Engel
Karer
Untersb
Licht
Festung
Regenbogen
Zinnen
Ortler
Buschenschank

About the author

Artikel zu vergleichbaren Themen

56 Kommentare

  1. 1

    Adler

    Heil Euch, Genossen, und Genosinnen,

    Hier findet wahrlich die Wiedererrichtung unseres Heiligen Reiches statt, wir scheuen keine Mühen, wir wanken nicht,wir verzagen nicht und voller Kraft und Liebe gehen wir Schritt für Schritt, so wie es wichtig und notwendig ist!
    So wie ich von Anfang an der festen Überzeugung war, daß sich die hier Zusammengefundenen, nicht wie auf so vielen anderen Seiten einfach so, zur Unterhaltung, oder womöglich zur sinnentlerten Diskussion(Englisches Schimpfwort, für dummes Geschwätz) getroffen haben, bzw. treffen!

    So fühl ich es in all meinen Gliedern, über Leib, Körper und Geist, jetzt immer mehr, das sich nun zusammenschließt, was zusammen gehört, um die neue Zeit einzuläuten,so beginnt was beginnen muss!

    Und wenn es auch manchmal schwer ist, unsere Heimat und unsere Volksseele so daniederliegen zu sehen, so müssen wir uns zusammenreißen, um der Leichtigkeit und der Bequemlichkeit zu entsagen, die Kraft in uns und um uns bündeln, um der Gerechtigkeit zum Sieg zu verhelfen!

    Lasst uns alle Brüder und Schwestern sein, stellen die Befindlichkeiten hinten an, um im Lichte zu Wirken, so wie unser Schöpfer es uns immer und überall in der Natur vorlebt!

    Sieg und Heil!
    Für unser Volk,
    Für unser Vaterland,
    Für unser Reich,
    Mit dem Schöpfer im Bunde!

    Adler

    Antworten
  2. 2

    Wahrheitsliebender

    Wir haben eine gigantische geheime Zensur im deutschsprachigen Raum seit 1945.

    Nur unterdrückte Bücher sind es wert, gelesen zu werden.

    Nur unterdrückte Videos und Filme sind es wert, gesehen zu werden.

    Wie z.B. Wahrheitsvideo von Deutsch-Kanadier Alfred Schäfer, das seit gestern gesperrt ist durch Juden, die die Wahrheit seit 72 Jahren geheim aber gewaltsam unterdrücken.

    HIER ein neuer link zu diesem Video

    Nein, ihr jüdischen Lügner und Parasiten, ihr könnt eure Hände NICHT in Unschuld waschen! Millionen Deutsche und Milliarden auf der ganzen Welt sind aufgewacht!

    AUFGEFLOGEN ist euer mind. 103jähriger jüdischer Völkermord am deutschen Volk, an mind. 33 Millionen Deutschen während zwei JÜDISCH AUSGEHECKTEN, GEPLANTEN UND DEUTSCHLAND AUFGEZWUNGENEN WELTKRIEGEN, davon mind. 14 Millionen NACH Ende des 2. Weltkriegs in den ersten sechs „Friedens“jahren 1945-1951 jüdisch ermordeten deutschen Männer, deutschen Frauen, deutschen Kindern, deutschen Säuglingen, deutschen Schwangeren, deutschen Neugeborenen, deutschen Greisen, deutschen Kriegsversehrten und deutschen Kriegsspätheimkehrern, eure heimtückischen jüdischen Greuellügen und Geschichtsfälschungen gegen das deutsche Volk, eure jüdisch erfundenen Vergasungslügen, euer gigantisches jüdisches Stehlen deutschen Eigentums 1945-1951 und bis heute, eure jüdischen Schändungen von Wahrheit, von deutschem Recht, von Gesundheit Deutscher, von deutschem Bildungssystem, eure jüdischen chemtrails-Vergiftungen fast tagtäglich seit Jahren aus der Luft, eure jüdischen HAARP-Erdmagnetismus-Manipulationen und Wettermanipulationen und Biowaffen, eure höchstkriminellen jüdischen Geheimprivatisierungen deutscher Grundversorgungseinrichtungen an euch Juden selbst, und Eure jüdischen Vertuschungen all dieser und Millionen weiterer Verbrechen gegen das deutsche Volk. All EURE jüdischen Verbrechen sind aufgeflogen, und fliegen auf euch zurück!

    Anstelle link, der nicht mehr funktioniert, nun ein neuer link zu dem jüdisch gesperrten Wahrheits-Video von Alfred Schäfer:

    Speichert und sichert euch dieses Video, bevor es erneut gesperrt wird, und ladet es massenweise hoch und verbreitet es auch auf den Straßen:

    Antworten
    1. 2.1

      Larry

      Das Video geht (schon wieder) nicht.
      Mit Proxy geht’s.

      Antworten
      1. 2.1.1

        Andreas

        Folgende Vorgehensweise für alle bei denen der Hinweis erscheint:

        „Dieses Video ist in Deinem Land nicht verfügbar“

        Nach unten zum Seitenende gehen, dort unter Sprache „english (US)“ auswählen. Danach wieder zum Seitenende gehen und unter Location „United States“ auswählen.

        Nach diesen beiden Schritten sind Videos, die vorher nicht verfügbar waren, abspielbar.

