu können…. Auf die Spuren des Reichs kam ich durch den ehemaligen Botschafter der Sowjetunion in der BRD Falin, der die Frage „Warum die SU den Zerfall der DDR zugelassen hat“ sinngemäß meinte, wir konnten nicht anders, der Druck des Deutschen Reiches war zu groß. Das ließ mich aufhorchen und vieles überdenken, viel lesen usw…
        Bei mir hatte damit der „AHA-Effekt“ eingesetzt und so kam ein Baustein zum anderen. Unter diesem Aspekt, mit dieser Absicht habe ich auch die Ausführungen von Michael innerhalb meines kleinen Verteiler `s weiter gegeben, in der Hoffnung, das viele AHA-Prozesse einsetzen werden.
        Ich bin etwas sensibel und für mich ist es selbstversträndlich, es liegt förmlich in der Luft, daß das Reich erfolgreich diesen immer noch nicht beendeten Krieg, für sich zu Ende bringen wird.
        Frohen Mutes Grüße ich Sie, den Nachtwächter und all die Freunde hier
        und verbleibe mit reichlichen Grüßen
        Ihre Edda

      5. 1.1.5

        denknach

        Hallo Edda, Hallo Kameraden,

        die Aussage von Valentin Falin, gibt es die denn irgendwo, außer bei Leuten, die gehört haben, dass irgendwer meinte, es war so? Ist diese Aussage mit dem Begriff Deutsches Reich wirklich so gefallen? Ich bin bisher leider nicht fündig geworden. Soll er das nicht im Fernsehen gesagt haben? Eine Quelle hierzu wäre schon sehr wertvoll…

        Weiß jemand mehr?

        Gruß
        denknach

      6. 1.1.6

        Kammler

        Denknach,

        ich hatte das auch schon mal so gelesen, da gibt es sogar ne Seite mit Deinem Namen. Aber hier der Bezug zu Falin russischer Botschafter in der BRD:
        Der ehemalige Botschafter der UdSSR Herr Valentin Falin bestätigte während der 4 + 2 Gespräche im deutschen Fernsehen die Existenz des real existierenden Deutsche Reiches. Sein Zitat wörtlich:

        „Die Sowjetunion konnte dem überaus großen Druck des Deutschen Reiches nicht länger standhalten und musste 1989 kapitulieren.“

        Das Deutsche Reich existiert demzufolge de jure und de facto.

        Soll im Fernsehen gekommen sein, wird sicherlich nicht mehr bei ARD/ ZDF zu finden sein. Also kannst Du jetzt anfangen nachzudenken.

        Sieg Heil

        Kammler

      7. 1.1.7

        Kammler

        Heil Dir , Edda,

        der Name ist schon alt :))). Ja, wollen wir es so sagen, sind weit über nichts genaues weiß man nicht, hinaus. Es ist alles recht klar zu erkennen, gerade an dem was jetzt so passiert oder nicht passiert.
        Der Endsieg, der ist unser, das ist gewiSS, dazwischen kann es manchmal etwas verwirrend aussehen, aber Canaris ist nun mal ein Meister der Tarnung !!!

        In diesem Sinne, Sieg Heil unserem Deutschen Volk für seine wirkliche Wiedervereinigung an dem Tag !!!

        Kammler

      8. 1.1.8

        denknach

        Hallo Kammler,

        mir ist der Wortlaut schon bekannt, kann man hier http://julius-hensel.ch/tag/udssr-valentin-falin/ oder auch in das Gegenteil Band 2 von Johannes Jürgenson finden…. Aber meine Frage zielte schon speziell auf die Quelle ab, ob das wirklich so war, würde ich gerne prüfen. Weiß zufällig jemand, wann und auf welchem Sender es gesendet worden sein soll? Ich würde das ja gerne mal in Echt hören 😉

        Danke,

        Gruß
        denknach

    2. 1.2

      Mettler

      Genau, arabeske654, sehr guter Beitrag. Auch wenn er die „dritte Macht“ komplett unbeachtet läßt. Aber auch wenn das so ist, was können wir denn tun? Wir können aufklären, aufklären und nochmals aufklären. Des weiteren können wir, jeder für sich und nachhaltig, dafür Sorge tragen, daß wir tunlichst die Finger von des Juden liebstem Spielzeug, dem Kredit, lassen. Wo immer es möglich ist, sollten- ja müssen wir uns fragen: Kann ich das auch ohne das Judensystem schaffen? Was für unsere Ahnen Gang und Gäbe war, sollte uns wieder eine Tugend sein. Was ich mit meinem Geld nicht kaufen kann, das kann ich von meinem Geld dann eben nicht kaufen! Fertig! Was ist denn der grund für die vielen Angebote der „Zinsfreien Finanzierung“ Oder „Anbieter XYZ schenkt Ihnen die MwSt“. Es sind Verzweiflungstaten und ein Zeichen, daß dieses Denken um sich greift. Aber wahrscheinlich renne ich mal wieder offene Türen ein… Ich meine ja nur…

      Schlaf gut, mein lieb Vaterland! Heil dem Reich, Heil dem Sieg!!!
      Mettler

      Antworten
      1. 1.2.1

        Edda

        Hallo denknach, ich sprach mit Herrn Falin auf der Souveränitätskonferenz von Compact in (Alt)Berlin und er meinte, auf seiner Seite befindet sich auch eine Möglichkeit, sich direkt mit ihm in Verbindung zu setzen. Habe das allerdings nie in Anspruch genommen, aber das wär eventuell eine Möglichkeit, ihn direkt zu fragen. Eine treffendere Bestätigung kannst Du nicht bekommen. Viel Erfolg bei Deinen Bemühungen & reichliche Grüße
        Edda

      2. 1.2.2

        denknach

        Hallo Edda,

        danke für den Hinweis! Ist garnicht so einfach, seine Seite zu finden. Du weisst sie nicht zufällig?

        Wenn ich Seine Adresse hab, frage ich nac…Sowas interessantes, müsste doch schonmal wer vor mir nachgefragt haben??!! Insbesondere wenn man diesen Menschen sogar selbst treffen kann…

        Schöne Grüße,
        denknach

    3. 1.3

      Triton

      Ich kann nur dringernd !! davon abraten solche Videofilme zu verbreiten.
      Es ist eine unglaubliche Programmierung in diese Richtung, es klärt nicht auf sondern propagiert eindeutig die NWO als festgeschriebenes Ergebnis und zieht ganz klar die Energie nach unten.

      Der Sprecher dieser Videos ist dafür bekannt und ich kann nicht nachvollziehen, warum so etwas hier rein gestellt wird.

      KOPFSCHÜTTEL.

      Antworten
  1. Pingback: Die aktuelle Lage im Zusammenhang mit der Wahl von Donald Trump | Der Trutzgauer Bote | Flieger grüss mir die Sonne und grüss mir den Mond…

  2. 2

    swissmanblogs

    Lieber TB,nah längerer Zeit wieder einmal eine Reaktion von meiner Seite:

    Mein lieber Schwan, alter Schwede, eine solche Analyse habe ich bisher noch nicht gelesen.

    Ich bin allerdings sehr gespannt, wie das herauskommt.

    Was wollten eigentlich Cary und Konsorten, Orthodoxe Kirchengewaltige in der Antarktis?

    Angeblich soll sogar Obama nach (nur) Süd Argentinien geflogen sein? Wäre das so, was in Foren berichtet wird, was wollten die eigentlich da genau? Weiss der TB darüber mehr?

    Und was geschieht mit den durch Wikileaks veröffentlichten Mails um diese uminöse Clinton-Stiftung samt Kinder-Pädopilie? Bahnt sich ein Super Gau an, der die Machenschaften Schluck für Schluck in die Öffentlichkeit trägt?

    Antworten
  3. 3

    Fredi

    Heil euch Kameraden,

    der Führer hatte damals schon gesagt welche Seiten sich gegenüberstehen. Und wir werden durch ein unbesiegbares Schwert begleitet.

    Heil und Segen

    Antworten
    1. 3.1

      Fredi

      Hier noch eine Ergänzung:

      Heil und Segen

      Antworten
  4. 4

    Adler

    Wer auch nur im Ansatz glaubt, die Aliierten würden nicht, oder nicht mehr zusammen arbeiten, hat gar nichts verstanden.
    Ab jetzt wird die Geschwindigkeit mit der Auflösung(Apokalypse im Endstadium) Täglich verzehnfacht, und ohne jemandem Angst machen zu wollen, wir sollten ein Lebensmittelprogramm für die Gaue entwerfen, und es möglichst Zackig umsetzen, selbst wenn alles ganz Locker über die Bühne geht, kann es nicht schaden.
    Auch der Erste Hilfe Bereich sollte in den Gauen zumindest für das nötigste vorbereitet sein.
    Die nächsten Monate , nicht Jahre, werden sehr bewegt sein.

    Mit anderen Worten, die Zeit des wartens, sie ist vorbei, die Gaue haben eine Zeit der Arbeit vor sich, die gewaltig ist, Deutsche waren schon immer gut in der Vorbereitung.
    Nun kommt die Zeit der Umsetzung!

    GruSS

    Adler
    Merkel, noch mal Kanzlerin, Prust, naja, wers jetzt noch nicht begriffen hat, sollte sich ne Schlaftablette nehmen und weiter schlafen.

    Antworten
  5. 5

    Sparta Germania

    Heil Euch,

    ein wirklich sehr gelungener Artikel, auch wenn ich mit der Person Trump nicht so richtig warm werde aber hoffen wir das Beste.
    Sehr erhellend sind natürlich auch diese unterschwelligen Fragen 😊 zum Schluss, welche ja einfach nur zum logischen und hinterfragenden denken anregen sollen, um selber zur Erkenntnis der Wahrheit zu gelangen.
    Dazu bedarf es nicht mal besonders viel Hintergrundwissen wenn man nur die Fakten betrachtet.
    Ich hoffe mein Opa welcher glücklicherweise aus sowjetischer Gefangenschaft zurückkommen durfte, wird noch etwas davon erleben dürfen.

    In diesem Sinne, auf unser heiliges Deutsches Reich, SIEG HEIL

    Antworten
  6. 6

    Wilhelm Tell er Miene

    Heil Kameraden!
    Wie ich schon einmal erwähnt habe, ist für mich die Ernennung von Trump zum „Sieger“, die Einverständnisserklärung zu den Kapitulationsbedinungen durch das Haus Rothschiß! Dies ist der Versuch zu retten was nicht mehr zu retten ist! Denn die Zeichen in den VSA stehen auf Sturm! Die Ernennung von Trump ist ein deutliches Polarisieren der gegen wirkenden Kräfte, die sich in einen Bürgerkrieg (bei dem kein Auge trocken bleiben wird!!!) entladen werden. Um in diesen Bürgerkrieg die Machtstrukturen des Finanzjudentums aufrecht zu erhalten, war es notwendig den Krieg, der eh schon entschieden war, mit dem Großdeutschen Reich zu beenden um eine „Einmischung“ der deutschen zu vermeiden!
    Ich gehe davon aus, daSS die Ereignisse nach dem 20.01. 17 sich in den VSA überschlagen werden! Anderst ist das Wutgeheul und ratlose Angstgestammel unserer in rund 70 Jahren lieb gewonnen Demokratischen Besatzerlakaien eigentlich auch nicht zu Orakeln.

    Heil und Segen und gute Nacht Deutschland!

    Antworten
  7. 7

    Reichsritter1

    Kaum war der Neger in der BRD, schon erklärt Merkel ihre erneute Kandidatur und der versoffene verkrachte Buchhändler Schulz geht in die BRD – Politik. Einer der schlimmsten Hetzer gegen alles Nationale und Rußland.
    Dazu Steinmeier als Güßgottaugust.
    Soll dieses Triumvirat Deutschland und damit ganz Europa in den Abgrund führen?
    Man kann nur hoffen, daß rechtzeitig eingegriffen wird, um das schlimmste zu verhindern.

