Engel
Karer
Untersb
Licht
Festung
Regenbogen
Zinnen
Ortler
Buschenschank

About the author

Artikel zu vergleichbaren Themen

14 Kommentare

  1. Pingback: Erinnerung: Aufruf an ALLE AUFRECHTEN DEUTSCHEN WELTWEIT zum Ahnengedenken am 13. Februar | Der Trutzgauer Bote | Flieger grüss mir die Sonne und grüss mir den Mond…

  2. 2

    Flashy1975

    Heiligen Gruß an alle Kameraden !!!
    Ja , Jeder Patriotische Deutsche Müsste An unsere sinnlosen Opfer denken.
    in ein Krieg kommen immer mal sinnlos Menschen um.
    Aber Dresden War einfach nur Völker Mord Höchsten Grade.
    Darum Kerze am Fensterbrett und An Die Menschen Gedenken, ist das Wenigste Was Wir alle Machen Können !
    Heiligen Gruß

    Antworten
  3. 3

    arabeske654

    HIER in Vollformat

    Antworten
    1. 3.1

      Der Wolf

      Die Anklage ist hiermit erhoben, und sie wird ihren Richter finden, so wahr es eine göttliche Gerechtigkeit gibt.

      Der Wolf

      Antworten
      1. 3.1.1

        Schmitti

        @ Der Wolf

        Es ist höchste Zeit, das eine Anklage gegen diese alliierten Verbrecher erhoben wird, die schon seit über 70 Jahren überfällig ist‼

        Diese Mörder müssen für ihr Vergehen eine harte Strafe erfahren, was sie diese unseren Ahnen während der Bombennacht in Dresden und anderswo angetan haben.

        In diesem Sinne – werde ich zum Gedenken unserer willkürlich ermordeten eine Kerze aufstellen und an ihnen denken.

        Mit deutschem Gruß

      2. Flashy1975

        Heiligen Gruß !
        Kerze habe ich schon Vorbereitet. Punkt 22:00 Uhr wird die angezündet um Den Ermordeten Menschen zu Gedenken , Die von den Alliierten Verbrecher auf bestialische weise Ermordet haben.
        Heiligen Gruß zum Gedenken am Heutigen Abend :'(

      3. 3.1.2

        Anti-Illuminat

        Die EINZIG gerechte Strafe für JENE und ihre Helferlein sind eben JENE und ihre Helferlein.

        Wir aber dürfen uns nicht zu so etwas wie Rache hinreissen lassen. Rache ist das Paradigma JENER. Würden wir Rache stillen, so würden wir uns auf die selbe Stufe wie JENE stellen.

        Mein Vorschlag ist ja das nach der Übernahme durch die RD ein Planet aufgabaut wird wo JENE und ihre Helfer verbannt werden. Dann würden deren Helfer spüren was es heißt unter einer NWO zu leben und JENE hätten NIEMANDEN den sie ausplündern könnten. Der Parasit stirbt wenn kein Wirt vorhanden ist. Diese Erkenntnis sollen JENE vor ihren Untergang haben.

      4. Flashy1975

        Ich sehe es genauso. Wir sollten uns von rache befreien. So sind kriege entstanten. Hass sind keine idee. Jeder bekommt immer was er verdient. Wer gut ist bekommt gutes. Keine frage, eines tages wird alles gut und darauf sollten wir uns konzentrieren und natürlich den ahnen und toten gedenken.
        Heiligen gruß liebe kameraden

  4. 4

    Lüne

    Dieser ergreifenden Ballade ist Nichts hinzu zu fügen . . .

    Dresden 13. Februar 1945 . . . Was braucht`s der Worte mehr . . .

    Meine lieben Zeitgenossen . . .

    Die Wahrheit, ist in Ihrer Natur der Art manifest, daß Sie keinerlei Raum, für Spekulation und Hoffnung läßt . . .

    Die Wahrheit ist erschlagend wahrhaftig und eben einfach nur fakt . . .

    Und damit, meine lieben Zeitgenossen, mit diesen unveränderlichen, manifestierten Fakten, muß man erst einmal umgehen können . . .

    Oft jedoch ist es so, daß man diese Wahrheit gar nicht erfassen kann.
    Nicht etwa, weil man Dieses tatsächlich nicht könnte, sondern, weil man diese Wahrheiten einfach nicht wahr haben will. . .

    Denn solcherlei Wahrheiten, führen Einem auch die eigene Hilflosigkeit und Ohnmacht vor Augen, welche man sich selbst gar nicht eingestehen will . . .

    So kommt es, daß wir Deutschen, mit unseren „Arischen Wertvorstellungen“, im Bezug auf die Ethik, Sitte und Moral, oftmals als hochgradig naiv erscheinen, weil wir gar nicht so abartig und schlecht denken können, wie unsere Widersacher, bewiesener Maßen, zu handeln im Stande sind . . .

