Engel
Karer
Untersb
Licht
Festung
Regenbogen
Zinnen
Ortler
Buschenschank

About the author

Artikel zu vergleichbaren Themen

42 Kommentare

  1. 1

    arabeske654

    Pax Christi in regno Christi

    „Selig sind die Friedfertigen“

    So lautet, wie die Christen meinen, das Wort aus der sogenannten Bergpredigt. Wir geben den richtigen Wortlaut:

    ML 5,9

    „Selig sind die Friedensmacher, denn sie werden Söhne Gottes (Jahwehs) genannt werden“

    und machen es zum Ausgang einer inhaltschweren Betrachtung. Wir werden vor allem erkennen müssen, dass die landesübliche Übersetzung dieses Bibelverses mit „Selig sind die Friedfertigen“ vielleicht die gefährlichste Falschübersetzung ist, die Luther brachte. Denn ganz eindeutig heißt es sowohl im griechischen wie im

    Vulgatatext: „die Friedestifter“ oder, auf gut Deutsch, die „Friedensmacher“. Und was das bedeutet, werden wir bald sehen. Weil das Neue so gut wie das Alte Testament unbestritten jüdische Urkunden sind, haben wir uns, nachdem man diese Bibel zur Richtschnur für alle nichtjüdischen Völker machte und nachdem die nichtjüdischen Völker dies Abhängigkeitsverhältnis auch anerkannten, zu fragen: was bedeutet „Friede“ im jüdischen und demnach auch im christlichen Sinne? Noch klarer schält sich der Sinn dieser Frage heraus, wenn wir weitergehen und sagen: dass die Bibel Richtschnur der von ihr Beherrschten ist, bedeutet weniger, als daß sie ein ewiges Lehrbuch darstellt für die Behandlung der nichtjüdischen Völker seitens der Überstaatlichen. Ein ewiges Lehrbuch? Eine immerwährend und unveränderlich gültige Anweisung? Für die Beherrschung aller auch noch so verschiedenen nichtjüdischen Völker in der immer wechselnden Geschichte? Ja!

    Und der Grund dafür ist um so erschütternder, weil er so einfach ist: die seelischen Gesetze des induzierten Irreseins sind auch ewig dieselben. Folglich bleiben sich auch die Mittel gleich zum induziert irre Machen.

    Mose predigt den Völkermord – „Verlockung und Fluch“

    Mose predigt den Völkermord – „Der Talmud über die Nichtjuden“

    Mose predigt den Völkermord – „Der Talmud über die Juden“

    Mose predigte den Völkermord – „Talmud und Bibel – zwei Seiten einer Medaille“

    Antworten
    1. 1.2

      Straatman

      @arabeske654

      Heil Dir arabeske 654

      Sehr guter Kommentar. Alle volkstreuen oder Nationalsozialistischen Deutschen sollten aus den christlichen Kirchen, mit ihren jüdischen Wurzeln, austreten!

      Als ich etwa 24 Jahre alt war weigerte ich mich um weiterhin zu singen: „Tochter Zion, freue dich! Jauchze froh Jerusalem“! Ich bin doch kein Zionist und auch kein Jude war meine Meinung und trat, aus religiösen und politischen Gründen, aus der evangelischen Kirche aus. Bis heute bereue ich dies nicht!!

      Ich suchte nun nach einem deutschen Glauben welcher zu unserem Volk und zu unserer Rasse steht.

      Es wäre begrüßenswert, wenn die e-Post Anschriften von deutschen Religionsgemeinschaften veröffentlicht würden wie z.B. die e-Post Anschriften der folgenden Religionsgemeinschaften:

      1. Armanen-Orden
      2. Die Goden Religionsgemeinschaft
      3. Deutschgläubige Gemeinschaft
      4. Artgemeinschaft (Früher nordisch-religiöse Gemeinschaft)
      5. Bund für deutsche Gotterkenntnis (Ludendorff-Bewegung)
      6. Bund deutscher Unitarier

      Bitte entschuldige meine Schreibfehler. Es ist schon sehr lange her als ich zur Schule ging.

      Heil Deutschland!

      Antworten
  2. 2

    Bernd Ulrich Kremer

    Heil euch Kameradinnen und Kameraden,

    diese Art von „Friedensmachern“ kennen wir gut aus den blutigen Indianerkriegen der USA. „Berühmt“-Berüchtigt wurde dabei der US-Colt „Peacemaker“ (Friedensmacher), und diese jüdisch-puritanische Einstellung zum Friedenmachen, haben sie bis heute weltweit eingehalten.
    Eigentlich wollte ich aber noch ein erbauliches Gedicht als Ostara- Beitrag hier hinein setzen, anstatt über talmudischen Völkermord zu schreiben.

    Osterfeuer (H.R. Flurschütz)

    Weiße Birken laßt uns brennen,
    Ostara als Opfergruß,
    Junges, helles Birkenblut! –
    Weißummantelt, grünumschleiert,
    Ostara läßt Harfen tönen,
    Lenzwindharfen überm Wald;
    Und die jungen Säfte brausen,
    Brechen durch zum neuen Licht.
    Birken sich im Lenzwind neigen.