    Antworten
    1. 7.1

      Wilhelm Tell er Miene

      Guten Tag Reichsritter, guten Tag Deutschland!
      Obärmlichs Abtrittsbesuch , hatte den Zweck, die gescheiterte Kolonialpolitik der VSraelen Kettenhunde zu erklären. Alles was aus Berlin ,Brüssel und sonstigen Provincenester zu hören ist, hat nur die Bedeutung eines Abgesangs!
      Wirklich Vorsicht vor leichtsinnigen Fehlern! Das ist was, worauf sie warten. Der „glückliche Treffer“, der K.o. in letzter Sekunde!
      Aber ich bin überzeugt, dass das deutsche Volk teilweise weiter den „Schlaf“ der Gerechten weiter träumt, der Rest weiter so besonnen handelt!
      Im übrigen bin ich der Meinung, dass der Verfolgungsdruck durch die jüdischen Arschkriecher Merkellich nach gelassen hat. Gott verzeihe ihnen, aber sie wuSSten noch nie was sie tuen! Konfussion, Ratlosigkeit und Scheißhausparolen sind das einzigste Lebenselexir was sie noch haben!

      SSIEG HEIL

      Antworten
      1. 7.1.1

        Adler

        Heil Dir Wilhelm Tell er Miene

        Ich aber sage Dir, sie wussten ganz genau was sie taten und auch was sie tun, denn sie dienen der Dunkelmacht.
        Die Zeit der leichtsinnigen Fehler ist vorrüber, darum die Stille im Blätterwald!
        Auch die Zeiten von einem K.O. treffer in letzter Sekunde ist vorbei, denn die letzte Sekunde ist Vergangenheit!

        Es ist so, daß wir, die es überlebt haben uns noch nicht bewusst sind, daß es vorüber ist!
        Heil Sig-Runa

        Adler

      2. 7.1.2

        Wilhelm Tell er Miene

        Mein lieber Adler,
        Wieviele haben schon ihren Sieg gefeirt und mußten bittere Tränen weinen! (Scheiße hoch 4,nee Schalke 04 heißen die ja) Die Macht der VSA ist gebrochen, Russland nur noch eine Territorialmacht, aber wir sollten die Möglichkeiten eines Gegners niemals unterschätzen. Wir können uns dadurch nurnoch selbst besiegen!

        SSieg Heil

      3. 7.1.3

        Neunwächter

        Werter Adler: »Stille im Blätterwald!«, jau, ist schon frappierend und seeehr auffällig. Seit der VS-Wahl wird keine Sau mehr durchs Dorf gejagt, obwohl genügend Möglichkeiten vorhanden waren. Die Lizenzmedien sind immer noch in Schockstarre, da kommt überhaupt nichts mehr… seit dem 8./9.11.!

        Für mich ist das ein überklares Zeichen: Der Drops ist jetzt endgültig gelutscht! Die Herrschaften in den Redaktionen wissen genau, dass ihre Zeit abgelaufen ist und wollen sich jetzt nicht noch zusätzlich die Finger verbrennen. Die haben ALLE die Hosen voll und es stinkt, stinkt, stinkt… erbärmlich!

        Dass die Kanzleretten-Darstellerin am Totensonntag (sic.!) ihre erneute Kandidatur bekannt gibt und jetzt aktuell noch auf die alternativen Medien losgeht zeigt, dass sie fest unter irgendjemandes (wer das wohl sein mag? -grins-) Knute steht und sie wird ihren Auftrag weiter umsetzen, sei sie noch so sehr auf verlorenem Posten, solange sie noch kann.

        Ich bin wirklich gespannt wie ein Eibenholzbogen, was wir in allernächster Zukunft über dieses vermeintliche “Eliten“-Pack noch so zu hören bekommen werden. Vermutlich wird es den überwiegenden Teil des Volkes nur noch anwidern… In deren Haut möchte ich wirklich nicht stecken.

        Heil und Segen!

      4. 7.1.4

        Triton

        Seehofer erleidet Schwächeanfall in München

        Und nun die große Frage: Schauspiel oder echt.
        Ich tippe auf erstes, der haut als erster ab.

    2. 7.2

      arabeske654

      HIER im Großformat

      Antworten
    3. 7.4

      Thor

      Sehe ich auch so, ist nur die Frage was hat der Schwarze dem Putin erzählt, Den hatte er ja auch kurz besucht.

      Antworten
  8. 8

    Yeti

    Mich würden die Kultur und die Expeditionen der RDn interessieren…

    Bei 1:16 (…) – Fake?

    Gruß

    Antworten
    1. 8.1

      Irmchen

      Hallo Yeti

      Da empfehle ich dir das Buch mit dem Titel „Eine deutsche Legende“ und auch noch einige andere.

      MdG

      Antworten
      1. 8.1.1

        Yeti

        Hallo Irmchen,

        die Vorfreude aufs Lesen ist hier ja fast wie die auf Weihnachten – und das zum 1.Advent. Na dann will ich das Lichtlein
        mal entzünden…

        Vielen Dank und einen schönen 1. Advent

        Yeti

  9. 9

    Adler

    Zur Geistigen Vorbereitung, und der Zusammenführung von dem was zusammengehört!

    Ich die I-Rune, rufe Euch Kameraden und Kameradinnen auf, geht in Euch, jeder von Euch ist eine Rune, und wir alle zusammen sind die Swaskia-Rune!
    So stellt sich Rune zu Rune, Gau zu Gau, denn wir befinden uns im Entstehen, welches zum Sein wird!

    Heil-Sig-Runa

    Adler

    Antworten
  10. 10

    Irmchen

    Seid gegrüßt Kameradinnen und Kameraden

    Zum Beitrag von Michael kann ich nur sagen, daß er recht interessant ist. Ich trauen dem ganzen Theater um Trumps Wahlsieg nicht.

    Ich bin sehr zurückhaltend, in dieses Theaterstück mit einzustimmen und befürchte, daß dieser Wahlsieg nur zur Beruhigung der Volksmassen in den USA und der Welt organisiert ist.

    Und übrigens habe ich in Israelischen Medien gelesen, wie froh die über den Wahlsieg von Trump sind, der ihre Interessen vertreten wird. Darüber sind sie sich sicher.

    Ich würde sagen, konzentrieren wir uns lieber auf unsere Aufgaben und Ziele für unser Deutsches Reich und unser Volk. Und das verlangt einiges von uns und bedarf unserer ganzen Einsatzkraft.

    MdG

    Antworten
    1. 10.1

      Reichsritter1

      Heil Irmchen,

      das war auf der Zionisten Seite PI – News auch zu lesen:

      Donald Trump, ein wahrer Freund Israels

      Antworten
    2. 10.2

      Trutzgauer-Bote.info

      Ich selbst habe immer wieder auf die „Statements“ von Trump im Zusammenhang mit Israel verwiesen. Und natürlich wäre davon auszugehen, daß bei „normalen“ Fortgang der Dinge sich am großen Ganzen überhaupt nichts ändern würde. Warum das so ist, wissen wir alle:

      Und doch hat sich etwas geändert: Mit der neuen Qualität des Handelns unserer Kameraden ist eine völlig veränderte Situation eingetreten. Israels Tage sinde gezählt. Laßt doch den Trump denen Honig ums Maul schmieren. Die MACHT wird schlußendlich ALLE in ihre Schranken weisen.

      Antworten
  11. 11

    Thor

    Im Bezug auf Trump hat mich dennoch eines stutzig gemacht, er machte auf mich den Eindruck als hätte er selbst nicht mit seinem Sieg gerechnet und warum hat er in so vielen Punkten denen er vor der Wahl Prioritäten einräumte schon wieder einen Rückzieher gemacht?
    Dann die Lobhuldigungen an Obärmlich und der gemäßigte Ton an Killary.
    Ist es Taktik oder feuchte Hose?
    Nun, wir werden sehen was nach dem 20.1.17 passiert. Ich habe für mich beschlossen dies mit Abstand zu betrachten und meine Aufmerksamkeit auf uns zu richten.

    Heute hat sich nach dem Tod der Fidel das System auch wieder einmal offenbart, die Kondolenz der Regierungen waren so gleichlautend das man gar nicht umhinkommt zu meinen sie haben einen ihrer wichtigsten Schauspieler verloren.

    Heil und Seegen

    Antworten
    1. 11.1

      Wilhelm Tell er Miene

      Heil Kameraden,
      Die ARD widmete bei der Tagesschau 5 min dem Kondolenzgeheuchel um das Ableben des Fidel. Obärmlich muß vor lauter Trauer besoffen gewesen sein , denn plötzlich war Fidel „eine einzigartige Persönlichkeit“! Das sollte man seinen Vorgängern mal erzählen.
      Wäre nicht schlecht wenn man die Schotten einfach nur mal dicht machen müßte, aber da die VSA nun einmal unsere Kolonialherren sind bzw waren, stehen wir immernoch in einen politischen und diplomatischen Zusammenhang. Solang der Reichskanzler und Führer (ich hoffe, dass die Bezeichnung immernoch so gültig ist) die Amtsgeschäfte in Berlin nicht übernommen hat, werden wir nicht umhin kommen, ein Auge auf den Alltag in der weißen Pädophilenbude zu haben!

      SSieg Heil

      Antworten
  12. 12

    Karl G.

    Hallo Kameraden,
    ich möchte mal einen anderen interessanten Aspekt zur Wahl von Donald Trump aufzeigen. Ungefähr eine Woche nach seiner Wahl waren über dem Rhein-Main-Gebiet zwischen Frankfurt / Wiesbaden und Rheinhessen keine Chemtrails mehr zu sehen. Vorher wurden wir lange Jahre pausenlos von Sprühflugzeugen mit giftigen Chemikalien eingenebelt. Hat Donald Trump das beendet?
    Heil euch!

    Antworten
    1. 12.1

      Wilhelm Tell er Miene

      Heil Karl G.
      Da haben die vielleicht mal bei Euch ne Pause eingelegt. Wir im Augsburger Raum haben dafür heute die volle Ladung ab bekommen! Wo bleibt die acht acht?

      SSieg Heil

      Antworten
    1. 13.1

      arkor

      Die Welt wartet auf das Deutsche Volk….
      Die Welt sehnt sich nach dem Deutschen Volk…..

      Antworten
      1. 13.1.1

        Triton

        Ja, während andere Völker bereits am Mittagstisch sitzen schlafen die Deutschen seelig weiter.
        Seit Trump haben sich die meisten sogar nochmal rumgedreht.
        Die Welt wartet nicht bis das Essen kalt wird, aber es würde kalt, ganz sicher.

