Engel
Karer
Untersb
Licht
Festung
Regenbogen
Zinnen
Ortler
Buschenschank

About the author

Artikel zu vergleichbaren Themen

15 Kommentare

  1. 1

    Adler

    Das dämliche Wort wurder von Böhmermann(Jude) kreiert!

    Antworten
    1. 1.1

      Falke

      Heil Dir Adler,

      Aha, ja klar woher soll so eine doofe Sülze sonst her kommen als von Jenen. Es muss halt alles Deutsche kaputt gemacht werden von denen egal was.
      Das dient alles nur der Irreführung und Ablenkung will ich mal sagen.

      MdG Falke

      Antworten
  2. 2

    Wilhelm Tell er Miene

    Heil Kameraden,
    Bevor die Deppen sich um damliche Wörter kümmern, sollten sie ihr Postskriptum schreiben!

    SSieg Heil

    Antworten
  3. 3

    Der Wolf

    Die Verwendung dieses Begriffes durch unsere politisch-korrekten Leithammel ist einfach post-idiotisch!
    Der Wolf

    Antworten
  4. 4

    Ein Leser

    Guten Abend,

    …. aber es wirkt. Die Kommentatoren beweisen es 🙂

    Leute, wir benötigen dringend ein Ausmistung der Sprachkultur. Es hat sich einfach zuviel Ballast in unserem wunderschönen Deutsch angesammelt.

    Wir sprechen Deutsch!

    Ich sage was das Mädel beim Nußknacker flüstert!
    Ich mache was die Syrische Armee macht!

    Antworten
    1. 4.1

      Wilhelm Tell er Miene

      Heil ein Leser!
      Mal ne Frage: Du machst wa die syrische Armee macht ? Du stehst im Kampf, mit von den Juden aufgehetzten Muslimen und Nato Terroristen!? Läßt Du mir ein parr übrig, oder bist Du so ein Egoist der sie alle allein ümbringt?

      denn man SSIEG HEIL

      Antworten
  5. 5

    Gunnar von Groppenbruch

    Diese seltsame Wortfindung kommt aus dem Lateinischen:
    post heißt nach, facere heißt machen, Factum ist das Gemachte, also die Tatsache, faktisch demnach tatsächlich und postfaktisch entsprechend nachtatsächlich, beschreibt also einen Zustand, in dem die Tatsachen abgeschafft worden sind oder nicht mehr gelten.
    Wer solch einen hanebüchenen Unsinn verzapft, darf im alltäglichen Umgang nicht für voll genommen werden!
    Allerdings ist der Umgang mit Politikern nichts Alltägliches, dafür in seinen Auswirkungen Allgegenwärtiges, was die Angelegenheit sehr viel dramatischer macht, da die Politiker von heute durchweg GEMEINGEFÄHRLICHE IRRE sind!
    Beobachten wir mal, wer noch alles dieses Pseudowort gebraucht, damit niemand übersehen wird, wenn die Irren wieder in den Guglhupf verbracht werden sollen!

    Antworten
    1. 5.1

      Kleiner Eisbär

      Danke Gunnar, so ist es!

      Und Bezug nehmend auf die Überschrift: Wir stehen wirklich vor (prae) neuen Fakten…

      Gruß vom kleinen Eisbären

      Antworten
  6. 6

    Irmchen

    Ich muß offen und ehrlich bekennen, ich höre mir überhaupt keine Rede von
    den Volksverrätern an, sonst würde es mir nämlich übel werden.
    Und die Lügen-Journalie gibt es bei mir ebenfalls nicht, diese landen nämlich erst
    garnicht in meinem Briefkasten.
    Und deshalb ist mir dieses Wort sowas von egal!!

    MdG

    Antworten
  7. 7

    Nordlicht

    Freya. Danke für’s Aufgreifen dieser Neusprech-Vokabel.
    Ein paar kurze Gedanken dazu:
    Der „post“-Begriff umschreibt vor allem eines: Die Herrschaften erahnen das baldige Ende ihrer demokratischen Zauberei. Und sie wissen, daß der jetzige Epochenwechsel sie als angebliche „Humanisten“ in einen Totalitarismus treiben wird – wenn sie nicht umkehren.
    Unendlich viele wahre Fakten, täglich und stündlich sich vermehrend, belegen ihren Irrtum und (je nach individueller Verwicklung) ihre Verbrechen.
    Das noch diffuse Aufbegehren von weißen „Wählern“ ist im Kern ein Ruf nach Befreiung aus dem Gefängnis der von Jenen geschaffenen „Fakten“.
    Seien, bleiben und werden wir unverführbare Begleiter unseres deutschen Volkes beim Übergang in die neue Epoche – mit Herz, Hand und Verstand!

    Antworten
  8. 8

    Siegrun

    Heil Dir Irmchen und Heil Dir Nordlicht,

    bei allem diesem Politikmüll ist es wichtig bei sich zu bleiben. Ich höre es mir auch nicht mehr an. Aber leider passiet das Politiktheater auch ohne uns . Wichtig ist, daSS wir an unsere Ziele glauben und wissen, das unsere Ideale für uns wichtig sind. Dann können uns Jene nicht mehr unseren Stolz rauben und damit unsere Kraft rauben, um unser neues deutsches Vaterland wieder für alle lebenswert zu gestalten.