    Weißummantelt, grünumschleiert,
    Singen leis` zum Siegesreigen
    Ostaras, der Lichtentsprossenen;
    Alles drängt ihr entgegen,
    Höher, heller, heißt die Losung!
    Und so laßt zur hohen Feier
    Licht nun werden, was zum Lichte,
    Ostara aus Winternächten
    Auferweckt im Sonnenkuss.

    Weiße Birken laßt uns brennen,
    Junges, helles Birkenblut! –
    Ostara als Opfergruß.
    Junges Blut, tret an zum Reigen.
    Sing mit Flammen um die Wette:
    Osterfeuer, jauchze auf!

    (Quelle: IRMINSUL – Stimme der Armanenschaft – )

    Sieg Heil!
    Bernd Ulrich

    Antworten
    1. 2.1

      Straatman

      @Bernd Ulrich Kremer

      Heil Dir Bernd Ulrich Kremer,

      Vielen Dank für Deine ausgezeichneten Beiträge.

      Solltest Du Bernward sein, dann würde ich mich besonders freuen um Deine Beiträge auf TB zu sehen.

      Vielleicht erinnerst Du Dich auch noch an mich?

      Heil Deutschland!

      Antworten
      1. 2.1.1

        Bernd Ulrich Kremer

        Heil Dir Straatman!

        Ja! Vielleicht sehen wir uns beim Ostara-Thing?

        Mit Armanengruß!
        Bernwart

  3. 3

    Lüne

    Meine lieben Zeitgenossen . . .

    All Euere Beiträge und Kommentare sind sehr hochwertig und informativ . . .

    Ich möchte Euch zum Ostara- ( Isais )- Fest, welches tatsächlich, wie oben im Beitrag beschrieben, drei Tage, zur Frühlings-Tag- und Nacht-Gleiche gefeiert wird (einen Tag davor bis einen Tag danach) alle guten Wünsche mit auf Eueren Lebensweg geben . . .

    Richtig ist, das unsere Widersacher uns unser ureigenstes Wissen geraubt haben, uns Dieses, mit aller Macht vorenthalten und eben dieses Wissen, im Rahmen der Ihnen zur Verfügung stehenden Möglichkeiten, in der Ihnen angeborenen Niedertracht, seit vielen Jahrtausenden gegen uns anwenden . . .

    Zu Euerem Trost sei aber angemerkt, daß Sie Dieses, unser Wissen, eben nur und außschließlich, im Rahmen der Ihnen zur Verfügung stehenden Möglichkeiten gegen uns anwenden können, denn man kann, um die Angelegenheit einmal bildlich zu verdeutlichen, auf einer „Acht- Stelligen Anzeigetafel“ keine „Sechzehn-Stellige Zahl“ darstellen . . .

    Und die Möglichkeiten unserer Widersacher, sind im günstigsten Falle „Acht-Stellig“, wenn überhaupt . . .

    Es gibt so noch sehr, sehr viele Dinge, welche einer äußerst genauen Betrachtung und einer ebenso differenzierten Beurteilung bedürfen . . .

    Denn all zu viele Sachen, sind in den vergangenen Jahrtausenden unserer Kultur vernichtet, oder, wenn man sie nicht vernichten konnte, verfälscht worden, so das wir heute nur, und das auch nur unter den größten Schwierigkeiten, Bruchstücke zusammen setzen können, wenn wir Derer überhaupt habhaft werden, von denen wir oftmals gar keine Ahnung haben, wie diese überhaupt zusammen gehören und von Dingen, die wir eigentlich wissen sollten, haben wir im ungünstigsten Falle, nicht einmal den Ansatz einer Ahnung, was Diese für uns überhaupt für eine Bedeutung haben . . .

    Das „AHNENERBE“ hat in dieser Hinsicht schon einmal sehr große Anstrengungen unternommen, etwas mehr Licht in diese Angelegenheit zu bringen, was unseren Widersachern natürlich gar nicht in den Kram passte . .

    Denn Diese sind ja seit Jahrtausenden bemüht, sich andere Volks-Geschichte, Mythologie und Kultur anzueignen und oder zu vernichten, um sich selbst, als das „Alleinige, Wahrhaftige und von Gott selbst Auserwählte Volk“ darzustellen, was Sie, nach Ihrem Glaubens-Verständnis, zu den einzig wahren Menschen und zur Krönung der Schöpfung, eben zum „Auserwählten Volke“ macht . . .

    Aber, meine lieben Zeitgenossen, Sie sind nicht die „KRÖNUNG“ der Schöpfung, sondern, Die sind eher Der „GIPFEL“ und Das, werden wir so nicht länger hinnehmen und auch die anderen Völker dieser Welt, wollen und werden Dieses nicht länger dulden . . .