      2. 13.1.2

        Der Wolf

        „Ja, während andere Völker bereits am Mittagstisch sitzen(,) schlafen die Deutschen se(e)lig weiter.“

        Wenn wir sagen „die Deutschen“, sollten wir unterscheiden: Denn Du und ich, wir alle hier auf dem TB sind ja auch Deutsche und wir schlafen definitiv nicht. Und es gibt nicht nur wache Deutsche auf dem TB, es gibt sie auch noch woanders. „Die“ Deutschen schlafen also nicht, die Mehrheit dagegen leider wohl. Doch wird diese Mehrheit täglich weniger. Das Deutsche Volk ist mitten in einem Aufwachprozeß.
        Warum tun sich aber die Deutschen offenbar schwerer mit dem Aufwachen als andere Völker?
        Wir sollten bei der Beurteilung unseres Volkes realisieren, daß kein Volk in der Geschichte grausamer seines positiven Selbstbewußtseins und seiner Handlungsfreiheit beraubt wurde als das deutsche – in krassem Kontrast zu seinem Heldenmut, der es dazu befähigte, trotz einer gewaltigen Übermacht, trotz Verrats und Terrors nicht nur die bekannten 6 Jahre, sondern eigentlich schon immer einer ganzen Welt Widerstand entgegenzusetzen. Und genau genommen ist es ja auch gar nicht wahr, daß das deutsche Volk jemals in seinem Widerstandswillen gebrochen wurde – wir sehen dies an der deutschen Absetzungsbewegung. Das Reich – zum Entsetzen unserer Gegner – ist nicht nur weiterhin existent, sondern auch handlungsfähig. Worüber wir reden, sind die satten Wohlstandsbürger der BRD, die – getäuscht durch ein unglaubliches System von Lügen und korrumpiert durch einen – allerdings zusehends schwindenden – Wohlstand, die Augen vor den sie bedrohenden Realitäten fest verschlossen halten.
        Dies ist zugegebenermaßen die gefährlichste Herausforderung, vor dem unser Volk jemals gestanden hat. Denn Not und Terror in unserer Geschichte konnten uns niemals beugen, immer wieder gingen wir siegreich daraus hervor, aber die Verführungen einer Scheinwelt des Wohllebens, des Materialismus sowie sittlicher und physischer Verfall sind weitaus gefährlicher. Diese Prüfung ist die wahre Meisterprüfung. Diese müssen wir bestehen. Und ein positiver Kern unseres Volkes wird sie auch bestehen.
        Noch sind die Gedanken unseres Volkes, auch des Teiles, der aufzuwachen beginnt, verwirrt. Das Ausmaß der Lügen ist einfach zu groß und zum Teil auch zu subtil, um auf Anhieb überwunden werden zu können. Hinzu kommt das Gefühl der Ohnmacht und das – vom Weltfeind systematisch geschürte – Unwert- und Unterlegenheitsgefühl, was die Deutschen davon abhält, sich zu ermannen und den Feinden und Lügnern trotzig die Stirn zu bieten. Es bringt wenig, hier auf andere Völker zu verweisen, die – nur scheinbar – weiter sind als wir. Denn wir, die Deutschen, haben es ungleich schwerer. Daher wird unser Sieg, wenn wir denn siegen, doch daran ist nicht zu zweifeln, vollständiger und gründlicher sein. Es wird der Todesstoß für ein System sein, was nicht nur die Deutschen, sondern die ganze Menschheit seit Jahrtausenden als Geiseln in ihren Klauen hält.
        Es ist wahr, was Arcor sagt, daß weltweit immer mehr Menschen mit Hoffnung auf das deutsche Volk schauen. Und es ist leider auch wahr, Triton, was Du – als Momentaufnahme – über die immer noch selig schlafende Mehrheit der Deutschen sagst. Doch dieser Schlaf wird zunehmend unruhiger und die vielen kleinen Rinnsale des Erwachens werden täglich mehr und größer. Doch sobald die Deutschen begreifen, wer sie wirklich sind, sind die Tage dieses Systems gezählt. Eigentlich sind sie es schon jetzt, denn nun nahen von außen die unausweichlichen Konsequenzen, die dieses Systems der Lüge und des Ekels zum Einsturz bringen. Der Aufstieg aus Entmutigung und Sattheit wird erfolgen, wenn die Deutschen sich wieder an das erinnern, was sie positiv verkörpern, wenn sie beginnen, wieder an sich selbst zu glauben. Daher sollten wir uns nicht zu sehr auf die negativen Eigenheiten unserer Volksgenossen fokussieren, auch wenn wir sie gelegentlich benennen müssen, sondern bewußt den Glauben schüren. Denn wenn wir nicht an unser Volk glauben, wer soll es dann tun? Glaube allerdings ist mehr als nur ein Gefühl der Gewißheit, er ist darüber hinaus auch ein Akt der Entscheidung. Also: Nicht nur die Freiheit, auch der Sieg fängt im Kopf an. Und wo sollte er beginnen, wenn nicht bei uns!
        MdG
        Der Wolf

      3. Trutzgauer-Bote.info

  13. 14

    Adler

    Heil Dir Triton

    Die anderen Völker der Erde, sie sitzen am Tisch, aber sie Essen nicht, denn sie haben wie immer die Hosen voll.
    Nein sie warten auf Deutschland, denn hier wird das Ding entschieden!
    Das Essen würde nicht nur kalt, sondern vor ihren Nasen verschimmeln, da sie kaum ermessen worum es Letztendlich geht, darum der verzweifelte Versuch, Deutschland zu wecken!

    GruSS

    Adler

    Antworten
    1. 14.1

      Wilhelm Tell er Miene

      Heil Kameraden!
      Selbst in den Reihen der Ausgewählten unter den Ausgewählten beginnt der AuwachprozeSS!

      Soll nicht heißen das ich jetzt Angst bekomme, aber es ist schon erstaunlich was an der vordersten Bunten Wehrfront so gedacht wird!

      SSieg Heil

      Antworten
  14. 15

    Triton

    Naja ich weiß, ich mit meinem Sarkasmus.
    Aber mal ganz im Ernst, niemand, wirklich niemand wartet auf -die Deutschen-.
    Wir werden bemitleidet, das ja. Möglicherweise hat der Tiefschlaf uns auch gut getan, wer weiß.
    Die Deutschen wurden am meisten betrogen, ausgeraubt, vergewaltigt und vieles Schlimmere mehr. Und gerade deswegen müßten sie eigentlich wach sein.
    Hellwach. Sind sie aber nicht, treudoof schlafen sie weiter.

    Die BRD-Medien rudern bereits zurück was der Paddel hergibt, der Michel glaubt wieder.
    Das Ergebnis der BTW 2017: Ein SPD Mann wird mit 40% gewählt bei einer Wahlbeteiligung von ca. 70%.
    Und der macht da weiter wo Merkel aufgehört hat.

    Antworten
    1. 15.1

      Trutzgauer-Bote.info

      Triton,

      an der Stelle irrst Du definitiv. Es wurde mir durch einige Landsleute bestätigt, die weit herumgekommen sind:

      In vielen Teilen der Welt ersehnt man das Wiedererwachen unseres

      HEILIGEN DEUTSCHEN REICHES

      Antworten
    2. 15.2

      Wilhelm Tell er Miene

      Heil Triton!
      Falsch!!!!!!!! Die „Wahl“ zu einer neuen Kolonialverwaltung wird nicht mehr statt finden! Fällt aus wegen Bodennebel. (Wozu hat man Wettermachende Freunde, he?!)

      Antworten
    3. 15.3

      Triton

      Ihr scheint wirklich andere Erfahrungen zu machen.
      Im eigenen (Aus) land werden die Deutschen heftig beschimpft, heute noch.
      Ich rede von Belgien (Eupen, Malmeday, St.Vith), Niederlande (!!) , große Teile Spaniens, Türkei.
      USA, China, Iran, Indien. (War ich teileweise selbst, bzw. Kollege)

      Dort ist alles deutsche sehr schwer verdaulich, da wo ich arbeite, so habe ich am Freitag erfahren, sollen über 60 Nationen vertreten sein.
      Deutsch geht garnicht, nur wenn man aus wissenschaftlichen Gründen muß.

      BRD und DR wird NICHT differziert.

      Antworten
      1. 15.3.2

        Adler

        Heil Dir Triton

        Es geht nicht darum, wie uns andere sehen, nicht um das Außen, es geht darum das Innen zu erkennen, erst danach kommt das Außen!
        Man muss es wagen sich mit seinem Inneren zu verbinden, so entsteht das Erkennen des Seins!
        Die Aufgabe der Lügner ist es genau das zu verhindern, stört mich das? Nein, im Gegenteil, es ist Bestätigung, den richtigen Weg gewählt zu haben!
        Bei allem was ansteht geht es um den Schöpfungskampf, warum?
        Damit wir erkennen, und im Erkennen daraus die Lehre ziehen.
        Mit dem unbedingten Willen gepaart wird die Wahrheit siegen!

        Den meisten Menschen ist es zu anstrengend diesen Weg zu beschreiten, sie warten auf eine Belohnung, wenn sie aber da ist die Belohnung, können sie damit nichts anfangen, weil es nicht die übliche Belohnung ist.

        Mit nichts bin Ich gekommen, mit nichts werde Ich gehen, aber mein Reichtum der mir Zuteil wurde er ist Unermesslich!

        GruSS

        Adler

      2. Wilhelm Tell er Miene

        Heil Kameraden!Ja ich bin ein Rassist !

        Wie soll ich NATIONALSOZIALIST sein, wenn ich kein Rassist bin ? Wie kann ich meine Nation mein Volk lieben , wenn ich meine Rasse nicht liebe? Heißt ,ich liebe mein Volk, ich hasse andere Völker? Das wollen uns die Propagandisten der Juden einreden!
        Ich nehme eine Diskussion im Kommentarbereich zum Anlass, zwei Aspekte des seit über einhundert Jahre lang andauernden ununterbrochen geführten Ausrottungsfeldzuges gegen unser Volk, mal unter die Lupe zu nehmen.
        1. Das mag jetzt oberflächlich betrachtet Herzlos erscheinen, aber ich hoffe, dass die Eltern von den „verschwundenen Kindern“ niemals endgültigen Bericht über den Verbleib und das Schicksal ihrer Kinder erhalten! Niemand von uns trägt soviel Bosheit in sich, das er sich ausmalen kann, was mit den wehrlosesten Mitgliedern unserer Volksgemeinschaft veranstalltet wird! Wenn ich sage, das die Kinder unsere einzigste Zukunft sind, ist dieser Frevel an unseren Kindern nicht nur unter den abschäulichen Aspekt des Okultismus zu sehen, sonder auch als Teil dieses Ausrottungskrieges!
        Wann haben sich diese GUTMENSCHEN das letztemal darüber aufgeregt?
        2. Nach dem ersten WK haben französiche und belgische Truppen immer wieder die Grenze zum deutschen Reich, Völkerechtswiedrig überschritten und sind mordend, plündernd, raubend und vergewaltigend das Reich überzogen! Dazu wurden hauptsächlich schwarzafrikanische und marokkanische Kolonialtruppen eingesetzt!
        Nach der Kapitulation der Wehrmacht kamen im Westen amerikanische im Osten russiche Truppen dazu! Die Russen haben dafür vornehmlich asiatische „Soldaten“ eingesetzt.
        15 Millionen deutsche sind diesen Besatzerterror und ihrer „Verbündeten“ zum Opfer gefallen!
        Die Zahl von geschändeten Frauen und Mädchen taucht dabei in keiner „Statistik“ auf!
        Wann haben diese GUTMENSCHEN sich das letztemal darüber aufgeregt!

        Aber ich will nicht im negativen weiterschreiben!
        Ja ich bin Stolz darauf, dass gerade mir die Ehre zu Teil wurde , deutsches Blut in meinen Adern zu haben. Ja ich bin Stolz, das deutscher Geist mich beseelt und mich deutsch denken und handeln läßt! Ich bin Stolz darauf, dass unser Volk diesen seit über 70 Jahren andauernden Besatzerterror überlebt hat und dabei die Flamme des Nationalsozialismus (auch wenn sie noch so klein war) hat weiter brennen lassen. Jetzt ist die Zeit gekommen , diese Flamme wieder auflodern zu lassen, damit sie überall alles überstrahlt! Ich bin Stolz auf meine Vorfahren, die fünf einhalb Jahre gegen eine zigfache Übermacht bis zum Schluß den Kampf um die Heimat offen gehalten haben. Ich bin Stolz auf die die den Kampf ohne verzagen und verzweifeln aus dem Exil weiter geführt haben und ihn in diesen Tagen erfolgreich zu Ende bringen!
        Welchen Grund soll ich (wir) haben, uns unseres Deutschtums zu schämen!
        Heil unserem genialen Führer
        Heil unserem Vaterland
        Heil unserem Volk
        Wilhelm Tell er Miene

      3. 15.3.3

        NSSA

        Ein aufgrund seiner offenen Klarheit schöner Beitrag von Dir, Wilhelm! Danke Dir!

        Heil und Segen! Sieg Heil!

        Mit deutschem Gruß °/

        NSSA

      4. 15.3.4

        Reichsritter1

        Heil Triton,

        also ich habe zu Ostern in den Niederlanden gute Erfahrungen gemacht.