      2. 2.1.2

        Klaus Kinski

        Heil Euch allen,

        ich empfehle Euch in Zukunft den Tor-Browser zu verwenden.
        Damit kann man zum einen die gesperrten Videos anschauen und zum anderen könnt Ihr damit anonym surfen, weil Ihr immer wieder neue IP-Adressen zugeteilt bekommt.
        Noch ein Hinweis, wenn man mit dem Tor-Browser Videos anschauen will, muß man Java-Script deaktivieren. Links oben

        Tor Browser

        Sieg Heil
        Klaus K.

      3. 2.1.3

        Trutzgauer-Bote.info

        Jetzt geht es auch ohne Proxy.
        Alles muß man selber machen.

      4. 2.1.4

        Sebastian

        @Klaus Kinski,

        der Torbrowser ist nicht das Allheilmittel.
        Deine Netzwerkkarte hat einen eindeutige MAC-Adresse.
        Deswegen nützen Dir wechselnde IPs überhaupt nicht.
        Wenn es hart auf hart kommt, wird man dich mit der MAC-Adresse identifizieren können.

        Heil

      5. 2.1.5

        Der Neue

        Heiligen Gruß
        Ich benutze für die meisten Videos aus YouTube und dailymotion.com:

        DEIN ONLINE VIDEO CONVERTER

        Rein kopieren und einstellen als was man das Video umgewandelt haben möchte.

        Heiligen Deutschen Gruß

    2. 2.2

      Heinz Harald

      Heil Dir Kurzer,

      „Alles muß man selber machen.“

      Jetzt kannst du im kleinen nachvollziehen, wie es unserem Führer im großen gegangen ist. Manche Menschen sind einfach unersetzlich ;-)…

      Danke Euch für das sehr informative Video von Alfred Schäfer!

      Sieg Heil!
      Heinz Harald

      Antworten
  3. 3

    Wilhelm Tell er Miene

    Heil Kameraden!
    Es gibt immer eine Grund mehr, etwas nicht zu tun als etwas zu tun! Immer finde ich eine Begründung, warum ich dieses oder jenes nicht machen kann! Ich würde ja gerne aber…….!
    Die Zeit ist reif für den Sturm! Tragen wir unseren Teil dazu bei, dass dieses Land wieder freigeblasen wird, vom zionistischen Gestank! Jeder von uns hat irgend etwas zu tun, Garten , Wohnung, Eltern pflegen usw, aber man muß Prioritäten setzen! Wie der Kurze schon sagte: es kommt auf jeden einzelnen an! Vorallen geht es um die „stillen Leser“. Raus aus der Deckung!

    Die Tatsache, dass man lebt, ist lebensgefährlich! Tragen wir dazu bei, dies ein wenig zu entschärfen und dadurch das Leben lebenswerter zu machen! Wir können nicht mehr so weiter machen wie man uns eingetrichtert hat, sondern wir müssen Verantwortung übernehmen, wir müssen bereit sein zu verändern!

    Heil Hitler
    Heil Deutschland unsere Heimat
    SSIEG HEIL

    Antworten
  4. 4

    Sebastian

    Ich möchte hier dazu eine kleine Filmempfehlung geben:

    Bitte lest auch den Eingangstext, der vor dem Hauptfilm abgespielt wurde, durch.

    Achtung! Feind hört mit! (1940)

    Speichert euch diesen Film auf der Festplatte.
    Er gehört zu den verbotenen Filmen der Allierten.

    Antworten
    1. 4.1

      Matthias

      Heil Dir, Sebastian,

      vielen Dank für die Verknüpfung. Der Film war auch beim NSL-Archiv. Ein interessanter Samstagabendfilm.

      MdG
      Matthias

      Antworten
  5. 5

    Thomas von Thüringen

    Kameraden,
    heute gegen 17 Uhr hörte ich eine große Demonstration heranrollen.
    Ehrlich, ich dachte es wären Kameraden von uns.
    Ich also runter geeilt -aus dem 9 Stock- und mir unterwegs noch n Aufkleber bzgl. Lügenpresse ans Hemd geklebt.

    Da kam die Demo auch schon und ich konnte gerade noch diesen Aufkleber entfernen und verstecken als die Antifa anrollte…….

    Sie hetzten gegen alles…AFD, Nazis, alles Deutsche usw. usw.
    Ich habe geschrien, dass sie das i ihrem Stadtbezirk machen sollten…
    Leute, ich sag euch…..dass ich dabei nicht verletzt wurde….nachdem sofort mit brachialstem Ansturm ca. 8 Antizecken angestürmt kamen…fast ein Wunder und die Polizei kam auch noch zur Hilfe.

    Hier ist ne Kneipe -Nudelholz- angeblich alles Nazi…..wetten, dass ihr schon demnächst hören werdet, dass diese irgendwie zunichte gemacht wurde…..

    Was davor los war…..es ist wirklich mit gesundem Menschenverstand nicht mehr nachvollziehbar….

    Für die nächste Zeit haben sie gegen alles „Rechte“ Berlinweite „Aktionen“ angekündigt…unter den Augen der Bullerei…. .