    Sieg Heil

    Antworten
    1. 8.1

      Triton

      Na, das legt etwas anders.
      Das Politiktheater passiert ohne uns, aber nur so lange, wie andere es sich ansehen.
      Ich sage immer, WIR habe den Einflussbereich verlassen und jetzt findet die Theaterregie immer mehr leere Plätze im Saal, welche von den bösen bösen Reichsbürger verlassen wurden.

      Also, ein Theater lebt immer vom Publikum, nicht umgekehrt.
      Deswegen sind die Reichsbürger auch so unbeliebt, weil sie den anderen Zuschauer ja etwas mitzuteilen haben, denn wenn man bekämpft wird wie wir, dann muß man etwas richtig machen (oder auch falsch, aus Sicht der Regie).

      GruSS

      Antworten
  9. 9

    Adler

    Geldwerte Entscheidung und die Wahrheit

    Ich gehe mal davon aus, dass wenn es genügend Geldmittel geben würde, es niemals zu einer Bewegung egal in welche Richtung kommen würde.
    Also muss ich davon ausgehen, dass es völlig egal ist ob jemand in einer Zeitung die Wahrheit, eine Halbwahrheit, oder gar eine komplette Lüge schreibt, denn wer erkennt schon, ob und warum etwas weggelassen bzw. falsch dargestellt wurde?
    Einzelne Worte, so wie (Postfaktisch), verwendet um abzulenken, dem Leser weiss machen zu wollen, er sei unbelesen, oder gar Dumm, sind nur eine von vielen Techniken, um die doch so Intelligente Leserschaft, der Dummheit zu überführen.
    Achte auf das, was nicht erwähnt wird, dann hast du den Grund des Geschriebenen erkannt!
    Ich behaupte das alle in den Zeitungen, und nicht nur da Lügen, weil die Wahrheit würde ihnen ein Loch ins Hemd brennen!
    In erster Linie haben wir Heute ein „Post-Fäkal-Tisch“ da wir alles verdreht, bis hin zur unkenntlichkeit hingestellt bekommen, wobei hingestellt bekommen das wichtige ist, denn sich etwas selbst zu erarbeiten, wo gibt es das denn noch?
    Ich behaupte darum das wir in allen Bereichen unseres Lebens Heute von Fertig-Essen leben, welches es uns unmöglich macht den Herrstellungsvorgang nachzuvollziehen.
    Der Grund dafür besteht in dem Abhängig machen, in der Unfähigkeit etwas für uns selbst zu erschaffen.
    Darum auch das trennen von Sachgebieten, damit man die Zusammenhänge nicht durchblickt, die Wahrheit nicht findet, und somit Uneigenständig ist.
    Nur darum kann man uns Halbwahrheiten als Wahrheiten verkaufen.

    Es gibt unendlich viele Berichte über den 2 WK, die eine Stunde lang das Leid der Menschen wegen des Bombenkrieges beschreiben, alles Richtig um dann am Ende zu behaupten das dass alles nur Passiert ist weil die Deutschen dem Verbrechen ihrer eigenen Regierung aufsaßen, genau da wird dem Deutschen beiläufig der Schwarze Peter untergeschoben, und keiner merkt es!
    Genau so hat man es auch mit dem Holocaust gemacht!
    Und bezüglich des Holocaust frage Ich, haben wir außer der von mir sehr verehrten Frau Haferbeck (88 Jahre Jung)keine Mutigen Menschen in Deutschland mehr?
    Die Boshaftigkeit der Jüdischen Agenda ist nicht zu Überbieten, vom Juden Lernen heißt Siegen lernen!

    GruSS

    Adler

    Antworten
    1. 9.1

      Wilhelm Tell er Miene

      Heil Kameraden , Heil Adler,

      Bezüglich Deiner Frage, doch die haben und die hatten wir! Sogar zu Dää Dää Räähhh Zeiten hat es diese mutigen Menschen gegeben. Die Zahl war nicht groß, aber wer wollte denn diesen „ewig gestrigen“ glauben. Ich finde, dass wir mit solchen „Anschuldigungen“ >wieso glaubt ihr den Mist überhaupt noch<, vorsichtiger umgehen sollten. Da denk ich, dass bei "Neulesern" mehr kaputt gemacht wird, als mit der Verwendung von (lieber Mettler wie war der Ausdruck nochmal??) ah Viktualienausdrücken.
      Sonst Kamerad Adler, kann ich alles so unterschreiben!

      SSieg Heil

      Antworten
  10. 10

    Matthias

    Heil Euch,

    ich habe das Gefühl bzw. denke auch, dass dieser Ausdruck dazu genutzt werden soll die Hollekost und die andere Mär als Fakt hinzustellen., d.h. alles vor 2016, bzw. dem Ausruf des Wortes der Wahrheit entsprechen soll. In Wahrheit ist aber eher eigentlich alles was von Jenen kommt bis dato, um es Gelinde auszudrücken, das Gegenteil davon oder um es diplomatisch auszudrücken, sie haben eine ‚Wahrheit‘, die nicht auf Fakten basiert. Wenn das Oxford Wörterbuch so nah an der gleichnamigen Universität dran ist wäre es mMn klar, da man ja weiß, dass Jene dort die Fäden ziehen.
    mit besten deutschen GrüSSen
    Matthias

    Antworten

Ihre Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.