      5. 15.3.5

        Edda

        Heil Triton,
        wende Dich bitte, im eigenen Interesse, dann wird es Dir auch besser gehen, den positiven Resonanzen, unser deutsches Volk betreffend, zu. Es gibt Reaktionen aus Finnland, die ich Dir nicht vorenthalten möchte, betreffend Deutsches Reich & BRiD. Eine Gruppe Finnen hat sich an das Bundesverfassungsgericht gewandt, mit folgendem Schreiben. Zuvor das Schlußwort des Schreibens, den ganzen Wortlaut findest Du unter dem Link, siehe unten.

        „Ich persönlich betrachte die moralische Schuld der ihre Ehre als Zeugen
        der Meinungsfreiheit verratenden Journalisten und Intellektuellen für
        noch verachtenswerter als die Schuld von Politikern, die als Marionetten
        von Hintergrundmächten ohnehin abseits jeder Moral funktionieren.
        Schlimmer als diese Art Journalisten und Intellektuelle sind nur noch
        die Juristen, Holocaust- und Meinungsverfolgungsjuristen, die in
        politischen Schauprozessen das schlimmste Unrecht begehen, das begangen werden kann, da sie es in der Maske des Rechts begehen.

        Doch: Ihr, die Ihr aber tief im Innern um Eure Lüge und Eure Schande
        wisst, auch wenn Ihr jetzt noch, blind dem Gang der Geschichte und den
        Zeichen der Zeit gegenüber, auf die ewig fortdauernde Willkür der Macht
        vertraut, wie es alle Inquisitoren, alle Duckmäuser und Anpasser
        gegenüber der Macht und dem Zeitgeist zu allen Zeiten immer taten – auch

        Ihr werdet Euer Nürnberg bekommen!

        Sagt dann bloss nicht, Ihr hättet von nichts gewusst!

        Toivo Kettukangas“

        Hier das komplette Schreiben an das BVG.
        https://terragermania.com/2012/02/23/finnen-sehen-deutschland-info-brief-unverandert/

      6. 15.3.6

        Mettler

        Werte Edda, liebe Kameraden,
        Ich kann aus meiner Zeit in den Niederlanden und Belgien ganz ähnliches berichten. Die Menschen dort sind, bis auf sehr wenige Ausnahmen, den Deutschen gegenüber mindestens freundlich eingestellt. Man muß sich aber auch vergegenwärtigen, daß gerade die Niederlande bis Oberkante Firstbalken mit Fremden buchstäblich aufgefüllt worden sind. Entsprechend ist die Stimmung im Land…So ziemlich alle haben die Faxen dicke von der Überfremdung.
        Mein Bruder und ich hatten reichlich Gelegenheit mit etlichen Leuten zu reden, wobei es nicht primär um unser Heiliges Deutsches Reich ging, jedoch merkten wir die Herzlichkeit uns Deutschen gegenüber. Wie man in den Wald hineinruft…
        Und ich bin mir nicht sicher, welches unserer Völker duldsamer ist, denn auch die Niederländer ertragen ihre Last, aber mit stets lauter knirschenden Zähnen- wie bei uns. Die Niederlande und unser Reich gehören (für mich) definitiv zusammen. Österreich sowieso 🙂 Wir können sie ja fragen und abstimmen lassen 😉

        MdG, Mettler

      7. Wilhelm Tell er Miene

        Heil Kameraden

        Ihr wollt eine Geschichte hören?,eine Geschichte von dieser Welt?
        So hört:
        In einem Land, nicht hinter den 7 Bergen und auch nicht bei den 7 Zwergen, sondern näher als Ihr denkt, herrschte eine Herrscherin, die nicht böser war als andere Herrscher auch. Und weil diese Herrscher allles im verborgenen beschließen, verbergen sie sch vor denen, die sie beherrschen. Aber ab und zu wollen diese Herrscher auch mal glänzen und so auch diese. So trat sie in den großen Spiegelsaal und fragte ihre Spiegels:
        Spiegleins Spiegleins in meiner Hand, wer darf regieren in diesem Land??
        Und Spiegleins antworteten N I X!
        Denn es ist ja absoluter Quatsch, daß Spiegleins antworten dürfen, das gibt es ja nur im Märchen !
        Aber die Herrscherin bekam eine Antwort und zwar von den Leuten der
        Spielgeldtalerkonferenz oder waren es die von der Schmiergeldberger-
        konferenz? Egal sie antworteten:
        „IHR Frau Königin, Ihr seid zwar hässlich wie die Sau, aber für diesen Job genau die richtige Frau!“
        Und so endet die Geschichte wie jede, und wenn die Spiegels nicht kaputt gegangen sind, so blenden sie sich noch heute.

        Die Moral von der Geschicht: Ein jeder Spiegel hat den Herrscher den er sich verdient hat!!!
        Verfasser : Bekannt!!! möge man ihm die Plagiatarbeit verzeihen

        SSieg Heil

  15. 16

    Heinz Harald

    Euer Optimismus ist wirklich beneidenswert, aber es scheint hier wirklich ein Ost-West bzw. Mitte-West-Gefälle zu geben.

    Anbei das Bild einer schwedischen Grundschulklasse. Ich bin ja wirklich hart gesotten, aber das hat mir wirklich auf den Magen geschlagen. Wenn 2017 die RD sich nicht offen zeigen sollten, dann ist der Ofen aus. Zeit haben wir nämlich keine mehr. Meine Meinung.

    HIER

    Sieg Heil!
    HH

    Antworten
    1. 16.1

      Triton

      Optimismus wäre das falsche Wort, nennen wir es Sichtweise und die ist in der Tat erstaunlich.
      Der Text von Wilhelm hat auch mich ehrlich beeindruckt.

      Aber für mein Gefühl entspricht das Geschrieben nicht einer Volksmehrheit, welche dieses vertreten würde, denn das ist es worum es geht.
      Es gibt kein deutsches Volk, welches für diese Sichtweise zu gewinnen wäre.

      Aus der Richtung betrachtet kann es gar kein Volk geben welches erwacht, denn es hat den Wertebereich, den Wilhelm beschreibt unwiederruflich verlassen.

      Und diese Grundschulklassen gibt es auch hier, wenn nicht jetzt, dann bald.
      Man schaue sich die Fußball-Nationalmannschaft der Franzosen an, ich würde sagen, es ist schon zu spät, mit den Franzmänner hätte ich kein Mittlied, aber hier wird es sehr bald genau so aussehen.

      Man könnte auch fragen , warum gestandene FB-Profis plötzlich austreten und warum der Jogi zum Papst fährt und schwer beeindruckt zurück kommt-
      Ich werde mir mal Optimismus zulegen, sollte ich fündig werden.

      Antworten
      1. 16.1.1

        Wilhelm Tell er Miene

        Heil Triton!
        Wer kämpft kann verlieren! Wer nicht kämpft hat schon verloren!
        Und um dieses Volk wollen wir ringen und wollen wir kämpfen. Und niemals verzweifeln und niemals verzagen!
        Die Zukunft wird zeigen, wer es schafft und wer nicht! Ich komme ja nun langsam in ein Alter, wo man weiß, dass man mehr Tage hinter sich hat als vor sich. Aber das ist mir gleich. Ich habe heute zu meiner Frau gesagt:“ Mir reicht es wenn ich die Antrittsrede unseres Reichskanzler hören dürfte und die Verladung von der Trottellumme aus der Uckermark samt ihrer Eier und Küken mit erlebe.“ Alles andere ist für mich Kür und Schaulaufen.
        Ich denke das Dun genauso wie die allermeißten von uns auch erst diesen steinigen Weg der Erkenntniss gehen mußtest. Hat bevor Du die Augen auf bekommen hast, Dir jemand die Erkenntnisspeitsche gegeben? Lass den Leuten die Zeit die sie brauchen. Mit Gewalt geht garnix. Und die Blind bleiben wollen, müssen halt Blind sterben. Jeder ist für sich selbst verantwortlich!
        Deine Ansichten zum Ausland kann ich auch nicht so ganz teilen. Ich bin bis vor ein paar jahren viel in Spanien im Urlaub gewesen. Nicht im Hotel.
        Bin da immer gut mit den Leuten zurecht gekommen. Auch arbeitsmäßig bin ich viel mit Ausländer zusammen. Kann das so nicht sagen. A…….löcher (Ich hoffe lieber Mettler das es so Deinen Segen findet) gibt es überall!

        SSieg Heil , Heil Hitler

      2. 16.1.2

        Mettler

        Jawoll, Wilhelm, so geht das in Ordnung! Man merkt Deinen Zeilen in den letzten Kommentaren an, daß Du mächtig in Fahrt sein mußt aber das ist ja nur verständlich.
        Alles gut sonst!
        Weitermachen! 🙂
        MdG, Mettler

      3. 16.1.3

        Edda

        Hallo Triton, wenn Du schreibst, ….“mein Gefühl entspricht das Geschrieben nicht einer Volksmehrheit, welche dieses vertreten würde, denn das ist es worum es geht. Es gibt kein deutsches Volk, welches für diese Sichtweise zu gewinnen wäre.“
        Da frage ich Dich, woher auch? Über 100 Jahre Lügen, Betrug am deutschen Volk. Das Volk kennt und versteht ja noch nicht einmal die Gegenwart, geschweige denn die Vergangenheit?! Über Jahre wurde dem Volk nicht nur die Wahrheit verschwiegen, nein, es wurde ausnahmslos desinformiert. Ihnen wurden Schuldkomplexe „eingeimpft“, bis in die `zigste Generation soll das so weiter gehen. Was meinst Du wohl WARUM? Man will es auf allen Ebenen vernichten – ökonomisch, politisch, gesundheitlich, bildungsmäßig usw….Was meinst Du wohl WARUM? Es ist das Volk, welches sie am meisten fürchten, bei der Durchsetzung ihrer perfiden Interessen. Aber immer mehr Menschen werden wach und informieren sich. Und eins kann ich Dir versichern, wo die Wahrheit sich durchsetzt, wird die Lüge keinen Platz mehr haben.
        Dann werden sich die Deutschen wieder finden!
        Ein Bekannter war vor kurzem in Lateinamerika und sprach mit einem jungen Mann, der bezeichnete Deutschland als das Herzchakra der Welt.
        Weißt Du, kannst Du Dir vorstellen, welche Erwartungen sich dahinter verbergen? Ähnliches geschieht in vielen Ländern. Möchte noch erinnern an Friedmann/Stratfor, der unverhohlen in einer Pressekonferenz zum Ausdruck brachte, Hauptproblem der USA war es in den letzten 100 Jahren, das gemeinsame Wirken von Deutschland und Rußland zu verhindern, denn das ist das Einzige, was den Amerikanern die Macht streitig machen könnte. Er gab grinsend zu verstehen, das es ohnehin besser ist, nicht mehr direkt an den Kriegen teilzunehmen, sondern die Völker aufeinander zu hetzen. Und das geschieht mit Lügen, kann nur mit Lügen salonfähig gemacht werden.
        Ich selbst habe mich mit der Schöpfung verbunden und laß die Energie fließen, nehm sie in mich auf und das gibt Kraft….
        In diesem Sinne – Sieg heil!