    Kameraden, diese Angst welche heute hier verbreitet wurde…..ich sag euch…..das war so irre. mir gehts wirklich sehr schlecht…und ich wünsche nur, dass uns bald geholfen wird. Ich bin bereit. Aber ich bin auch sehr allein und isoliert.
    Darum ist es sehr wichtig, dass wir uns vernetzen. Bin zwar im Gau Berlin, aber trotzdem allein.
    Privat bin ich geächtet…Nazi. Da brauch ich nur drei Worte sagen….dann ist schon alles vorbei……
    Heut habe ich trotzdem gedichtet/abgewandeltes Volkswissen:

    Warte, warte noch ein Weilchen,
    dann kommt Moslem auch zu dir,
    mit dem großen Hackebeilchen
    und macht Dönerfleisch aus dir.

    Mir ist echt übel. Ich hoffe wirklich, dass eines nahen Tages die Dritte Macht kommt.
    Und wir alle müssen uns ganz klar sein, dass wir bis dahin ideologisch gefestigt sind. Im Wissen und in der Überzeugung.
    HH
    Thomas
    P.Sl
    Vielleicht glaubt ihr ich spinne, aber ich schwöre euch, dass wir hier die letzten zwei Tage dermaßen besprüht wurden…..und jetzt weiß ich auch warum…wegen der Demo! Damit wir widerstandsunfähig in Kopf und Körper gemacht werden .
    Meine Wohnung(offenes Fenster) ist dermassen schnell immer wieder mit feinstem Staub überzogen……..mit Staub im herkömmlichen Sinn hat das nichts zu tun.

    Antworten
  6. 6

    Thomas von Thüringen

    kann mir bitte jemand schreiben, wie ich ein Foto hier einsetzen kann…Mac…?
    Danke!
    Demo 1.4.17 1

    Antworten
    1. 6.1

      Trutzgauer-Bote.info

      Heil Dir, Thomas von Thüringen,

      Du kannst hier kein Foto direkt einstellen, lediglich einen Netzverweis auf ein Foto, welchen wir hier als Foto dann sichtbar machen können. Wenn Du ein Foto auf Deinem Zuse hast, dann sende es dem Alten Sack oder an mich. Wir laden das dann in den Medien des TB hoch und dann können wir es hier einstellen bzw. Dir den Netzverweis darauf schicken, welchen Du dann an entsprechender Stelle einfügen kannst.

      Sieg Heil!
      der Kurze

      Antworten
      1. 6.1.1

        Thomas von Thüringen

        Heil Kurzer,
        ich habe Dir eben die Fotos auf die TB Adresse geschickt. Ich hoffe, dass das richtig war.
        HH
        Thomas

      2. Trutzgauer-Bote.info

        Heil Dir, Thomas,

        schau in Deinen ePostkasten …

  7. 7

    Thomas von Thüringen

    Der Vollständigkeit halber sei gesagt, dass ich auch gerufen habe…Hoch lebe die AFD…oh man , da gings rund…
    Dabei weiß ich selber was die AFD für ne System-Kacke ist…sieht man ja ganz aktuell…
    th

    Antworten
    1. 7.1

      Der Neue

      Heiligen Gruß Thomas von Thüringen
      Ja, genau diese Erkenntnis habe ich auch bekommen.
      wer ist noch übrig von denen von der Gründungs AFD. Inzwischen ist das genauso eine Mist Partei wie alle anderen. Davon abgesehen weiß ich das wählen sowieso sinfrei ist, es wird manipuliert und betrogen.
      Die schlaf Schafe denken wer Wählt hat eine Entscheidung getroffen wem er wählt, Entschuldigung ich musste eben voll ablachen.

      Heiligen Deutschen Gruß

      Antworten
    2. 7.2

      Wilhelm Tell er Miene

      Heil Dir Thomas v. Thüringen!
      Wer die Gefahr sucht, wird in ihr umkommen! Du bist, ohne Dich Schulmeistern zu wollen, im „gegen etwas zu sein“, im Kampfmodus! Siehst Du Deine Aufgabe darin, Dich mit den Linksfaschisten rum zu balgen? Ist das nicht genau dass was die wollen? Märtyrer sind z.Z. beim Islahm hoch im Kurs, aber bei uns wird jeder guter Deutsche gebraucht und zwar lebend!
      Der Kampf den wir führen, wird im Geist gewonnen nicht mit der Faust.

      SSieg Heil

      Antworten
      1. 7.2.1

        Thomas von Thüringen

        Lieber Kamerad,
        ich danke Dir ehrlich für deine mahnenden Worte. In diese Richtung habe ich noch mit einem Kamerad am gestrigen Abend telefoniert.

        Nur zur Erläuterung.
        Ich dachte ernsthaft es sind Kameraden, ich bin voller Freude runter geeilt und konnte gerade noch meinen Aufkleber vom Shirt abziehen.

        Aber als sie gefährlichen Idioten so skandierten konnte ich -für einen Moment- nicht schweigen…. .

        Naja, ich weiß ich muss dazu lernen. Das ist insgesamt wichtig. Es fällt mir aber sehr schwer. In der DDR war ich auch rotzfresch…aber das war auch wirklich nicht so gefährlich wie heut….diese Sturmtruppen der dunklen Seite…so sehe ich die!

        Danke noch einmal….