    Es ist aber an uns, meine lieben Zeitgenossen, den Anfang zu machen, genau wie unsere Vorväter auch, denn das ist die Heilige Bestimmung und Mission des Deutschen und aus dieser „Historischen Verpflichtung“, kann uns Nichts entbinden . . .

    In diesem Sinne wünsche ich Euch und Eueren Lieben, ein schönes Ostara-Fest . . .

    Zuversichtlichst, Euer Z. B.

    Antworten
    1. 3.1

      Lamat 88

      …wir sind die wahren Schöpfer dieser Welt und die Satanisten haben es uns nur vergessen lassen und für sich selbst geheimgehalten,- damit wir niemals wieder etwas davon erfahren sollen… aber nun ist es endlich raus, denn der SCHÖPFER hat entschieden… diese Welt ist eine magische Welt und ständig ist alles in Bewegung… und nur der Moment der Betrachtung macht diese Welt statisch… doch wir können dies jederzeit verändern, so wir nur wirklich wollen…

      Dies ist das große Geheimnis dieser Welt und nun ist dieses Geheimnis offenbar geworden…

      Denn was die können, das können wir noch viel, weitaus viel besser… Weil wir tun es für die Liebe und für das Leben…

      Danke das es euch gibt

      Und nun seid Schöpfer und laßt euch nicht mehr weiter von diesen dunklen Machenschaften runterziehen… denn das brauchen die und es wird ihnen von nun an nicht mehr gegeben…

      Habt ein schönes Ostara-Fest

      Antworten
  4. 4

    Reichsritter

    Heil Euch Kameraden,

    hier ein Video zum Ostara – Fest

    Antworten
  5. 5

    Kammler

    Heil Euch, Kameraden,

    so ist es, alles was Unten ist, steht zur Zeit auf dem Oben. Wir sind das Oben und das Unten wird gerade besiegt.
    Das lichte, helle, frohe steht in kurzer Zeit wieder Oben, das dunkle, finstere, böse Unten wird diesmal entgültig getilgt.

    Ich bin voller Freude, trotz aller Anspannung und Anstrengung.

    Sieg Heil

    Kammler

    Antworten
    1. 5.1

      Josef 57

      Heil Dir Kammler,
      eine erfreuliche Nachricht, ich hoffe daß
      das Jahr 2017 unser Schicksalsjahr wird.

      Sieg Heil

      Josef57

      Antworten
      1. 5.1.1

        Kuno

        Heil Euch
        und sie fliegen noch (heute Schweben die Kameraden)

        schöne Bilder !!!

        Sieg Heil
        Kuno

      2. Josef 57

        Heil Dir Kuno,
        Klasse Video, mit super Qualität.
        Ein Fießler Storch wie neu, als ob er gerade aus der Fabrik gekommen ist.
        Deutsche Soldaten wären mir lieber.
        Schönes Ostara Fest Dir.

        SH
        Josef57

  6. 6

    Arhegerich Od Urh

    Heil euch Allen,
    Heil euren Sippen,

    Meine Frau und Ich sind schon vor 30 Jahren aus dieser Kirche
    ausgetreten. Unsere Eheleite und damit der Beginn unserer
    gemeinsamen Hoch-Zeit wurde nach germanischen Brauch
    begangen und gefeiert. Unsere fünf Kinder haben alle Nordisch-
    Germanische Namen und wurden nach Germanischer Rita und
    daher Odal-Gesinnung durch eine Feier in unsere Sippe aufgenommen.

    Ich wünsche allen Ehrenvollen und Treuen Deutschen die mehr
    Sein als Schein ihr Eigen nennen, ein schönes
    Ostara (Eostra)-Fest.

    Die Anderen sollen ins Ginungagap zurück, von woher diese ausgingen.

    Europa geht eigentlich aus unserer Altehrwürdigen Muttergöttin Epone hervor.
    in der heutigen Zeit verbindet man Epona fälschlicherweise nur mit dieser
    Pferdegöttin im großraum Aachen herum.

    Heil

    Antworten
    1. 6.1

      Arhegerich Od Urh

      Ach ich vergaß, Danke Bernd Ulrich Kremer für
      dieses wunderschöne Gedicht.

      Wir werden es Heute zum Mittagsmahle laut lesen.

      Antworten
    2. 6.2

      Thomas von Thüringen

      Heil Arhegerich Od Urh,
      kannst Du uns mehr davon erzählen…..von deiner Sippe und ihren Gebräuchen…
      Welche Namen? Welche Riten ihr lebt?
      Wie ihr zu unseren Wurzeln gefunden habt und euch das Wissen darüber angeeignet habt?
      Ich würde mich sehr darüber freuen, weil ich mir viele Impulse davon erhoffe!
      Heil und Segen,
      Dir und deiner Sippe,
      ThvTh

      Antworten
      1. 6.2.1

        Arhegerich Od Urh

        Heil Dir Thomas von Thy(ü)ringen,

        Wenn Du Deine E-Post Anschrift an Kurzer gibst, dann kann er diese an mich weiterreichen.
        So kann ich Dir Beschreibungen zukommen lassen.