    2. 16.2

      Der Wolf

      Lieber Heinz Harald, welche Abgesänge! Könnt ihr denn alle nicht rechnen? Selbst wenn nur noch 100.000 echte Deutsche übrigblieben, so wäre bei einer durchschnittlichen Verdoppelung der Bevölkerungszahlen pro Generation (entspricht 4-5 Kinder pro Familie) bereits nach 4 Generationen (= 100 Jahren), der Gen-Pool wieder stabil bei einer Population von ca. 1.600.000; nach weiteren 4 Generationen würde die Population 25.600.000 betragen (= ungefähr der Bevölkerungsumfang des heutigen Skandinaviens + dem Baltikum); 4 Generationen später läge die Population bereits bei 409.600.000 (= USA, Kanada, Australien + Skandinavien); und nach weiteren zwei Generationen müßten wir bereits ernsthafte Maßnahmen zur Bevölkerungsreduktion erwägen, denn dann läge die Population bei über anderthalb Milliarden (!) Individuen. Jetzt versteht ihr vielleicht, warum die Strippenzieher versuchen, selbst Länder wie Island in eine Multikulti-Hölle zu verwandeln. Das Leben ist von einer solchen Kraft, daß selbst stärkste Einbußen wieder ausgeglichen werden können, solange eine vernünftige Anzahl gesunder Individuen als Träger der Erbinformation übrigbleiben und sofern sie die nötige Zeit und den geschützten Rahmen haben, um sich wieder zu stabilisieren. Zum geschützten Rahmen gehören allerdings auch eine gesunde Lebensweise und gesunde Umwelt, beides Dinge, die JENE mit aller Gewalt zu zerstören trachten. Warum wohl?!
      Selbstverständlich existieren weit mehr als 100.000 Individuen unserer Art, und wenn wir noch die Nächstverwandten hinzunehmen sowieso. Die Rechnung oben geht nur vom schlimmsten aller Fälle aus. Entscheidend ist, daß wir uns von den falschen Doktrinen JENER befreien und zur natürlichen Ordnung der Dinge zurückkehren. Betrachtet die düsteren Prognosen irgendwelcher Pseudo-Wissenschaftler, daß es in 100 Jahren keine Blonden und keine Deutschen mehr gibt, als kompletten Blödsinn. Dies dient nur der feindlichen Ohnmachts-Propaganda nach dem Motto: Euer Widerstand ist sowieso zwecklos. Das Gegenteil ist wahr. Es ist keineswegs zu spät aufzuwachen; entscheidend ist lediglich, daß wir solche lähmenden Untergangs-Theorien dorthin befördern, wo sie hingehören: In die Mülltonne!
      Der Wolf

      Antworten
      1. 16.2.1

        Wilhelm Tell er Miene

        Recht so Wolf!
        Deshalb ist es mir auch nicht bang, wenn die ganzen Verräter und die unerziehbaren Linksversüfften Antifakiffer nach den PdA ausgelagert werden.
        Die Früchte der Arbeit der Nationalsozialistischen Organisationen werden sowieso erst in Jahrzehnten die wirklichen Früchte tragen.
        Dann lieber einen mehr nach PdA schaffen als einen von diesen Unheilstiftern zu viel hier lassen ! Wer sein Blut verleugnet, verrät und schändet hat es nicht verdient DEUTSCHER zu sein.

      2. 16.2.2

        Der Kräftige Apfel

        Heil Euch!

        Mülltonne und auslagern – da muß ich grad mal an- und Pessimismus mit Optimismus verknüpfen:

        Sie sah sich schon in Paraguay
        auf ihren Lorbeer´n ruh´n,
        doch leider gab der Vati ihr
        nun doch noch mehr zu tun.
        Zu gut hat sie´s verstanden,
        den Fragen auszuweichen
        und all die deutschen Träumer
        auf eigne Schuld zu eichen.
        Sie soll wohl Zeit noch schinden,
        bevor die Leut rausfinden,
        daß unsre liebe Mutti
        uns legt in Asch und Schutti.

        So langsam geht der Stift da oben,
        das Volk, es wird sehr bald schon toben,
        wenn klar wird, daß Verbrecherpack
        uns packen will in seinen Sack,
        entsorgen auf dem Sondermüll,
        damit sich Schaddeins´ Plan erfüll´.

        Wir sollen uns die Schädel keulen
        und stürzen unsre eignen Säulen,
        vergießen unser teuer Blut,
        ersaufen in der schwarzen Flut.

        Doch ihnen läuft die Zeit davon,
        man sieht´s in den Gesichtern schon,
        sie stammeln, schwächeln, taumeln.
        Am Galgen würd´n sie baumeln,
        wenn wir nicht aufrecht wären
        und sie zu unsern Ehren
        ganz legitim abführen
        hinter verschloss´ne Türen.

        So ihr und alledem Geschmeiß
        wird werden das Gesäß ganz heiß,
        wenn Licht fällt in die schwarzen Schächte,
        wo bitterböse, finstre Mächte
        sich in ihren dunklen Kammern
        an das Blut von Kindern klammern.

        Nicht einer von den Teufeln dort
        wird bleiben mehr an seinem Ort.
        Mit starker Hand wird dort gekehrt,
        wo bisher jeder Blick verwehrt.

        Dann könn´ sie auf der Insel
        mit jüdischem Gewinsel
        und ihresgleichen rackern,
        um Boden zu beackern.

        Zum ersten Mal wird es gescheh´n,
        daß ehrlich´Arbeit zum Besteh´n
        wird endlich unausweichlich sein,
        für alle Kinder des Schaddein.

        Derweil begibt sich ohne Not
        die Erdenmutter in ihr Lot,
        und alle ihre bunten Kinder
        sind aus den Fingern ihrer Schinder.
        Befreit geh´n sie zu jenem Ort,
        der ihnen gilt als Stammes Hort.

        Amen.

      3. 16.2.3

        Reichsritter1

        Heil Euch Kameraden,

        ein Volk, das den Dreißigjährigen Krieg (1618-1648) überlebt hat, das die napoleonische Besetzung überlebt hat, wird auch das heutige Zeitalter überleben.

        Heil und Sieg dem Deutschen Volk

  16. 17

    Kurt

    Heil Dir Wilhelm Tell er Miene,

    mit der Aussage machst Du mich und auch viele von uns sehr stolz.

    Sieg Heil, Kamerad!

    Kurt

    Antworten
  17. 18

    Thor

    Kameraden, wer hier auf dem Weg ist um Pessimismus zu verbreiten, der sollte sich mal ernsthaft überlegen ob er wirklich zu uns gehört!
    Es geht meines Erachtens nicht nur um uns als Deutsche alleine, sondern auch um die anderen weißen Rassenmitglieder. Die weiße Rasse ist auf dem Planeten in der deutlichen Minderheit! Jedes natürliche Volk EGAL WOHER bildet ein Organ auf diesem Planeten welches seinen Nutzen im Ganzen hat. Ich weigere mich davor andere Völker als schlecht und minderwertig anzusehen nur weil diese von Regierungen angeführt werden die genauso schlecht wie die anderen Schlechten sind. Es mag sein, dass diese Völker nicht Kulturbildend, vielleicht noch Kulturtragend aber im schlimmsten Fall Kulturlos sind, gibt es uns nicht das Recht, uns über die Schöpfung zu stellen. Es ist unumstritten, dass durch den widernatürlichen Eingriff in den Organismus Erde, die Verhältnisse ungünstiger wurden, das muss aber nicht so bleiben. Alle Ethnien müssen dahin zurück wo sie hergekommen sind, es ist unsere Pflicht wenn wir über Wissen dazu verfügen, dies auch so zu kommunizieren und zu bewegen. Der Organismus kann und wird am Ende wieder gesunden. Eine Überpopulation eines Volkes regelt sich in der Regel selbst. Wenn wir das außer Acht(8) lassen, haben wir nicht verstanden worum es im Ganzen geht. Wenn andere Völker zu uns aufschauen und uns (8)achten sollen, dann muss unser Verhalten das auch so wieder spiegeln. Wenn wir so tun als wären wir die Herren und es ginge alleine nur um uns, dann sind wir nicht besser als Jene die sich selbst als die auserwählte Rasse bezeichnen und alle Anderen als minderwertig betrachten.
    Bei aller Wut und aufgestautem Ärger über die haltlosen Zustande dürfen wir nicht die Würde und das Ziel aus den Augen verlieren. Die Besonnenheit und Beharrlichkeit haben das meiste erreicht! Es ist noch nichts verloren. Wir haben es in der Hand und wer sagt denn, daß wir uns ganz schnell vermehren müssen, vielleicht werden durch den göttlichen Eingriff die Verhältnisse schneller geändert als wir glauben…..
    Die anderen Völker warten schon lange auf uns Deutsche und hoffen, daß mit der Wahrheit die Erlösung kommt!

    Sieg Heil

    Antworten
    1. 18.1

      Triton

      Ich möchte einfach verbieten, daß meine Meinung oder, auch die anderer als gezielter Pessimismus abgetan werden.
      Wenn ich etwas schreibe, meine Eindrücke zu Ausdruck bringe, dann habe ich mir etwas dabei GEDACHT, resultierend aus meinen Erfahrung und Unterredungen mit meinen Mitmenschen.

      Es hat nichts mit Blutleugnen zutun, oder wenn ich bestimmten, ja man könnte es schon Dogmen nennen , nicht folge, dann nicht mehr Deutscher zu sein habe.

      Was soll das ???

      Wenn die Hose so dick wird das man nicht mehr durch die Tür passt dann sollte man wirklich mal aufhören, die Welt wartet nicht auf uns, das ist absurd.

      Antworten
      1. 18.1.1

        Wilhelm Tell er Miene

        Heil Triton ,
        meinst Du meinen Kommentar, wegen Blutleugnen und kein Deutscher?

      2. 18.1.2

        Wilhelm Tell er Miene

        Mein lieber Triton,
        da Du bis jetzt nicht geantwortet hast, muß ich den Text so interpretieren wie ich ihn verstehe.
        1. Zeige mir die Stelle, wo ich Dich als Blutschänder , Verräter etc. bezeichnet habe!
        2.Zeige mir die Stelle, wo ich gesagt habe das Deine Erfahrungen verkehrt sind! Ich brachte lediglich zum Ausdruck, dass ich auch andere Erfahrungen gemacht habe! Aber auch solche wie Du beschreibst.
        3. Wo ist die Stelle, an der irgend jemand was von minderwertigen Völker sagt? Wo irgend jemand Hass gegen andere Völker schürt!
        Der einzigste der ein ganzes Volk angreift warst DU!
        Ich habe in meinen Beitrag die Dinge aus meiner Sicht dargestellt und nicht als für alle Deutschen allgemeingültig. Ausserdem war der Weg dahin für mich genauso Steinig wie für die meisten von uns. Aber Du bescheinigst dem deutschen Volk ja nicht den Tiefschlaf, sondern Du hast ihn den TOTENSCHEIN ausgestellt! >Aus der Richtung betrachtet kann es gar kein Volk geben welches erwacht, denn es hat den Wertebereich, den Wilhelm beschreibt unwiederruflich verlassen.< Ich denke Du hast kein Recht, dieses Volk welches zu seinen Selbstschutz in "Narkose" liegt, auf diese Weise auch noch anzugreifen. Es reicht wenn das die Feinde unseres Volkes tun!

        Desweiteren habe ich auch schon mal geschrieben, dass wir uns alle mal vor unseren Spiegel stellen sollten, um uns selber zu hinterfragen "in wie weit bin ich durch die jüdische Deformierung unseres Wesens versaut!
        Die Heilung von dieser "Krankheit" fängt bei jeden bei sich selber an! Wer da noch "Gesund" werden kann, weiß ich nicht.
        Gute Nacht Deutschland Heil Hitler

    2. 18.2

      Edda

      Heil Dir, Thor,

      ich seh es ähnlich wie Du. Nur, was alle hier bewegt, wann können unsere Kameraden s i c h t b a r für alle eingreifen? Wann ist der effektivste Zeitpunkt gegeben? Versteht mich bitte nicht falsch. Ich würde lieber heute als morgen unsere Zeichen am Himmel sehen.
      Anders. Ein Trinker z.B. wird erst dann gesunden, wenn er ganz unten angekommen ist, seine Situation verstehen lernt und Hilfe annimmt. Dann gehts wieder aufwärts. Das ist das Prinzip – Innen wie Außen. Wenn ich im Inneren verstanden habe, was im Äußeren abläuft, dann wird die Befreiung zum Selbstlauf.
      Meine persönliche Meinung, je schneller alles bergab geht, je offensichtlicher wird dieser Wahnsinn und desto schneller schaffen diese sogenannten „Eliten“ sich selbst ab….
      Und Eines hat die Geschichte uns auch gezeigt, die große Masse hat niemals Geschichte geschrieben, das waren entweder Einzelne bzw. kleine Gruppen und der große Rest schließt sich dem an.
      Bleiben wir in unserer Mitte und genießen die Erfolge des Deutschen Reichs, die zuhauf spürbar sind bzw. werden. Ich für meinen Teil bemühe mich weiterhin um Aufklärung, damit noch mehr Schlaftabletten die Augen öffnen.
      Heil dem Tag Edda

      Antworten
  18. 19

    Thor

    Oh, hier fühlt sich aber einer betroffen, habe Niemand persönlich angesprochen nur meine Meinung geäußert.