        Man, was ist bloß aus mir altem Pazifisten geworden…haha….
        Aber ich bin so gereinigt….ja, genau so fühle ich mich…..
        HH
        Thomas

    3. 7.3

      beko

      Ich kann mich nur anschließen.

      Antworten
  8. 8

    Lüne

    Meine lieben Zeitgenossen . . .

    Das sind keine „Links- Faschisten“, sondern, das sind „BOLSCHEWICKEN“ . . .

    Und Diese haben sich, im Verlaufe der letzten einhundert Jahre, einen nicht zu überbietenden Leumund geschaffen und zwar an Feigheit, Verrat, Hinterhältigkeit, Verlogenheit und nicht zuletzt an unsäglicher Grausamkeit und Gewissenlosigkeit . . .

    Darüber hinaus ist es so, das die sogenannte „ANTIFA“, von den dafür bestimmten Kontrollministerien, bestellt ist und auch bezahlt wird . . .

    So kann es also auch passieren, das je nach politischer Interessenlage, das Budget eben mal für etwas Anderes gebraucht wird und der „ANTIFA“, Dieses somit nicht mehr wirklich zur Verfügung steht.

    Und weil die meisten, der auf der Straße aktiven Mitglieder der „ANTIFA“, ohnehin zum großen Teil alternativlose Sozialschmarotzer und Gewaltverbrecher sind, welche keineswegs für irgendeine „Bolschewistische Ideologie“, oder überhaupt für irgendeine Ideologie auf die Straße gehen, tun sie Dieses nur, um Ihre niederen, und vor Allem niederträchtigen Befindlichkeiten auszuleben, ohne Angst haben zu müssen, daß sie dafür strafrechtlich belangt werden und weil sie obendrein, für die Terrorisierung der normalen Bevölkerung, auch noch einen finanziellen Anreiz, also, eine Entlohnung erhalten.

    Wer Solches inszeniert und wem solcherlei Gebaren zum Nutzen ist, das kann sich wohl jeder einzelne TB-Leser an einem einzigen Daumen abzählen und vor Allem, im Hinblick auf das Jahr 2017, welches überall, in den öffentlichen Medien, bereits jetzt schon dem „Unbedarften Normal-Bürger“, als das „SUPER-WAHL-JAHR“ deklariert wird . . .

    Wer zu DDR-Zeiten nicht zur Wahl gegangen ist, oder aus Versehen eine Blockpartei an statt der SED gewählt hat, der hat entweder gar keine, oder nur eine sehr kleine Jahresend-Prämie erhalten . . .

    Heute werden die „Normal-Bürger eben mit „Bolschewistischen Methoden“ eingeschüchtert, so wie vor hundert Jahren in Sowiet-Russland, weil es in heutiger Zeit eben keine Jahresend-Prämien mehr gibt . . .

    Ein Schelm der Böses dabei denkt . . .

    In diesem Sinne, meine lieben Zeitgenossen, wünsche ich Euch ein schönes und erholsames Wochenende und haltet Euch bitte von solcherlei Veranstaltungen fern, da hat der Wilhelm vollkommen recht, sonst glauben diese Verbrecher am Ende noch, sie fänden Beachtung von unserer Seite . . . „BEOBACHTUNG“ ja, aber keinerlei „Beachtung“ . . .

    Zuversichtlichst und SIEG HEIL,, Euer Z. B.

    Antworten
    1. 8.1

      Andi

      ,,Wer zu DDR-Zeiten nicht zur Wahl gegangen ist, oder aus Versehen eine Blockpartei an statt der SED gewählt hat, der hat entweder gar keine, oder nur eine sehr kleine Jahresend-Prämie erhalten . . .“

      das stimmt! Mein Opa (ich vermute, er war Nationalsozialist) hatte nur Nachteile deswegen.
      Da könnte ich Sachen Schreiben, die würde vermutlich niemand glauben 🙂

      GruSS

      Andi

      Antworten
  9. 9

    Matthias

    Heil Euch, Kameraden und vielleicht zweifelnde Mitleser,

    was könnte es besser zum Ausdruck bringen als die Worte unseres Chefs wofür es sich zu kämpfen lohnt:

    „Der kostbarste Besitz auf dieser Welt aber ist das eigene Volk.
    Und für dieses Volk, und um dieses Volk
    wollen wir ringen. Und wollen wir kämpfen.
    Und niemals erlahmen. Und niemals ermüden.
    Und niemals verzagen. Und niemals verzweifeln.“

    Er war ein Mann, der für sein Wort stand. Deshalb schaut Euch beim Trutzbund um und registriert bzw. schliesst Euch uns an. Wir brauchen jeden Mann und jede Frau (jedes Weib, wenn wir in derselben Terminologie bleiben wollen) im Kampf gegen die Plutokraten, Weltenschwindler, Völkerzerstörer und

    für die Wahrheit!
    Für unser Deutsches Reich!