        Oder hast Du einen Trutzbundzugang?

        Aus Accon und Beverina kommt das Heil
        des Volkes!

      2. Thomas von Thüringen

        Guten Morgen Kamerad,
        ja, ich habe beides….

        Freu mich, dass du so schnell antwortest.
        ThvTH
        vom Kurzen kannste es Dir auch geben lassen…aber die trutzbund ist wohl sicherer.

      3. Trutzgauer-Bote.info

        Heil Dir, ThvTH,

        Deine beiden Netzadressen habe ich Arhegerich Od Urh zugesendet.

        Sieg Heil!
        der Kurze

      4. Thomas von Thüringen

        Guten Morgen, Kurzer!
        Herzlichen Dank dafür!
        Hast Du gestern mit meinem Link etwas anfangen können?
        ich dachte mir dabei, dass es doch interessant ist wenn das Thema von anderen aufgegriffen wird…steter Tropfen ……und manche wollen ja immer was noch „beweisbareres“..Du verstehst was ich meine…. .
        Mir ging es nicht um die Aktualität… sondern um die Quantität.
        Ich hoffe wirklich, dass bald etwas passiert. Ich kann es kaum noch aushalten-zuzusehen, wie das Volk immer mehr verblödet und seinen Schlächtern hinterher läuft.
        Ich hatte schon den Gedanken, dass sich unsere RD abgesetzte Kameraden ja auch fragen müssen, wie lange sie warten wollen. Ob es nicht auch „zu spät“ sein kann…also irreparabel…davor fürchte ich mich!
        Klar, ich weiß zu wenig….ist manchmal sicher auch gut. Aber, hier in Berlin, ist es schon manchmal sehr schwer für mich …selbst den Kontakt zu Kameraden zu halten…ich mühe mich ja redlich. Aber wichtig sind häufig „andere Dinge“ was ich für Quatsch halte…aber so ist es.
        Wirklich guten d.h. regelmäßigen Austausch und persönl. Kontakt gibt es kaum.
        Leider.
        Dabei wurde es gestern so schön beschrieben…beim Arbgruppentitel Energie…..
        das es auf das machen ankommt und die damit einhergehende Bewußtseinsstärkung.
        Das fand ich so gut. Das dies mal betont wurde….weg vom Nützlichkeitsgedanken im Sinne der Rationalität.
        Heil und Segen Dir!
        Vielleicht antwortest Du – wenigstens mal „kurz“…,
        ThvTh

      5. Trutzgauer-Bote.info

        Heil Dir, Thomas von Thüringen,

        den Netzverweis kannte ich schon. Was dahinter steht, sollten alle TB-Leser wissen und ist natürlich auch unseren Gegnern, ab einer bestimmten Ebene, absolut klar. Für diejenigen, die es noch nicht kennen, hier das beste Sachbuch zur Thematik:

        Das Gegenteil ist wahr

        Aus Deinen Gedanken sprechen ja auch leise Zweifel. Ich geh mal davon aus, daß Du diese Beiträge gelesen hast:

        Gedanken zum besonderen Jahreswechsel 2016/2017 = 9/1

        Die Schlacht um Mittelerde wurde im Grünland entschieden

        Absetzbewegung – Beginn und Beendigung

        Dazu noch HIER dieser Kommentar von Kammler:

        „… Heil Euch, Kameraden,

        es ging hier um den AbschluSS eines Weges, der vor etwas mehr rund 3 Jahren angefangen hat. Den Birnbaum haben sie ein halbes Jahr zu spät umgebracht. Nützen tut es ihnen gar nichts. Alles ist erledigt. Es gab viele Widerstände zu überwinden, aber soll es :))), das gehört zur übernommenen Aufgabe dazu. Was ihnen bleibt, uns Vorwürfe zu machen, die haltlos sind.

        Nun kann beginnen, worauf wir alle gewartet haben und es wird sich mit unvorstellbarer Macht und Kraft erheben …“

        Kameraden: Jetzt hört endlich damit auf, Euch durch Ereignisse im Außen verwirren zu lassen!!!

        Die Dunklen haben verspielt, ihr Spiel ist aus …

        Die Botschaft vom Untersberg erfüllt sich …

        Sieg Heil!
        Der Kurze

      6. Thomas von Thüringen

        Heil Kurzer,
        zunächst herzlichen Dank für Deine Antwort!

        Ich glaube sagen zu können, dass ich ohne Zweifel bin! Daran wird sich auch nichts mehr ändern!
        Diese Bücher(Band I und II) habe ich neben anderen gelesen und bin sehr, sehr dankbar dafür.
        Im Übrigen bin ich darauf und auf anderes auch über den TB gekommen.

        Also, für mich hat sich die Arbeit hier schon längst „ausgezahlt“-allein der Tip mit archiv.org. Genial.