    Was soll das???

    Antworten
  19. 20

    Kuno

    Heil Euch Allen
    Die Iraker haben 2 Britten vom Himmel geholt ,die Waffen an den IS abgeworfen haben
    was meint ihr da zu ?

    Sieg Heil

    Antworten
    1. 20.1

      Thor

      Wo hast du das her? Ist durchaus möglich das RD beteiligt waren….

      Antworten
    2. 20.2

      Mettler

      Die dachten sich vielleicht: Jeder Britt ein Tritt…
      Ist doch ein offenes Geheimnis, daß der sog. IS eine Ausgeburt der Geheimdienste ist, also selbst gemacht. Deswegen auch die Unterstützung der Briten mit ihrem „Kettenhund“.

      Antworten
  20. 21

    Der Wolf

    Bei aller Wut und aufgestautem Ärger über die haltlosen Zustande dürfen wir nicht die Würde und das Ziel aus den Augen verlieren. Die Besonnenheit und Beharrlichkeit haben das meiste erreicht! Es ist noch nichts verloren. Wir haben es in der Hand(,) und wer sagt denn, daß wir uns ganz schnell vermehren müssen, vielleicht werden durch den göttlichen Eingriff die Verhältnisse schneller geändert als wir glauben…..
    Die anderen Völker warten schon lange auf uns Deutsche und hoffen, daß mit der Wahrheit die Erlösung kommt!“

    Erst mal danke, Kamerad Thor, daß Du hier noch einmal auf den Schöpfungs-Wert der anderen Rassen hinweist. Das ist notwendig, denn nur so können wir unserem göttlichen Auftrag als Rasse auch gerecht werden, und dieser Auftrag besteht darin, daß wir der Schöpfung als Ganzes dienen. Ich betone das Wort „dienen“ und das „Ganze“. Diesem Dienst können wir allerdings nur gerecht werden, indem wir uns selbst achten und nicht dabei vergessen bzw. übersehen, daß das Leben auch Kampf bedeutet, einschließlich der Verpflichtung zur Selbsterhaltung. Versäumen wir diese Pflicht oder achten wir das Prinzip der Selbsterhaltung nicht oder auch nur zu gering, können wir unseren Schöpfungsauftrag nicht mehr erfüllen, und der Schöpfungsauftrag unserer Rasse wird dann an andere übergehen, denn die Naturgesetze sind sowohl neutral als auch unerbittlich.
    Daher kann das quantitative Prinzip, d.h. das Prinzip der Masse, nicht einfach ignoriert werden, auch wenn dem qualitativen der Vorrang gebührt. Wir haben ja in den beiden Weltkriegen, der unserem Volk aufgenötigt wurde, die Bedeutung beider Prinzipien lebhaft demonstriert bekommen. An dieser Stelle möchte ich Dich fragen, was wohl passiert wäre, wenn das Reich nach Dreiunddreißig keine vernünftige Familienpolitik betrieben hätte? Wir benötigen beides: Idealismus und Realitätssinn. Deswegen verstehe ich recht gut die Reaktion von Kamerad Triton, der sich zu Recht dagegen wehrt, daß seine Meinung als gezielter Pessimus abgetan wird. Wenn ich Dich richtig verstanden habe, lieber Thor, war das aber wohl auch nicht unbedingt Deine Absicht. Wir müssen natürlich darauf achten, daß wir im Ringen um die Wahrheit uns nicht zu sehr auf die negative Seite der Ereignisse fokussieren, wobei ich Triton sehr wohl das Recht zugestehe, seine ganz persönlichen – auch konträren – Erfahrungen gemacht zu haben, die anderen, positiveren Erfahrungen entgegenstehen. Dadurch werden seine Erfahrungen ja nicht aufgehoben, es kommt lediglich darauf an, diese in ihren Gesamtkontext richtig einzuordnen. Hierüber kann es natürlich unterschiedliche Auffassungen geben – doch in einer Sache sollten wir uns einig sein: Daß wir uns weder durch den „schlechten“ noch den „schönen“ Schein der Dinge täuschen lassen. Entscheidend ist, daß wir unserem Ideal treu bleiben. Wenn wir die Zuversicht und den Glauben in uns selber pflegen, bleiben wir jedem äußeren Schicksal überlegen, und ich denke, daß ist das, was die meisten hier, einschließlich unseres Kameraden Triton, hier nicht anders sehen. Dieser Glaube ist das, was uns wirklich verbindet. Und dieser Glaube und diese Überzeugung sollte uns allen heilig sein.
    Heil und Segen Euch allen.
    Der Wolf

    Antworten
    1. 21.1

      Thor

      Der Wolf, das kann ich guten Sinnes so stehen lassen!
      Manchmal war der eigene Tag hart und die besten Worte schon gesprochen, da ist es schon mal möglich das der Abend nicht mehr die richtigen Worte findet.

      Danke, Heil und Segen!

      Antworten
  21. 22

    Kuno

    Heil Dir Thor
    Ob sie beteiligt waren ,weiSS ich nicht ,aber da sind sie schon lange .
    19 47 Antarktika
    Ja Ko__ O __ da wo es auch gute Bücher gibt !

    Sieg Heil All euch Kameraden

    Antworten
  22. 23

    Freier Germane

    Liebe Volksgenossen und solche die sich dafür halten.
    Die irdische Welt und der Himmel funktionieren auf ihre Weise.

    Ob und wie die RDS öffentlich in Erscheinung treten, sollten wir Ihnen überlassen.
    Wer von uns hat soviele Informationen, das wir von irgendwas im großen Getriebe des Weltgeschehens ableiten können oder anmaßen dies tun zu können.
    Es gibt doch nur zwei Möglichkeiten, Vertrauen oder Mißtrauen.
    Ja es gibt das große Buch alles Seins, das Akasha, jedoch vergesst bitte nicht den freien Willen.
    Die RDS sind auch nur Menschen und müssen jeden Tag die unendlichen Möglichkeiten des Koordinatensystems beachten, ich möchte mit keinem unserer Kameraden dort tauschen, 24 Stunden geistig und emotional sich einer Sache widmen, wer schafft das von uns in der Intensität, ich garantiert nicht, ich kann nur schauen das in meinem kleinen geographischen Umfeld soweit alles funktioniert, das ist manchmal schon eine Herkulesaufgabe.
    Es tut sich doch gerade sehr sehr viel, auch wenn wir nicht dauernd darauf gestoßen werden.

    Ja ein Volksgeist kann sich doch nur unter extremen Druck und im Kampfe beweisen, daraus kann nur eine Erhöhung stattfinden. Der Kampf muss nicht immer körperlich sein, sondern existiert auch im seelischen Ringen.
    In dieser Phase sind wir nicht erst seit 70 Jahren, nein wir wurden erst wieder in neuerem Zeitalter durch einen unserer größten Söhne unserer Art und unseren Volkes in die richtigen Bahnen gelenkt, geführt.
    Adolf Hitler hatte sich nie als egoistischer Führer gefühlt, nein sein Geist wollten er zu unserem Wohle einhauchen und hat es auch in etlichen morphogenetischen Feldern getan, merkt ihr das Wort Genetik in diesem Zusammenhang.

    Wir haben 1945 nicht verloren, nein es war ein Sieg im großen Ringen und eine Vorbereitung auf das Finale, dies steht bevor, jedoch nicht immer nach unserer Zeitrechnung in Raum und Zeit.
    Der Geist der sich immer mehr der Befreiung widmet potenziert sich von mal zu mal mehr, gleichzeitig auch die Kräfte der Gegenseite.

    Die Gegenseite ist doch mehr unter Zugzwang als wir, die Gegenseite verliert von Geschehniss zu Geschehniss mehr an Strategischen Langzeiterfolgen.

    Liebe Volksgenossen, ich sag es aus meiner Sicht ganz hart.
    Je mehr Restriktionen, je mehr Drangsal, je größer die Unterdrückung im Alltag, je mehr Leute von Ungerechtigkeit betroffen werden, umsomehr steigt das Aufwachpotenzial und der Geist der weißen Völker zur Selbstbestimmung und zur eigenen Erhöhung.

    Rasse ist Kampf um Erhaltung, die Natur wird es regeln, Sein oder Vergehn.

    Vielleicht liege ich ganz falsch und der Ablauf wird so seicht, würde bedeuten das die Planung unserer Kameraden so perfekt und unbeschreiblich war und ist, sodass ich diesen Gedanken erst mal setzen lassen muss.

    Antworten
    1. 23.1

      Magnus

      @ freier Germane

      „Wer von uns hat so viele Informationen, das wir von irgendwas im großen Getriebe des Weltgeschehens ableiten können oder anmaßen dies tun zu können?“

      Ich!

      Die Zerschlagung des jetzigen Finanzsystems ist vorbereitet und steht unmittelbar bevor.
      Dies ist seit nunmehr rund 80 Jahren eines der erklärten Hauptziele unserer Bewegung.
      Soweit keine Störungen mehr erfolgen wird dies in den nächsten 1-2 Wochen sichtbar werden für alle.

      Antworten
      1. 23.1.1

        Neuer

        Das ist eine klare Aussage.
        Ich hoffe du hast recht!

      2. 23.1.2

        Freier Germane

        @Magnus

        So eine Aussage kann nur ein RD treffen.

        Heil Hitler, Heil Deutschland, möge die Vorsehung mit uns sein.

    2. 23.2

      Edda

      Heil, Freier Germane,

      unter uns sollten wir offen und fair miteiander umgehen und freundlich. Wo, wenn nicht in solchen Chats? Das ist zumindest meine Meinung. Jeder hat eine andere Sicht auf die Dinge, einen differenzierten Erfahrungsstand. Gerade das betrachte ich als interessant. Gern möchte ich Magnus ergänzen, nicht nur das jetzige Finanzsystem wird Veränderungen erfahren. Auf vielen Gebieten kündigen sich Veränderungen an, Militär, Medizin…… Wie Kamerad Kammler oben schrieb, „Es ist alles recht klar zu erkennen, gerade an dem was jetzt so passiert oder nicht passiert.“ Und das zu sehen, zu verstehen und einzuordnen, das macht einfach Spaß.
      Wir sind alle Bestandteil des Kosmos, wie Du schreibst, des Himmels. Nichts ist losgelöst voneinander. Jeder von uns trägt seinen Kosmos, seinen Schöpfer in sich. Das mußte ich noch kurz sagen. Wir müsen uns nur wieder entdecken. Endschuldige bitte, ohne belehrend sein zu wollen. Aber wir wollen uns ja austauschen.

      Antworten
      1. 23.2.1

        Freier Germane

        Hallo Edda,

        nee nee, ich hab meinen Satz an Magnus ernst gemeint.
        Ich denke das er ein RD ist.
        Hab mich wahrscheinlich nicht klar genug ausgedrückt.
        Der Satz war in keinster Weise negativ von mir gemeint.

      2. 23.2.2

        Neunwächter

        Edda, mit bestem Gruß vom Groß-Inquisitor selbstpersönlich – also dem in diesem Moment gerade verhinderten Kurzen: Dies ist KEIN „CHAT“!

        Heil und Segen!

    3. 23.3

      Magnus

      @ freier Germane

      Ein RD bin ich nicht!

      Jedoch verfolge ich gewisse Vorgänge schon seit vielen Jahren und erhalte gewisse Hinweise.
      Die weitere Entwicklung wird hier auf dem TB zu verfolgen sein.