    Sieg Heil
    Matthias

    Antworten
    1. 9.1

      Falke

      Heil Dir Matthias,

      Irgend wie kann man wieder mal nicht einschlafen. Es geht einem so viel durch die Gedanken.
      Der Führer hat seinem Volk halt immer die Wahrheit gesagt. Übrigens unser Chef soll man ja nicht sagen. Ich hatte es mal geschrieben und da gab es „Zanke“ von Kamerad Kurt wenn ich mich recht erinnere. 😉
      Na ja ich weiß wie Du es meinst geht mir ja auch so. Der Kurt hat aber auch recht, immerhin war unser Führer Adolf Hitler ja der Reichskanzler und dann auch noch der Reichpräsident des deutschen Reiches. Aber das drückt halt die Liebe zum Führer aus, so wie er sein Volk geliebt hat. Das ist wohl dann das Resonanzgesetz. Die Spezialisten hier, können das besser erklären als ich.

      Mit deutschem Gruß Falke

      Antworten
  10. 10

    Uwe Brüning

    Kameraden,
    ich habe mich gestern im Trutzbund registriert und meine Zugangsdaten bekommen.
    Wenn ich jedoch auf den Trutzbund klicke, kommt bad gateway.
    Was mache ich falsch?.
    Heil Euch Allen,

    der Wüstenfuchs

    Antworten
    1. 10.1

      Trutzgauer-Bote.info

      Heil Dir, Wüstenfuchs,

      das kann schon einmal vorkommen, daß eine Seite temporär nicht erreichbar ist.
      War beim Trutzbund bis jetzt aber nur ein Mal.
      Da gibt es eine Vielzahl an möglichen Gründen, Wartungsarbeiten am Server …
      Wir warten mal etwas ab und dann sollte die Seite wieder laufen.

      Sieg Heil!
      der Kurze

      Antworten
  11. 11

    Thomas von Thüringen

    verzeiht die dahin geschriebenen Fehler…..rotzfrech…..peinlich….
    Entschuldigung…für alle anderen auch…ich schreibe immer sehr schnell.
    Ich werde mir mehr Mühe geben.thvth

    Antworten
  12. 12

    Bösewicht

    Ich möchte doch mal etwas zur Registrierung sagen. Für mich ist es absolut undenkbar, auf einem Server meine sämtlichen Klardaten preiszugeben. Das wäre nicht der erste Honigtopf der BRD-Schergen! Wie das anders gehandhabt werden könnte, weiß ich allerdings auch nicht. Ich kenne mein Umfeld und sehe, was abläuft. Vertrauen war gestern…. Die Sicherheit jedes Einzelnen sehe ich nicht gewährleistet. Und nun steinigt mich!

    Gruß Bösewicht

    Antworten
    1. 12.1

      Trutzgauer-Bote.info

      Du bist mir vielleicht ein Bösewicht,

      das Alte Sack ist der „Herr der Daten“. Der wird Dir sicher was dazu sagen.
      Das ist erklärungsbedürftig:
      „… Das wäre nicht der erste Honigtopf der BRD-Schergen! …“

      Antworten
      1. 12.1.1

        Bösewicht

        Findest Du das erklärungsbedürftig? Das wundert mich. Wie würde ein System reagirern/agieren, um um Menschen dazu zu verleiten, sich selbst in Datenbanken einzutragen? Natürlich wird das jeweilige System „Verbotenes“ tun, äussern und fördern. Damit zieht es Anhänger der jeweiligen Sachverhalte an. Wenn diese sich dann auch noch selbst mit ihren Daten eintragen, ist der Plan perfekt. So läuft es auch beim Sogenannten „Gelben Schein“. Das gleiche Schema.

        Nun ist es nicht so, daß ich Euch Unehrlichkeit unterstelle. Ich gebe lediglich meinen Bedenken Ausdruck und nehme an, daß ich nicht allein damit bin.

        Gruß Bösewicht

      2. Trutzgauer-Bote.info

        Bösewicht,

        wenn der TB für Dich ein „… Honigtopf der BRD-Schergen …“ ist, kannst Du Dich konsequenterweise hier nur schleunigst verabschieden …

    2. 12.2

      Der Neue

      Heiligen Gruß Bösewicht
      Du bist dir doch im Klaren das du anhand deiner IP schon dingfest gemacht wurdest.
      Egal was du machst, es kann gelesen werden, da nützen IP Blocker auch nichts.
      Wer glaubt nur weil er sich nicht zu erkennen gibt mit klar Daten ist sicher, mal ein tipp:
      Bezahle nicht mit elektronischen Geldkarten, benutze kein Handy, Benutze schon erst recht kein PC der am Internet angeschlossen ist und keine Elektronischen Geräte die ins Netz verbunden werden können. Es gibt keine Sicherheit der Eigenen Daten
      das alles kann man auch im Netz nachlesen.
      Darum wäre dein Grund nur lächerlich!!!

      Heiligen Deutschen Gruß

      Antworten
    3. 12.3

      Lüne

      Angst, und es ist egal, in welcher Art oder Form, ist das höchste Machtmittel überhaupt, meine lieben Zeitgenossen . . .

      Angst lähmt und macht zu Dem, im höchsten Maße kampfunfähig, weil man vor lauter „Angst“, gar keinen richtigen und klaren Gedanken mehr fassen kann . . .

      Deshalb sollte man sich frei machen von „ANGST“, aber man sollte sich gleichzeitig üben in „ACHTSAMKEIT“ und „RESPEKT“ . . .