    Dennoch sollten wir uns nicht, auch nicht in Kenntnisname solcher Grausamkeiten gegen unser Volk, zu gleicher Tat gegen andere hinreißen lassen, ganz im Gegenteil, wir sollten auf unserem Wege der „ARIA“ mutig und selbstbewußt voranschreiten.

    Es gibt Dinge, für die kann es keine Entschuldigung geben . . .

    Aber Vergebung, Vergebung kann es geben, vorausgesetzt, der Verursacher solcher Greultaten wäre bereit, die vollumfängliche, persönliche Verantwortung, für seine Taten zu übernehmen und diese Taten zu reuen . . .

    Aber, wie die Zeitgeschichte der vergangenen 72 Jahre gezeigt hat, haben unsere Widersacher diese Größe nicht . . .

    Denn Größe, hat nichts mit körperlichen Wuchs zu tun, oder mit macht- und gewaltvoller Überlegenheit . . .

    Und wenn unseren Widersachern eine Lüge platzt, versuchen Diese, aus den verbliebenen Resten, eine andere Lüge zusammen zu fügen und somit, wird jede folgende Lüge durchsichtiger, brüchiger und stümperhafter, als die vorangegangene und das vor allen Dingen deshalb, weil jede Ihrer Lügen, ohne Fundament auskommen muß . . .

    Im innigsten, stillen Angedenken an unsere Ahnen und um Jene, welche dieses unsägliche Leid erfahren mußten, schreibe ich Euch, meine lieben Zeitgenossen, unter Tränen diese Zeilen, in der Hoffnung, daß wir uns nicht hingeben, dem alles zerstörenden Zorn, sondern, daß wir die Größe besitzen und Diese ebenso erweisen, allen Menschen und Völkern dieser Welt, die zu meist unter Nötigung, zu Diesem, Ihrem Handeln gezwungen waren, zu vergeben und das wir in der Lage sind, allen Menschen und Völkern, welche Willens sind, sich von der erdrückenden Zinsknechtschaft des „Zionistisch-Monetären Globalfeudalismus“ zu befreien, hilfreich und vorurteilsfrei die Hand zu reichen, um mit Ihnen gemeinsam, eine neue, lebenswerte Völkergemeinschaft aufzubauen und eine Zukunft zu gestalten, in welcher alle Völker dieser Erde, in Achtung und Respekt voreinander, als auch friedlich mit- und nebeneinander leben können und das vor Allem, unter Wahrung Ihrer jeweiligen Traditionen, so wie Ihrer kulturellen und völkischen Eigenheiten . . .

    In hoffnungsvoller Zuversicht und stillem Gedenken, Euer Z.B.

    Antworten
    1. 4.1

      Nordlicht

      Lieber Lüne
      Deine Worte berühren mich tief.
      Seit ich denken kann, strebe auch ich danach, dem höheren Ziel zu dienen, welches Du so wunderbar umschreibst.
      Uns allen wünsche ich viel Tiefe und viel Höhe.
      Den (noch) Verführten wünsche ich viel Heil!
      Herzliche Grüße vom
      Nordlicht

      Antworten
  5. 5

    Kraftplatz

    @ Lüne

    Beste Silben und Worte. Wir und hoffentlich ein überwiegender Teil dieser/unserer Gemeinschaft hat diese Größe, die Du ansprichst.

    Danke für diese Emotionen und Gedanken. Mögen wir es ein- und ausatmen diesen Geist der Schöpfung und der Vergebungen, obhin es sicherlich jeden einzelnen schwerfallen wird.

    Die Letzten werden die Ersten – und kein Opfer war, ist und wird umsonst sein!

    Besten Gruss
    kraftplatz

    Antworten
  6. 6

    Vril

    Heil Euch Kameraden ,

    Punkt 22 Uhr brannte die Kerze für unsere bstialisch ERMORDETEN Deutschen Ahnen ,bei mir brannte sie 3 Stunden und 33 Minuten .
    Ich hörte dabei immer wieder auf Youtube das Lied von Sleipnir…Bomber über Dresden in der 6.56 Fassung , ich empfand sehr viel dabei.

    Beste GrüSS aus dem Osten
    Sieg Heil Vril

    Antworten
  7. 7

    Sebastian

    Heil,

    ungeachtete der Diskussion, HIER die Rede von Gerd Ittner, der Marsch, die Schreie der Antifa (das wahre Pöbel), die Rede von Bernhard Schaub (Europäische Aktion), etc.vom 11.02.2017

    Heil

    Antworten
  8. 8

    Trutzgauer-Bote.info

    Historikerkommission: Geheimniskrämerei um die Archivunterlagen

    Archivsperrungen

    Da kann geholfen werden:

    Antworten

Ihre Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.