      Antworten
  23. 24

    Wilhelm Tell er Miene

    Heil Kameraden!
    Für alle die es noch immer nicht wahr haben wollen, dass die als Asylforderer getarnten Invasoren in „Bereitschaft“ stehen und die Lage sich immer mehr zuspitzt. Straubing Rathausbrannt, Sonneberg : Iraker sticht Deutschen nieder, wird wieder auf freien Fuss gesetzt! Das Finale rückt immer näher!

    SSieg Heil

    Antworten
    1. 24.1

      Freier Germane

      Sollte das Finale so aussehen, müssen sich Juda und die fremden Horden warm anziehen, auch wenn ich dabei draufgehe.

      Lever dood als Slav

      Antworten
      1. 24.1.1

        Bernd Ulrich Kremer

        Heil Freier Germane,

        Lever duad as Slav

        »Frii es de Feskfang,
        frii es de Jaght,
        frii es de Strönthgang,
        frii es de Naght,
        frii es de See, de wilde See
        en de Hörnemmer Rhee.«

        Der Amtmann von Tondern, Henning Pogwisch,
        schlägt mit der Faust auf den Eichentisch:
        »Heut fahr‘ ich selbst hinüber nach Sylt
        und hol‘ mir mit eigner Hand Zins und Gült.
        Und kann ich die Abgaben der Fischer nicht fassen,
        sollen sie Nasen und Ohren lassen,
        und ich höhn‘ ihrem Wort:
        Lewwer duad üs Slaav.«

        Im Schiff vorn der Ritter, panzerbewehrt,
        stützt finster sich auf sein langes Schwert.
        Hinter ihm, von der hohen Geistlichkeit,
        steht Jürgen, der Priester, beflissen, bereit.
        Er reibt sich die Hände, er bückt den Nacken.
        »Die Obrigkeit helf‘ ich die Frevler zu packen,
        in den Pfuhl das Wort:
        Lewwer duad üs Slaav.«

        Gen Hörnum hat die Prunkbarke den Schnabel gewetzt,
        ihr folgen die Ewer, kriegsvolkbesetzt.
        Und es knirschen die Kiele auf den Sand,
        und der Ritter, der Priester springen ans Land,
        und waffenrasselnd hinter den beiden
        entreißen die Söldner die Klingen den Scheiden.
        Nun gilt es, Friesen:
        Lewwer duad üs Slaav!

        Die Knechte umzingeln das erste Haus,
        Pidder Lüng schaut verwundert zum Fenster heraus.
        Der Ritter, der Priester treten allein
        über die ärmliche Schwelle hinein.
        Des langen Peters starkzählige Sippe
        sitzt grad an der kargen Mittagskrippe.
        Jetzt zeige dich, Pidder:
        Lewwer duad üs Slaav!

        Der Ritter verneigt sich mit hämischem Hohn,
        der Priester will anheben seinen Sermon.
        Der Ritter nimmt spöttisch den Helm vom Haupt
        und verbeugt sich noch einmal: »Ihr erlaubt,
        daß wir Euch stören bei Euerm Essen,
        bringt hurtig den Zehnten, den ihr vergessen,
        und Euer Spruch ist ein Dreck:
        Lewwer duad üs Slaav!«

        Da reckt sich Pidder, steht wie ein Baum:
        »Henning Pogwisch, halt deine Reden im Zaum!
        Wir waren der Steuern von jeher frei,
        und ob du sie wünscht, ist uns einerlei!
        Zieh ab mit deinen Hungergesellen!
        Hörst du meine Hunde bellen?
        Und das Wort bleibt stehn:
        Lewwer duad üs Slaav!«

        »Bettelpack,« fährt ihn der Amtmann an,
        und die Stirnader schwillt dem geschienten Mann,
        »du frißt deinen Grünkohl nicht eher auf,
        als bis dein Geld hier liegt zu Hauf.«
        Der Priester zischelt von Trotzkopf und Bücken
        und verkriecht sich hinter des Eisernen Rücken.
        O Wort, geh nicht unter:
        Lewwer duad üs Slaav!

        Pidder Lüng starrt wie wirrsinnig den Amtmann an,
        immer heftiger in Wut gerät der Tyrann,
        und er speit in den dampfenden Kohl hinein:
        »Nun geh an deinen Trog, du Schwein!«
        Und er will, um die peinliche Stunde zu enden,
        zu seinen Leuten nach draußen sich wenden.
        Dumpf dröhnt’s von drinnen:
        »Lewwer duad üs Slaav!«

        Einen einzigen Sprung hat Pidder getan,
        er schleppt an den Napf den Amtmann heran
        und taucht ihm den Kopf ein und läßt ihn nicht frei,
        bis der Ritter erstickt ist im glühheißen Brei.
        Die Fäuste dann lassend vom furchtbaren Gittern,
        brüllt er, die Türen und Wände zittern,
        das stolzeste Wort:
        »Lewwer duad üs Slaav!«

        Der Priester liegt ohnmächtig ihm am Fuß,
        die Häscher stürmen mit höllischem Gruß,
        durchbohren den Fischer und zerren ihn fort;
        in den Dünen, im Dorf rasen Messer und Mord.
        Pidder Lüng doch, ehe sie ganz ihn verderben,
        ruft noch einmal im Leben, im Sterben
        sein Herrenwort:
        »Lewwer duad üs Slaav!«

        (Detlef Freiherr von Lilienkron, 1844 – 1909)

        MdG.
        Berd Ulrich

      2. 24.1.2

        Wilhelm Tell er Miene

        Heil freier Germane,
        schön von jemanden mit Kampfgeist zu hören. Aber selbst ich zweifle nicht mehr daran, dass das was die fremden Horden zum Stande bringen werden, max. ein laues Lüftchen und kein Stum sein wird! Für (Frühjahrs)stürme sind wir zuständig! Im Kommentar 14.1 habe ich die Aussage eines KSK-Offiziers eingestellt. Der hat die „erwartete “ Taktik der Horden beschrieben. Diese wird aber nicht so Organisiert und Struktuiert ablaufen, dazu müßten die ja Deutsche sein, sondern eher sporadisch und chaotisch.
        Bei allen Infos die der Offizier gibt und auf ein „munter werden“ hindeuten, hat der aber noch nicht begriffen, dass sie nicht gegen die Terroristen eingesetzt werden sollen, sondern gegen die die sich zur Wehr setzen! So dürfte es zumindest von der Raute des Grauens &Co in ihren Alptäumen gewünscht sein! Da werden sie aber ein ungemütliches aufwachen bekommen, weil der „Auwachprozess“ auch vor der Bunten Wehr nicht halt macht!

        Heil Hitler

      3. 24.1.3

        Wilhelm Tell er Miene

        Heil Bernd Ulrich,
        Stell Dir vor, dieses Gedicht haben wir in der Schule (Dä Dä Rä) auch gelernt !
        Lever dood als Slav ! Ist ein prägendes Wort!

        SSieg Heil

  24. 25

    Edda

    Heil Euch, dem Großinquisitor persönlich & dem Nachtwächter.
    Pardon, hab ich verstanden. Wie sollte ich es richtig nennen?
    Falls noch einmal ähnliche Situation eintritt.

    Heil & Segen Edda

    Antworten
    1. 25.1

      Neunwächter

      Heil Dir Edda,

      nun, „chat“ heißt „quatschen“ und wir reden hier keinen Quatsch! In Deinem Kommentar hast Du selbst eine passende Formulierung im letzten Satz gewählt: „austauschen“. Das würde wohl den Kern treffen. 🙂

      Schönen Gruß vom Kurzen, habe ich gerade am mobilen Fernsprecher -grins-.

      Heil und Segen!

      Antworten
      1. 25.1.1

        Edda

        Heil, Nachtwächter & HH, hatte etwas komplizierter, sozusagen um 5 Ecken gedacht. Dabei ist es ganz einfach. Was ich am liebsten hab. Dank Euch!
        Heil & Segen Edda

      2. 25.1.2

        Edda

        Au Backe, lass aber auch kein Fettnapf aus, mein natürlich Neunwächter, nicht den Nachtwächter. Aber diese Laterne……Edda

    2. 25.2

      Wilhelm Tell er Miene

      Heil Edda
      mußte jetzt ein weng lachen , auch Pa… ist Feindsprache! Wenn es als Scherz gemeint war , kam der Gut!

      Heil und GruSS

      Antworten
      1. 25.2.1

        Edda

        Heil, Wilhelm Tell er Miene,
        Scherz natürlich… denn lachen ist gesund!
        Heil & Segen Dir
        Edda

    3. 25.3

      Freier Germane

      @ Wilhelm und Bernd Ullrich

      Ich hatte vor etlichen Jahren das Glück im Adolf Hitler Koog in Dithmarschen zu landen, darf heute ja nicht mehr so genannt werden, in der einzigsten Kneipe dort kamen wir mit den Nachkommen dieser Auslese in Kontakt.
      Eine schöne Welt und gerade Menschen.
      Die haben das Land wirklich dem Meer abgerungen.

      Übrigens der spätere Divisionskommandeur der Leibstandarte Teddy Wisch kam aus der Nähe, aus Wesselburen.

      Antworten
  25. 26

    Heinz Harald

    Wie wäre es mit Unterhaltung, Diskussion oder Meinungsaustausch ;-)?

    Sieg Heil!
    HH

    Antworten
    1. 26.1

      Neunwächter

      Leute, das Thema ist damit erledigt. Ist sicher auch im Sinne des Kurzen. Wir haben uns über wichtigeres auszutauschen. 😉

      Antworten
  26. 27

    Thor

    Kameraden, hier zur Kenntnis, große Dinge sind im Gange, die weißen Drachen sind auch entschlossen.
    Meinung wie immer selber bilden!
    Ob den Quellen zu trauen ist weiß ich nicht, aber viele Augen und Ohren nehmen mehr zur Kenntnis.

    https://terragermania.files.wordpress.com/2016/11/deutsch-benjamin-fulford-28-november-2016.pdf

    Antworten
    1. 27.1

      Wilhelm Tell er Miene

      Heil Kameraden,
      Ist ja interessant! Die Stelle wo der SAUFJUNCKER die Russen als neue „Schutzmacht “ für Europa kürt. Der ,der als einer der ersten vom Ende Europas sprach, und jetzt so!?
      Da wird wohl bei der Umstellung von Brandy auf Wodka irgend etwas noch nicht geklappt haben. Da muß man noch ein weng „nachjustieren“ in der Verträglichkeitsstufe! Oder noch besser den seine „Lange Leitungen mal mit guten deutschen Bier durchspülen. Kenn da ne kleine Privatbrauerei die prima Schlapperwasser zusammenbrauen. Ich weiß das jetzt einige denken ,dass dies Verschwendung wäre, aber dass ist die beste Art dem Knallkopf das „DEUTSCHE REINHEITSGEBOT“ zu verinnerlichen!

      SSIEG HEIL

      Antworten
      1. 27.1.1

        Mettler

        Tja, Wilhelm, früher nannten wir solche Leute Wendehälse. Ich habe aber schòn gelacht gerade über die Maßnahme mit dem deutschen Reinheitsgebot…prima!
        Das Kartenhaus (Westliche Welt gegen Rußland) fällt in sich zusammen, da hat man den Eurotrinker gewählt, dies zu verkünden- dem hört doch eh kaum noch einer zu…fast perfekte Tarnung 🙂
        Ist schon krass, daß die dachten sie kommen damit durch, also mit dem West-gegen-Ost-Narrativ. Das Deutsche Reich macht mächtig Druck! Machen wir mit 🙂
        Grüße von
        Mettler

  27. 28

    Kuno

    Heil Dir Thor

    Ja hier läuft was goSSeS ab

    Die Medien drehen auch schon durch (endlich)

    Sieg Heil

    Antworten
    1. 28.1

      Kuno

      heute leuchten die Sterne wider schön ,

      Antworten
      1. 28.1.1

        VerrueckterFuchs

        Dafür passend etwas für die Sterne heute

        Zum GruSS

        PS. Danke für die rege Diskussion die Tage über!
        Sieg Heil!