      Für meinen Kameraden Bösewicht sei angemerkt, daß das Zeitalter, in Welchem man sich der Kontrolle unserer Widersacher entziehen kann, vorbei ist und das spätestens seit 1997!

      Und wer da glaubt, diese Aussage sei nicht richtig überlegt, oder durchdacht, der irrt . . .

      Naivität heißt nicht, das man zu blöd ist zum Denken, sondern, das man gar nicht so schlecht und niederträchtig Denken kann, wie unsere Widersacher in der Lage sind zu handeln und Solches, gemäß Ihrer Natur, auch tun . . .

      Zu Euerer Aufmunterung sei aber gesagt, daß die gesamten gesammelten Daten, auch zeitnah ausgewertet werden müssen und selbst wenn da ein Rechner nach bestimmten Stichworten sucht, kommt weltweit soviel an Material zusammen, das oftmals die Zeit, welche zur Auswertung benötigt wird, das gesammelte Material obsolet macht und unsere Widersacher, wie schon so oft, plötzlich ganz andere Probleme haben . . .

      Außerdem . . . „Der Lauscher an der Wand, hört seine eigene Schand“ . . .

      Wir sollten uns auch nicht, vor lauter „ANGST“, mit der Wahrheit vor unseren Widersachern verstecken, sondern, wir sollten Ihnen die Wahrheit, mutig, objektiv und sachlich, so wie im Einzelnen auch nachprüfbar, aufrecht ins Gesicht sagen und zwar frei von jedweder „ANGST“, denn das können diese „Duckmäuser“ am wenigsten ertragen . . .

      In diesem Sinne, meine lieben Zeitgenossen, SIEG HEIL und zuversichtlichst, Euer Z. B.

      Antworten
      1. 12.3.1

        Wilhelm Tell er Miene

        Heil Kameraden!
        Meine Rede : „Angst ist der schlechteste Ratgeber“! Wer von seiner Angst beherrscht wird , wird von den Dunkelmächten beherrscht! Wer sich nicht von seinen Ängsten nicht lösen kann, kann sich nicht vom System lösen!
        Zitat „alter Fritz“ : Kerls , wollt ihr ewig leben? ( war nur Spässle, war nur Spässle)
        SSieg Heil

      2. Der Neue

        Heiligen Gruß Wilhelm Tell er Miene
        Ja und wie man sehen kann wohin einem die Angst hinführt, schade.
        Jeder hat vor irgendwas Angst, aber es sollte niemals eine Übertriebene sein und die sollte man etwas Beherrschen, sonst die Lähmt die einen nur.

        Heiligen Deutschen Gruß

      3. 12.3.2

        Kleiner Eisbär

        Das mit der doppelten Verneinung übst Du nochmal Wilhelm!

        😀

        Nicht wahr… 😉

        Gruß vom kleinen Eisbären

      4. 12.3.3

        Wilhelm Tell er Miene

        Mit deutschen GruSS Kleiner Eisbär!
        Ja als Thüringer der schon solange bei dem zänkischen Bergvolk im Süden des Restreiches lebt, ist man schon total verbayert! Hast recht, danke!

        SSieg Heil

    4. 12.4

      Alter Sack

      @ Bösewicht

      1. Das ist keine „Registrierung“, sondern ein Formular für einen Antrag auf Mitgliedschaft beim Trutzbund.
      2. Die wenigen Angaben werden nirgends gespeichert, sie werden lediglich in eine Nachricht übertragen, die Dir als Bestätigung zugeschickt wird.
      3. Mußt Du diesen Antrag bestätigen, daß er tatsächlich von Dir stammt und nicht von irgendjemand, der Deine ePost-Anschrift kennt..
      4. Danach nimmt der für Deinen Gau Verantwortliche Verbindung zu Dir auf. Dafür müssen wir wissen, wie Du heißt, wo Du wohnst und wie Du zu erreichen bist.
      5. Ob Du überhaupt Mitglied bei uns werden kannst, entscheiden wir, nicht Du. Wir prüfen das, und dazu brauchen wir Deinen Klarnamen.
      6. Wer seinen Klarnamen nicht preisgibt, wird seine Gründe dafür haben. Aber ohne Nennung Deines Klarnamen kannst Du bei uns nicht Mitglied werden.
      7. Unsere Netzseite benutzt weder wordpress noch sonst eine Blogsoftware. Die Software ist eine Eigenentwicklung, bei uns gibt es Kameraden, die sowas können.
      8. Google und Konsorten können unsere Netzseite weder abrufen noch speichern. Das kannst Du prüfen, indem Du bei Google ins Suchfeld eingibst: site:www.trutzbund.org
      9. Über das (einzige) Suchergebnis, das Google bietet, wirst Du mit Sicherheit staunen: Google hat nichts außer unserer Netzanschrift anzubieten.

      Antworten
      1. 12.4.1

        Bösewicht

        Danke für Deine Ausführungen. Wie ich bereit schrieb, unterstelle ich Euch nichts, ich denke jedoch noch selbst. Das stellt allerdings kein Problem dar, da mir meine Verabschiedung von hier ans Herz gelegt wurde. Dem Angebot kann ich nicht widerstehen. Das ist also der letzte Kommentar meinerseits.

        Gruß Bösewicht

      2. Trutzgauer-Bote.info

        Du denkst, daß Du selber denkst.

