Engel
Karer
Untersb
Licht
Festung
Regenbogen
Zinnen
Ortler
Buschenschank

About the author

Artikel zu vergleichbaren Themen

13 Kommentare

  1. 1

    Holzofen

    Heil Kameraden,

    wer noch den ‚Fliegenden Hamburger‘ in natura sehen möchte, der sollte nach Leipzig HBF gehen.

    Zumindest stand dort immer ein Exemplar am Bahnsteig 25 mit dabei.

    Zur 45’iger kann ich leider nichts sagen, aber in Chemnitz Hilbersdorf steht noch die 43 001 im Original. Leider nicht mehr fahrtüchtig aber rollfähig ;).

    Antworten
  2. Pingback: Deutsche Reichsbahn Jahresschau 1936 | Der Trutzgauer Bote | Flieger grüss mir die Sonne und grüss mir den Mond…

  3. 2

    Irma

    Heil Kameraden

    Die im Video gezeigte Eisenbahntechnik wurde noch sehr lange nach 1945 in Deutschland
    genutzt und teilweise wird sie auch immernoch restauriert.
    Das erfährt man aus den Sendungen im TV unter dem Titel: „Eisenbahnromantik“,
    die ich mir immer gerne angesehen habe.
    Diese Technik war unverwüstlich und in hoher Qualität.
    Da haben deutsche Arbeiter und Ingenieure ganze Arbeit geleistet.

    Mit deutschem Gruß

    Antworten
    1. 2.1

      Wilhelm Tell er Miene

      Heil Kameraden!
      Ich habe bei der DR gelernt wo diese Dampfrösser (wenigstens zum Teil) noch aktiv wahren.
      Es war die Zeit da hat die Eisenbahn noch „gelebt“!
      Heute ist zwar alles „moderner“ , „besser“, aber alles so steril. Kein Leben , nur noch Profitorintiert.
      SSieg Heil

      Antworten
  4. 3

    Sowilo

    Heil Kameraden und Kameradinnen,

    ich bin begeistert von dem heutigen Artikel.
    Mein derzeitiger Weg führt mich zur Ausbildung zur Lokführerin, auch wenn alles moderner ist, ob besser ist dahingestellt, zumindest hat das Urprinzip der Eisenbahn, ob Dampf oder Diesel überlebt.
    Die enormen Kräfte, die gebändigt werden, um Tonnen auf der Schiene zu transportieren.
    Und gerade diese Kraft sollten wir uns wieder zu nutze machen, bei unserem Weg in die Zukunft.
    Aus heutiger Sicht, denke ich ist es wichtig, wer diese Stahlrösser bedienen und bändigen kann, leistet einen enormen Beitrag auf unserem Weg.
    Viele von den Lokomotiven stehen ausgemustert in Mukran, und in Stendal werden diese zum Teil aufgebaut.
    In diesem Sinne auf dem Weg in die Zukunft Euch allen einen wunderschönen Sonntag

    Antworten
    1. 3.1

      Trutzgauer-Bote.info

      Heil Dir, Sowilo,

      hier für Dich ein besonderes Schmankerl:

      Antworten
      1. 3.1.1

        Holzofen

        Heil Kamerad,

        genau das selbe wollte ich auch gerade einstellen. 🙂

        Aber hier auch noch ein kleines Schmankerl:

        Siegreiche GrüSSe.

      2. Trutzgauer-Bote.info

        Dieser Film ist so gut, der verdient einen eigenen Beitrag, welchen ich auch schon vorbereitet hatte.

        Sieg Heil!

      3. 3.1.2

        Wilhelm Tell erMiene

        Heil Dir Sowilo!

        Hat der Rücktritt vom Grube was mit Dir zu tun, oder gibt es da andere Gründe?😂

  5. 4

    Holzofen

    Heil,

    und noch ein kleines Filmchen, schön wie unsere Fahnen im Hintergrund wehen.

    Sieg Heil!

    Antworten
  6. 5

    Siegrun

    Heil Kameraden

    es ist immer wieder ein Erlebnis eine Dampflok zu bewundern. Diese gebündelte Kraft und technische Meisterleistung, die leider nur noch in Traditionszügen oder beim Tag der offenen Tür im RAW Meiningen zu sehen ist. Ich denke es wird in unserer glanzvollen neuen Zeit auch wieder die Möglichkeit geben , die Leistungen unserer Ahnen besser zu würdigen und zu erhalten.

    Sieg Heil

    Antworten
  7. 6

    Falke

    Heil Euch allen,
    Erst mal danke an den Kurzen für den schönen Beitrag. Wenn man sich die Filme an schaut und noch die 50er und 60er Jahre erlebt hat wo es noch kräftig gedampft hat bei der DEUTSCHEN REICHSBAHN ( wie stolz das klingt) kann man sich recht gut in die Zeit reindenken als die Filme entstanden sind. Es muss eine herrliche Zeit gewesen sein, daß kommt auch gut rüber von den Akteuren in den Filmen. Interessant auch das Werk in Görlitz. Ich kenne diese Stadt wir hatten dort Verwandte die wir jährlich besuchten natürlich mit der Bahn hin gefahren (Eilzug mit einer 01 bespannt).
    Siegrun, Meiningen ist nicht weit weg von mir. Ich als alter Dampfeisenbahnliebhaber muss sagen Gott sei Dank das es diese Lockschmiede und auch andere noch gibt, denn das ist Kulturgut.
    Die Dampflock lebt sie wird durch Feuer und Wasser zum leben gebracht. Stellt euch mal neben so eine Lock auf einem Bahnhof und hört gut hin, dann hört man wie sie athmet. 🙂

    Ah den will ich noch erzählen. Vorhin fiel mir das Lied Hakenkreuzfahnen ein also die Melodie. Habe gleich mal das Instrument mit den sechs Seiten in die Hand genommen und Melodie und Rythmus versucht klingt herrlich der Marsch.

    Allen einen guten Start in die Woche.

    Heil und Segen

    Falke

    Antworten
  8. 7

    Vril

    Heil Kameraden ,
    ich hab bei der Deutschen Reichsbahn gelernt und erinnere mich nur all zu gern an diese schöne Zeit , selbst im Wintr bei Eis und Schnee fuhren sie , weil die Weichen aufgetaut wurden ,nur mal nebenbei bemerkt.
    Die wahnsinnige Kraft bei den Dampflocks , nur an den Geanken bekomme ich noch Gänsehaut.
    GroSSen Dank an den Kurzen für diesen Beitrag und Euch allen für Eure Beiträge .
    Sieg Heil und Segen
    Vril

    Antworten

Ihre Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.