        Nein, woran ich zweifle ist etwas anderes. ich -als Pädagoge- bin häufig sehr ungeduldig. Mir können die Ziele nicht hoch und dann schnell genug umgesetzt werden.
        Und ich beobachte als Lebensquintessenz, dass sich zumeist nicht das „Was“ sondern das „Wie“ als entscheidende Handlungskomponente darstellt. Und eben so häufig, wird dies übersehen. Im Alltagsgeschäft.
        Die Absetzbewegung und die RD(zu denen ich uns und mich auch zähle!) sind für mich unwiderlegbar. Ich habe nur manchmal Sorge, dass ein Punkt erreicht wird, an dem es kein „Zurück“ vor der Volksvernichtung gibt.
        Und darauf sind wir häufig -hier in Berlin, nach meinen Erfahrungen- zu wenig fokussiert.

        Ich stelle mir ein viel lebendigeres Netz der Zusammenarbeit und des Gemeinschaft-Erlebens vor….und da bin ich nicht der Einzige.
        Ich weiß, dass wir den Machern des TB nichts vorwerfen können-wozu auch. Schließlich liegt es auch bei jedem Einzelnen von uns, dass wir uns richtig einbringen. Nun, wir hatten letzte Woche ein informelles Treffen(vier Kameraden) und haben Vorschläge ausgearbeitet. Mal sehen, wie es sich gestaltet.

        Kurzer, seit meiner geänderten Haltung und Lebensauffassung bin ich sehr einsam geworden. Zum einen will ja niemand „darüber“ sprechen, aber ich möchte das, andererseits, auch nicht mehr. Mit Dummköpfen, Narren und ewig Gestrigen diskutieren.

        Ich möchte auch selbstkritisch bleiben und mich fragen, was kann ich für die Gemeinschaft unseres Volkes tun? Nichts scheint mir dringlicher und dabei kommt es -zwangsläufig- zu Gefühlen der Ohnmacht, Hilflosigkeit, Ungeduld usw. .

        Wenn ich daran denke wo es überall brennt…Rasse, Wasser, Luft also Lebensgrundlagen, Wetter, Gifte, Drogen und so vieles mehr. Dann wird mir echt schlecht.
        Aber, und diese Gedanken habe ich auch, wir können uns den gesamten Impuls zur Neugestaltung durch unsere Verbündeten/RD nicht einmal annähernd vorstellen-davon bin ich überzeugt.
        Und genau dafür müssen wir uns geistig-, mental-, seelisch vorbereiten.

        Als Fazit bleibt mir zu sagen: An unseren RD/Absetzbewegung(die man ja fast schon als“Wiederkommbewegung“ bezeichnen muss) zweifel ich keinen Moment. Aber an uns einfachen Volksdeutschen öfters!
        Da erwarte ich mir einfach mehr Bereitschaft über sich/uns Selbst hinauszufliegen!

        Im Moment lese ich gerade W. Landig „Rebellen für Thule“. Mir gefallen seine Bücher sehr! Der Mensch lebt davon.
        Vieles andere hab ich schon gelesen und tgl. kommen neue Literaturhinweise dazu.
        Nun gut, ich habe einfach mal versucht, deutlich zu machen, wie schwer es mitunter sein kann.
        Ich danke Dir und allen anderen Kameraden herzlich,
        Sieg Heil
        ThvTH

      7. Thomas von Thüringen

        Hallo Kurzer,
        ich habe gerade -noch einmal- die Gedanken von Kammler zum besonderen Jahreswechsel gelesen.
        Also, weiter voran und frohen Mutes.
        Sehr gute Informationen. Sehr gut geschrieben-Danke!
        SH
        ThvTH

      8. 6.2.2

        Edda

        Heil Dir, Kurzer,

        gestatte bitte eine Frage – Ihr schreibt, „Den Birnbaum haben sie ein halbes Jahr zu spät umgebracht. Nützen tut es ihnen gar nichts. Alles ist erledigt“

        Was hat das mit den „Birnbaum“ auf sich? Den Name hab ich schon mal vernommen, aber ich kann ihn nirgendwo einordnen.

        Heil & Segen
        Edda

      9. 6.2.3

        Edda

        Heil Dir, Kurzer,

        wieder einen Wissenslücke geschlossen.
        Danke für Deine unermüdliche Hilfe !

        Heil & Segen
        Edda

    3. 6.3

      Edda

      Heil Euch, Arhegerich Od Urh, Thomas v. Thüringen & Aufgewachter,

      ich sei, gewehrt mir die Bitte, in Eurem Bunde die Dritte!

      Würde mich sehr freuen auch erfahren zu können, warum aus Accon und Beverina das Heil unseres Volkes kommt und vieles mehr! Danke !

      Heil & Segen
      Edda

      Antworten
  7. 7

    Der Kräftige Apfel

    Allen Kameraden und Kameradinnen in nah und fern wünsche ich ein belebendes, erhellendes, Ostara-Fest und Frühlingserwachen!

    Schön, daß es Euch gibt!