        Tschüß

      3. 12.4.2

        Kleiner Eisbär

        Armseliger Humor Bösewicht!

        Gehab Dich wohl!

    5. 12.5

      Der Kräftige Apfel

      Heil Dir, Bösewicht!

      Ich muß ein wenig schmunzeln, denn vor einiger Zeit schrieb ich als meinen ersten Kommentar beim TB unter dem Beitrag „Ich suche meinen Stamm“ folgendes (Kommentar 27) :

      Der kräftige Apfel
      29. August 2016 at 10:02 Uhr

      Seid gegrüßt.

      Auch wenn ich den Trutzgauer Boten schon länger mit Interesse und Hochachtung verfolge, hat doch dieser Artikel wie Zauber eingeschlagen.

      Ich muss zugeben, dass ich immer den Gedanken im Hinterkopf habe, dass diese Seite ein Honigtopf sein könnte, der die hier versammelten Geistesträger (als höchst potente Systemgefahr) brandmarken oder sonstwie kanalisieren könnte.

      Aber der Geist, der aus dieser Seite spricht, gibt mir soviel Nahrung und Obdach, und meine Intuition sagt mir (und eigentlich ist es offenkundig), dass Arglist keins Eurer Motive sein kann. Die Arglistigen mögen zwar viel bewerkstelligen, aber genau das, was hier zum Ausdruck kommt, genau das können sie nicht imitieren.

      Und selbst wenn an höherer Stelle arglistig gebündelt wird, wo es sich Eurer Kenntnis entzieht, ist die Vereinigung derjenigen, die wieder sehen und aufrecht gehen lernen wollen, meiner Einschätzung nach wichtiger und hoffentlich machtvoller. Es ist ein Kampf gegen Windmühlenflügel, aber gemeinsam ist es soviel tröstlicher.

      Wenn das Treffen, von dem hier zu lesen ist, noch nicht stattgefunden hat, wäre ich sehr froh, mehr darüber zu erfahren.

      Herzliche Grüße
      vom kräftigen Apfel

      ANTWORTEN

      Die wunderbaren Antworten von Viktoria und Matthias solltet Ihr auch lesen.

      Natürlich sind wir gläsern und natürlich bewegen wir uns exakt im gefährlichen Themenbereich. Daß die Auswertungen von Daten viel Zeit benötigen, stimmt zwar, aber für Rasterfahndungen trifft das nicht zu und auch nicht, wenn man ein Exempel statuieren möchte.

      Wir müssen uns einfach für und vor uns selbst klarwerden, was wir für unsere Zukunft möchten und wie wir uns darin positionieren wollen. An genau diesem Punkt kommt der freie Wille ins Spiel.
      Wir sind uns der Gefahren (hoffentlich) bewußt und treffen eine ENTSCHEIDUNG – in die eine oder die andere Richtung. Ich für meinen Teil habe beschlossen, daß im jetzigen Stadium Angriff die beste Verteidigung ist, denn jetzt steht alles auf der Kippe und wir sind das Zünglein an der Waage.

      Sieg Heil!

      Der Kräftige Apfel

      Antworten
      1. 12.5.1

        Der Kräftige Apfel

        PS.: Mit gläsern ist gemeint, daß es längst keine geheime Eingabe über Tastaturen mehr gibt, Funkwellen sowieso abgegriffen werden und auch Bewegungsprofile erstellt werden. Dazu Mikrofone und Kameras überall und bei uns zuhause + integrierte Schaltungen in der Kleidung. Man braucht also nicht erst Mitglied beim TB zu werden, um von seinen Interessen her im Algorithmen- oder auch Fahndungsraster zu sein. Daß der Alte Sack saubere Arbeit macht, bezweifle ich in keinster Weise!

        Heil und Segen,

        Der Kräftige Apfel

      2. Der Neue

        Heiligen Gruß Der Kräftige Apfel
        Genauso ist das.

        Heiligen Deutschen Gruß

      3. 12.5.2

        Trutzgauer-Bote.info

        „… Die Arglistigen mögen zwar viel bewerkstelligen, aber genau das, was hier zum Ausdruck kommt, genau das können sie nicht imitieren …“

        Um dies doch für möglich zu halten, muß man schon ein Bösewicht sein.

  13. 13

    Andi

    Keine Sorge, man muss keinen Vorwerk Staubsauger abnehmen. Einen RFID-Chip bekommt man auch nicht unter die Haut, und die Iris wird auch nicht gescannt.

    Antworten
  14. 14

    Kleiner Eisbär

    So, wie der Bösewicht hier auftrat, wird er der Gemeinschaft des Trutzgauer Boten nicht fehlen!

    Uns sind andere Dinge wichtig!

    Gruß vom kleinen Eisbären

    SH

    Antworten
  15. 15

    Kuno

    Heil Euch Allen in nah & fern
    An die Ruder

    Sieg Heil

    Antworten
  16. 16

    Randnotiz

    Heil Euch, Kameraden!

    Es kommt aber die Zeit, wo man sich entscheiden muß. Nicht immer nur kann man den breiten, geteerten Weg nehmen, an deren Rand die Freßbuden und Konsumtempel locken. Wo die Propagandamaschinen blaue Pillen verteilen und die Politikdarsteller der Staatssimulation ihre süßen Wahrheiten unters Volk bringen.