  28. 30

    arkor

    Seit so langer Zeit geht dieser Kampf gegen das arische und das deutsche Volk im speziellen und es war ein ständig schwerer Gang, nur unterbrochen von kurzen Zeiten, in denen das deutsche Volk sich Verschnaufpausen erkämpfte und da wenigstens zum Teil die Früchte seiner Arbeit genießen konnte.
    Im 30-jährigen Krieg, als sich Frankreich sogar konfessionsübergreifend verbündete um den Bürgerkrieg in deutschen Landen und das Sterben der Deutschen am Laufen zu halten, sank die Bevölkerrungszahl auf gerade mal noch ein Drittel, etw neuen Millionen, herab.

    Mir liegt es wirklich fern irgend etwas zu verniedlichen, denn der Ernst der Lage könnte nicht größer sein.
    Aber es ist nun einmal so, dass dieser Ernst der Lage bereits seit 1000 Jahren besteht und auch davor war es sehr, sehr schwierig.

    Wenn wir also schlicht und einfach zur Kenntnis nehmen, dass unsere Ahnen seit langer Zeit diese schweren Zeiten meisterten und wir, wenn wir unsere Anlagen und Fähigkeiten erkennen und nützen, ebenso dazu in der Lage sein werden, dann ist dies purer Realismus.

    Das deutsche Volk wird leben und es wird nicht nur leben, sondern das deutsche Volk und das Deutsche Reich, werden den Beginn zu einer Hochzeit der Menschheiten sein.

    Unsere unbekannte Geschichte, können wir nur erahnen in der Tiefe der Zeit und seit tausend Jahren streben wir trotz aller Widrigkeiten danach zu einer Einheit zu werden und ich bin mir sicher, dass diese Einheit hergestellt wird.

    Die Zeiten sind schwierig? Ja, das sind sie und das sind sie schon lange, aber wir sind Deutsche….es ist genau das Richtige für uns, dafür wurden wir gesandt.

    Hier wird oft von den vielen Deutschen geredet, welche nicht aufgewacht wären…
    Es passiert alles zur richtigen Zeit und findet sich. Viele arbeiten in ihren Bereichen ohne zu wissen, dass dies später hierher fürhen wird. Die vielen verschiedenen Fähigkeiten werden sich zu einem ganzen zusammen bilden.

    Ich sage es immer und immer wieder: Für mich gibt es Deutsche welche auf unserer Seite sind und Deutsche welche auf unserer Seite sein werden, mehr nicht.
    Der kleine unsägliche Rest, der aussortiertiert werden muss, ist vernachlässigbar.

    Aber, auch das muss gesagt werden, wir müssen viel viel größer denken bereit zu sein….viel viel größer…

    In diesem Sinne
    Heil-igen und heil-enden Gruss an meine wunderbare Volksfamilie. Wer könnte mehr oder höheren Reichtum sein eigen nennen?

    Antworten
  29. 31

    Matthias

    Heil Euch Allen,

    anbei ein Video mit einer Rede von Trump, die ich auf Germanenherz gefunden habe:

    Das wurde wohl durch die Medien nicht so verbreitet.

    Mit besten deutschen GrüSSen
    Matthias

    Antworten
    1. 31.1

      Wilhelm Tell er miene

      Heil Matthias!

      Wenn man sich diese Rede genau anhört, könnte man zu dem Schluß kommen, dass der Mann beim Führer Unterricht genommen hat ! Viele Sätze sind mit dem Sprachgebrauch und der Chronologie der Reden des Führers zu vergleichen. Ist die Frage : meint er es auch so Ehrlich wie Adolf Hitler?

      mit deutschen GRUSS

      Antworten
      1. 31.1.1

        Thor

        Heil Wilhelm,

        er heißt zwar Donald dennoch ist er deutschen Ursprungs, wenngleich auch die Kallstädter in der Pfalz die Trumps als Angeber bezeichnen, nun sie werden wohl ihre Gründe haben. Da die Pfalz lange Zeit meine zweite Heimat war musste ich feststellen, die alten Pfälzer so deutsch sind wie man nur deutsch sein kann, da wird Klartext geredet. Das steckt halt drinnen im Donald. Mag sein das der „amerikanische Traum“ ihm zugesetzt hat, trotzdem alles wird nicht weg sein. Wir werden ihn im Auge behalten!

        Heil Dir!

  30. Pingback: Die aktuelle Lage im Zusammenhang mit der Wahl von Donald Trump | Der Trutzgauer Bote | website-marketing24dotcom

  31. 32

    Thor's Hammer

    Auch Trump wirft nur Nebelkerzen! Er hat seine Milliarden „unter Aufsicht“ der Hochfinanz gemacht. Er ist vielleicht die letzte Chance der Hochfinanz, das Schiff wieder einigermaßen aufzurichten und auf irgendeinen Kurs zu bringen.

    Antworten
  32. 33

    Josef 57

    Heil Euch Allen,
    Russischer Raumfrachter „Progress“ hat den Orbit nicht erreicht und ist in Südsibirien runter gekommen.
    Da haben woll schon wieder, dieselben Leute die auch den Start der SpaceX verhindert haben,ihre Finger im Spiel gehabt. 🙂
    Heil und Segen.

    Antworten
  33. 34

    denknach

    Heil Kameraden,

    kennt ihr Carol Rosin und Ihre Aussagen zu Ihrer Arbeit als Assistentin von Wernher von Braun? Falls nicht, empfehle ich euch diese Informationen! (Leider nur auf Englisch verfügbar)

    Man hört erstaunliche Dinge! Sie berichtet davon, wie Wernher von Braun vor künstlich erschaffenen Feinden mahnt. Hier die angeblichen Feinde, welche alle eine Lüge sein sollen:

    1.) Russland
    2.) Terroristen
    3.) „verückte“ Dritte Welt Länder / Länder auf die mit Besorgnis geschaut wird
    4.) Asteroiden
    5.) Aliens, die letzte Karte / „The last card is the alien card“

    Man kombiniere diese Informationen (Space based weapons / SDI Programm) hiermit, insbesondere ab Minute 6:42. https://www.youtube.com/watch?v=bN8yy2pq850

    Mit Minute 06:40 „zwangsläufig Außerirdisch“ stimme ich übrigens nicht überein… Für die Kenner, aber sicherlich kein Problem, Herr von Braun hat die sie ja auch als Außerirdische bezeichnet … 😉

    Wusste Herr von Braun mehr von den aliens/extraterrestials?

    https://5minvor12.wordpress.com/2016/12/02/wernher-von-brauns-assistentin-dr-carol-rosin-erzaehlt-ihre-persoenliche-geschichte/

    Viel Spass beim puzzeln 😉

    Gruß denknach

    Antworten
    1. 34.2

      Kleiner Eisbär

      „In diesem Krieg wird es weder Sieger noch Besiegte geben, sondern nur Tote und Überlebende, aber das letzte Bataillon, das wird ein Deutsches sein.“

      Adolf Hitler am 24.02.1945 vor Wehrmachtsoffizieren…

      SH

      Antworten
  34. 35

    Kuno

    Heil denknach
    Hier im TB Im Beitrag 53 Kriegs Erklärungen gegen Deutschland
    bei Kommentaren Info vom TB Warum hat Deutschland keinen Friedens Vertrag
    Hast du das schon gelesen.

    Sieg Heil

    Antworten
  35. 36

    Edda

    Heil, allen Kameraden und Kameradinnen,
    viele Fragen lassen uns einfach keine Ruhe, weil wir nicht immer eine Antwort finden bzw. diese für uns unbefriedigend ist, keine Lösung anbietet.
    Nutzen wir die Festtage, um wieder tief in uns einzukehren, um das Positive um uns herum überhaupt wieder sehen, erleben zu können. Dieser Monat Dezember 2016 hat es ohnehin in sich, wir spüren seine Energie, die uns mit großen Schritten voran bringt.
    Schauen wir, was unser Herz sagt.

    Wetterbericht für Dezember 2016

    Einen besinnlichen 4.Advent mit viel Liebe und Ruhe, durch Eure innere Einkehr wünsch ich jeden….Edda

    Antworten
  36. 37

    sharkhunter

    Der Einzige der in diesen VSA über Aldebaran, Antarktik, Glocke, Vril und Reichsflugscheiben
    in einem einigermaßen plausiblen Zusammenhang redet ist dieser Ex-NASA Mitarbeiter Clarc McClelland.
    Er kannte wohl auch Wernher von Braun und andere „Überläufer“ dort in der Firma.
    Was ich ihm NICHT abnehme ist, daß er Kammler bei der NASA angetroffen hat.
    NEIN NEIN NEIN !!!
    Ansonsten ist er wirklich der einzige unter den UFOlogen, der am nächsten an die Wirklichkeit herankommt.
    Listen Download Hour 2 – Clark McClelland – The Truth About NASA
    https://archive.org/download/Rense.20161230/Rense.20161230.2of3.mp3

    Vielleicht interessierts Jemanden. (Achtung Besatzersprache!)

    Antworten
  37. 38

    Heinz Harald

    Heil euch Kameraden,

    was es alles gibt :-)! Da haben die Amerikaner beim FED Cup doch glatt die erste Strophe der Deutschen Nationalhymne gespielt. Bezeichnend auch die Reaktion der deutschen Damen darauf, sie sind hysterisch in Tränen ausgebrochen und haben verloren. Nun ja, ich vermute mal, dass diese Damen im Westen der BRD leben und nicht in Mitteldeutschland. Die Programmierung im Kopf ist doch immer noch sehr stark.

    Hymnen-Eklat bei deutschen Tennis-Frauen

    Ich hoffe, es ist für unsere Zukunft ein gutes Zeichen! Sieg Heil!

    HH

    Antworten
    1. 38.1

      Brenda

      Ha, ha,

      mein Tag ist gerettet: Ich lese die Kommentare zu oben genannten Aktikel. 🙂

      MdG
      Brenda

      Antworten
    2. 38.2

      Neunwächter

      Werter Heinz Harald, aufrechten Dank für diesen Hinweis, habe Bauchschmerzen vor Lachen! Und ja, peter mag recht haben, alles geschieht aus einem bestimmten Grund! 😀

      Antworten
      1. 38.2.1

        Larry

        Es gibt keine Zufälle. Es läuft alles nach Plan 😉

    3. 38.3

      peterix

      Ob da schon einer „vorbaut“

      Antworten
  38. 39

    Reichsritter1

    1954 in Bern haben die Fußballer nach dem Sieg gegen Ungarn doch auch die 1. Strophe gesungen, also wo ist das Problem.
    Bei der Ruder WM vor paar Jahren in Ungarn hat man auch die 1. Strophe gespielt.

    Antworten
    1. 39.1

      Wilhelm Tell er Miene

      Heil Reichsritter1 !
      Das „Problem“ liegt darin, dass heute nur eine kleine Gruppe Vaterlandsloser Volksverräter darüber entscheidet, was politisch korrekt ist! Das Volk ist nurnoch BÜRGEr.

      SSIEG HEIL und Heil Hitler

      Antworten
  39. 41

    Adler

    Und hier dann wie es sich gehört!

    Antworten
    1. 41.1

      Adler

      Komisch, das sollte eingendlich so aussehen:

      Antworten
  40. 42

    Manuel Wagner

    Dieser so graue Wintersonntag hat einen abendlichen Lichtstrahl bekommen. Ich habe aus tiefsten Herzen diese wunderschöne erste Strophe mitgesungen. Unser Deutschland lebt, die Merkel BRD befindet sich auf dem Weg des Abschiedes – für immer.

    Mit Freude im Herzen

    Manuel

    Antworten
  41. 43

    Kuno

    Heil Euch Allen in nah und fern

    Sieg Heil

    Kuno

    Antworten

Ihre Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.