    Heil und Segen,

    Der Kräftige Apfel

    Antworten
  8. 8

    Marco

    Heil Euch Kameraden,

    ja aus der Kirche bin ich bereits mit 18 Jahren ausgetreten. Bereits als Kind fühlte ich mich in dieser Welt falsch. Obwohl ich sehr viel temperament habe, habe ich als Kind viele Dinge im Außen angstvoll und still beobachtet.
    Das ich „falsch“ sein könnte habe ich, Gott sei Dank, meißt nicht in betracht gezogen, allerdings habe mich oft gefragt warum ich überhaupt da bin. Die Ablehnung gegenüber der Menschheit wurde immer stärker, ich wurde kalt für menschliches Leid, waren sie aus meinen Augen doch selber Schuld an ihrem Leid. Die Liebe zur Natur und zum Tier war demgegenüber riesengroß.
    Die Liebe zur Deutschen Vergangenheit war auch immer vorhanden, in den größten Hetzfilmen hab ich nur auf die Szenen mit Deutschem Militär gewartet und habe dann wie gebannt in den Fernseher geschaut. Das einzige Manko war halt die Judengeschichte, die hab ich geglaubt. Obwohl ich Wahheitssucher bin, bin ich der HC- Frage nie auf den Grund gegangen. Die Skinheads die ich kannte, waren alle minder bemittelt und somit HC- Leugner wohl Spinner.
    Heute bin ich froh das ich erst im Dez 2014 auf das Video von Benjamin Freedmann gestoßen bin, denn ich war danach sofort wach. Hätte ich dieses Wissen bereits seit 20 Jahren, wie manche hier, wäre ich daran kaputt gegangen.
    Die einzig schöne Zeit für mich war so zwischen 16 und 25. Da gabs nur Frauen und Bier.
    Mit 25 hat dann die Denkerei wieder begonnen mit dem Resultat von Erschöpfung und Angstzuständen.
    Ich hab dann so ab 33 Jahren nur noch geschlafen immer und überall, jede Pause auf der Arbeit zum abschalten genutzt, ich hab nur noch funktioniert mehr schlecht als recht. Immer wenn ich etwas Energie hatte hab ich nach Lösungen gesucht und eigentlich hat Allvater mich die ganze Zeit geführt.
    Seit Sommer 2013 kann ich den Energieanstieg auf der Erde spüren, einiges ist seit dem besser geworden aber von der kompletten Heilung bin noch ein ganzes Stück entfernt.
    Heute höre ich auf meinen Körper und versuche mein Feuer unter Kontrolle zu behalten, daß ist auch der Grund warum ich mich nicht mehr gerne verpflichte zu etwas, weil der Akku schnell leer ist, die Angst ist eben noch nicht besiegt.
    Mit Ende 20 war ich noch in der ÖDP aktiv, eine konservative Umweltpartei, ich wollte die Welt auf Demokratische Weise retten 🙂 . Ich hab sogar mal für den Bundestag kandidiert, heute weiß ich nicht mal mehr in welchem Jahr das war. Jedenfalls hab ich mich gehörig verheizt.
    Naja, jetzt hab ich wohl genug gejammert aber wenn man mal über sein Leben spricht wird es auch ein Stück weit persönlicher und man sieht den Mensch hinter dem Kommentar. Hoffe das es bald losgeht, vorallem mit dem Heil werden von uns allen.

    Ich wünsche uns allen ein befruchtentes und heilendes Ostara- Fest.

    Marco

    Antworten
    1. 8.1

      Thomas von Thüringen

      Danke, Kamerad Marco,
      dein Kommentar steht sicher für viele Erfahrungen in unserem Volk.
      Es ist kein Gejammer! Sondern eine notwendige Reflexion. Nur damit wird es vermeidbar und durch Besseres ersetzt.
      Heil und Segen zum Ostara Fest – uns allen!
      ThvTh

      Antworten
  9. 9

    Märchenerzählerin

    Heil Euch, Kameraden!

    Meiner Mutter sei Dank, dass sie mich nicht hat taufen lassen. Ich wurde auch nicht christlich geprägt, da ich den Religionsunterricht in der Schule nicht besuchen musste.

    Meine beiden Kinder wurden und werden niemals getauft.

    Sie haben altgermanische Namen und wurden den alten Göttern geweiht, die gleichzeitig auch die Aufnahme in unsere Sippe war.

    Allerdings haben wir die Feste noch nicht nach altem Brauch gefeiert, da die beiden zu klein waren. Nach dem christlichen Zeug feiern wir allerdings auch nicht.

    Ich hatte aber kleine Rituale ohne die Kinder durchgeführt.

    Und dieses Jahr ist meine Grosse soweit, dass sie es verstehn und aufnehmen kann.

    Und darauf freue ich mich schon.

    Ich wünsche Euch allen ein wunderschönes Ostara-Fest!