    Irgendwann möchte man auch mal wieder geradeaus in den Spiegel sehen können und auf die Frage, die das Gegenüber stellt, was man denn für sein Volk, sein Blut, seine Heimat, die „Seinen“ im Allgemeinen usw. zu tun gedenkt, eine Antwort haben.

    Die Zeit ist überreif und ich werde ab jetzt dabei sein. Ich danke für diesen Weckruf!

    Der Wahnsinn greift in einer Geschwindigkeit um sich, daß nicht mehr viel Zeit bleibt. Bis dahin muß sich der karge Rest derer, die noch nicht endgültig „gebrainwashed“ sind, sortiert haben. Lieber stehend sterben usw., ihr wißt schon. Entweder Mann stirbt als Krieger oder Mann kommt als Volker Beck zurück… Und ich für meinen Teil bin lieber bei den Kriegern.

    Mein Vater (in Rußland) sowie mein Großvater mütterlicherseits (in Griechenland) haben ihren A…. für unseren heiligen Hain hingehalten. Insofern weiß ich aus erster Hand, daß die Wahrheit über die Eintausendundzwölf Jahre eine andere ist als uns die Judenpuppen, die sich Politiker nennen, weismachen wollen.

    Was will ich damit sagen? Meine Einstellung war nie eine andere als die, die ich heute habe und die ich auch hier vorfinde und die mir immer ein Wohlgefühl verursacht, wenn ich hier lese.

    Parteipolitik war nie meins, darum habe ich mich auch niemals in der Richtung versucht. Außerdem lauert dort der Verrat an jeder Ecke, nein danke.

    Der kräftige Apfel sagte: „Ich muss zugeben, dass ich immer den Gedanken im Hinterkopf habe, dass diese Seite ein Honigtopf sein könnte, der die hier versammelten Geistesträger (als höchst potente Systemgefahr) brandmarken oder sonstwie kanalisieren könnte.

    Aber der Geist, der aus dieser Seite spricht, gibt mir soviel Nahrung und Obdach, und meine Intuition sagt mir (und eigentlich ist es offenkundig), dass Arglist keins Eurer Motive sein kann. Die Arglistigen mögen zwar viel bewerkstelligen, aber genau das, was hier zum Ausdruck kommt, genau das können sie nicht imitieren.

    Und selbst wenn an höherer Stelle arglistig gebündelt wird, wo es sich Eurer Kenntnis entzieht, ist die Vereinigung derjenigen, die wieder sehen und aufrecht gehen lernen wollen, meiner Einschätzung nach wichtiger und hoffentlich machtvoller. Es ist ein Kampf gegen Windmühlenflügel, aber gemeinsam ist es soviel tröstlicher.“

    Ich übernehme den Text mal vollumfänglich als Zitat, da er genau das ausdrückt, was mein Zögern ausmachte. Ich kenne keinen Verrat, meine Erziehung, meine Herkunft, mein ganzes Sein lehnt so etwas ab. Aber wenn eine Familie zu versorgen ist, dann bleibt man lieber auf der sicheren Seite. Nun sind alle versorgt und ich kann die Kräfte, die ich noch habe, neu ausrichten: Wenn ihr mögt, nehmt mich in eure Mitte und auch ihr sollt immer bei mir willkommen sein.

    Heil und Sieg aus der nationalen Diaspora!

    Antworten
    1. 16.1

      Trutzgauer-Bote.info

      Heil Dir, Randnotiz,

      natürlich nehmen wir Dich auf. Du hast eine Wahl getroffen, welche schlußendlich jeder aufrechte Deutsche treffen wird:

      In Treue zu Volk und REICH

      Sieg Heil!
      der Kurze

      Antworten
  17. 17

    Andi

    Ich hatte ja gestern meine ,,Musterung“. Bei der Sache um welche es geht, ist dies ja normal und verständlich. Die 2 Münchner waren wirklich sehr freundlich und angenehm – richtige TB`ler halt. War wirklich eine sehr schönes Treffen.
    Ich muss sagen, mit ausschlaggebend für mich war der Wilhelm, mit seinem ,,Appell an die Ehre“. Lieber Wilhelm, deine ,,Seitenhiebe“ sind nicht wirkungslos. 🙂

    Für Bösewichte mit tiefer gelegter Unterhose, welche Angst vor einem Brigitte Abo haben, ist die Nummer natürlich nichts. Daher wohl diese vorab Auslese….

    GruSS

    Andi

    Antworten
    1. 17.1

      Wilhelm Tell er Miene

      Heil Kameraden, Heil Dir Andi!
      So soll es sein!
      Willkommen in der Bewegung!

      SSieg Heil

      Antworten
      1. 17.1.1

        Andi

        Heil Dir, Wilhelm,

        vielen Dank!

        GruSS

        Andi

  18. 18

    Pfälzer

    Heil euch allen,

    nach den Glückwünschen zum Geburtstag unseres Führers, möchte ich nicht vergessen mich auch hier zu melden. Auch ich habe mich nun neu hier angemeldet und warte nun ab, wie es weitergeht.

    Sieg Heil !

    Antworten

Ihre Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.