    Liebe Grüsse
    Märchenerzählerin

    Antworten
  10. 10

    Edda

    Heil, allen Kameraden/innen,

    auch ich schließe mich sehr gern Euren Ostera-Wünschen an. Euch allen und Euren Familien ein fröhliches, sonniges und glückliches Fest.
    Gleichzeitig möchte ich Euch nochmals einladen, täglich (18.00 Uhr) zum gemeinsames Singen des Liedes von der „Großen Göttin“. So schlagen wir Brücken zueinander, egal wo sich jeder befindet, was uns Kraft gibt und unsere spirituellen Fähigkeiten sensibilisiert.
    Allen Heil & Segen
    Edda

    Sag, wer bist du, wunderbare hohe heilige Götterfrau,
    die im Schmuck der goldenen Haare wandelt durch den deutschen Gau?

    Viele Namen hör ich nennen, anders stets nach Ort und Frist,
    doch es ahnen, die dich kennen, dass du stets die Selbe bist.

    Magst du Flockenberge türmen, Winterschutz der jungen Saat,
    mag in Herbst-und Frühlingsstrürmen durch die Lüfte gehn dein Pfad.

    Oder ob der goldene Wagen leicht dich trägt von Haus zu Haus,
    immer wo dir Herzen schlagen, streust du vollen Segen aus.

    Bald als Berchta mit den Rocken gehst Du nun zur Winterzeit
    und verwirrst die vollen Wocken und belohnst die fleissge Maid.

    Bald als Holda-Roggenmuhme streifst du heimlich durchs Gefild
    und es neigt sich Blatt und Blume, und des Kornfelds Ähre schwillt.

    Wieder dann auf heiligen Hainen, fährst als Nerthus du durchs Land
    und es kündet dein Erscheinen Glück und Frieden jedem Stand.

    Eisen schläft, die Waffen schweigen und gestorben ist das Weh.
    Froh darfst Du zum Bade steigen, im geheimnisvollen See.

    Oft auch tief im Waldesschatten hat man weinend dich erblickt.
    Wie einst Freya ihren Gatten goldene Tränen nachgeschickt.

    Bist du Freya, die den Frohen Freude bringt trotz eigner Qual?
    Bist du gar des höchsten Hohen, bist du Wodans Licht Gemahl?

    Lodert frommen Herdbrands Feuer doch auch dir in heilger Glut
    und wie jener ist dir teuer, junger Ehe köstlich Gut.

    Oder muß ich tiefer dringen, bis zu Hel durch Gruft und Grab?
    Steigst Du Leben zu erzwingen, gar zur Totenwelt hinab.

    Denn dort ruhn die Ungeborenen, wartend das du sie befreist.
    Wie du auch den Frühverlorenen, dort zurück die Pfade weist.

    Und so knüpfen deine Hände der Vollendung großen Ring:
    Tod und Leben, Anfang, Ende, alles kommt auf deinen Wink.

    Heilige Göttin, vielgestaltig, wandelst du auf deutschem Grund
    und im Wirken mannigfaltig wird uns deine Gottheit kund.

    Wer du sein magst, Frigga, holde, zählst du Hellias Reiche zu:
    Mir, im Haar von lichtem Golde bist Allmutter Erde du.
    Mir, im Haar von lichtem Golde bist Allmutter Erde du.

    Sei gesegnet Mutter Erde, die uns alle rief zum Licht.
    Die in Not uns und Beschwerde Frucht- und Blütenkränze flicht.

    Sei gesegnet Mutter Erde, die uns wieder lind umfängt.
    Bis das große Frühlings-Werden einst des Helreichs Pforten sprengt.

    Antworten
    1. 10.1

      Edda

      Hier ist das Lied:

      Heil & Segen
      Edda

      Antworten
      1. 10.1.1

        Kuno

        Heil Dir Edda & Allen
        18 00 Uhr
        so wie die Schnee Glöckchen SprieSSen so wird es sein!
        Heil dem Vaterland

  11. 11

    Matthias

    Heil Euch, Kameraden und Deutsche Frauen,

    auch von mir ein schönes Ostarafest.

    Auf 3Sat wird gerade von den Salzburger Ostara-Festspielen, oh entschuldigt den Versprecher :), Osterfestspielen Die Walküre übertragen.

    Heil Dir, Marco,

    vielen Dank, dass Du das mit uns geteilt hast. Ich habe schon vor langem darüber nachgedacht aus der Kirche auszutreten und gerade die Tage wieder. Ich denke, jetzt ist es an der Zeit dies in Angriff zu nehmen.

    Heil und Segen
    Matthias

    Antworten
  12. 12

    Jörg

    Heil Euch !

    Zum Ostarafest Euch allen Sig og Sal!

    MdG

    Jörg

    Antworten
  13. 13

    Aufgewachter

    Heil euch allen und ein schönes Ostara!

    Meine Kinder haben altsächsische, nordische und altrussische Namen. Letztere existieren nur noch extrem wenige und nur für Mädchen. Die Russen benötigen in dieser Hinsicht auch eine Wurzelbehandlung, das haben sie nicht zuletzt der bolschewistischen Regierung zu verdanken.

    Meine Frage: Wo kann man denn ein solches Ritual zur Sippenaufnahme herbekommen? Ich versuche nach und nach möglichst viel altes, germanische Wissen einfließen zu lassen und aktiv zu benutzen. Aber mangels Kenntnissen habe ich Angest, nicht genug weiterzugeben.

    Zur Symbolik: Ich dachte immer, das Ei sei ein Symbol der Seele bzw. des Universums. (Allvater wird ja auch immer in einem eiförmigen Universum dargestellt)
    Was ist mit der Deutung, der Osterhase ist eine (gewollte / gezielte) Lautverschiebung vom ürsprünglichen Ostara Asen?

    ein Heilsames Fest

    Antworten
    1. 13.1

      Bernd Ulrich Kremer

      Heil Dir Aufgewachter!

      Die Oster-Asen sind eine Verkahlung unseres Götterpaares zum Frühlingsbeginn:
      OSTARA (als Außenherrscherin) und TIU-TYR (als Innenherrscher).

      Ein frohes Ostara-Fest
      Bernd Ulrich

      Antworten
      1. 13.1.1

        Bernd Ulrich Kremer

        „OSTARA (als Außenherrscherin) und TIU-TYR (als Innenherrscher).“

        Zur näheren Erläuterung:
        Ostare gibt die bunten Farben aller Blüten des Frühlingsbeginns, der Osterzeit (also ist sichtbar im Außen,- Außenherrscherin).
        Tiu-Tyr gibt allen Blumen, Pflanzen und Tieren die Keimkraft, sowie die Lebenskraft :
        .Bei Vogelküken ist es die Kraft die Eierschale und bei Pflanzkeimlingen, die Erde und Knospenschalen zu durchstoßen (ist also direkt nicht sichtbar, deshalb im Inneren,- Innenherrscher).

        Mit Armanengruß!
        Bernd Ulrich

      2. 13.1.2

        Aufgewachter

        Heil Dir, Bernd!

        Vielen Dank für Deine Ausführung.

        Trotzdem nochmal die Frage: Wer kann mir ein authentisches Ritual zur Sippenaufnahme erklären? Gibt es dazu überhaupt Überlieferungen oder muss man sich das neu ausdenken? Ich weiß, dass es für viele alte Völker sehr wichtige Rituale waren, denn nicht nur wurden die Kinder Bestandteil der Sippe, häufig wurde ihnen auch vermittelt, dass sie nicht für die Fehler ihrer Eltern verantwortlich sind, wohl aber für ihr eigenes Handeln. (Also die komplette Umkehr zum heutigen „Erbsünde“- und „Schuldkult“-Denken.

        Heil allen Seelen!

  14. 14

    Bernd Ulrich Kremer

    Heil Dir Aufgewachter!

    Ja, im Armanen-Orden gibt es die Tauf-Leite für ein neugeborenes Kind,
    und dann gibt es noch die Jugend-Leite oder Jugendweihe beim Armanenkind mit ca. 14 Jahren. (Auch Hoch-Zeit und Beerdigung)

    Passend zur Tauf-Leite kennen wir folgenden Segensspruch:

    Bar-Runen-Spruch

    BAR – dies Wörtchen steht an der Lebensfurt,
    Heilig der ASING-Kinder Geburt.
    Taucht es in die Wasser von MIMIRS-Quell,
    macht sein Herz und sein Auge hell.

    Gottwissen steckt in dem Runenspruch,
    damit bannen wir den Dämonen-Fluch;
    damit befreien wir unser AR- Geschlecht,
    stellen neu es stets unter Götterrecht.

    Das es stehet im Leben, den Göttern geweiht,
    allem preisgegeben, was ihm beschert die Zeit,
    standhaft und fest und im Wollen jung,
    Widerstehend dem Branden der Niederung.

    BAR- der Gesang tönt durch dies Leben hin;
    heller Bardit(+) ist des Lebens Kampfgewinn.
    Und am Ende der Zeit der Erdenjahre,
    steht die Rune erneut, nun als BAHRE.

    Dreimal segnet sie so Dein Leben, Kind!
    Niemand fällt in dem Kampf, der ihn gewinnt.
    Diesen Segen zu haben sei Dir bestimmt,
    keine Macht kennt die Welt, die ihn Dir nimmt.

    Heil nun Kindlein, wachse heran,
    was die Mutter treu Dir im Herzen spann:
    Wünsche des Glücks, Freude und Sonnenschein
    sollen liebliches Kind, erfüllt Dir sein.

    Wunderkräfte quellen aus URDAS-Born,
    Guten Faden web` Dir allzeit die Norn` ,
    Hilfreich sei Dir allzeit die Rune BAR.
    Heil Dir durch´s ganze Leben vom Hohen Aar!
    (Armanen-Orden)

    Mit Armanengruß!
    Bernd Ulrich

    Antworten
    1. 14.1

      Bernd Ulrich Kremer

      (+) Bardit = Schlachtgesang

      Antworten

Ihre Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.